Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

323 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wissenschaft, Anthroposophie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:37
@Ickebindavid
Wer glaubt, sich mit Meteoritencreme einzureiben und dann unsichtbar zu sein, kann das gerne tun. Mir egal. Das Denken nehm ich niemandem ab. Zu Meteoritencreme wird niemand gezwungen. Von mir aus kann er auch seinen Morgenurin süppeln


1x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:40
@Ickebindavid
Ein Skandal wäre es für mich, wenn das zum medizinischen Standart erhoben wird oder auch nur die Gefahr bestünde. Auch wenn Menschen gegen ihren Willen so behandelt werden, hat das noch ein gewisses Skandalpotential.
Ansonsten ist mir eigentlich egal wer sich mit welchen Mitteln heilen lassen will oder glaubt andere zu heilen.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:40
Zitat von abberlineabberline schrieb:Zu Meteoritencreme wird niemand gezwungen.
Doch wenn das Krankenhaus anthroposophisch geführt ist wirst du ungefragt solchen "Therapien" ausgesetzt und das ist nur hier in D. möglich, was ein Skandal ist.
Du solltest nicht denken mitreden zu müssen wenn du gar nicht weisst worum es geht.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:42
@Ickebindavid
Man hat in Deutschland schon noch die Wahl, wo man sich behandeln lässt.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:45
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Zumindest ist ein Akzeptieren von Bullshit und der Wille, nicht dagegen anzugehen. Aber Bullshit widerstandlos gewähren lassen, bedeutet nun mal, das Bullshit sich auch verbreitet und salonfähig wird.
Hier wird mir quasi eine Mitschuld an irgendwas unterstellt. Weiss du was? Da bin ich raus. Ich habe mit dieser komische Medizin nichts zu tun und will es auch nicht. Und mir ist scheissegal ob jemand anders damit etwas zu tun haben will oder nicht, es geht mich einen feuchten Kehricht an.

Und das ich keine Skeptiker mag, weil sie vollkommen fanatisch sind ist kein Mimimi sondern eine Meinung. Die kannst du für sonnst was halten aber hör endlich auf mir dauernd irgendwelche Dinge zu unterstellen offpeak!


2x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:46
@paxito
In anthroposophischen Krankenhäusern werden Covid-19-Erkrankte mit Meteorstaub-Kügelchen und Ingwerwurzel-Kompressen behandelt – teilweise gar ohne ihre Einwilligung.
Deutschland gibt es 14 stationäre Einrichtungen der anthroposophischen Medizin, die den Lehren des esoterischen Philosophen und selbsternannten Hellsehers Rudolf Steiner folgen – darunter neun Akutkrankenhäuser. Diese anerkannten medizinischen Kliniken ergänzen konventionelle Behandlungen mit anthroposophischen Ansätzen. Ob und wie Menschen dort behandelt werden, soll ihre freie Wahl sein. Der „DAMiD“, der „Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland“, schreibt auf seiner Webseite: „Patient/innen wollen heute mit entscheiden, wie und wo sie behandelt werden – auch wenn sie ins Krankenhaus müssen.“ Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist das Gesundheitswesen allerdings am Limit: Jedes Intensivbett zählt.So werden manche Patient*innen mit einem schweren Verlauf des Virus in anthroposophische Krankenhäuser eingeliefert – auch ohne ihre Einwilligung
Quelle: https://www.belltower.news/rudolf-steiner-anthroposophische-krankenhaeuser-behandeln-covid-19-mit-meteorstaub-und-ingwer-110227/


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 16:55
@Ickebindavid
Da geht es um Intensivbetten. Wenn die Anthrokliniken sowas haben, werden die wohl nicht nur mit Meteoritenstaub behandeln, damit bekommt man keine Intensivpatienten gewuppt.
Klar, nicht schön das wegen Bettenmangel Leute in Anthrokliniken müssen und genau da sehe ich den Skandal (tatsächlich).


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 17:02
@Ickebindavid
Der Skandal ist eher, dass nicht genügend Intensivbetten vorhanden sind. Ausserdem steht dort, dass sie konventionelle Methoden ergänzen. Und ob Ingwer zusätzlich der Behandlung schadet, weiss ich nicht. Ich wär aber auch nicht scharf darauf, in ein solches KH zu kommen.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 19:04
Zitat von MasterofarchMasterofarch schrieb:Und das ich keine Skeptiker mag, weil sie vollkommen fanatisch sind ist kein Mimimi sondern eine Meinung.
Mit durchgeknallten Medizinmännern willst du nichts zu tun haben, das ist dir sogar auf aggressive Weise gleichgültig — aber deren Kritiker findest du auf aggressive Weise doof. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Was soll man daraus folgern?


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 19:14
@Nemon
Würden hier fanatische Anthroposophen rumhängen, würden die genauso auf die Mütze bekommen, von mir und vermutlich auch @Masterofarch .
Was mich (uns?) stört ist doch nicht eure Meinung zur Anthroposophie, sondern der Fanatismus der dahinter steht. Von mir aus auch Selbstgerechtigkeit.


1x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 19:51
Zitat von paxitopaxito schrieb:Was mich (uns?) stört ist doch nicht eure Meinung zur Anthroposophie, sondern der Fanatismus der dahinter steht. Von mir aus auch Selbstgerechtigkeit.
Das, was du Fanatismus nennst, würde ich feste Überzeugung und streitbaren Einsatz für Rationalität nennen.
Wo das in Verruf gebracht wird, haben wir ein Problem.

Und nein - der Fanatismus ist auf der anderen Seite beheimatet. Dort, wo man halsstarrig für offenkundige Irrwege eintritt.
Ich bekenne mich zu der Seite, wo 2+2 unter keinen Umständen und in niemandes Interesse etwas anders ist als 4.


2x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 19:57
Zitat von NemonNemon schrieb:Das, was du Fanatismus nennst, würde ich feste Überzeugung und streitbaren Einsatz für Rationalität nennen.
Wo das in Verruf gebracht wird, haben wir ein Problem.
Das ist ja auch nicht nur bei der Steinersekte so, gilt ja auch für all die anderen, ihre Zahl ist ja Legion....
Ivo Sasek https://www.psiram.com/de/index.php/Ivo_Sasek
Scientology https://www.psiram.com/de/index.php/Scientology
Hamer https://www.psiram.com/de/index.php/Germanische_Neue_Medizin
Otto Mühl https://www.psiram.com/de/index.php/Otto_M%C3%BChl
.
.
.
.
.
.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 20:22
Zitat von NemonNemon schrieb:Das, was du Fanatismus nennst, würde ich feste Überzeugung und streitbaren Einsatz für Rationalität nennen.
Sicher. Du stehst auf der Seite der wirklich wahren Wahrheit und jede abweichende Meinung ist auf "der anderen Seite".
Das ausgerechnet Menschen die sich der Vernunft verschrieben haben, ihren eigenen Absolutheitsanspruch nicht erkennen können hat durchaus etwas Ironisches.
Lassen wir das, es wird albern, gleich werden wieder Fackeln entzündet und die Vernunft der Gesellschaft im deutschen Mystery Forum verteidigt.


1x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 20:28
@paxito
Du hast nichts entgegenzusetzen.
Wir sind per A. „Medizin“ an diesen Punkt hier gelangt.
Mache deine Kritik doch mal daran fest — oder wenigstens an irgend etwas anderem. Bislang performst du im Nullnummer-Bereich.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

29.01.2021 um 20:46
Zitat von paxitopaxito schrieb:Sicher. Du stehst auf der Seite der wirklich wahren Wahrheit und jede abweichende Meinung ist auf "der anderen Seite".
Das ist zwar ein netter Strohmann, ihm geht es aber nicht um "jede" Wahrheit sonder um die Annäherung an eine die nicht von einem offensichtlich geisteskranken, selbsternannten Seher von überirdischen Kräften eingeflüstert wurde.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

30.01.2021 um 02:24
Zitat von paxitopaxito schrieb:Geht nicht um dürfen.
Um was geht es dann?
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das hier war der Kritikpunkt No.1
Aber nicht meiner. Du musst mittlerweile schon ein ganzes Arsenal an Strohmännern haben.
Zitat von paxitopaxito schrieb:@Masterofarch hat doch völlig Recht. Der Thread hier seitenweise eine vollkommen einseitig Darstellung von ein paar wenigen Leuten die im Grunde aller einer Meinung sind. So sieht Filterblase aus.
Na, da sagst Du es ja schon wieder. Wobei Du nur kritisierst, dass die mit der anderen, der skeptischen, Meinung gleicher Meinung sind, und dabei völlig übersiehst, dass ja auch alle unkritisch Glaubenden einer Meinung sind.
Und das Filterblasenproblem nicht auf der Seite derer liegt, die einfach keine unbelegten Behauptungen kaufen.
Wie so oft, grüßt seitens der Glaubenden die Doppelmoral.
Zitat von MasterofarchMasterofarch schrieb:Ich habe mit dieser komische Medizin nichts zu tun und will es auch nicht.
Na, dann sag das deutlich und benimm Dich nicht wie ein Symphatisant und beschwer Dich nicht darüber, dass es User gibt, die eben klar Stellung gegen den Unsinn nehmen.
Zitat von MasterofarchMasterofarch schrieb:Und das ich keine Skeptiker mag, weil sie vollkommen fanatisch sind ist kein Mimimi sondern eine Meinung.
1. Nicht jeder Skeptiker ist fantastisch. Ist daher schon mal wieder falsch.
2. Nicht jede Meinung ist Mimimi, aber jedes Mimimi ist eine Meinung.


1x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

30.01.2021 um 05:01
also öhm.... die DM-Märkte find ich gar nicht schlecht. Walldorfkindergärten kann ich durchaus auch Vorzüge abgewinnnen.
Zur Medizin: Solange die Krankenkasse Homoöpathie bezahlt wundert mich da nix mehr...


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

30.01.2021 um 06:19
Ich denke, ein Beitrag , der die Worte "Vernunft", "Aufklärung", "Rationalität" enthält, ist nicht automatisch, vernünftig, aufklärerisch, rational. Dies ist , wenn man dies glaubt, auch eher mystisch als skeptisch. Und wenn ich nun gleichzeitig behaupte, ich stehe dazu , dass 5+3=8 ist, bedeutet das ja nicht, dass meine Aussage, in mathematisch-wissenschaftlichen Sinne wahr wäre.


melden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

30.01.2021 um 09:09
@Gerlind Wie meinen?

Ich kann mich einigen Mitschreibern anschließen. @Wurstsaten ist in meinen Augen oder auch meiner Meinung nach leider sehr fanatisch wenn es gegen die Anthroposophen geht. Ich habe ein grundsätzliches Problem mit Fanatismus. Ich mag keine Extreme. Ich meine, man kann aus vielem das einem im Leben begegnet positives und negatives ziehen. Was bleibt ist die eigene Entscheidung.

Was hab ich mit Steiner oder Anthroposophen zu tun. Nüscht. Ich kann mir weder Weleda noch Demeter leisten und selbst wenn ich es könnte ist es mir egal. :D Aber mal im Ernst, weil ja viele hier so rational sind. Ganz ehrlich, schon alleine der Wiki Eintrag dazu bereitet mir Kopfschmerzen. Wikipedia: Rationalität

Da bin ich doch lieber Mensch, mit Gefühlen, Emotionen (glaub das ist das gleiche wie Gefühle, sorry für die Phrase), mal dumm, mal schlau, mal versteh ich was, manchmal nicht, aber ich möchte nie nicht extrem in meinem Denken sein. Egal in welche Richtung.


1x zitiertmelden

Anthroposophie - die Wissenschaft des Übersinnlichen

30.01.2021 um 10:25
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Aber nicht meiner. Du musst mittlerweile schon ein ganzes Arsenal an Strohmännern haben.
Klar. Die treten zur Parade an, nur für dich.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wobei Du nur kritisierst, dass die mit der anderen, der skeptischen, Meinung gleicher Meinung sind
Nein, ich stelle das fest. Du übrigens auch. Meine Kritik liegt darin, das das eine Filterblase bildet. Und das sagte ich dir schon. Der zweite Kritikpunkt liegt hier:
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und abgesehen von wiederholter Selbstbestätigung erfüllt das auch keinen tieferen Sinn.
Und ich hatte dir beides extra unterstrichen mit dem Hinweis, dass das die Kritikpunkte bilden. Deutlicher geht es doch kaum.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:und dabei völlig übersiehst, dass ja auch alle unkritisch Glaubenden einer Meinung sind.
Sind sie nicht, ist hier aber auch nicht Thema. Selbst wenn alle Homöopathen, Astrologen und Anthroposophen eine unheilige Allianz eingingen, spielt das bei der von mir geäußerten Kritik überhaupt keine Rolle.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und das Filterblasenproblem nicht auf der Seite derer liegt, die einfach keine unbelegten Behauptungen kaufen
Filterblasen entstehen, wenn man sich wiederholt nur einer Sichtweise aussetzt. Mit belegten oder unbelegten Behauptungen hat das nix zu tun. Und die Filterblase hier wird auch nicht besser durch einen Verweis auf andere Filterblasen. Wenn sich das Thema Anthroposophie darin erschöpft, dass man irgendwelche Einzelfallbeispiele nennt und sich entrüstet, kann der Thread m.E. geschlossen werden.


melden