Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fleischskandal

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Skandal, Gammelfleisch, Fleischskandal

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:35
>>>Es gibt viele Menschen in Deutschland die sich nur mit Angeboten überWasser
halten können. Und hier wird die Nachfrage immer größer.>>>

Das mit der
(versteckten" Armut stimmt natürlich. Aber das es völlig unnötig undauch
gesundheitsschädlich ist jeden Tag Fleisch und Wurst zu essen gehört nun maldazu.

Was auch stimmt ist, dass es bald teurer ist sich vegetarisch zu ernähren.Produkte
die eigentlich richtig billig sein sollten wie z.B. Sojyprodukte und anderevegetarische
Eiweisslieferanten sind völlig überteuert, während billige undkrankmachende
Fleischprodukte viel zu billig sind.

Aber da kann der Konsumentregulierend
eingreifen. Wenn billige vegetarischen Angebote auch entsprechend gekauftwürden, würden
mehr Produzenten auf diesen Zug aufspringen und damit alölg. dievegetarischen Produkte
verbilligen.

Dies würde sich auch sehr gut auf unserGesundheitssystem
auswirken. Ich finde es nämlich erschreckend wieviele fette Menschenes mittlerweile
gibt. Die sind körperlich und im Endeffekt auch geistig krank undbelasten unser
Gesundheitssystem. Nix mehr "billig". Das kommt uns alle sehr teuer zustehen.


Deshalb gibt es eigentlich nur eine Antwort auf die ganzenFleischskandale.


Hört auf billiges Fleisch und Fleischprodukte zu essen,fühlt euch wohler und seit
gesünder. Salat anstelle Döner, Tee anstelle Cola, Sojaanstelle Schnitzel und einmal in
der Woche ein richtig schönes Stück Fleisch vonglücklichen Rindviechern ;-)

und
das sollte auch so in den Schulen undErnährungsberatungen gelehrt werden. Den die Kinder
von heute sind die Kranken vonmorgen (oder schon heute) und auch die Eltern von morgen.


Und natürlichmüssen die Eltern als gutes Beispiel vorangehen. Und da mangelt es
halt ganzbesonders. Ist auch nicht verwunderlich, wenn ich mir so die "Untermenschen"
anschauedie am Samstag die Supermärkte bevölkern...da kann ja nix Vernünftiges beiraus
kommen. Die Verblödung schreitet einfach ungebremst voran, armes Deutschland,arme Welt,
wenn das die Zukunft ist sehe ich schwarz.
(So genüg düster gesehen,DASS bringt ja
eh nix ;-)


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:45
Sorry, aber ich glaube kaum, dass sich damit der Volksgesundheitszustand verbessernwürde, denn wäre die Nachfrage nach billigen, günstigen vegetarischen Produkten höher,würden die Produzenten auch hierbei wieder auf Masse produzieren und dann wäre es wiebeim Massenprodukt Fleisch, auch hierbei würde die Quantität bald über der Qualitätstehen. Es geht bei Nahrungsmittel ebenso um Gewinnspannen und Wirtschaftlichkeit, oderglaubst du ein Produzent von Bio und Vegetarischenproduktpaletten ist von Gewinnsuchtfrei ?


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:51
Ich sehe es ganauso und habe es auch schon erwähnt.
Es geht rein um die Gewinnsucht.Produkte werden als Bio angeboten sind aber bei weitem keine..nur um einen höheren Preiszu erziehlen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:54
moin

hat jemand eine idee,
wie man grossstädte ohne massenzucht undmonokulturen ernähren kann ?
millionenstädte ?

buddel


melden
h.c.b.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:55
seulent grün^^


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:57
moin

soilent green, genau,
sehr gut hcb ;)

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 10:58
moin

oder erhebt jemand moralisch/ethische bedenken ?

buddel


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:01
Ohne Massenzuvhthaltung ist das sehr wahrscheinlich nicht mehr möglich.
Massentierhaltung bedeutet aber nicht gleich minderwertige Ware. Manche Züchterwollen aber immer mehr Gewinne einstreichen und so wird halt eben gespritzt und mitHormonen gearbeitet.


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:03
Wenn man sich mal die Skandale der letzten Jahre ansieht geht es im Grunde doch nur umGewinnsteigerung!


melden
h.c.b.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:06
nö hygienisch einwandfrei und gleichzeitig wird noch was gegen die überbevölkerunggetan..

ich glaub den film muss ichmir nochmal reinziehn...


melden

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:07
Hat jemand was dagegen Hund/Gedärme zu essen ???
WENN es Gesund ist und keinenSchaden verursacht ?


melden

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:08
@sister

>>>..denn wäre die Nachfrage nach billigen, günstigenvegetarischen Produkten höher, würden die Produzenten auch hierbei wieder auf Masseproduzieren und dann wäre es wie beim Massenprodukt Fleisch, auch hierbei würde dieQuantität bald über der Qualität stehen.>>>

das stimmt türlich auch,aber das muss erst mal jemand schaffen, vegetarische Nahrungsmittel dermaßen mitungesunden gesättigten Fettsäuren und anderen Abfällen zu strecken wie es beiFleischprodukten getan wird.
In Fleischprodukten sind Knorpel und Innereien, etc,drinne. Die Plaette ist so lang und so wiederlich, da wird es einem beim Lesen derInhaltsstoffe schon schlecht, da braucht man den Dreck nicht mal zu essen.

DieChemie ist halt eine Andere und da ändert "billig" nichts dran.
Außerdem ist esschwieriger z.B. Getreide vergammeln zu lassen als Fleisch..usw.usf.

Es isteinfach eine Sache des chemischen Aufbaus/der Inhaltsstoffe. Und da istbilligFleischdreck nun mal von der Materie her schon schlechter als es vegetarischeProdukte überhaupt sein können.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:08
moin

baccuhus,
stimmt, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun ;)

skandlös an dem skandal ist,
dass sich nach den grossspurigen versprechungen derpolitiker für schärfere
kontrollen beim letzten skandal
nichts
getan hat.
das wissen die banditen der branche doch auch, dass da nichts verschärft wurde also,
buisiness as usual

buddel


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:11
Nun ich hätte da schon so manche Idee, aber diese wären alle samt derzeit zu futuristischund zu kostenaufwendig in der Umsetzung, bzw würden eine völlige Neustrukturierung desWohn und Lebensraums in den Grossstädten bedeuten, wobei in kleinen Schritten wäre diesaus technologischer Sicht machbar...aber ich fürchte meine Vorstellungen bleiben nochjahrhunderte visionäre Gedanken !


melden

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:12
Und übrigends ist die Massentierhaltung DASS Argument für den Subventionswahnsinn der EU.Schließlich "vernichtet" jedes Kilo Fleisch die 10-20 fache Menge an Mais, Getreide,Soya, etc.

Aber vielleicht ändert sich das ja mit der Ölverknappung. Wenn derAcker auch noch zur Energieerzeugung genutzt wird und Dünger, Pestitizide etc. immerteurer werden, wird das Fleisch, da Faktor 10, möglicherweise bald eh erheblich teurer,damit sinkt der Verbrauch und damit steigt (hoffentlich) die Qualität.


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:13
Moin buddel,

Als Reaktion auf den neuen Skandal warf der Geschäftsführer derVerbraucherschutzorganisation „Foodwatch“, Thilo Bode, der Politik Versagen vor. SeitJahren würden etwa in Bayern regelmäßig 30 Prozent des kontrollierten Frisch
fleisches beanstandet, die Hälfte davon gelte als gesundheitsgefährdend, sagte Bodeam Freitag.
Jetzt geht die Schuldzuweisung los!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:13
@ UffTaTa,

ob nun die von dir erwähnten Bestandteile in den Produkten enthaltensind ?

Nein ich denke die würden einfach andere "Füllstoffe" verwenden und dasEndprodukt hätte nichtmehr den Nährwert den es haben soll, sprich die Qualität dereigendlich gesunden Bestandteile würde aus Profitgründen reduziert und das hätte wiederumMangelerscheinungen zur Folge...hm ?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:16
moin

meine frage war in diesem sinne denn doch ernst gemeint :

hatjemand ne idee, grossstädte ohne diese auswüchse zu ernähren ?

sis,
deinevisionären gedanken hätte ich gern näher erfahren

buddel


melden

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:20
@buddel

>>hat jemand ne idee, grossstädte ohne diese auswüchse zu ernähren? <<<
Also auf intensive Landwirtschaft kann man wohl nicht mehr verzichten,iin Zukunft noch weniger als heute, aber der irrsinns Fleischverbrauch ist einfach nichtnotwendig und damit sind die negativen Auswüchse auch nicht notwendig.


melden
Anzeige

Fleischskandal

03.09.2006 um 11:21
@buddel

Wie meinste das jetzt kann dir nicht folgen :)

Erklär es malpriezieser dann kann ich es beantworten!


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt