Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

459 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:16
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Wenn es nicht gerade eine 1 Zimmer Wohnung ist dann hätte er ihr schon aus dem Weg gehen können.
Also, das wissen wir ja nicht. Es gibt durchaus Menschen, ohne das der TE mangels Fakten unterstellen zu wollen, die dann nicht ablassen. Solche Momente hat meine Frau auch, dann muss ich halt gehen.
SpoilerDas ist aber meistens PMS Schuld :D Sagt sie auch selber, und sieht das später ein.


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:17
@Kältezeit

Ich habe nichts von Narzissmus geschrieben, aber es würde mich nicht wundern wenn es der Fall wäre, ganz klar ist aber, der Kerl hat etwas sehr übles abgezogen. Die Männer sind bestimmt froh darüber, dass es noch ein paar wenige Frauen wie dich gibt.


2x zitiertmelden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:18
Zitat von filizfiliz schrieb:Wenn ich mein Moment brauche, schmeiße ich nicht mein Mann raus, sondern ich gehe selber. Denn ich bin diejenige, die aus der Umgebung Abstand braucht. Ich ist ja mein "Moment".
Jau, grundsätzlich stimme ich. In diesem Moment müssen wir aber unheimliche Anspannung seinerseits annehmen, die sicher nicht unprovoziert zustande kam, und eine gewisse Trotzreaktion ala "Ist ja meine Wohnung".

Wäre die TE so pfiffig und hätte gesagt, ich ziehe nur zu dir wenn ich in den Mietvertrag komme, hätte man den Käse nicht. Es zeigt aber deutlich, dass das Problem schon vorher stattfand, nämlich das man die Modalitäten des Zusammenziehens nicht geklärt hat.


1x zitiertmelden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:18
Zitat von simsonsimson schrieb:er hat sie nicht mal in den Mietvertrag aufgenommen
Warum sollte er auch? Und was wäre wenn es Eigentum wäre? Müsste er ihr dann bei Einzug 50% überschreiben? Lebenslanges Wohnrecht einräumen?!


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:19
Zitat von simsonsimson schrieb:Die Männer sind bestimmt froh darüber, dass es noch ein paar wenige Frauen wie dich gibt.
Ich gehe stark davon aus, dass unzählige Männer sehr froh sind über mündige, eigenverantwortliche Frauen, ja.


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:19
Zitat von simsonsimson schrieb:Und natürlich sollte sie das Recht haben in den Mietvertrag aufgenommen zu werden
Man muss es ja auch dem Vermieter melden wenn jemand bei einem einzieht und dieser hat dann bestimmt Interesse daran dass die Person mit im Mietvertrag steht.
Zitat von filizfiliz schrieb:aber man versucht meine Aussagen zu verdrehen.
Das merke ich?
Deswegen sprach ich das nochmal an.


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:22
@Kältezeit

Ich glaube du verwechselst eigenständige Mündige Frauen mit Frauen die sich alles gefallen lassen sollen und noch Demut zeigen müssen gegenüber den Männern.


2x zitiertmelden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:22
Zitat von simsonsimson schrieb:dass es noch ein paar wenige Frauen wie dich gibt.
Ja 😂😂😂 war auch mein Gedanke. Vor allem die Art Männer, die Catze noch als Partner hat.
Einfach traurig, dass im Jahre 2021 noch solche Meinungen existieren
Zitat von cejarcejar schrieb:und wer Liebe daran festmacht, dem ist nicht zu helfen.
Das hat mit der eigenen Sicherheit zu tun, wenn ich schon meine gewohnte Umgebung aufgebe um an einem anderen Ort neu zu starten mit einer anderen Person , ist es nicht verwerflich zumindest sich etwas abzusichern. Jeder Mann, der zu mir sagen würde, nö mache ich nicht, dann würde ich antworten, nö dann komme ich nicht.


1x zitiertmelden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:23
Zitat von simsonsimson schrieb:Ich glaube du verwechselst eigenständige Mündige Frauen mit Frauen die sich alles gefallen lassen sollen und noch Demut zeigen müssen gegenüber den Männern.
Was hier niemand verlangt hat, im Gegenteil wurde mehrfach gesagt, die TE solle Verantwortung für sich und ihr Leben übernehmen und aus der devoten "Ich bin hier gefangen und alles ist aussichtslos"-Haltung herauskommen.

Erneut, Thread lesen, verstehen.


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:24
Zitat von filizfiliz schrieb:Jeder Mann, der zu mir sagen würde, nö mache ich nicht, dann würde ich antworten, nö dann komme ich nicht.
Du hast das Problem fast erkannt.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Wäre die TE so pfiffig und hätte gesagt, ich ziehe nur zu dir wenn ich in den Mietvertrag komme, hätte man den Käse nicht. Es zeigt aber deutlich, dass das Problem schon vorher stattfand, nämlich das man die Modalitäten des Zusammenziehens nicht geklärt hat.
Das heißt...?


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:25
Warum meldet sich eigentlich @Catze33 nicht mehr zu Wort?


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:25
@stereotyp
Zitat von Catze33Catze33 schrieb:Ich denke,man kann das an dieser Stelle beenden.



melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:26
@filiz

Es gibt halt auch noch das alte Eisen unter der Männerwelt ;-) ich glaube wenn ich das alles so lese, dass es noch lange andauert bis wirklich jeder Mann versteht wie man anständig mit ihren Partnerinnen umgeht, zum glück kenne ich da auch andre Männer die sich bestimmt an den Kopf klatschen, bei so viel Empathie.


1x zitiertmelden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:27
Zitat von simsonsimson schrieb:zum glück kenne ich da auch andre Männer die sich bestimmt an den Kopf klatschen, bei so viel Empathie.
Für die Frauen dann unselbstständige Püppchen sind, die es vor den Gefahren des Am-Leben-Seins zu schützen gilt, als könnten sie das nicht selbst?


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:27
Himmel was die Nacht über hier teilweise für Unsinn geschrieben wurde.
Was der Partner nicht alles ist... Narzisst, gewalttätig, er nutzt ihre Hilflosigkeit aus, mit ihm sei was nicht Koscher, SIE hat ja alles aufgeben müssen...
Sind hier Beiträge der TE geschrieben worden die ich verpasst habe? Woher nimmt man all das?
Auch das man jetzt aufruft Wohnungen für sie zu finden. Mein Gott, sie ist erwachsen und besitzt ein internetfähiges Smartphone. Wo liegt das Problem sich auf dem Wohnungsmarkt selbst schlau zu machen? Es gibt 100 Seiten wo man schauen kann...

Sie sagt er hat sie aus der Wohnung geschoben - das hat NICHTS mit Gewalt zu tun. Vielleicht wollte. Sie freiwillig SEINE Wohnung nicht verlassen. Ist es möglich das da richtiges verbales Theater stattgefunden hat?.... An dem die TE sicherlich nicht unbeteiligt gewesen sein wird? Kann mir kaum vorstellen das er plötzlich von der Couch aufspringt, sie wüst beschimpft und sie aus der Wohnung schiebt - nebenbei lief TVNow und TE hätte nichts weiter gemacht als nur dazusitzen und einsam Löcher in die Luft zu starren.

Wo liegt da die Annahme begründet, dass es sich um einen Narzissten handelt?
Weil er sie bei sich hat einziehen lassen?
Weil er sie einmal im Monat 1200km insgesamt zu ihrem Kind fährt - Hin/Zurück?
Weil er sagt das sie bitte arbeiten gehen solle?

Ja klingt alles richtig narzisstisch *ironie*

Ich würd dem Typen eher ein Helfersyndrom attestieren als eine narzisstische Persönlichkeit, nach allem was hier bisher geschildert wurde.

TE hat sich zu keiner Zeit in ernster Gefahr befunden - laut ihren Schilderungen.
Er hat sie EINMAL vor die Tür gesetzt und sie hat bisher noch nicht einen Ton darüber verraten, wie es dazu überhaupt kam.
Sagt selbst das sie hier nicht alles erzählt, weil das zu privat wäre. Dabei lässt sie aber nur IHR zutun weg und schildert nur ausführlich sein Verhalten. Unterstellt ihm auch, dass sie besser wüsste was er denkt - sagt er würde das alles (was?) nur machen damit sie sich endlich trennt. Sie fragt ihn ob sie auszieheb solle, er sagt nein. Lol.... Was für ein grausamer Mann, sagt der doch einfach "Nein, natürlich nicht"


Ganz ehrlich, ihr zu helfen ist ja in Orndung... Aber alle die aus dem Mann hier das Sonderschwein Brandenburgs machen sollten man kräftig nachdenken woher diese Gedanken kommen und ob sich das wirklich ableiten lässt, aus den Schilderungen der TE bisher hier im Thread.


Und man könnte vielleicht mal einbeziehen, dass einige Äußerungen auch widersprüchlich waren, wie zB das mit dem "Hund und Katze warteten im Garten" - vorher wurde sich aber beschwert das es so kalt und verschneit war... Das sie die Tiere mitnehmen musste. Und Nachts im Garten wärs aber nicht kalt gewesen? Hätte kein Schnee gelegen? Hätte es den Rausschmiss (wenns einer war) nicht gegebene wären die Tiere ja dennoch im Garten gewesen und hätten die Wald/Keller-Nacht nicht gehabt sondern wären im Garten gewesen.


2x zitiertmelden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:28
@EinElch
Und noch mal, sie hatte ja nie die gleichen Rechte und man muss nicht als Mann sein Ego ausleben und auf altertümliche Standpunkte verharren. Er trägt als Partner auch mit Verantwortung, ob es dir gefällt oder nicht, ist ganz normal.


melden

Ratlos zu Problemen innerhalb der Beziehung

24.02.2021 um 11:29
Zitat von simsonsimson schrieb:Ich glaube du verwechselst eigenständige Mündige Frauen mit Frauen die sich alles gefallen lassen sollen und noch Demut zeigen müssen gegenüber den Männern.
Ich glaube, du liest überhaupt nicht, was ich schreibe.
Wo sage ich, dass sich die TE alles gefallen lassen muss?
Das ist ja genau das Gegenteil von eigenverantwortlichem Handeln. So, wie sie die Entscheidung traf, zu ihm zu ziehen (und das kann nur sie selber - gezwungen wurde sie scheinbar nicht), obliegt es ihr, sich wieder aus dieser Situation zu schälen, wenn sie damit nicht umgehen kann und will.

Ich sagte bereits, dass man für solch einen großen Schritt (Umzug in eine neue Gegend) einen Plan B parat haben sollte. Dass es den nicht gibt, kann man nicht dem Partner zum Vorwurf machen, denn ich denke, auch für ihn läuft es momentan ganz anders, als er dachte.

Kann es sein, dass du und @filiz dieses Thema betreffend, sehr emotional behaftet seid?


1x zitiertmelden