Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eltern akzeptieren mich nicht

106 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Eltern ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 10:47
Uff. Sind wir wieder im Mittelalter gelandet. Vom Ausgang eines Gebetes die Heirat abhängig machen lmao.


1x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 10:50
Ihr solltet die Religion bzw die Auslegung nicht zu sehr in den Mittelpunkt stellen..

Gut ist schwer wenn man so geeicht ist..

Ich persönlich halte ja einen allmächtigen Gott nicht für so kleinlich...


1x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:37
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wer an sowas wie an ein Paradies glaubt und davon sogar eine Heirat abhängig macht und sich darüberhinaus auch noch was von seinen Eltern diktieren lässt, ist weder reif und eigenständig noch rational genug und somit für mich beziehungsunfähig
Auch du hast allgemein nicht zu bewerten ob ein Glaube einen beziehungsunfähig macht.
Du kannst für dich feststellen, dass das nichts für dich ist und das du niemanden an deiner Seite haben möchtest, der seinen Glauben so lebt.
Aber der Glaube ansich ist als außenstehende Person zu respektieren und die Methoden zu Antworten zu gelangen, auch.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ihr solltet die Religion bzw die Auslegung nicht zu sehr in den Mittelpunkt stellen..
Doch, denn in dem Thread steht und fällt alles damit.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich persönlich halte ja einen allmächtigen Gott nicht für so kleinlich...
Andere schon. Es gibt zu Hauf Menschen die sich in allem zurück nehmen, niemals innerlich glücklich werden, weil ihr Gott es ihnen untersagt. Bzw die Schriften die von Gott handeln.
Zitat von TimCookTimCook schrieb:Uff. Sind wir wieder im Mittelalter gelandet.
Glaube ist aktueller denn je - egal welcher.
Das hat nichts mit mitteralterlichen Zeiten zu tun.


Grundsätzlich sollte man sich bei unterschiedlicher Religionszugehörigkeit überlegen ob die göttlichen "Auflagen" miteinander vereinbar sind und ob man wirklich glücklich werden kann wenn man FÜR EINEN PARTNER seinen Glauben aufgibt und zu seinem wechselt.
Hier spielen Erziehung/Anerzogenes der eigenen Eltern auch eine große Rolle. Möchte man das alles aufgeben? Möchte man sich derer entsagen, die stets das Beste für einen wollten? Vorallem wenn getroffene Entscheidungen über das irdische Leben hinaus gehen- woran der Freund der TE inkl der Eltern ja fest glauben!
Da besteht eine Verbindung zu einem Gott, die höher wiegt als alles andere - als streng gläubige. Diese Menschen finden darin ihre Erfüllung und fühlen sich nicht eingeknastet. Sie leben ihren Glauben FREIWILLIG und das gilt es zu respektieren. Auch wenn sie vllt unglücklich dadurch werden - in diesem Leben. Es ist selbstbestimmtes Unglück und hat eben nicht durch uns bewertet zu werden- wenngleich jedem eine Meinung dazu zusteht.


4x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:43
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Doch, denn in dem Thread steht und fällt alles damit.
Und da ist das Problem... Wenn man sein Leben von der Auslegung 1000 Jahre alter Schriften bestimmen lässt ist der Konflikt unvermeidlich.

Sie hat eh keine Chance bei der Frage sie oder seine Familie


1x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:43
Ich danke für all Eure Antworten und Ratschläge! 🙏🏻🙏🏻

Es ist nun mal deren Glaube, daran kann ich leider nichts ändern. Habe bereits allem zugestimmt war bereit alles für ihn zu tun, aber die Eltern sind dagegen, auch weil sie der Meinung sind, dass es gerade der Anfang einer Beziehung ist und wir uns gerade im Moment super verstehen, welches sich in der Zukunft ändern wird, da ich angeblich irgendwann wieder in meinen momentanen Alltag verfalle, weil ich nun mal so erzogen sei und man könne mich nicht mehr zurecht biegen... Zudem heißt es, wenn wir Kinder haben sollten, würden diese aufgrund meines Umfeldes (Familie und Freunde) irritiert werden. Es ist wirklich sehr sehr kompliziert... egal was ich vorschlage sie haben irgendwelche Einwände.


1x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:45
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Auch du hast allgemein nicht zu bewerten ob ein Glaube einen beziehungsunfähig macht.
Du kannst für dich feststellen, dass das nichts für dich ist und das du niemanden an deiner Seite haben möchtest, der seinen Glauben so lebt.
Aber der Glaube ansich ist als außenstehende Person zu respektieren und die Methoden zu Antworten zu gelangen, auch.
Wer nicht eigenständig Entscheidungen treffen kann oder will und erst recht die Genehmigung, den Segen der Eltern braucht, ist für mich beziehungsunfähig.

Wer den Glauben über alles andere stellt, ist für mich einfach beziehungsunfähig, denn dann wird dieser immer wichtiger als die Beziehung sein. Wichtiger als der Mensch, den man angeblich liebt.


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:47
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:ndere schon. Es gibt zu Hauf Menschen die sich in allem zurück nehmen, niemals innerlich glücklich werden, weil ihr Gott es ihnen untersagt. Bzw die Schriften die von Gott handeln.
Ich weiß.... Eines der Probleme dieser Welt
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Sie leben ihren Glauben FREIWILLIG und das gilt es zu respektieren. Auch wenn sie vllt unglücklich dadurch werden - in diesem Leben. Es ist selbstbestimmtes Unglück und hat eben nicht durch uns bewertet zu werden- wenngleich jedem eine Meinung dazu zusteht.
Ich muss glauben nicht automatisch respektieren so wenig wie andere weltanschauungen, je weniger Sinn im rationalen der Ideologie innewohnt desto schlechter.

Freiwillig ist relativ, ist schwer wenn man so konditioniert ist, weswegen ja das kritische Denken eine so wichtige Eigenschaft ist...

Man kann natürlich auch sich selbst Gedanken machen wenn man einen allmächtigen Gott annimmt ob der so kleinkariert ist...


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:50
Zitat von Asen_ayAsen_ay schrieb:ich nun mal so erzogen sei und man könne mich nicht mehr zurecht biegen
dachte ich mir
Zitat von Asen_ayAsen_ay schrieb:irritiert werden.
und vom (richtigen) Glauben abfallen.

Und da dein Freund sich vermutlich nicht gegen seine Eltern stellen will, war es das.


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:51
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Sie hat eh keine Chance bei der Frage sie oder seine Familie
"Gottes Entscheidung" ist offen.


2x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:52
Eine Schwiegertochter, die soviel Verständnis hat für die Ansichten der Schwiegereltern, kann sich eigentlich nur jeder wünschen. Schade, dass die Schwiegereltern das nicht zu schätzen wissen.
Liebe Leserin, lieber Leser,

eine muslimische Frau sollte nur einen muslimischen Mann heiraten, der die Gebote und Verbote des Islam aufrichtig anerkennt und bestenfalls diese auch in seinem Alltag eingeschlossen praktiziert. Wenn der zu heiratende männliche Partner die Glaubensgrundsätze, sowie die Gebote des Islam anerkennt und daran glaubt, dann steht einer Heirat nichts im Wege. Ist das nicht der Fall, dann ist eine Heirat islamisch nicht zulässig. Ganz gleich ob Sunnit oder Alevit, es wird empfohlen sich um einen frommen und aufrichtigen Ehemann zu bemühen, der den Islam in seiner Urtümlichkeit liebt und lebt.
(Fragen an den Islam: https://fragenandenislam.com/question/darf-eine-sunnitische-frau-einen-alevitischen-oder-schiitischen-mann-ehelichen)
Auf dieser Seite bin ich heute zum ersten Mal, sie macht auf mich aber einen sehr gemäßigten, vernünftigen Eindruck. Vielleicht findet ihr etwas ähnliches in der Muttersprache des Vaters oder findet die Unterstützung eines Geistlichen, den der Vater anerkennt.


1x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:53
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Glaube ist aktueller denn je - egal welcher.
Das hat nichts mit mitteralterlichen Zeiten zu tun.
Ich hoffe ja nicht das die Gesellschaft sich wieder von der Aufklärung abwendet und sich durch Auslegungen von alten Schriften selber in die irrationalitat begibt.


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:54
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Gottes Entscheidung" ist offen.
Nö, der wird nichts machen..... Die Leute werden irgendenwas auslegen... Das Wetter... Oder sontdwas was sie dann als gotteszeichen deuten.


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 11:54
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Gottes Entscheidung" ist offen.
Gott entscheidet, bestimmt da gar nichts. Legt menschliche Verantwortung und Entscheidungsfreiheit nicht in Gottes Hand, denn etwas Nichtsexistentes kann niemals eine Entscheidung fällen.

Die Menschen haben ihr Schicksal selbst in der Hand, können aus freien Stücken entscheiden und handeln, auch in Sachen Liebe.

Entscheidet man sich also richtig oder falsch, dann war das nicht Gottes Wille.


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:00
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:eine muslimische Frau sollte nur einen muslimischen Mann
Die Eltern sind der Meinung das Aleviten keine Moslems seien. Es hieß von seitens der Eltern, sie hätten alles akzeptiert ob Christ, Jüdin, Buddhist aber nur keinen Aleviten. Kann diesen Hass nicht nachvollziehen, sie wollen mich nicht einmal zu Gesicht kriegen, mir wurde untersagt jemals ein Fuss in deren Haus zu setzen.


5x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:06
Zitat von Asen_ayAsen_ay schrieb:Die Eltern sind der Meinung das Aleviten keine Moslems seien.
Ja die Alewiten haben einen schlechten Stand in der Religion.

Nach ansicht diverser Religionsanhänger sind die meisten in diesem Thread eh alles Ungläubige und futter für die Hölle..

wie man ja in den Letzten Jahren sah kann man mit solch einen Glauben auch gleich dazu übergehen die "Menschen" des falschen Glaubens aus dem Leben zu befördern.

Das Tolle an Religion ist, man kann sie sich so schön auslegen und damit die größten Schweinereien rechtfertigen.
Zitat von Asen_ayAsen_ay schrieb:Es hieß von seitens der Eltern, sie hätten alles akzeptiert ob Christ, Jüdin, Buddhist aber nur keinen Aleviten.
Klingt unglaubwürdig. Da machen sie ausgerechnet die Grenze?
Zitat von Asen_ayAsen_ay schrieb:Kann diesen Hass nicht nachvollziehen, sie wollen mich nicht einmal zu Gesicht kriegen, mir wurde untersagt jemals ein Fuss in deren Haus zu setzen.
Ganz ehrlich... du hast da nicht wirklich ne Chance... diese Menschen haben eine sehr toxische Ideologie wie das so klingt.

Du wirst nie ihr Wohlwollen bekomme.. oder Akzeptanz.. halte ich fast für unmöglich.

So gesehen liegt die Entscheidung bei deren Sohn. Ich sehen aber wirklich kein Happy End da.


2x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:07
Zitat von Asen_ayAsen_ay schrieb:sie wollen mich nicht einmal zu Gesicht kriegen
dann war es das.
Ein Wali (Ehevormund) muss seine Entscheidung nicht begründen und das ist auch nicht anfechtbar.


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:10
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:So gesehen liegt die Entscheidung bei deren Sohn. Ich sehen aber wirklich kein Happy End da.
Ich auch nicht.

Sie sollte es daher so sehen: Sollte sich Ihr Zukünftiger für Familie und Glauben entscheiden als für die Frau, die er liebt, dann ist er der Falsche und seine Liebe darf dann auch angezweifelt werden.

Schlussstrich ziehen und einen Menschen suchen und heiraten, der besser zu einem passt und vor allem nichts vom Segen der Eltern und einem Glauben abhängig macht und aus freien Stücken Entscheidungen fällt.


2x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:12
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Sie sollte es daher so sehen: Sollte sich Ihr Zukünftiger für Familie und Glauben entscheiden als für die Frau, die er liebt, dann ist er der Falsche und seine Liebe darf dann auch angezweifelt werden.
"Romantik" gegen "Religion".

:)


melden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:12
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Sie sollte es daher so sehen: Sollte sich Ihr Zukünftiger für Familie und Glauben entscheiden als für die Frau, die er liebt, dann ist er der Falsche und seine Liebe darf dann auch angezweifelt werden.
Ich verstehe schon das man nicht einfach mit der Familie brechen will... aber da muss dann auch von Beiden Seiten mal etwas mehr Toleranz als minimum gegeben sein. Hier scheint aber eine Seite definitiv nicht an einer Lösung interessiert zu sein... noch scheinbar so richtig am "Glück" einzelner Personen.

Zu verfahren die Situation.


1x zitiertmelden

Eltern akzeptieren mich nicht

03.01.2021 um 12:13
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich sehen aber wirklich kein Happy End da.
Ich auch, aber will dieses einfach nicht wahrhaben wollen, wir haben so viele Erinnerungen sind seit 2 Jahren zusammen ich will das alles nicht aufgeben. Der Gedanke ihn zu verlieren schmerzt sehr, aber ich habe alles in meiner Macht stehende getan.


1x zitiertmelden