Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Narben

333 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Seele, Schönheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Narben

23.05.2006 um 21:04
@ Windbraut

Hören "will" ich nichts, außer Deiner Meinung.

Undbezogen
ist mein vorheriger post an Dich auf diesen post von Dir:

>Ich wüßtenicht wie
ich damit umgehen würde?<

q.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:07
Narben sind der sichtbare Ausdruck der persönlichen Entwicklung, von manchen alsSchicksal benannt.

Wenn man zur eigenen Vergangenheit steht, steht man zu sich.



Richtig,

allerdings ist das nicht immer leicht.
Trotzdem kann einem die stetige Erinnerung an bestimmte, vergangene Umstände durchausauch eine Hilfe sein- wenn auch eine teilweise ungewollte. Manchmal wäre es einem lieber,wenn man sich nicht erinnern müßte.

Dennoch würde ich niemals auf die Ideekommen, meine Vergangenheit vor irgendwem zu verleugnen. Allerdings ist der Umgang mitihr nicht immer leicht.


Jedenfalls sehe ich die Narben als genau das an:Als Produkte meiner persönlichen Entwicklung. Und wie bereits -ganz treffend- gesagtwurde: Jede Narbe erzählt eine Geschichte.


Gr,

A.



melden

Narben

23.05.2006 um 21:07
@=quentin=


Ahhh ^^ endlich Klartext ;)


Alsooo , wenn ich z.B.eine sehr große Brandnarbe im Gesicht hätte , wüsste ich nicht , wie ich damit in derÖffentlichkeit auftreten sollte.
Ob ich mich aus dem Haus trauen würde.
Ob ichmich selbst noch so aktzeptieren könnte.
Ob ich hoffen könnte auch mit dieser Narbegeliebt zu werden.
Und, und, und...


melden

Narben

23.05.2006 um 21:18
@ Windbraut


>wenn ich z.B. eine sehr große Brandnarbe im Gesicht hätte ,wüsste ich nicht , wie ich damit in der Öffentlichkeit auftreten sollte.
Ob ich michaus dem Haus trauen würde.
Ob ich mich selbst noch so aktzeptieren könnte.
Ob ichhoffen könnte auch mit dieser Narbe geliebt zu werden.
Und, und, und...<


Wiederhole an dieser Stelle gerne meinen post an Dich:


Meinst Du nicht,daß eine Gesellschaft sich durch ihre Akzeptanz Andersartiger ausweisen kann?

Wenn Du also denkst, daß Dich der Umstand der eventuellen Entstellung
vor Fragenstellt, solltest Du diese Fragen auf die Gesellschaft zu projizieren lernen, undletztlich doch wieder auf Dich.

Gruß,
q.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:19
@ Apollyon

Manchmal wäre es einem lieber, wenn man sich nicht erinnern müßte.

Dennoch würde ich niemals auf die Idee kommen, meine Vergangenheit vor irgendwemzu verleugnen. Allerdings ist der Umgang mit ihr nicht immer leicht.


Jedenfalls sehe ich die Narben als genau das an: Als Produkte meiner persönlichenEntwicklung. Und wie bereits -ganz treffend- gesagt wurde: Jede Narbe erzählt eineGeschichte.<

Eine, die man nicht immer und stets bemerken möchte.

Wiesehr haben Dich Deine Erfahrungen diesbezüglich lenken können?

q.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:23
@=quentin=

Formuliere deine Frage an mich bitte neu.
Ich verstehenicht was du willst.
Danke!


melden

Narben

23.05.2006 um 21:24
@quentin:
Aufgrund meines nicht hell erleuchteten Verstandeswesen sehe ich mich nichtin die Lage versetzt, auch nur einen einzigen deiner geschriebenen Buchstaben zuerkennen, da deine Art und Weise, zu schreiben, meine geistige Kapazität transzendiert.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:26
@mastermind

*lol*


Das trifft es irgendwie ^^


melden

Narben

23.05.2006 um 21:27
mastermind ... *ROFL* :D :D


melden

Narben

23.05.2006 um 21:29
Topic:
Ich habe eine Menge Narben verschiedener Anlässe, keine einzige davon störtmich aber wirklich.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:35
Puhh hatte viele Unfälle nen Hundebiss und und und .

Narben hmm zeichnen dasLeben und Schmerz aber auch Erfahrungen mit ihm .

In manchen Kulturen sindNarben sogar Schmuck und Tradition .


melden

Narben

23.05.2006 um 21:39
Jede Narbe erzählt eine Geschichte.

Nein, sie HAT eine Geschichte, sieerzählt keine.
Sie macht nur deutlich, dass die Vergangenheit nie völlig abgetrenntwird.
Sie macht deutlich, dass jeder eine Geschichte hat, was allerdings nicht nurNarben ausdrücken,
sondern eher die Wunden der Erinnerung.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:43
@ mastermind
@ Sidhe
@ Windbraut

Simpel ist, was man verstehen möchte.

q.


melden

Narben

23.05.2006 um 21:51
Simpel ist, was man verstehen möchte.

Noch simpler ist es, sichverständlich auszudrücken, sollte hier eigentlich eine Grundvorraussetzung sein :|


melden

Narben

23.05.2006 um 22:06
Habe mehrere Narben im Leisten und Achselbereich, die mich aber nur gelegendlichstören,die im achselbereich eben jetzt im Sommer, da man sierecht gut sieht, weildementsprechend gross.

Aus meiner Zeit, als ich mich noch selbst verletzt habehabe ich auch viele kleine am li. Unterarm, aber erst seit der Op´s die Grund für dieoben genannten waren habe ich ein anderes Denken über die selbst zugefügten.

Narben können sehr belastend empfunden werden, vorallem wenn sie einen im eigenenErscheinungsbild hemmen, sprich sie in der eigenen Auffassung von Schönheit einen Makeldarstellen. Zum Glück kann ich meine durch Kleidung verstecken und meinem Mann macht esnicht´s aus mit nem "geschnetzelten" Weibchen zusammen zu sein !

Schlimmerempfinde ich Narben die nicht kaschiert werden können und wirklich schwer entstellendwirken wie z.B. grossflächige Brandnarben, oder grosse Narben im Bereich des Gesichtes,eine derartige Entstellung ist auch immer mit Blicken verbunden die jedesmal neuenSchmerz verursachen.

Denkmal wie jeder mit solchen Dingen umgeht hat auch vieldamit zu tun, wie man sich selbst sieht und welchen Stellenwert das eigene Aussehen imeigenen Leben spielt...

Lg Sis


melden

Narben

23.05.2006 um 22:06
n kerl, den ich aber nur vom sehen her ken, hat eine ziemlich markante narbe im gesicht,an der rechten wange. ich finde das macht interessant.


melden

Narben

23.05.2006 um 22:11
@nessyy

ich finde...wenn ihr leben gerettet wurde, sollte man die kraft findendas als Geschenk zu sehen.
ich stelle es mir schon schwer vor, von einem moment aufden anderen sieht man anderst aus. hat angst, dass man dann im stich gelassen wird. oderdas man ausgelacht wird...doch wenn man dadurch das leben nochmal erleben kann, muß manversuchen sich dadran zu erfreuen.
sich nicht verstecken...stolz sein.
auf dummesprüche nicht ahten...
und wenns doch so idioten gibt die sich lustig machen, denenvllt. die situation erklären...und denen sagen das denen das auch passieren kann.


melden

Narben

23.05.2006 um 23:32
@ q.


Eine, die man nicht immer und stets bemerken möchte.
Wiesehr haben Dich Deine Erfahrungen diesbezüglich lenken können?



MeinUmgang damit ist im Großen und Ganzen ganz vernünftig, denke ich. Schwierig wurde eseigentlich nur dann, wenn ich mich in der Öffentlichkeit befand, selbst gerade nichtdrauf achtete sowie meistens noch sehr gut gelaunt war; mich aus heiterem Himmel derFrage gegenübergestellt zu sehen, was es denn mit dieser oder jener Narbe auf sich hätte.

Es kam und kommt durchaus vor, dass meine Stimmung dann schlagartig wechselt,und meine gute Laune dann gegen "verschwindend gering" tendiert.

Generellerzähle ich aber die dazugehörigen Geschichten, zumindest wenn mir das Umfeld alsgeeignet erscheint. Ich wurde aber beispielsweise auch schonmal von einem früherenArbeitgeber gefragt, "was ich denn da hätte". In diesem speziellen Fall zog ich es vor zulügen, da der Mann nicht einmal ansatzweise meine Persönlichkeit ermessen konnte.

In kleinerem und privaten Kreise habe ich aber nie irgendwelche Probleme damit,diverse Anekdoten zu erzählen. Insofern ehrliches Interesse vorhanden ist.


Gr,

A.



melden

Narben

23.05.2006 um 23:42
Narben machen Leute interessant... außerdem gehören sie irgendwie zu einem...
Ich binz.B. als Zebra bekannt und hab damit keine Probleme oO auch wenn ein paar größereBrandnarben das Zebraoutfit 'n bisschen zerstören...

Ich verstehe nicht, warummanche Leute sich daran so hochziehen und sich irgendwelche Meinungen über jemandenbilden, den sie nicht kennen, nur weil dieser eine oder mehrere Narben hat. Schließlichist nicht jede Narbe so entstanden, wie sie wirkt. Einfach nachfragen ist doch nicht dasProblem, und wenn ich mal nach meinen Bekannten gehe, dann gibts auch nicht so vieleLilim, die die dazugehörigen "Stories" verschweigen.


melden

Narben

23.05.2006 um 23:47
@Topic

Also ich konnte nie behaupten das mich meine Narben interessant gemachthaben. Im Gegenteil ... man wurde immer darauf angesprochen.
Und wenn man sagte"Borderline", vielen bei einigen erst mal die Kinnlade runter.

Ein Ausdruckmeiner selbst wurden meine eigenen Narben nie.

Ein Glück ist vieles schon so gutverheilt das es kaum auffällt - außer im Sommer !!


melden