weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dank

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Verhalten
=quentin=
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 05:12
Für was sich Menschen bei euch bedankten, was ihr darüber dachtet und denkt, für was ihrselbst euch bedankt habt, und warum, ob ihr es bereut habt, und auch hier wieder warum,ist Thema dieses Threads, genauso, wie ihr allgemein über das Thema "Dank" als solchesdenkt, und was euch dazu einfällt, was ihr damit assoziiert.



Gruß,
q.


melden
Anzeige
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 07:35
Guten morgen!

Dank ist mir schon sehr wichtig!
Mir fällt es immer wiederauf, dass viele Menschen nicht danke sagen können. Und sei es nur für kleine Dinge...
Wie schwierig es anscheinend ist, dieses Wort anzuwenden sehe ich an meiner siebenjährigen Schwester: Ich versuche schon seit gut zwei Jahren ihr das Danken anzugewöhnen.Doch sie will es einfach nicht lernen...

Ich freue mich immer wieder, wenn sichjemand bei mir bedankt! Vor allem wenn man merkt, dass es ein ernstgemeintes Danke ist,bei dem auch der echte Wert drin steckt.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 08:09
ICh freu mich immer wieder wenn mir jemand danke sagt, nicht nur für ein Geschenk oderetwas materielles, sondern auch für meine Anwesenheit.

Heut zu tage wissen esdie meisten gar nicht mehr zu schätzen, das man ihnen einfach nur zu hören möchte, umihnen zu Helfen, wenn es ihnen nicht gut geht, oder auch wenn es ihnen gut geht und siedie Freude teilen möchten.

Ebenso sage ich jedem Danke, der für mich da ist, einehrlich gemeintes danke, kann soviel mehr ausdrücken als nur das Wort selbst, es drücktauch Gefühle aus.
Gefühle der Freude, und der Trauer.


melden

Dank

06.06.2006 um 08:40
Das mit dem Dank ist eine Sache.. die gerade heut zu Tage leider immer mehr inVergessenheit gerät. Gerade die neue Generation (wie auch im Beispiel von lithiumersichtlich) scheint es einfach nicht beigebracht zubekommen bzw. empfindet es alsunwichtig ... das finde ich sehr bedauerlich.

Mir persönlich ist es sehrwichtig... dass man sich bedanken kann...
und dies auch von sich aus tut. Es ist soein kleines Wort und dennoch bekommen es viele nicht über die Lippen.


melden

Dank

06.06.2006 um 08:43
Danke für diesen wunderschönen Thread ;)


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 08:44
@hanadeka: Meiner Meinung nach ist es eine Sache der Erziehung, ob ein Kind nun dieses inder heutigen Welt scheinbar an Bedeutung verlorene Wort in seinen Alltag mit einbeziehtoder nicht.
In unserer Familie ist es so, dass unser Vater und seine Verwandschaftnie danke gesagt haben. Das hat vielleicht auf die Kleine abgefärbt.

Ich bedankemich lieber einmal zuviel... Vor allem meiner Mom gegenüber!
Wenn ich merke, dass esihr nicht gut geht und sie gestresst wirkt, dann kann ein Danke vielleicht ihre Stimmungein wenig heben. Wenn sie merkt, dass ihre Leistung geschätzt wird, sie ein wichtigerMensch ist und Anerkennung bekommt.

Das ist wohl auch der Grund, weshalb ich esextrem wichtig finde, sich zu bedanken!!


melden

Dank

06.06.2006 um 08:48
@ lithium

Ja eben das meine ich... sie bekommen es nicht beigebracht...
Unddas ist wahnsinnig schade.

Ich kann dir auch beim letzten Absatz deines Beitragsnur beipflichten...
so seh ich es auch. Es ist wichtig dass man die Leistung einesanderen durch so ein kleines Wort auch mal würdigt. Es muss ja nicht mal eine Leistungsein... einfach wenn einem was gutes getan wurde.. oder geholfen wurde... etc. Es isteinfach wichtig...

Im gleichen Atemzug könnte man da auch das Wort"Entschuldigung" nennen. Da kommt genau das Gleiche zum Vorschein. Es entschuldigt sichkaum noch jemand... aber das gehört hier nicht rein :)


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 08:58
Nein, ich glaube, beim Entschuldigen ist es ganz was anderes...
Okay, vielleicht istdas in deiner Umgebung so, dass man sich nicht mehr entschuldigt.
Ich finde, sich zuentschuldigen ist schwieriger als Danke zu sagen. Ich zumindest habe meine liebe Mühedamit... in alltäglichen Situationen sag ich dann aber auch einfach so mal sorry. *g*keine Ahnung warum...


melden
w-i-r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 09:07
Die war in meiner Kindheit eines meiner Lieblingslieder , an das ich mich bis heuteaufrichtigen Herzen gerne halte.




Danke, für diesen guten Morgen,
Danke, für jeden neuen Tag,
Danke, daß ich all' meine Sorgen
Auf Dich werfenmag.
Danke, für alle guten Freunde,
Danke, o Herr, für jedermann,
Danke,wenn auch dem größten Feinde
Ich verzeihen kann.

Danke, für meineArbeiststelle,
Danke, für jedes kleine Glück
Danke, für alles Frohe, Helle
Und für die Musik.

Danke, für manche Traurigkeiten,
Danke, für jedesgute Wort,
Danke, daß Deine Hand mich leiten
Will an jedem Ort.

Danke,daß ich Dein Wort verstehe,
Danke, daß Deinen Geist Du gibst,
Danke, daß in derFern' und Nähe
Du die Menschen liebst.

Danke, Dein Heil kennt keineSchranken,
Danke, ich halt' mich fest daran,
Danke, ach Herr, ich will Dirdanken,
Daß ich danken kann.

Danke, o Herr, für Deine Nähe,
Danke, Dusprichst zu uns Dein Wort,
Danke, es leit' uns, wo wir gehen
Und an jenem Ort.
Danke, ich kann Verzeihung finden,
Danke, ich darf um Gnade fleh'n,
Danke,gedächtest Du der Sünden,
Könnt' ich nicht bestehn.

Danke, daß Du unseingeladen,
Danke, Du hast uns reich genährt,
Danke, für diese vielen Gnaden,
Deren wir nicht wert.

Danke, Du gabst Dich mir zur Speise,
Danke, ichhörte jetzt Dein Wort.
Danke, auf wunderbare Weise
Hilfst Du immerfort.


Danke, für diese Abendstunde,
Danke, für den vergang'nen Tag;
Danke, ausmeines Herzensgrunde
Ich Dich preisen mag.
Danke, daß Du des Himmels Sterne,
Danke, daß Du die Welten lenkst;
Danke, daß Du auch mir nicht ferne
Und anmich stets denkst.

Danke, Du sandtest mir heut' Freuden,
Danke, siestärkten meinen Mut;
Danke, o Herr, auch für die Leiden,
Denn Du meinst es gut.

Danke, für diese schönen Stunden,
Danke, für diesen ganzen Tag;
Danke,daß Du mich hast gefunden
Heut' in Freud und Plag'.

Danke, denn Du bistmeine Stärke,
Danke, ich konnte Gutes Tun;
Danke, Du gabst mir Kraft zum Werke
Froh kann ich nun ruh'n.


melden

Dank

06.06.2006 um 09:07
Ja nu... ich meinte einfach dass es auch kaum gesagt wird :)
Der Schwierigkeitsgradwar bei meinem obrigen Posting mal ganz nebensächlich.

Sicher ist es schwer sichzu entschuldigen...
man sagt ja nicht umsonst: It´s hard to say i´m sorry... *gg*
Es kommt dabei einfach auf den Grund an... für den man sich entschuldigt... es istschwer sich oftmals selbst die Schuld einzugestehen... daher ist es dann auch schwer sichdafür zu entschuldigen *gg*

Aber wir sollten zum DANK zurückfinden *lach*


melden
apaika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 09:12
Danke zu sagen ist sehr wichtig. Aber viel wichtiger ist es, dass dieses Wort auchehrlich gemeint ist. Wenn jemand z.B. die Kassiererin beim Geldrausgeben zu mir dankesagt, weil sie es muss und ihr das Wort am Tage ca. 100 mal über die Lippen kommt, dannist mir der Dank unwichtig.

Dank kann aber auch gezeigt werden, ohne sich desWortes zu bedienen. Alleine durch die Körpersprache und Mimik und das Verständniszwischen Freunden.


melden
w-i-r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 09:16
>>>Dank kann aber auch gezeigt werden, ohne sich des Wortes zu bedienen. Alleine durchdie Körpersprache und Mimik und das Verständnis zwischen Freunden.



Ganz wichtig!

Ein Danke muss nicht ausgesprochen werden!

Das sehich auch so.


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 09:20
Dank kann aber auch gezeigt werden, ohne sich des Wortes zu bedienen. Alleine durchdie Körpersprache und Mimik und das Verständnis zwischen Freunden.

Ganzwichtig!

Ein Danke muss nicht ausgesprochen werden!

Das seh ich auchso.

Klar, auch durch Mimik und Gesten kann man sich bedanken, auch durchGegenleistung!!
Aber irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass man es trotzdem falschoder nicht als Danke auffassen kann, wenn man`s nur durch Gesten zeigt.
Darum findeich persönlich es auch wichtiger, dass man ein ernstgemeintes Danke auch ausspricht.

Und nein, auf das Danke einer Kassiererin kann man echt verzichten ;)


melden

Dank

06.06.2006 um 11:18
Sich zu bedanken ist sehr wichtig!
Wenn ich jemanden etwas gutes tue oder ihn woraufeinlade etc. und er sich nicht bedankt, fühle ich mich schon ein wenig gekränkt. Er mussmich ja nicht gleich lobpreisen, aber so ein Danke ist viel wert!

Ich bedankemich auch immer....
Abgesehen davon, dass es höflich ist, ist es sehr viel wert! Oftmehr als irgendein GEschenk...


melden
ashiii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 11:41
ich bedanke mich immer, denn ich halte es für sehr wichtig! Wenn ein mensch etwas füreinen tut sollte man es nicht als selbstverständlich ansehen und zu danken, finde ich,ist das mindeste was man tuen kann :)


melden
reymysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 11:44
Danke zu sagen ist eine Art der höfflichkeit! Und wenn man von jemandem was geschenktbekommt Geld, etc. gehört es sich auch danke zu sagen! Was soll denn dann der anderedavon denken,machst dem ne freude und er sagt nicht mal danke!


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 12:35
Dank und die Handlung zum Dank, gibt denke ich Kraft, es ist ein Wechselspiel(imIdealfall) das beiden Seiten Kraft gibt eine solche Tat zu wiederholen, so das einefluktuierende Kette entstehen kann. Deshalb finde ich, ist beides wichtig, die Tat undder Dank.


melden
benni_f
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 12:53
nicht nur sich zu bedanken finde ich wichtig, was meiner meinung nach noch viel wichtigerist , DANK ZU EMPFINDEN!!! Ich bin schon ner menge leute begegnet die das gar nicht mehrtun...echt schade wie ich finde


melden
anonymus88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 13:03
"nicht nur sich zu bedanken finde ich wichtig, was meiner meinung nach noch vielwichtiger ist , DANK ZU EMPFINDEN!!!"

da geb ich dir recht, für mich istdanken, eine handlung, mit der man menschen zeigt, dass man ihr handeln respektiert undihr zeigt, dass man auch auf sie, in einem bestimmten fall auf sie angewiesen war

jedoch ist dank nicht einfach nur respekt, heutzutage ist es leider zu einer art"routine" geworden, da es "dankeschön" einfach nur ein wort ist

ob eine personwirklich dankbar ist, dass muss man selbst herausfinden, durch die eindrücke die man hat

ich kenne genug menschen die wirklich dankbar sind, aber auch viele die keinwirkliches dankempfinden haben


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 13:07
Ich bin so für so einiges dankbar, was mir im Leben begegnet ist, aber denen denen ichdankbar bin sag ich´s lieber persönlich, weil´s dann doch private Dinge sind, bei denenman mir half. Dankbarkeit aufrichtig zu zeigen ist für mich eines meiner eigenen Gebote,wenn man so will. Ich finde es wichtig und gut hier und da auch Menschen für ihrenBeistand zu danken !

dankbare Grüsse Sis


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dank

06.06.2006 um 14:14
Amila hat das Thema gut dargelegt, aufrechter Dank kann ein wahrer Segen sein sowohl fürden Empfänger als auch den Absender, Voraussetzung ist aber schon, daß der Dank vonHerzen kommt, ob er nun verbal oder nonverbal ausgedrückt wird.
Wer wirklich dasBedürfnis hat, seinen Dank zu zeigen, wird mit dem Aussprechen desselben den Gegenübergewissermaßen beschenken, und dessen -aufrichtige- Freude darüber ist wiederum demAbsender ein Geschenk, es liegt sehr viel Kraft in diesem kleinen Wort.
Wirken tut esaber nur, wenn der Begriff auch richtig durchempfunden wird, ansonsten ist er nichts mehrals eine leere Hülle die nur des Anstands halber von sich gegeben wird, denken wir einmalnach, hat nicht jeder von uns schon mal Freude vorgetäuscht und einen Dank mehr ausHöflichkeit ausgesprochen? Bei mir war das früher als Kind der Fall, wenn ich ab und anGeburtstagsgeschenke bekam, die mir nicht so gefielen -aber der lieben Oma DAS zu sagenviel mir zu schwer *g*

Ich bin auch der Ansicht, daß ein Großteil der heutigenJugend scheinbar keinen oder kaum noch Respekt aufbringen kann und darum auch keinen Dankempfindet, was ich sehr bedauerlich finde.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden