Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschenleben vor Tierleben?

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tiere, Tierschutz

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 10:51
Zitat von YoshimitsuYoshimitsu schrieb:Ich glaub gar nicht mal, dass das mit fehlender Bildung zu tun hat. Guck ...
Es gibt wenig Grund die etablierte biologische Systematik in Frage zu ziehen.
Selbst Menschen die nicht gestillt wurden haben genügend Anschauungsmaterial, gedruckt oder gerne auch von der Youtube-Universität, um zu erkennen, dass wir Säugetiere sind.
Das ist Lehrstoff Biologie Grundschule.
Zumindest in Deutschland sollten die die meisten Kinder absolvieren bzw. absolviert haben.
Wahrscheinlich hast du also Recht und die Bildung wird gar nicht das Problem sein.
Man setzt sich einfach darüber hinweg.
Gerne machen das Religioten, Menschen denen es nicht reicht religiös und/oder gläubig zu sein, sondern die irgendwelche fehlerhaften Informationen über gefestigtes Wissen stellen um so irgendwelchen abstrusen Vorstellungen gerecht zu werden.
Was letztendlich @cesare veranlasst solchen Bockmist hier einzustellen werden wir nun wohl nie erfahren.
Das ist zu verschmerzen.

Trotzdem bleibt solch ein Mist hier nicht unwidersprochen stehen.


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 10:51
Zitat von YoshimitsuYoshimitsu schrieb:Hab ich von Veganern öffter mal gelesen, dass da ein Tier wertvoller als ein Menschenleben ist.
Ich lebe vegan und für mich sind auch die Leben gleichwertvoll. Diese Ultimatumsbeispiele finde ich bescheuert, weil man seltenst in so eine Situation kommt.


2x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 11:15
Zitat von shadesofbeigeshadesofbeige schrieb:Diese Ultimatumsbeispiele finde ich bescheuert, weil man seltenst in so eine Situation kommt.
Hoffentlich komme ich nie in eine vergleichliche Situation, wenn nur ein derart Erleuchteter zugegen ist um mein oder ein anderes Menschenleben zu retten.
Man stelle sich nur vor Feuerwehrmänner, Ärzte, Rettungssanitäter u. ä. Jobs würden von den Erleuchteten geflutet.
Nicht auszudenken.^^


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 11:40
Es soll ja auch hier nicht um Gesetze gehen.
Schon klar, dass ich mich unter normalen Umständen für den Menschen entscheide. Es ging um die Entscheidung wenn es gesetzlos wäre bzw. Generell darum warum der Mensch seiner Meinung nach mehr Wert ist.
Selbst strenge Katholiken sehen das so, obwohl doch alle 'Geschöpfe Gottes' sind.
Sondern rein um die Ethik die meiner Meinung nach oft zu überdenken ist. Selbst bei selbstfahrenden Autos sind sie am überdenken wer in einer aussichtlosen Situation überfahren werden soll: die alte Dame oder eine junge Situation. Oft würde man denken man sollte sich für das Leben der jungen Person entscheiden WAS aber wenn sich die junge Person absichtlich in diese Situation gebracht hat?


2x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 11:52
@Graustich
also entschuldige bitte, aber Du kommst vom Hölzchen zum Stöckchen, was hat das
Zitat von GraustichGraustich schrieb:Selbst bei selbstfahrenden Autos sind sie am überdenken wer in einer aussichtlosen Situation überfahren werden soll: die alte Dame oder eine junge Situation. Oft würde man denken man sollte sich für das Leben der jungen Person entscheiden WAS aber wenn sich die junge Person absichtlich in diese Situation gebracht hat?
jetzt mit irgendwas zu tun?

Deine steile These ist doch, der Mensch sollte lieber sich umbringen als ein Tier, wenn er doch am Tierleid schuld ist, richtig? Und das am Beispiel der getöteten Nerze. Oder verstehe ich Dich da falsch?


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 11:59
@Tussinelda
Hat das nicht alles was, mit Leben vor anderes Leben stellen zutun ;)


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 12:14
Zitat von GraustichGraustich schrieb:Selbst strenge Katholiken sehen das so, obwohl doch alle 'Geschöpfe Gottes' sind.
Dazu denke ich stellt die Kirche aber Folgendes voran:

Gen 1,28 :
Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.


2x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 12:16
@Ben1990

Danke, das war mir nicht bekannt.


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 12:17
Zitat von Ben1990Ben1990 schrieb:Dazu denke ich stellt die Kirche aber Folgendes voran:
Ach über die bedeutung ist man sich gar nicht so einig.
Exegeten und Experten für die Sprachen der Bibel schreiben darüber, dass die Originalbegriffe eine fürsorgliche und verantwortungsvolle Bedeutung hätten. Die geht in der Übersetzung verloren, in der von Unterwerfung und Herrschaft die Rede ist. Vielleicht sollten wir also sagen: Macht euch die Erde nicht untertan – sondern kümmert euch um sie!
Quelle: https://www.katholisch.de/artikel/15379-macht-euch-die-erde-nicht-untertan

Also kümmert euch! :D


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 12:25
Die katholische Kirche war doch schon immer sehr fürsorglich, nicht wahr...


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 12:27
Wäre nicht der mist mit der übersetzung passiert, wäre das vlt sogar der fall :lolcry:


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 13:20
Zitat von GraustichGraustich schrieb:Finde nur ich die Welt so grausam?
Nein. Die Welt ist grausam und die Menschheit von einer Krankheit namens Narzissmus befallen. Ich, ich, ich... Das geht dann mit Skrupellosigkeit und Geldgier einher. Empathie sucht man heute leider vergebens, vor allem wenn es um die Tiere und die Natur geht.


3x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 13:34
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Empathie sucht man heute leider vergebens, vor allem wenn es um die Tiere und die Natur geht.
Heute? War die Empathie denn in Zeiten des NS-Regimes, der Hexenverbrennungen oder der Conquista ausgeprägter?


melden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 15:29
Zitat von shadesofbeigeshadesofbeige schrieb:Ich lebe vegan und für mich sind auch die Leben gleichwertvoll. Diese Ultimatumsbeispiele finde ich bescheuert, weil man seltenst in so eine Situation kommt.
Streng genommen müsstet du dann aber auch deine Katze vegan ernähren, was du sicherlich nicht tust, sowie das vermutlich kaum ein Veganer mit Katze und/oder Hund tun wird. Falls doch, dann kann ich nur sagen die armen Haustiere.
Viele Veganer mit Haustieren heucheln für mich also auch.

Apropos; Ich unterscheide schon zwischen Töten von Tieren aus reiner Sinnlosigkeit und dem Töten aus reiner Notwendigkeit heraus. Beispielsweise um den Menschen angemessen und ausgewogen ernähren zu können oder auch um einen Tierbestand zu kontrollieren bzw. überschaubar zu halten, was letztendlich auch den Tieren selbst zugute kommt sowie auch um wirtschaftliche Schäden Stichwort Landwirtschaft zu minimieren.


Ps.

Was Erwachsene mit sich machen - drauf geschissen. Fatal ist es, wenn schon Kinder zum Veganismus gezwungen bzw. so von ihren Eltern ernährt werden. Das ist falsch verstandene Tierliebe zum Nachteil der Kinder.


2x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

12.11.2020 um 15:55
Zitat von Ben1990Ben1990 schrieb:Gen 1,28 :
Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.
Da die Kirche früher Macht hatte und sie auslebte, konnten die alles in die Bibel schreiben und der ungebildete Mensch glaubte das.

Dass aber auch die einen oder anderen Psychopathen der Mönche und auch andere Wanderprediger dabei waren, die mal ein Mutterkorn zu viel aßen, weil man noch keine Lebensmittelhygiene in diesem Sinne, wie heute kannte, dürfte auch bekannt sein.

Wir sollten heute so aufgeklärt sein, dass wir umsichtiger sein sollten und entsprechenden Passus ändern.


1x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

13.11.2020 um 06:44
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Streng genommen müsstet du dann aber auch deine Katze vegan ernähren, was du sicherlich nicht tust, sowie das vermutlich kaum ein Veganer mit Katze und/oder Hund tun wird. Falls doch, dann kann ich nur sagen die armen Haustiere. Viele Veganer mit Haustieren heucheln für mich also auch.
Dieses Argument höre ich oft, finde es aber einfach dämlich. Katzen müssen mit Fleisch ernährt werden. Zu 97% nämlich, meines Wissens nach. Ich ernähre daher meine Katzen artgerecht mit Fleisch. Dabei achte ich aber auf hochwertiges Futter, auch wenn es dafür mehr kostet. Die Marken die ich füttere werben damit hochwertiges Fleisch zu verwenden und keine Tierversuche durchzuführen.
Mir ist bewusst, dass dafür auch Tiere sterben, aber demnach müsste man ja alle fleischessenden Tiere verhungern lassen, was auch nicht gerade naturgemäß ist.
Der Unterschied zwischen Mensch und Katze ist einfach: Wir können auf Tierprodukte verzichten, Katzen nicht.


melden

Menschenleben vor Tierleben?

13.11.2020 um 09:14
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Ich unterscheide schon zwischen Töten von Tieren aus reiner Sinnlosigkeit und dem Töten aus reiner Notwendigkeit heraus.
aus der Notwendigkeit heraus? Das müssen wir hier wohl kaum. Und wenn, dann weil wir dafür gesorgt haben, dass es notwendig ist.


1x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

13.11.2020 um 09:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:aus der Notwendigkeit heraus? Das müssen wir hier wohl kaum. Und wenn, dann weil wir dafür gesorgt haben, dass es notwendig ist.
Menschen haben schon immer Tiere getötet, um sich ernähren zu können und auch heute ist das noch notwendig, möchte sich der Mensch ausgewogen ernähren, was Veganer aber nicht hören wollen.


melden

Menschenleben vor Tierleben?

13.11.2020 um 09:37
@rhapsody3004
ich bin kein Veganer.
ich weiß aber, dass es sich zum Beispiel als Vegetarier hervorragend überleben lässt.


2x zitiertmelden

Menschenleben vor Tierleben?

13.11.2020 um 09:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich weiß aber, dass es sich zum Beispiel als Vegetarier hervorragend überleben lässt.
Sogar Veganer überleben.
Wenn das allerdings als einziges Kriterium herhalten soll, dann gibt es naoch eine ganze Menge Dinge, die auf den Prüfstand gehören.
Du kannst dich auch von jeglicher medizinischer Forschung abkoppeln, die Tierversuche benötigt.
Ich bin sicher auch dann überleben immer noch genug.


1x zitiertmelden