Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Suizid

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Freitod, Selbsttötung
nephilim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

15.09.2005 um 07:32
Ich sage nur, wer sich das Leben nimmt ist selbstschuld und wenn ich Krank wäre wie deine Freundin @Apollyon dann kann ich es auch verstehen, aber es ist auch dann noch immer nicht 100% gerechtfertigt!
Weil sie dann den Kampf gegen die Krankheit aufgibt und wenn du so was auch noch unterstützt dann machst du ihr keinen Mut!
Egal was kommt mann sollte immer kämpfen bis man Tod umfällt!
Du wirst Sie auch besser in Erinnerung haben, wenn sie gekämpt hat!
Aufzugeben ist eine Schwäche und man sollte aus jeder Situation das beste machen.
Und ich glaube, dass heutzutage ein Grund für die vielen Suizide, der Druck in der gesellschaft ist.
Nach dem Regen kommt immer wieder Sonnenschein.



Alea iacta est.


melden
Anzeige
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

15.09.2005 um 09:17
Es gibt keine Krankheiten. Man muss nur fest dran glauben dass es keine Krankheiten gibt. Deswegen bin ich ja auch nie krank. Zwar bin ich depressiv, aber solange ich meine Energievorräte spare, ist das Leben schon angemessen.

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?


melden
paganethos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

15.09.2005 um 09:48
also ich hab das erste mal vor 10 jahren an suizid gedacht, da war ich 13..

na ja, ich lebe noch. ich halte auch nix davon, aber ich kanns doch
nachvollziehen. genau so wie das "sich selber schneiden um sich zu spüren"
muss man einmal erlebt haben, NICHTS mehr zu fühlen um das zu verstehen.
mit selbstmordgedanken ist es ähnlich.


melden

Suizid

15.09.2005 um 12:32
ich wäre für suizid viel zu feige! ich könnte mir noch nicht einmal vorstellen, mich umzubringen wenn ich unheilbar krank wäre

Für die ganze Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die ganze Welt!

Heute stehen wir vor einem Abgrund,
morgen sind wir einen grossen Schritt weiter!


melden

Suizid

15.09.2005 um 14:14
@ nephilim

Tut mir leid, aber du weißt nicht, um welche Krankheit es sich hier handelt, und ich werde auch nicht posten, welche genau es ist.

Laß mich aber sagen, daß sie nur ganz, ganz selten auftritt, und wenn sie ausbricht, dann kann man nichts tun dagegen.


Es ist immer leicht, solche Leuten zu sagen, sie sollen den Kampf bis zum bitteren Ende fortführen- vielleicht würde ich das aucht tun, wenn ich an ihrer Stelle wäre. Allerdings ist die Lage in medizinscher Hinsicht eindeutig, und sie hat das Pech, auch noch eine andere Krankheit zu haben, welche fast ebenso selten vorkommt, und welche ihr das Leben enorm erschwert- trotzdem hat sie es weit gebracht...

Man kann also nicht behaupten, sie sei bis jetzt des Kampfes müde geworden- im Gegenteil sind ihre Leistungen in Anbetracht der Situation als ziemlich groß zu bezeichnen. Wenn aber die andere Krankheit auch noch zum Ausbruch kommt- dann wird sie zu garnichts mehr, außer einem Vor-sich-hin siechen fähig sein.

Daher repsektiere ich in diesem speziellen Fall die Entscheidung. In den meisten anderen Fällen respektiere ich sie nicht.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

15.09.2005 um 16:41
@Apollyon: Eine Freundin von mir ist sehr schwer krank- sie wird sich, wenn die Krankheit zum endgültigen Ausbruch kommt, mit 100 prozentiger Sicherheit das Leben nehmen. Angesichts der Schwere dieser Krankheit, deren Ausbruch das langsame, schmerzhafte dahinsiechen zur Folge hätte, respektiere ich ihre Entscheidung.

Mein aufrichtiges Mitgefühl dir und auch deiner Freundin.
In solchen Extremsituationen sehe ich den Suizid auch ein wenig aus einem anderen Blickwinkel und muss gestehen, dass ich in Anbetracht der Tatsachen durchaus den Menschen verstehen kann, der sich umbringen will. Ich weiss nicht recht, ob ich es dennoch gutheissen kann, aber ich denke, bevor man über solch einen Menschen urteilen kann, muss man dafür erst einmal in dessen Haut gesteckt haben, und das wünscht sich sicherlich niemand von uns.
Wenn das Leben zu Qual wird und keine Chance auf Besserung oder gar Heilung besteht, kann ich die Entscheidung eines Freitodes nachvollziehen und könnte nicht ausschliessen, in solch einer Situation selber so zu agieren.
Ob dies nun richtig oder falsch ist -ich kann es nicht beurteilen, aber denke, dass man den Menschen in solchen Fällen nicht noch verurteilen sollte, da dieser sicher schon genug Qualen hat.



Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in Acht nehmen.


melden

Suizid

15.09.2005 um 18:02
Es wäre eventuell hilfreich das Urteilen ganz zu lassen und deren Entscheidungen zu respektieren.

Wen du anfängst zu verstehen wer du bist, beginnst du zu erfahren, dass jeder Mensch eine Spieglung von dir selbst ist. Im Nachhinein stelzte dir dessen bewusst die frage wer Bin ich.


melden
nephilim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

19.09.2005 um 11:19
@Apollyon ich habe einen Freund der auch Todkrank ist und mit dem Gedanken spielt sich umzubringen.
Und ich denke ich kann das schon beurteilen da ich aus Beruflicher hinsicht, schon so einiges erlebt habe in diesem Zusammenhang.
Und so "einfach" jemanden in die Augen zu schauen und im Mut zu machen, wenn er schon so gut wie Tod ist nennst du einfach?!

@kite20

" Es wäre eventuell hilfreich das Urteilen ganz zu lassen und deren Entscheidungen zu respektieren."

Ja probier das mal wenn du jemanden vor Dir hast, den du gern hast oder liebst!


It can't rain all the time.


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:06
@nephilim

So was musste ich schon sehr wohl erleben, es ist mir schon klar dass es weh tut.

Sich danach aber die Schuld zu geben für was man nichts könnte ist unnötig, wen vorher ein Hilfeschrei gekommen wäre könnte man drüber nachdenken.

Aber wen es aus heiterem Himmel geschieht ohne Vorwarnung kannst du nichts dafür.


Im falle von Apollyion ist es wichtig der Person zu zeigen das sie nicht allein, das sie eine Person hat der sie versteht ihr Mitgefühl geborgen gibt.

Man muss jemanden kein Mut machen, sobald die Person merkt dass sie nicht allein ist wird eventuell das Feuer des Lebens von neuen Erbrennen.

Des Weiteren wie würdest du dich fühlen, wen du aus heiter Himmel den schritt macht’s Freiwillig oder auch nicht und deine ganzen angehörigen geben sich selbst die Schuld?


Wen du anfängst zu verstehen wer du bist, beginnst du zu erfahren, dass jeder Mensch eine Spieglung von dir selbst ist. Im Nachhinein stelzte dir dessen bewusst die frage wer Bin ich.


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:10
Suizid ist fast schon wie ein trend finde ich
man hört immer mehr von leuten die sich umbringen wollen
gibt immer mehr die depressiv herumrennen

seht ihr das auch so
als trend?

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:18
@grissi

Hach, du kleiner Depressivling :D

Nein, ich finde das ist gar kein Trend. Es gibt nur heutztage immer mehr Leute, denen es schlecht geht.
Ausserdem kriegt man das mit usneren Alter erst so richtig mit, was im Leben passiert.

Drum hätte ich als kleines Kind , so mit drei oder vier jahren, niemals gedacht, dass sich Menschen freiwillig umbringen

Trend= no go ! :)

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.


melden
fay_mia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

19.09.2005 um 13:20
also ich bin ganz bestimmt nicht suicide gefährdet....

ok machmal sagen wir doch alle ich bring mich um ich kann nimma...

aba wir meinen das doch nich ernst oda??

диD íƒ u wдиt tнe [ мoon ]
.í sweдя.. í´ℓℓ bяíиg ít Dowи ƒoя u


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:21
@fay_mia

Den nichtdeutschen satz kann ich nur schwer entziffern
aber ich denke du irrst dich

Ich kenn einige die damit drohen, und joa...
ich glaub manche meines es ernst :D

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.


melden
fay_mia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

19.09.2005 um 13:33
welchen undeutschen satz??

ja ok ich kenn auch wen, der das echt manchmal ernst meinen könnte aba...
ich denk nich dass sich diese person selbst umbringen würd...

sie hat doch viel zu viel angst !!

hätt ich zumindest

диD íƒ u wдиt tнe [ мoon ]
.í sweдя.. í´ℓℓ bяíиg ít Dowи ƒoя u


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:35
@ chiby
na schau dir doch die ganzen mitläufer an
hängen alle rum mit ihren "ach mir gehts so schlecht" gesichtern
dann noch bis oben zu
und "zuuufällig" liegen sie dann irgendwo zermatscht auf dem boden weil sie von der reichsbrücke gesprungen sind

naja wahrscheinlich weil sie bis oben hin voll waren....


ps: ich bin kein depressivling


Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:38
@fay_mia

Nein.
Nimm mal zum vergleich den cousin von der einen.. agrgh...
da war doch mal son mädl, dessen cousin sich umgebracht hat.

Zudem, es gibt GENUG leute die sich einfach so umbringen
mit oder ohne vorwarnung

@grissi25

Dann eben du kleiner Nicht-Depressivling
Die haben sihcer probleme gehabt
oder waren randzu
oder butterwach :D *neues lieblingswort*

Nja ...

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:40
aber wegen jedem kleinen problem bringt man sich nicht um

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden

Suizid

19.09.2005 um 13:42
@grissi

Wer redet hier von kleien Problemen?
Im gegensatz zu dir gibt es hunderttausende, sicher an Millionen Menschen, die sich nichts leisten können
Es gibt soviele Kinder, die gseschlagen werden
es gibt so viele Vergewaltigungsopfer

Und die sollen damit leben?!
DAS sollen kleine Probleme sein?

Ich bemerk grad, das du wirklich denkst, man bringt sich bloss wegen Spaß um. Oder was?


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.


melden
fay_mia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suizid

19.09.2005 um 13:48
ja ich weiß schon, das war echt schlimm

sie hat sich dann umgebracht.. weil sie nicht mehr leben wollte ohne ihrere großen liebe :°( voll traurig...

aba viele tun das weil sie sich einfach nicht mehr aufrappeln können und
nicht mehr können...

ur schlimm echt

диD íƒ u wдиt tнe [ мoon ]
.í sweдя.. í´ℓℓ bяíиg ít Dowи ƒoя u


melden
Anzeige

Suizid

19.09.2005 um 13:50
@fay_mia

Nein, sie is gestorben, und er hat sich draufhin umbegracht

Ur schlimm:(


ob ich das gleiche machen würde? ... ich weis nicht
ichwär ur verzweifelt,...

ich mein, die liebe meines lebens ... tot? .. omg ...
das wär ein alptraum...

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Die Tränen die wir nicht vergießen, ertränken das Herz...
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - die Bevölkerung wächst.


melden
471 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt