Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fleischskandal

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Skandal, Gammelfleisch, Fleischskandal
mr.psycho
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

23.11.2005 um 19:30
Natürlich stecken die unter einer decke....@snooky ichg laub Sammy Deluxe hat das in seinem Lied "Weck mich auf!" ganz gut beschrieben...."...Firmen die uns jahrelang vergifteten,infomiert durch Medien die´s erst zu spät berichtetten..." denn wer weiss wie lange die das gammel Fleisch schon verkaufen?

Ein Leben ohne Liebe ist einsam,ein Leben ohne Hoffnung ist grausam aber ein Leben ohne dich ist nicht Lebenswert.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

23.11.2005 um 19:32
moin

die stecken bestimmt nicht unter einer decke, die beamten kennen nur die gesetze nicht, was ihre verdammte pflicht wäre

buddel


melden

Fleischskandal

23.11.2005 um 20:20
das sagen sie so, aber andere firmen haben auch richtlinien und halten sich nicht daran

Live your life!!!
freue mich immer auf einen gb eintrag


melden
milkyway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

23.11.2005 um 23:26
@buddel

..ach komm, die werden geschmiert und dann kennen die den entsprechenden Paragraphen nicht mehr...


melden
mr.psycho
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

24.11.2005 um 18:10
Eben Schweigegeld und das wars dann.

Ein Leben ohne Liebe ist einsam,ein Leben ohne Hoffnung ist grausam aber ein Leben ohne dich ist nicht Lebenswert.


melden

Fleischskandal

15.12.2005 um 15:10
das "FLEISCH" haben wir wahrscheinlich schon immer gegessen!!! es ist doch jetzt nur publik geworden weil einer zuwenig geschmiert hat!

Ist doch immer das gleiche mit den Skandalen, ob BSE,verfallsdatum geändert,etc... erst wenn was in den medien ist,dann wird angeblich was gemacht-bis zur nächster schlagzeile!

BSE,Vogelgrippe,Aids,......gibts immer noch,nur die medien berichten nicht darüber!


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 13:28
Link: stern.de (extern)

Es geht weiter ... :(

Ein neuer Fleischskandal verdirbt dem Verbraucher denAppetit: Nachdem gestern bei einem Großhändler in München bereits mehr als zehn Tonnenvergammeltes Fleisch sichergestellt wurden, hat die Polizei heute nochmals mehrere Tonnenverdächtige Lebensmittel sichergestellt.

Der neue Gammelfleischskandal inBayern nimmt immer größere Ausmaße an. Im Kühlhaus eines Münchner Großhändlers wurdennochmals 30 bis 40 Tonnen verdächtiges Entenfleisch entdeckt. Bereits am Donnerstag warenmehr als zehn Tonnen Fleisch beschlagnahmt worden, bei dem die Haltbarkeitsdatenteilweise um vier Jahre überschritten waren. Die Razzia in dem Betrieb dauerte an. "Dasganze Ausmaß ist noch nicht absehbar", sagte ein Sprecher des Kreisverwaltungsreferats.

Besonders Döner ^^ persönlich gesehen muss ich sagen solange gesund und esschmeck ist es doch egal was man ist ...


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 13:32
Damit muss ich mich nicht rumärgern... Ich ess kein Fleisch!!!

Mystera


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 13:33
Hierzu mein Lieblingszitat....kann ja nur hoffen, dass der Mann falsch zitiert wird...

(http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,434712,00.html)

"Unter anderemwaren mehrere Tonnen Döner-Spieße sowie rund 360 Kilogramm Wild- und Geflügelfleischsichergestellt worden. Deren Haltbarkeitsdaten waren teilweise um vier Jahreüberschritten. Nach dem Auftauen habe das Fleisch "grünlich und ekelerregend" ausgesehen,so der Sprecher. Auch das Gesundheitsamt habe die Ware nach ersten Untersuchungen als"ranzig, muffig, alt und fremdartig" bezeichnet. [....]"

und nu kommts:

"Sollte sich herausstellen, dass in den Handel gekommenes Gammelfleisch eine Gefahrfür Konsumenten darstelle, müsse die Ware umgehend aus dem Verkehr gezogen werden, sagteder verbraucherschutzpolitische Sprecher der FDP, Hans-Michael Goldmann."

WÜRG...LOL!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:11
>>Sollte sich herausstellen, dass in den Handel gekommenes Gammelfleisch eine Gefahr fürKonsumenten darstelle<<


LOL


Hat Seehofer schon was dazugesagt?? Ich wette, nicht!

Gruß


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:15
Ich esse kein Fleisch... deswegen kümmert es mich nicht...


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:16
lecker...das gibt wieder Tonnen von leberwurst


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:29
zum glück halt ich mich an meinen hausmetzger.....das gibts kein gammelfleisch......

döner und co werden immer ekliger.....


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:41
@all

Ich kann die ganze Aufregung nicht so ganz nachvollziehen...

Wer Fleisch zum Preis von Hundefutter kauft,
der darf sich nachher nichtwundert, wenn er Hundefutter auf dem Teller hat


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:41
Link: stern.de (extern)

Woran erkennt man verdorbenes Fleisch?

Laut dem Bundesamt für Verbraucherschutzund Lebensmittelsicherheit (BVL) hat verdorbenes Fleisch in der Regel die folgendenMerkmale:

- ein süßlicher Geruch
- das Fleisch nässt
- Wasser in derVerpackung (als Zeichen für ein früheres Auftauen)
- wabbeliger Zustand und muffigerGeruch (bei zum langem Einfrieren)

Im zubereiteten Zustand kann man verdorbenesFleisch nur sehr schwer erkennen.

(der Name Seehofer steht das nicht drin @link)


melden

Fleischskandal

01.09.2006 um 17:49
r.Psycho

>>>Es ist unglaublich was Leute tun nur um an Geld zukommensie verkaufen ihren Mitmenschen verdorbenes Fleisch und nehmen in Kauf das die Menschenkrank werden.>>>

Nur mal am Rande. Das Fleisch ist nicht verdorben,sondern alt. Es ist tiefgekühlt, also gefroren und kann deshalb nicht "verderben".

Eine Sauerei ist es trotzdem.- Was die Überalterung allerdings an dem Fleisch dannnun faktisch anrichtet und inwieweit es überhaupt gesundheitsschädlich ist, soll uns dochmal jemanmd erklären der das weiss.


melden

Fleischskandal

02.09.2006 um 21:41
Link: www.schwabmuenchner-allgemeine.de (extern)

Bayern warnt mit Kundenlisten im Fleischskandal

München (lb). Im jüngstenSkandal um vergammeltes Fleisch hat Bayern am Samstag Kundenlisten des hauptverdächtigenMünchner Großhändlers an alle Bundesländer und an den Bund weitergeleitet.

Endlich und da sagt einer nochmal das der Pranger nicht praktisch sei ;)
Schadenur für die Regierungen :(

Man die können doch nur labbern ...
Ultimatum 24Stunden um sich freiwillig zu melden und man geht anyom ohne Strafe aus danach PRANGERund den Zorn des Verbrauchers ...


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

02.09.2006 um 22:06
So bin jetzt zu dem Thread umgezogen, wo bleiben wohl die Anderen :)


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 08:41
Die Kontrollen haben versagt!
Um Gesundheitsgefahren für die Verbraucher zuverhindern, suchten die Ermittler am Freitag unter Hochdruck nach Abnehmern desGammelfleisches. Nach der Durch sicht der Kundenlisten wurden auch mehrere Gaststättenund Imbissbuden in München unter die Lupe genommen. Aber auch in an deren Orten könnendie Verbraucher nicht sicher sein: Der Betrieb belieferte nach ersten ErmittlungenGastronomie-Betriebe in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland.

Erst wenndie Strafen für solche Verbrechen dastisch erhöht werden kann man der Gewinnsuchtbeikommen.


melden
Anzeige
broken_eyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 09:08
>>Ich kann die ganze Aufregung nicht so ganz nachvollziehen...

Wer Fleisch zumPreis von Hundefutter kauft,
der darf sich nachher nicht wundert, wenn erHundefutter auf dem Teller hat


Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Geld eine Droge?84 Beiträge