Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

101 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arbeit, Gesundheit, Freundschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

08.11.2021 um 10:20
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Obwohl man eine gewisse Ausgrenzung der beiden oben genannten Betroffenen auch nicht von der Hand weisen kann.
Das Arbeitsklima zwischen den Kollegen zum einen und auch des Arbeitgebers kann man in den Fällen durchaus als angespannt bezeichnen.
Minderleister hatte ich auch schon öfter als Angestellter hab ich mich nicht durch verrückt machen lassen, sondern einfach meine Sachen gemacht, so gut es geht und dann eben weiter oben Bescheid gegeben, dass Person X einfach ein Hindernis ist - wenn es nach allen Bemühungen einfach nicht klappt.
Was dann draus gemacht wird, ist nicht mehr meine Sache und ändert auch nix daran, dass ich Person X vernünftig behandel.

Normalerweise befragt man seine Mitarbeiter bei neuen auch von selbst über die... so kenne ich es zumindest nur.
Da scheint dann auch schon zeitig durch, wie es um den steht.

Das sollte ein Arbeitgeber schon während der Probezeit rausfinden können.^^
Von daher eigentlich von Anfang an kein großes Problem und wenn es versäumt wird... tja... dann muss er halt gucken, wie er eine formal korrekte Kündigung hinbekommt.
Ist aber eigenes Verschulden.

Mobbing hat auf jeden Fall unterbunden zu werden, ansonsten ist es eine Drecksbude.


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

08.11.2021 um 10:22
Zitat von YoooYooo schrieb:Minderleister hatte ich auch schon öfter als Angestellter hab ich mich nicht durch verrückt machen lassen, sondern einfach meine Sachen gemacht, so gut es geht und dann eben weiter oben Bescheid gegeben, dass Person X einfach ein Hindernis ist - wenn es nach allen Bemühungen einfach nicht klappt.
Was dann draus gemacht wird, ist nicht mehr meine Sache und ändert auch nix daran, dass ich Person X vernünftig behandel.
Lowperformer gibt es doch überall, ich bin auch der Meinung, dass diese ab einem Alter X zunehmen.
So nach dem Motto: Ich hab schon genug in meinem Leben gearbeitet, jetzt sind mal die anderen (jungen) dran.


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

08.11.2021 um 10:31
Was soll das heißen "Low Performer"?
Es gibt nunmal Menschen, die den steigenden Anforderungen als Arbeitsnehmer nicht gerecht werden können. Dann noch auf ihnen rumzutrampeln, sei es als Arbeitskollege oder, falls sie (deswegen) arbeitslos sind, ist der Gipfel der Menschenfeindlichkeit.
Von daher spricht das auch für die These des TE.


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

08.11.2021 um 10:55
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Was soll das heißen "Low Performer"?
Es gibt nunmal Menschen, die den steigenden Anforderungen als Arbeitsnehmer nicht gerecht werden können. Dann noch auf ihnen rumzutrampeln, sei es als Arbeitskollege oder, falls sie (deswegen) arbeitslos sind, ist der Gipfel der Menschenfeindlichkeit.
Von daher spricht das auch für die These des TE.
Lowperformer - Wenig Leistung, ganz einfach.

Und es gibt für mich einen eklatanten Unterschied, zwischen nicht wollen, und nicht können.

Das muss man ganz unterschiedlich betrachten.
Was ich über Dir schrieb, habe ich damals so erlebt.
Ein Kollege mit Mitte 50, der jeden Tag nur noch von der Rente sprach (die noch in reichlicher Ferne war)
Die Kaffeepausen wurden immer länger, und die Leistung immer weniger.
Aber nicht, weil er nicht konnte, sondern weil er schlichtweg keine Lust mehr hatte.

Und wenn dann die Arbeit nicht erledigt ist, und Du als Kollegin dann einen mit drauf bekommst vom Chef, ist das alles andere als lustig.


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

08.11.2021 um 10:58
Zitat von Kokolores82Kokolores82 schrieb:Und wenn dann die Arbeit nicht erledigt ist, und Du als Kollegin dann einen mit drauf bekommst vom Chef, ist das alles andere als lustig.
Kann ich nachvollziehen, dann ist aber auch der Chef scheiße, da hätte ich dann auch kein Bock mehr...


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

08.11.2021 um 10:59
Zitat von YoooYooo schrieb:Kann ich nachvollziehen, dann ist aber auch der Chef scheiße, da hätte ich dann auch kein Bock mehr...
War er in der Tat, bin da ja dann auch weg, und bin selber Führungskraft geworden, um es besser zu machen.


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

10.11.2021 um 17:47
Und dann kommt dieser eine Mensch, der einen strahlen lässt, wie nie zuvor.
Raum und Zeit sollte dann für diesen Moment egal sein.


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

10.11.2021 um 19:20
@snickersfrau11


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

11.11.2021 um 12:58
Dass mich nichts mehr erschüttern kann - das ist im täglichen Leben schon von Vorteil.
Der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen - und die waren in meinem Leben wahrhaftig nicht immer schön.
Trotzdem bin ich kein "Menschenfeind" oder Einsiedler geworden. Ganz im Gegenteil. Ich finde nichts faszinierender als meine Mitmenschen. Na ja, vielleicht doch: Meine Mitmenschinnen.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

13.11.2021 um 17:43
Ein Gedanke kam mir schon öfter

Um zu den Menschen zu finden , muss man sich paradoxerweise von ihnen entfernen

Wenn du zu nah dran bist , haben sie macht über dich - dann geht nach und nach alles schief

nimmst du sie als nettes beiwerk , funktionierts

hilfreich dabei ist ein hafen oder eine oase , die man zuhause nennt - wo man sich anständig und mit würde und erwachsen behandelt - umso leichter fällt es dann die seltsame masse nicht so ernst zu nehmen

wie eine glaswand zwischen dir und den menschen

Alöcher ohne Glaswand: Streit und verletzungen

Alöcher mit Glaswand: Was für ein spinner


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

13.11.2021 um 18:07
Manche Menschen machen mich krank. Bedrängende Leute, Spießer, totale Feiglinge, Leute, die stänkern und beleidigen und Leute, die mir ihre Gespräche aufzwingen wollen, obwohl ich kein Interesse habe. Das sind die Leute, von denen ich mich distanziere oder es endet im Streit oder eskaliert!


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

13.11.2021 um 18:13
@Josie321
Psychologen haben mir geraten bei solchen Menschen den Kontakt abzubrechen, wenn die innere Stimme Ablehnung signalisiert und dich das nur Nerven kostet ist es besser sowas zu lassen. Menschen können aber einen auch glücklich machen, alles hat 2 Seiten aber man muss die richten Menschen erstmal finden und dafür brauch es unbedingt den Kontakt. Ich habe mich jahrelang ca 12 Jahre isoliert und hatte keinen Kontakt und jetzt habe ich weder Freunde noch Bekannte auch durch meine Psyche produziert und das bereue ich, da ich vorher schon ein paar nette Leute kannte aber ich damals so in meiner Krankheit drin steckte, dass ich mich isolierte und das bereue ich heute zutiefst.


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

14.11.2021 um 22:05
Es gibt Menschen, die einem den allerletzten Nerv rauben - besonders schlimm, wenn man diese im beruflichen Umfeld hat und die "Dosis" der Begegnungen nicht dosieren kann. Fast genauso schlimm: In der eigenen Verwandtschaft.

Ich glaube auch eines der großen Probleme der modernen Gesellschaft ist, dass man (man selbst eingeschlossen) zu viel um sich selbst kreist und immer das Problem hat, dass man zu wenig Zeit für zu viele Projekte hat und dabei oft das Gefühl hat, dass man das Leben an sich verpasst.

Mein Mann hatte einen Verwandten, der für Jahrzehnte praktisch ausgestiegen war - er lebte auf einem Selbstversorgerhof, spätestens ab Renteneintritt finanziell unabhängig, da die (kärgliche) Rente locker reichte, noch Rücklagen zu bilden, da er eigentlich alles selbst produzierte. An ihm fand ich total faszinierend, dass er sich total zurücknahm und sich interessierte: Wie ist das mit der Arbeit? Was machen die Kinder? Wie läuft so ein Schwimmtraining? Dabei fiel mir oft auf, dass meine Kinder ihm viel mehr erzählten als mir, weil er einfach unendlich interessiert war.


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

14.11.2021 um 22:25
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Es gibt Menschen, die einem den allerletzten Nerv rauben
Dem stimme ich zu. Aber warum teilt man das den betreffenden Personen nicht einfach mit? Sorgt zwar meistens erst einmal für Irritationen beim Gegenüber, aber in der Regel hat man dann seine Ruhe.
Bei den meisten Mitmenschen hat sich allerdings die Denkweise verfestigt, das man das doch nicht sagen könne.
Hab ich nie verstanden.


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

15.11.2021 um 08:23
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Sorgt zwar meistens erst einmal für Irritationen beim Gegenüber, aber in der Regel hat man dann seine Ruhe.
Wenn es der eigene Chef ist, wird das schon schwierig


1x zitiertmelden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

15.11.2021 um 12:45
Das Problem ist dass viele aus einem Haushalt mit unsicheren Elementen kommen. Zb ein unberechenbarer vater - oder ein alkoholproblem etc

Solche Menschen denken und leben dann ganz anders

Die Mitmenschen werden zu Faktoren die man in ausgleich halten muss - da gibt man auch mal nach .. oder wird taktisch stark

Da fällt es dann schwer eine beziehung aufzubauen - weil man nie ganz entspannt den mitmenschen begegnen kann

Natürlich hat das auch viele Vorteile - aber man muss sich ab und zu zurückziehen , weil man nur alleine wirklich man selbst sein kann

Das klingt aber härter als es ist - solche menschen sind gern allein - und haben ja nicht ganz unrecht in ihrem tun - die menschen SIND ja auch unberechenbar :D


melden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

15.11.2021 um 18:17
Zitat von Kokolores82Kokolores82 schrieb:Wenn es der eigene Chef ist, wird das schon schwierig
@Kokolores82

Warum, wenn ich fragen darf?
Bekanntlich macht der Ton die Musik. Nur weil jemand "Chef" ist, braucht er sich wohl keiner Kritik zu stellen?
Und bevor jemand fragt, ich weise meinen Chef darauf hin, wenn er mir mal auf den sprichwörtlichen Sack geht.
Funktioniert...


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

16.11.2021 um 08:22
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Warum, wenn ich fragen darf?
Bekanntlich macht der Ton die Musik. Nur weil jemand "Chef" ist, braucht er sich wohl keiner Kritik zu stellen?
Wenn er ein cholerischer Narzisst ist, stellt er sich keiner Kritik, denn er hat immer Recht!


2x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

16.11.2021 um 12:54
Zitat von Kokolores82Kokolores82 schrieb:Wenn er ein cholerischer Narzisst ist, stellt er sich keiner Kritik, denn er hat immer Recht!
Wenn's denn gar nicht anders geht, bleibt immer noch die Möglichkeit, zu kündigen.


1x zitiertmelden

Machen Menschen einen krank? Alternativen?

16.11.2021 um 13:15
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn's denn gar nicht anders geht, bleibt immer noch die Möglichkeit, zu kündigen.
Das hab ich selbstverständlich damals getan ;-)


melden