Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Quarantäne

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Langweilig, Coronavirus + 2 weitere

In Quarantäne

08.11.2020 um 10:07
Zitat von nairobinairobi schrieb:Streng genommen dürfte man wohl nicht mal zum Briefkasten gehen, wenn man dazu die Wohnung verlassen muss. Oder man muss es mit dem Amt abklären ?

Aber das ist ja weltfremd. Dann bekäme man ja nicht mal das Schreiben des Gesundheitsamtes ...
Da denke ich persönlich, man muss die Kirche im Dorf lassen und huscht halt schnell zum Briefkasten, wenn sonst keiner im Hausflur ist....
Das hängt vom Amt und von deiner Situation ab, wenn du ein eigenes Haus mit Briefkasten an der Tür hast und einen umzäunten Garten, dann darf man bei uns laut Gesundheitsamt den Hund in den Garten führen und die Post holen.

Wenn du im 8. Stock Block wohnst, dann ist es zu gefährlich für anderen, wenn man selber die Post holt.


2x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 11:41
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Das hängt vom Amt und von deiner Situation ab, wenn du ein eigenes Haus mit Briefkasten an der Tür hast und einen umzäunten Garten, dann darf man bei uns laut Gesundheitsamt den Hund in den Garten führen und die Post holen.
Ja, natürlich hängt das von der jeweiligen räumlichen Situation ab. Generell kann man nicht sagen, dass man zum Briefkasten oder zur Mülltonne darf.
Das Gesundheitsamt kann aber auch keinen Wächter vor der Türe abstellen.


melden

In Quarantäne

08.11.2020 um 11:42
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Wenn du im 8. Stock Block wohnst, dann ist es zu gefährlich für anderen, wenn man selber die Post holt.
Wie würdest Du das Problem lösen, wenn die ganze Familie in Quarantäne sitzt, und Du in einem Plattenbau in einem der oberen Stockwerke wohnst ?


2x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 11:49
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wie würdest Du das Problem lösen, wenn die ganze Familie in Quarantäne sitzt, und Du in einem Plattenbau in einem der oberen Stockwerke wohnst ?
Andere um Hilfe bitten. Gibt ja viele Nachbarn die gerne helfen, Gemeinden Freiwilligenorganisationen.....


1x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 11:50
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wie würdest Du das Problem lösen, wenn die ganze Familie in Quarantäne sitzt, und Du in einem Plattenbau in einem der oberen Stockwerke wohnst ?
Es leben auch ganz viele Menschen allein und sind nicht mit den Nachbarn befreundet usw. - auch da stellt sich dann die Frage nach der Versorgung (auch von Haustieren), nach der Müllentsorgung, der Post... schwierig.


2x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 11:55
Zitat von soomasooma schrieb:Es leben auch ganz viele Menschen allein und sind nicht mit den Nachbarn befreundet usw. - auch da stellt sich dann die Frage nach der Versorgung (auch von Haustieren), nach der Müllentsorgung, der Post... schwierig.
Magst Du das mal quantifizieren? Wieviel Menschen in Deutschland Deiner Meinung nach komplett von Hilfen der Außenwelt abgeschnitten wären?


melden

In Quarantäne

08.11.2020 um 12:09
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Da hast du wahrscheinlich Recht ,die Furcht zu knapp zu kommen ist doch zu groß vlt. sollte man daher in Pandemizeiten über offene Öffnungszeiten denken.

Also das die Geschäfte 24/7 Hours offen haben,das soll heissen ab 21Uhr wenn die Supermärkte normalerweise zu machen,es dann noch möglich ist ,einkaufen zu können wie bei den Tankstellen.

Zwar kann man nicht wie gewohnt in den Supermarkt rein aber wie bei den Tankstellen über eine Sprechanlage in einem Vorraum/Eingangsbereich könnte man seine benötigten Sachen einem Mitarbeiter durchsagen.Auf dieser Weise wird die ganze Sache so gestreckt, im befindlichen hochrisiko Gebiet das ein Kontakt mit anderen minimiert wird.

So könnte man als Single beispielsweise auch um 23Uhr noch seinen Einkauf machen ohne auf einen Rentner zu treffen den man anstecken könnte.

Übrigens tue ich seit dem Lockdown dieses lastminute Shoppen ich gehe dann meist eine halbe Stunde bevor der Supermarkt zu macht also wenn die Kassier/in anfängt ihren Arbeitsplatz aufzuräumen und vlt. nur ein paar Leute im Laden sind.
Quelle:


1x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 12:23
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich wünsche ihm eine baldige Genesung! Wie alt ist er denn ? Hat er Vorerkrankungen? Ich gehe ja davon aus, dass Ihr im Kontakt mit einem Arzt seid.
MissMary schrieb:
Mein Vater ist 72
Keine bekannten Vorerkrankungen. Bis jetzt immer fit. Kein Raucher kein Übergewicht. Heute nach 5 Tage das erste Mal Fieber unter 38. Wir hoffen es geht bergauf.
Meine Mutter hatte vor 5 Jahren Krebs. Sie hat Angst dass sie es auch bekommt.
Es ist so schwer an was anderes zu denken.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 12:37
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Andere um Hilfe bitten. Gibt ja viele Nachbarn die gerne helfen, Gemeinden Freiwilligenorganisationen
Also wenn Du bei dem Beispiel im 8. Stock wohnst, einen Nachbarn anrufen (falls du seine Nummer hast), Briefkastenschlüssel und Mülltüte desinfizieren und vor die Türe stellen, der Nachbar erledigt das dann später (mit Handschuhen).
Zitat von soomasooma schrieb:Es leben auch ganz viele Menschen allein und sind nicht mit den Nachbarn befreundet usw. - auch da stellt sich dann die Frage nach der Versorgung (auch von Haustieren), nach der Müllentsorgung, der Post... schwierig.
Eine Bekannte von mir zog in jungen Jahren nach Berlin
Sie fand die Anonymität nach dem Dorf, in dem sie aufgewachsen war, richtig klasse.
Zitat von Interesse_01Interesse_01 schrieb:Heute nach 5 Tage das erste Mal Fieber unter 38. Wir hoffen es geht bergauf
Das freut mich sehr ! Man darf nicht vergessen: Fieber hat seinen Zweck. Das Immunsystem setzt sich mit den Eindringlingen auseinander. Das sollte man auch zulassen.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 12:45
@Pergamon
Diese Frage kann ich/man so nicht konkret beantworten - und das weißt Du auch. (Nutzen der Frage?)

Ich habe auch nichts von "von der Außenwelt abgeschritten" geschrieben, nur von einer schwierigen Situation. Auch, wenn es entsprechende Hilfsangebote gibt. (Nutzen der Formulierung?)

Das Thema und Zahlen zu alleinlebenden Menschen, insbesondere Senioren, bezogen auch auf die Isolation in der Pandemie, gab es in den Medien und auch hier im Thema "Corona" schon zu Anfang des Jahres. Nur kurz nochmal zwei Artikel aus dieser Zeit dazu:

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/coronavirus-fast-sechs-millionen-senioren-leben-in-deutschland-alleine_aid-49792105
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/die-grosse-deutschlandstudie-einsamkeit-im-alter-100.html

Nicht jeder von diesen Alleinstehenden verfügt also über ein "soziales Netz" - wie fangen wir diese Menschen auch auf, das ist doch die Frage.


melden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:09
@sooma
@nairobi
@Pergamon

Also wenn man wirklich niemanden kennt und keinen Nachbarn hat den man fragen kann, dann kümmert sich in letzter Instanz immer noch das Gesundheitsamt selber oder setzt leute ein, zB für die Verpflegung.

Es wird keiner in den 2 Wochen in einer Wohnung umkommen weil er die Post nicht holen kann oder sowas.


2x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:17
Aber wen von euch hat's schon getroffen? Wer von euch ist oder war in Quarantäne? Oder ist/war vielleicht euer Kind in Quarantäne?

Wie habt ihr die Zeit empfunden? Habt ihr es gut ausgehalten oder fiel es euch schwer, 14 Tage nicht einmal zum Briefkasten gehen zu können? Womit habt ihr euch beschäftigt? Habt ihr Tipps, um die Zeit besser zu überstehen?
Wir (ich und Schwester) sind beide in Quarantäne. Bisher ist die 1. Woche rum. Das mit dem Einkaufen hat Problemlos geklappt, da sich ein älteres Ehepaar gemeldet hat, für uns die Einkäufe zu machen.
Sie hat jetzt genügend Zeit für ihr Studi zu ackern und ich kann in der Zeit einfach mal gar nix machen :D

Ich schaue derzeit einige Serien, die ich aufgrund ihres Umfanges nie angefangen habe, lese Bücher, schöpfe den DSL Anschluss bis zum ermüden aus und hoffe, dass ich mal wieder so fitt bin, dass ich zum Vorstellungsgespräch der Bundeswehr gehen kann ... ich finde es schon doof, dass wir nicht raus gehen dürfen, da ich es als sehr angenehm empfinde, mal einen Spaziergang zu machen, stattdessen muss ich mich mit dem 2m Balkon vergnügen )=
Wenn's halt nicht anders geht, dann gibt es 24/7 Fisch-TV :D Habe ja genügend im (Fisch-)Haushalt zu tun


1x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:23
Ich war in Urlaub und bin jetzt in Quarantäne. Bin froh, denn der Urlaub war nicht schön. Habe Launen vom Ex ertragen müssen!


1x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:48
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Es wird keiner in den 2 Wochen in einer Wohnung umkommen weil er die Post nicht holen kann oder sowas.
Das natürlich nicht. Aber man würde ja nicht mal die entsprechende Verfügung des Gesundheitsamtes bekommen, wenn man nicht an die Post kommt ! Die kommt postalisch ! Und auch sonst gibt es ja auch dringende Post.
Zitat von -MsEiskalt--MsEiskalt- schrieb:Bücher
Das wäre dann auch mein Plan. Ich habe noch einige ungelesen Bücher hier.
Zitat von -MsEiskalt--MsEiskalt- schrieb:2m Balkon
Immerhin besser als gar kein Balkon.
Zitat von josie321josie321 schrieb:Ich war in Urlaub und bin jetzt in Quarantäne. Bin froh, denn der Urlaub war nicht schön. Habe Launen vom Ex ertragen müssen
Oh je, dann bist Du ja doppelt gestraft. Wo warst Du im Urlaub ? Hast Du das vorher gewusst mit der Quarantäne ? Wie wird das mit der Arbeit geregelt ?


3x zitiertmelden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:54
Zitat von nairobinairobi schrieb:Oh je, dann bist Du ja doppelt gestraft. Wo warst Du im Urlaub ? Hast Du das vorher gewusst mit der Quarantäne ? Wie wird das mit der Arbeit geregelt ?
In England. Ich muss 2 Wochen nach dem Urlaub in Quarantäne sein -laut Berlin.
Arbeit bekomme ich in den 2 Wochen Quarantäne nicht bezahlt, aber egal!


melden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:54
Zitat von nairobinairobi schrieb:In der Anordnung meiner Tochter stand, dass sie " unter der Beobachtung des Gesundheitsamtes " stehe und " es ist Ihnen untersagt, Ihre Wohnung ohne ausdrückliche Zustimmung des Gesundheitsamtes zu verlassen " .
Ich vermute, dass das so Standardschreiben sind.
Streng genommen dürfte man wohl nicht mal zum Briefkasten gehen, wenn man dazu die Wohnung verlassen muss. Oder man muss es mit dem Amt abklären ?
Das wurde telefonisch so mit dem Gesundheitsamt abgesprochen. Und sie leben in einem Hochhaus. Selbstverständlich hat man dann eine Maske getragen und kein Schwätzchen mit Nachbarn gehalten.


melden

In Quarantäne

08.11.2020 um 13:59
Zitat von nairobinairobi schrieb:Aber man würde ja nicht mal die entsprechende Verfügung des Gesundheitsamtes bekommen, wenn man nicht an die Post kommt !
Die kann man entweder auch mündlich bekommen oder aber, du weißt von nichts und bekommst sie erst mit wenn du den Brief liest, dann hatte sie aber noch keine Gültigkeit.


melden

In Quarantäne

08.11.2020 um 14:54
Zitat von Interesse_01Interesse_01 schrieb:Mein Vater ist positiv. Hat hohes Fieber. Kein Husten etc. Wir hoffen das bleibt so. Hat jemand Erfahrung wie lange die Fieberschübe andauern?
Wünsche deinem Vater baldige Genesung. :) Leider kann ich dir zur Dauer von Fieberschüben nichts sagen.

Kann verstehen, dass deine Mutter und du besorgt sind, vor allem da deine Mutter selbst Risikopatientin ist.


melden

In Quarantäne

09.11.2020 um 06:20
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Also wenn man wirklich niemanden kennt und keinen Nachbarn hat den man fragen kann, dann kümmert sich in letzter Instanz immer noch das Gesundheitsamt selber oder setzt leute ein, zB für die Verpflegung.

Es wird keiner in den 2 Wochen in einer Wohnung umkommen weil er die Post nicht holen kann oder sowas.
So ist es. Und Urlaub muss auch nicht sein.


1x zitiertmelden

In Quarantäne

09.11.2020 um 16:24
Heute Morgen bin ich mit Halskratzen, Husten und verstopfter Nase aufgewacht. Beim Arbeitgeber krank gemeldet und beim Arzt angerufen. Die Sprechstundenhilfe hat sich die Symptome notiert und gesagt, sie rufen mich zurück, wenn der Arzt da ist.

Eine Stunde später dann der Anruf: Kommen Sie zum Test. Habe dann vor der Praxis im Auto gewartet, bis jemand kam und den Abstrich gemacht hat. Das Ergebnis soll morgen da sein, was mich schon wundert, da sie hier bei uns im Kreis auch nicht hinterher kommen mit der Auswertung.

Habe dann eine Krankmeldung für die ganze Woche bekommen, aber sonst keinerlei Hinweise auf Quarantäne. Ich bleibe aber natürlich so oder so zuhause und habe keinen Kontakt, lasse nur mal den Hund in den Garten.

Auf Nachfrage, ob mein Mann denn auch von der Arbeit nach Hause kommen soll, wurde gesagt, nein, er soll weiter arbeiten, erst, wenn mein Test positiv wäre, muss er in Quarantäne. Sein Arbeitgeber sieht das auch so.


3x zitiertmelden