Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Quarantäne

252 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Langweilig, Coronavirus + 2 weitere

In Quarantäne

21.10.2020 um 14:06
Zitat von HummliHummli schrieb:Ich finde eigentlich alles, was hier schon zum „Problem“ gemacht wurde, nicht wirklich schwer, wenn man ein bisschen Initiative zeigt und sich rechtzeitig kümmert. Corona ist ja jetzt nicht erst seit gestern und jeder hat wohl während dem Lockdown Erfahrungen gesammelt.
Ja, diese "was wäre wenn"- Szenarien über vllt auftauchende Probleme wirken zum Teil schon fast absurd. Als ob manche lieber nur überlegen was alles für Probleme theoretisch auftauchen können.
Bzgl Corona haben doch echt nun alle mehr als ausreichend Zeit gehabt sich auf so ziemlich alles vorzubereiten, finde ich.
Oder ist ein Teil der Menschen einfach denkfaul?
Gerade bei denen die äußern dass sie ganz alleine dastehen und im Fall der Fälle niemanden haben der sie versorgt denke ich mir ja dass es genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich selbst in irgendeiner Form zu engagieren für Leute, die gerade Unterstützung brauchen. Eine Hand wäscht die andere und man kann auch einfach mal geben. Das hätte dann den angenehmen Nebeneffekt, dass man selber im Notfall bereits die richtigen Anlaufstellen kennt.


melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 14:15
Klopapier- und Nudelregale sind hier schon leer. :Y:

Leider fällt mir dazu nichts ein, es bleibt ein Zweizeiler.


melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 15:40
@sooma

Nicht nur bei euch, hier in nds bekommt man auch kaum Klopapier.

Und meine Mutter meinte im Rheinland sind die Regale fast leer gefegt.( Nudeln, Mehl etc).

Ich muss sagen, ich glaub für mich wäre das schlimmste an der Quarantäne nicht raus in die Natur zu dürfen.
Und mit dem 14j Pubertier könnte es evtl schwierig werden.


3x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 16:12
@renasia
@sooma

Bei uns im Kaufland Samstagmittag , kein Klopapier
und kein Mehl mehr.
Tja auch im Süden nichts neues...


melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 16:18
@laucott

Mein Freund brauchte Klopapier, da nur noch wenig daheim.
Gesehen das Netto welches im Angebot hatte, stand dann Mo morgen um 7.00h da vor der Türe

Gestern im Wigo n Kerl vor mir mit 4 mal Küchenrolle, da schob Vetkäuferin aber n Riegel vor. Nur 2 prp Perso. Auch am Aldi steht Ward nur in haushaltsüblichen Mengen.

Aber was machen die Leute eigentlich mit dem Klopapier usw?
Ich mein Wein und Kondome könnt ich ja verstehen, damit die Quarantäne angenehmer wird.
Aber Klopapier...


1x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 16:38
Zitat von gastricgastric schrieb:grundstzlich direkt vom gesundheitsamt. Man wird dir aber schon vorher nahe legen zu hause zu bleiben.
Ok. Aber die direkte Anordnung vom Amt, wird schon schriftlich zugestellt oder?
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Du meinst, der Hunger könnte dann so groß werden, daß diese Person dann automatisch auf sämtliche Anweisungen pfeift und trotz angeordneter Quarantäne in den Supermarkt rennt, dort evt. zig Leute ansteckt, weil er/sie ansonsten verhungert und man das ja dann verstehen müßte ? Es gibt ja auch keine anderen Möglichkeiten... Außer natürlich, man will unbedingt sein Ding durchsetzen und schiebt drohenden Hungertod vor.
Natürlich sollte man zunächst die anderen Möglichkeiten in Betracht ziehen, die ja hier schon genannt wurden.
Und auf sämtliche Anweisungen pfeifen wäre wohl trotz bestätigter Infektion, ohne Mund und Nasenschutz durch einen vollen Supermarkt zur Haupteinkaufszeit zu rennen.
Zitat von renasiarenasia schrieb:Ich muss sagen, ich glaub für mich wäre das schlimmste an der Quarantäne nicht raus in die Natur zu dürfen.
jap...und was ja im Grunde kein Problem wäre...denn Bäume, Wiesen und Tiere stecken sich für gewöhnlich nicht an. ist halt eine allgemeine Regelung, egal ob man nun auf weiter Flur oder in einer dicht besiedelten Großstadt wohnt.
Zitat von renasiarenasia schrieb:Aber was machen die Leute eigentlich mit dem Klopapier usw?
Ich mein Wein und Kondome könnt ich ja verstehen, damit die Quarantäne angenehmer wird.
Aber Klopapier...
ja frag ich mich auch...ist aber wohl irgendwie son deutsches Ding.


was ich mich ja auch noch bzgl. der Überprüfung frage...es wird angeblich stichprobenartig an der Tür geklingelt oder angerufen.

So,...folgender Fall für mich als Langschläfer, das Ordnungsamt klingelt morgens um 8...ich reagiere natürlich nicht und drehe mich wieder rum... kann ja nun auch sein dass ich wirklich krank bin und gar nicht aufstehen kann, meine Rube haben will etc… Bei Anruf das gleiche...Fritzbox, sprich Festnetz wird bei mir grundsätzlich nachts ausgemacht, Handy ebenfalls auf Flugmodus...

Versuchen sie es dann nochmal? oder wird gleich Anzeige erstattet, wenn sie mich um 11 oder 12 immer noch nicht erreichen?
oder verschaffen sie sich zutritt zur Wohnung um mich dann mittags um 12 schlafend vorzufinden... "schönen guten Tag der Herr" :D oder wie?


3x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 16:40
@knopper
Zitat von knopperknopper schrieb:was ich mich ja auch noch bzgl. der Überprüfung frage...es wird angeblich stichprobenartig an der Tür geklingelt oder angerufen.
Das habe ich noch nie gehört, woher weißt du das? Da hätte das OA aber viel zu tun


2x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 16:45
Bei uns in Niederösterreich ist mir noch nichts vo. Hamstern aufgefallen. Es ist alles wie immer. Wohnen aber auch am Land

Stichproben Kontrollen werden hier auch durchgeführt.

Hier gibt's eine App Team Österreich. Dort kann man sich registrieren und es wird Hilfe organisiert falls man in Quarantäne muss. Wird Österreichweit angeboten. Einkauf und Apotheken Gänge werden erledigt.


melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 16:47
Zitat von HummliHummli schrieb:Das habe ich noch nie gehört, woher weißt du das? Da hätte das OA aber viel zu tun
steht hier z.b. https://www.mdr.de/nachrichten/panorama/corona-quarantaene-kontrollen-100.html
...
In Halle klingelt das Ordnungsamt auf seinen Streifen auch stichprobenartig bei den Bürgern, die unter Quarantäne stehen. Manchmal wird auch nur angerufen. Dabei haben die Kontrolleure in den vergangenen Tagen einige Verstöße festgestellt. In diesen Fällen wurde Anzeige erstattet.
...
..allerdings auch das hier, wie ich schon vermutet habe:
...
In Dresden wurden Stand heute rund 1.900 Bürger aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Kontrollieren könne man das allerdings auch nicht, erklärt der Pressesprecher am Telefon. Dafür habe die Stadt derzeit keine Kapazitäten. Man hoffe auf das Verantwortungsgefühl der Betroffenen.



melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 18:22
Zitat von HummliHummli schrieb:Das habe ich noch nie gehört, woher weißt du das? Da hätte das OA aber viel zu tun
Bei meiner Kollegin hat einmal täglich das Gesundheitsamt angerufen um zu kontrollieren, ob sie zuhause ist und die Symptome abzufragen. Die Anrufe erfolgten zwischen 7.30 Uhr und 21.00 Uhr


2x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 18:29
Naja, die Kontrollen vom Gesundheitsamt werden selbstverständlich weniger mit Zunahme an aktuell Infizierten, da hat die Kontaktverfolgung natürlich Priorität und das Personal wird dafür gebraucht.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 18:38
Zitat von renasiarenasia schrieb:Und meine Mutter meinte im Rheinland sind die Regale fast leer gefegt.( Nudeln, Mehl etc).
Konnte ich bis gestern noch nicht feststellen.
Ich muss morgen eh noch einkaufen, vielleicht bemerke ich ja was.

Ich achte auch nicht auf Klopapier..... Ich habe genug.
Ich muss mich zumindest mit diesen Problem nicht auseinandersetzen.


melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 19:14
Zitat von pinkponypinkpony schrieb:Bei meiner Kollegin hat einmal täglich das Gesundheitsamt angerufen um zu kontrollieren, ob sie zuhause ist und die Symptome abzufragen. Die Anrufe erfolgten zwischen 7.30 Uhr und 21.00 Uhr
Tatsächlich?! Davon habe ich in meinem Umfeld wirklich noch nie gehört.
Macht ja aber durchaus Sinn.
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Naja, die Kontrollen vom Gesundheitsamt werden selbstverständlich weniger mit Zunahme an aktuell Infizierten, da hat die Kontaktverfolgung natürlich Priorität und das Personal wird dafür gebraucht.
Das denke ich auch.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 19:20
Zitat von HummliHummli schrieb:Tatsächlich?! Davon habe ich in meinem Umfeld wirklich noch nie gehört.
Macht ja aber durchaus Sinn.
Wird vermutlich mittlerweile bei den hohen Fallzahlen auch nicht mehr möglich sein.

@Alltagsheldin hat's ja auch schon erwähnt.


melden

In Quarantäne

21.10.2020 um 21:17
Ich war kürzlich auch einige Tage in Quarantäne. Es regnete und war kalt und daher war es okay ... ab dem dritten Tag war es etwas nervig, nicht mal schnell rauszukönnen, z.B. wurde mein Sohn von einer Regenschauer überrascht (10km Heimweg auf dem Rad) und normalerweise wäre ich ihm entgegengefahren ... aber er hat überlebt.

Ich habe mir allerdings eine klare Tagesstruktur verordnet und viel von daheim gearbeitet, dass mich wenigstens meine Kollegen toll finden :-)). Produktivität hat echt geholfen. Mitunter merkt man dann erst, wie sehr die Quarantäne in die Routine eingreift - kein gemeinsames Fernsehkuscheln mit den Kindern, nicht mal schnell was bei Ebay Kleinanzeigen einstellen, .... etc. etc.

Normal genieße ich es, auch mal einen Tag daheim zu sein, aber der Gedanke, daheim sein zu müssen, war schon beklemmend. Wobei es jammern auf hohem Niveau ist: Ich habe Haus + Garten + vier Mitbewohner. Wenn man eine kleine Wohnung hat, alleine lebt und die vollen 14 Tage absitzen muss, ist es sicher eine völlig andere Nummer, von der Logistik (Einkaufen, ...) mal abgesehen.

Es war auch doof ... kürzlich hat unser Auto gemuckt und mich hat ein entfernter Nachbar an der Bushaltestelle stehen sehen und dort abgefischt. Wir fuhren länger als 15 Minuten gemeinsam in unser Kaff - wäre ich positiv gewesen, hätte er ja auch 14 Tage in Quarantäne gemusst - das hätte mir entsetzlich Leid getan, weil ich ihn nicht wirklich kenne und er nur nett sein wollte.
Zitat von renasiarenasia schrieb: Nicht nur bei euch, hier in nds bekommt man auch kaum Klopapier.
Bei uns wird es auch wieder knapp ... dieses Mal sind wir sogar "mitschuldig" ... wir haben unseren Vorrat im August großzügig aufgestockt (ich habe ehrlich mit dieser zweiten Welle gerechnet) - wir brauchen bis Weihnachten keins mehr. Aber wir kaufen für zwei Rentnerpaare in der Nachbarschaft ein, die haben wir nun auch mit 2x 2 Packungen ausgestattet. Also vier Packungen gekauft. Die gehen nicht mehr viel raus und haben Angst bekommen, wirklich ohne dazustehen.
Zitat von pinkponypinkpony schrieb: Bei meiner Kollegin hat einmal täglich das Gesundheitsamt angerufen um zu kontrollieren, ob sie zuhause ist und die Symptome abzufragen. Die Anrufe erfolgten zwischen 7.30 Uhr und 21.00 Uhr
Das machen sie bei uns auch.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

21.10.2020 um 21:38
Zitat von HummliHummli schrieb:Ich finde eigentlich alles, was hier schon zum „Problem“ gemacht wurde, nicht wirklich schwer, wenn man ein bisschen Initiative zeigt und sich rechtzeitig kümmert. Corona ist ja jetzt nicht erst seit gestern und jeder hat wohl während dem Lockdown Erfahrungen gesammelt.
Ja, das sehe ich auch so. Mittlerweile sollte eigentlich jeder mitbekommen haben, was man alles machen kann, wenn es einen wirklich trifft und man in Quarantäne muss. Bei älteren Menschen (65+) verstehe ich die Sorgen mehr, aber gerade bei jüngeren Leuten kapiere ich das Ganze überhaupt nicht. Es lebt doch keiner von uns hinterm Mond, es gibt Möglichkeiten sich zu informieren, vorzusorgen usw.
Zitat von knopperknopper schrieb:Natürlich sollte man zunächst die anderen Möglichkeiten in Betracht ziehen, die ja hier schon genannt wurden.
Und auf sämtliche Anweisungen pfeifen wäre wohl trotz bestätigter Infektion, ohne Mund und Nasenschutz durch einen vollen Supermarkt zur Haupteinkaufszeit zu rennen.
Nee, auf sämtliche Anweisungen pfeifen heißt - die Wohnung verlassen, das dürfte sich eigentlich mittlerweile rumgesprochen haben.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Mitunter merkt man dann erst, wie sehr die Quarantäne in die Routine eingreift - kein gemeinsames Fernsehkuscheln mit den Kindern, nicht mal schnell was bei Ebay Kleinanzeigen einstellen, .... etc. etc.
Was meinst du mit - nicht mal schnell was bei Ebay einstellen ? Warum solltest du das nicht können ? Die Abholung, der Versand verzögert sich dann halt nur ein bisschen.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

22.10.2020 um 13:57
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Was meinst du mit - nicht mal schnell was bei Ebay einstellen ? Warum solltest du das nicht können ? Die Abholung, der Versand verzögert sich dann halt nur ein bisschen.
Ich wollte das nicht, so Deals wie "können Sie erst Ende nächste Woche holen" klappen eh meistens nicht.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

22.10.2020 um 16:49
Zitat von gastricgastric schrieb:In zeiten, in denen man jeden mist online bestellen kann und das 2 tage später da ist, rennen alle mit ihren infektionskrankheiten in den nächsten supermarkt, weil sie nicht verhungern wollen und es ja gar keine andere möglichkeit gibt. Ja nee is klar.
Das ist der Knaller schlechthin. All die, die sonst ihren Arsch nicht für Geld und gute Worte hochkriegen entdecken auf einmal ihren Bewegungsdrang.


melden

In Quarantäne

22.10.2020 um 19:29
Habe gerade mal geguckt, wie das so läuft:
Bei Rewe kann man nur online liefern lassen, wenn es über 50 € ist.
Das muss man erst mal erreichen!


1x zitiertmelden

In Quarantäne

22.10.2020 um 19:33
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:online liefern
Eine Revolution ;)


melden