Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alkohol zerstört bald mein Leben

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Alkohol

Alkohol zerstört bald mein Leben

29.12.2005 um 23:52
@ shirin


für das jahr 2006 wünsch ich mir entweder den mut zur scheidung oder das er zur besinnung kommt und irgendwie anfängt eine therapie zu machen.
Das Alkohol was negatives ist wusste ich ja aber das mein Lebenssituation, meine Psyche so sehr darunter leiden könnnte hätte ich in meinem jungen Jahren niemal gedacht



Es beruhigt mich zu lesen, dass du dir der Gefahr wenigstens bewußt bist. Oftmals sind Angehörige von Alkoholikern oder Drogensüchtigen nicht dazu in der Lage, das Problem überhaupt in seiner ganzen Tragweite zu erfassen.
Diesen Eindruck habe ich bei dir jedoch nicht. Du scheinst dir im Klaren darüber zu sein, dass dein Mann mit seinem Alkoholkonsum euer beider Leben kaputtmacht...


So hart es sich nun anhören mag: Stelle ihn vor die Wahl. Erzähle ihm deine Bedenken und deine Ängste. Sag ihm, dass du überlegst, dich scheiden zu lassen. Versuche, ihm klar zu machen, dass sein Weg in eine Sackgasse führt!

Wenn er Einsicht zeigen sollte, dann gib ihm die Unterstützung, die er braucht. Sei für ihn da, rede mit ihm, versuche ihn zu verstehen. Auch solltest du versuchen, die genauen Gründe für seinen Alkoholkonsum herauszufinden und mit ihm zusammen eine Lösung zu suchen.

Wenn du ihn noch liebst, und er tatsächlich willig sein sollte, damit aufzuhören, dann gib ihm jede nur erdenkliche Unterstützung! Wenn er wirklich aufhören sollte zu trinken, wird er sie dringend brauchen...



Wenn er keinerlei Einsicht zeigen sollte (was leider sehr wahrscheinlich ist), dann solltest du einen klaren Strich ziehen. Oftmals sind Angehörige von Abhängigen nämlich Co-Abhängig. Das bedeutet, sie tolerieren die Sucht, versuchen sich einzureden, es sei "doch bestimmt nur alles halb so schlimm" und geben immer wieder nach. Durch das Nachgeben gegenüber dem Alkoholiker verschlimmert man dessen Sucht aber nur, und reißt allzuoft auch sich selbst, womöglich gar die ganze Familie in einen finsteren Abgrund ohne Ausweg.


Du solltest also klar Stellung beziehen. Sei unnachgiebig, und zeige keinerlei Toleranz gegenüber seinem Alkoholkonsum. Stelle ihn vor die Wahl: Du - oder der Alkohol. Sollte er sich für ein abstinentes Leben entscheiden, dann helfe ihm dabei, so gut es geht.
Sei dir aber im Klaren darüber, dass der Entschluß aufzuhören der Beginn eines sehr langen und schmerzhaften Weges sein wird, der euer beider Willen und eure Kräfte aufs äußerste beanspruchen wird...




Gr,

A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
Anzeige

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 00:18
@ shirin
Ich möchte nicht näher darauf eingehen, aber ich habe auch Probleme mit Alkoholikern in meinem Familien- u. Freundeskreis.
Ich möchte Dir nur raten mal in das ein oder andere Forum zu schauen das sich mit Alk-abhängigkeit und vorallem mit Coabhängigkeit beschäftigt. Da kannst du Dir Rat und Hilfe holen wie du mit der Situation umgehen kannst.
Das Problem bei den meisten Alkis ist ja das sie ihre Sucht nicht erkennen. Mit 25
Jahren denkt man doch so oder so man hätte alles im Griff.
Dazu kommt die gesellschaftliche Akzeptanz gegnüber dem Rauschmittel Alkohol
( Wenn alle trinken kanns ja nicht so schlimm sein) die das ganze noch forciert.
Wichtig für Dich ist jetzt nicht zur Coabhängigen zu werden. Dazu gehört, daß Du Dich nicht länger von seiner Sucht, in Deiner Lebensqualität beeinträchtigen lässt und Dir Deine Lebensfreude nicht nehmen lässt.
Laß ihn das spüren: Triff Dich mit Freundinnen währen er säuft, hab Spass versuch an etwas anders zu denken. Je mehr Du auf ihn eingehst und Ihm zeigst wie sehr Dich seine Sucht stört desto weniger wird er auf Dich eingehen.
Er muss aus eigenen Stücken erkennen was Sache ist.
Jedoch solltest Du nicht zu lange mit dieser Situation leben, sollte sich herausstellen, daß er nach mehreren Monaten keinen Ansatz zur Besserung zeigt
solltest Du Dir zuliebe, die Beziehung beenden bevor Du dein eigenes Leben deswegen zugrunde richtest.

Ich wünsch Dir innere Stärke für Deine Zukunft

LG
Freshi


Sick brains for a sick world !


melden
atlan2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 00:50
Anhang: ghost1c.jpg (395, KB)
@shirin

es stimmt das Alkohol und andere Sachen dazu im Übermaß genossen, alles zerstören kann, dich , deine Lebensfreude und alles andere, du mußt deine eigene
Entscheidung treffen, auch in jungen Jahren muß man sich entscheiden was man will, denn sonst gehts mit dir genauso bergab, wie mit dem der sich abfüllt -
verstanden shirin! Viel Glück wünscht Atlan- denn ich erkenne das und jenes.

Hab nur den Mut, die Meinung frei zu sagen und ungestört!
Es wird den Zweifel in die Seele tragen dem, der es hört.
Und vor der Luft des Zweifels flieht der Wahn.
Du glaubst nicht, was ein Wort oft wirken kann! J.W.G.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 01:22
vielleciht trennst du dich fuer eine gewisse zeit von ihm? eine trennung auf probe quasi. ich hab den thread nicht ausfuehrlich gelesen. offenbar trinkt er zum spass und nicht, weil er gefrustet is und unter schweren depressionen leidet?

you adore the occult power of destruction
the devastating ritual


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 01:27
@shirin

Warum diese Rituale des ständig besoffen sein´s ??

Hast du mal die Gründe hinterfragt ??

Ohne jetzt angreifen zu wollen, aber es ist immer nur von dir die Rede.
Mitleid bekomst du auch auf anderen Wegen, und das auch zurecht.

Aber machst du dir Gedanken warum er diese Exzesse macht ??

Er vermisst etwas an dir was du ihm nicht mehr bieten kannst oder grad in dem Zustand den er hat nicht mehr willst weil es ihm Spaß macht und dich zur Weißglut bringt.
Habt ihr damals öfter zusammen gesoffen ??

Für solche Fälle gibt es immer zwei betroffene Personen.
Wenn er dich liebt und dich nicht verlieren will und dennoch sich nicht ändert muß es auch was mit dir zu tun haben.



Nicht nach meinen Rechtschreibfehlern schauen. Ich habe ADS .. !!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 01:38
"ich kann so wenig an der sache ändern, wie soll ich denn mit ihm eine therapie beginnen wenn er es als übertrieben ansieht wie ich reagiere?"

Hallo Shirin,

nicht du sollst ne Therapie beginnen, dein Mann muss eine beginnen wollen. Will er nicht, ist der richtige Zeitpunkt für ihn noch nicht gekommen.

Lass dich hier nicht verunsichern und dir eine Schuld andichten. Du hast keine Schuld. Du reagierst völlig normal und gesund. Du machst dir Sorgen, siehst aber gleichzeitig ein, dass du ihm nicht helfen kannst und achtest auf deine eigene Gesundheit. Du bist eine verantwortungsvolle Person. Dass du für deine Bemühungen von einem Alkoholiker keinen Dank erntest, liegt daran, dass er in einer ganz anderen Welt lebt. Seine Wertvorstellungen drehen isch nicht um euer gemeinsames Leben - in seiner Welt existiert nur er und seine Probleme. Solange das so ist, kannst du nichts tun, ausser auf dich selbst gut aufzupassen.

Es ist keine Schande, wenn du ihn nicht reinlässt, weil du seine Sauffahne und sein besoffenes Gefasel nicht mehr ertragen kannst. Mach dir mal nicht zuviele Sorgen um ihn - er hat schon einen Schlafplatz gefunden und machts icher noch ne schöne Sause. Wenn er dann nach Hause kommt (eventuell einigermassen nüchtern), wird er dich verwundert ansehen und fragen, warum du so einen Aufstand machst....

Bleib ruhig und bleib dir und deinen Regeln treu. Er muss von dir gezeigt bekommen, dass er dich nicht verarschen kann.

Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und einen starken Willen.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 01:43
Jo, das einzige, was bei Alkoholikern hilft, ist, ihnen die Grenzen aufzuzeigen und sich notfalls von ihnen zu trennen. Erzwungene Kuren bringen nichts, die werden dann irgendwann wieder rückfällig. Der Fast-Mann meiner Mutter war ein Jahr lang trocken und hat dann auf einer Party nur ein Glas von irgendwas getrunken und ist dann wieder rückfällig geworden, und da hat sie sich von ihm endlich getrennt! Heute ist er trocken, soweit ich das beurteilen kann!

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 01:43
"Er vermisst etwas an dir was du ihm nicht mehr bieten kannst"

Klar, sie ist ja kein Zapfhahn, wo immer der Alkohol in Strömen fliesst...

Mit welchen Ängsten der Mann sich rumschlägt, weiss er sicher selbst nicht mal genau. Da muss ein Profi ran - einen Profi kann nur er selbst beauftragen.

Gruß



Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 01:58
Ach ja, so einfachst das? dann sollte das Mädel mal lieber fragen warum sie lieber mit Anonymen im Internet ihre Probleme bespricht, als mit ihrem Ehemann. Zu dem Problem gehören wahrscheinlich zwei!

Das Schönste im Leben ist, etwas zu schaffen, das niemand dir zugetraut hat


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 02:07
DUL,

manchmal ist es ganz hilfreich, mal andere Meinungen einzuholen. Bei diesem Problem als mitbetroffener Nicht-Alki einen klaren Kopf zu bewahren, ist sicher nicht ganz einfach zu bewerkstelligen.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 02:20
@dul

sie hat doch schon mit ihm geredet und zu verstehen gegeben.

schoen und gut, dass sie sich hier aeussert und anderer meinung dazu einholen will, bzw. ratschlaege und tipps geben lassen will, aber es sollte nicht dabei bleiben. irgendwann muessen schwerere geschuetze aufgefahren werden.

you adore the occult power of destruction
the devastating ritual


melden
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 05:47
>>"Was mache ich denn falsch das ich ihn dazu getrieben habe das er alkoholabhängig ist."<<



sowas darfst du niemals denken !
nicht du bist schuld, das er alkoholiker ist !
bitte vergiss diesen gedanken ganz schnell !
da ist einzig und allein dein mann für verantwortlich.
er ist schliesslich ein erwachsener mensch, der seine entscheidungen selbst treffen kann und muss !

mein tip: wohne doch erstmal eine oder zwei wochen bei deiner besten freundin oder bei deiner mama, vielleicht merkt er dann was er an dir hat.
ansonsten würde ich eine trennung wirlich in erwägung ziehen, sonst gehst du daran noch kaputt !






~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~
~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~
~Go ask Alice~
-=ebai=-


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 10:08
Volle Zustimmung an gsb23 und Kokain!

♫...Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun,
♪ weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin.
♫ Mir braucht nur eine ins Auge zu schaun
♪ und schon isse hin...♫ ----- -=ebai=-


melden

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 10:28
Jepp, auch *zustimm*

Verstehe zwar, dass du die Schuld auch bei dir suchst, würde ich wahrscheinlich auch machen, aber du bist es nicht.

Würde mich freuen, wenn ihr es schaffen würdet, aber bitte nicht um jeden Preis.


melden

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 10:49
dann hör auf zu saufen....

Geister, Spuk und Mystery... alles tummelt sich in meinem Profil *g*


melden

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 10:50
achso, sorry. dein mann trinkt ja. also ich würde niemals mit einem säufer mein leben verbringen....

Geister, Spuk und Mystery... alles tummelt sich in meinem Profil *g*


melden

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 11:01
und noch was (sorry für den dreifachpost..)
Wenn ich du wäre... dann würde ich echt über Scheidung nachdenken! Auf Dauer wirst du so nicht glücklich! Der säuft! Lässt dich zu Hause alleine! Glaub mir. Ich hab sowas schon mal erlebt und GOTT sei DANK war ich nicht verheiratet. Die Trennung war nämlich Horror! Aber im Ernst. Es ist höchste Zeit, dass du die Kraft nimmst und für dich entscheidest ob das noch einen Sinn hat. Aber so wie du es hier schilderst, würde ich für mich, einen Schlußstrich ziehen!!!!

Geister, Spuk und Mystery... alles tummelt sich in meinem Profil *g*


melden
supanova
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 12:49
Spatestens wenn du weg bist, wird er einsehen, was für einen Mist er gebaut hat.
Es ist wirklich besser, wenn du den Mut fasst.
Denn all deine Hoffnung fruchtet nicht.
Du hast die Wahl ob du dich oder ihn aufgibst.
Entscheide dich nicht für ihn, denn du siehst, dass du ihm auch nicht viel zu bedeuten scheinst.

Dass du ihn ausgesperrt hast, finde ich schon sehr mutig von dir.
Es ist ein erster Schritt.
Ich denk zwar nicht, dass er davon zur Besinnung kommt, aber es ist ein erster Schritt für dich!
Du bist auf dem richtigen Weg.
:)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sehe mit dem Herzen und du wirst fündig
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


melden

Alkohol zerstört bald mein Leben

30.12.2005 um 23:09
Mir hat das Glück, Schicksal was auch immer geholfen. Mein Vater hatte so oft so viel getrunken dass er (wahrscheinlich) eingebildete Schmerzen am Herz hatte so dass er ins Krankhaus musste. Am Herz war nichts... aber er musste auf Entzug und ist bis jetzt wieder trocken 3-4 monate sieht aber so aus als würde er es länger durchhalten.

Ist aber ein bissl anders als bei dir. Weil es nicht die Angst um Unfälle oder so ging. Bei dir hört es sich an als würde er ja noch oft nüchtern sein. Und wenn er nüchtern ist solltest du ein Ultimatum setzen.

Aber vorher ne Frage wie oft ist das? Und frag ihn mal ob seine Eltern oder so Alkohliker waren.

Gruss lga

________________________________

Je t'aime, le suf.


melden
Anzeige
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkohol zerstört bald mein Leben

31.12.2005 um 00:10
Ich finde es ehrlich gesagt scheiße das die Schuld allein bei IHM gesucht wird.
Klar, logisch - er trinkt. Das macht die Sache natürlich einfach und man kann schnell urteilen.
Ich finde die ganze Geschichte auch tragisch und auch völlig verkehrt, dennoch scheere ich nicht gleich alle über einen Kamm.
Ich kenne nur ihre Meinung und habe seine nicht gehört.

Es ist verkehrt anzunhemen eine so schwerwiegende Entscheidung über Scheidung in einem Forum einzuholen, von Menschen die nicht beide Seiten kennen, sondern nur das Problem (den Alkohol)
Und ob das Problem ist, kann wohl keiner hier entscheiden.

Ohne dich zu kränken @shirin aber wenn dir an allem was ihr mitgemacht habt etwas liegt solltest du keine Hilfe geschweige denn Meinungen hier im Forum suchen, sondern dich wirklich proffesionell beraten lassen.
Der Schritt in´s Internet st zwar einfach und du bekommst viele Antworten, aber mit wirklich Objektiver Meinung hat das hier alles wenig zu tun.



Nicht nach meinen Rechtschreibfehlern schauen. Ich habe ADS .. !!


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstliebe ist gesund228 Beiträge