Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Du redest zuviel

589 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Verhalten
Lithium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:38
Guten morgen liebe Userschaft.

Ich hab mir mal gestern (und auch die letztenTage) vermehrt über gewisse "Knackpunkte" meines Charakters Gedanken gemacht...:

Mir fällt auf, dass ich mich darüber wunderbar aufregen kann, sobald jemand einfachnur noch redet. Auch wenn das Thema interessant scheint, so ist es für mich fast so, alswäre es schon tausend Mal durchgekaut worden...

Kann man denn eigentlich dieWorte anderer Menschen satt haben?
Womit kann das zu tun haben? Liegt es vielleichtdaran, dass man sich schon sonst viel zu viele Gedanken (über was auch immer) macht, sodass man sich schon als Gefangener selbiger sieht und sozusagen keinen Speicherplatz(wenn auch nur temporärer) mehr für die Gedanken anderer hat?

Würde michinteressieren, ob ihr das kennt; wenn jemand entweder zuviel redet oder immer dasselbeThema anschneidet: Wie reagiert ihr drauf? Genervt?

Ich finde mein Verhaltendiesbezüglich allmählich schon fast krankhaft...
Sobald ich mich von jemandem nur alsZuhörer "missbraucht" fühle (ganz klar: Meine Worte werden nicht richtig beachtet oderfalsch interpretiert durch mangelndes Zuhören des Gegenübers) ziehe ich mich auch gernein mein Schneckenhäuschen zurück und sitze dann meistens still da...


melden
Anzeige
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:44
Ja, diese sorte Menschen kenne ich auch. Sie reden und reden, lassen fast keinen anderenzu Wort kommen.
Ich sage Ihm/Ihr aber dann auch direkt ins Gesicht das andere auchwas zu dem Thema zu sagen haben. Er/sie soll jetzt mal die Klappe halten.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:48
kapier ich net erklär mal mehr ^^


melden
Lithium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:49
Bacchus: Das war nicht unbedingt nur auf die Art gemeint mit dem Reden...

Manchmal kann man auch über was wirklich Interessantes reden und plötzlich - zack -ist man absolut genervt von den Worten anderer... ohne Grund.


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:49
@Bacchus: Es gibt aber auch Menschen, bei denen kommt man nicht mal dazu, zu sagen, dasssie die Klappe halten sollen!

Hab im Urlaub auch einen älteren Herrenkennengelernt...Vorstand von Mercedes und patriotischer Westdeutscher...
Er hat nurdavon geredet, wie der Osten an allem Schuld sein...2 Stunden pures naives Blabla...
Als ich zu Wort kam, war er müde und wollte pennen...
Argh* er hat uns allegenervt...


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:57
lithium: Ich hatte es leider so verstanden!


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 07:59
@ Snowblower
Ich hätte Ihn einfach stehen lassen ..dann hätte er es gemerkt, hoffeich mal?
Man kann irgendwie einem schon mitteilen das es jetzt reicht!


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:01
Mein Freund wollte sich an dessen Tochter ranschmeißen, da kann man nicht einfachabhauen, naja was man nicht alles tut, für gute Freunde :D
Ich könnte mich immernochüber dessen stupide Denkweise aufregen :x


melden
Lithium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:01
@Bacchus: Ich hab das Thema absichtlich nicht nur auf diese Denkweise "minimiert", damitnoch Platz für Diskussionen bleibt...
... ich glaube nämlich nicht, dass das, was ichursprünglich meinte (2. Post) viele kennen.


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:01
l@ lithium

Ohne Grund genervt?
Irgendetwas muss aber dann deinUnterbewusstsein aufgefangen haben und ein Signal gesendet haben.


melden
Lithium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:10
Genau das ist es ja, was mich so stutzig macht: Ich finde ganz einfach keinen Grund fürmein Verhalten...
Es ist fast so, als würde Ohrenschmerzen von den vielen Wortenkriegen.


melden
Lithium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:20
@ Nichtmensch: Es geht ganz einfach darum, ob man die Worte bestimmter Menschen z.B. nacheiner Weile nicht mehr ertragen kann... ob das "normal" ist und woran das liegen könnte.
Im Prinzip sind alle Diskussionen und Gespräche gemeint, die man mit dieser(gewissen) Person führt, ALLE! Ohne speziellen Hintergrund, Thema des Gesprächs ist egal- man kann dem anderen einfach nicht mehr zuhören.

Verstehst du in etwa, was ichsagen will??


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:22
Könnte es auch an dem Klang der Stimmen liegen? Es gibt ja Menschen die ihre Meinungdurch heben oder senken der Stimmlage eine besondere Note geben wollen.


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:24
@Lithium

Moin,moin!^^

Ich glaube, ich weiß, was du meinst. Das Problemhabe ich auch in und wieder. Wenn ich irgendwo bin, in einem Gespräch oder auch nurzuhöre, dann habe ich manchmal das Gefühl, ganz schnell raus- oder wegzumüssen, weil ichsonst platze...

Dann ist jedes weitere Wort eigentlich zuviel. Ich kann michdann nur noch zurückziehen. Das hat nicht zwingend was mit dem Niveau zu tun. Vielleichtist es einfach so, dass ich dann von dem Thema die Nase voll habe.

Ich habe michauch schon mal gefragt, ob das so in Ordnung ist. Aber bisher bin ich immer zu demSchluss gekommen, ja, ist es! :)


Gruß pendulum


melden
Lithium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:30
@ pendulum: So in etwa das meine ich!! Toll, da bin ich ja doch nicht alleine :)
Blödist bei mir nur, dass das schon fast ein permanentes Gefühl ist... und das ist nicht nurfür mich, sondern auch für mein ganzes Umfeld lästig.

@Bacchus: Könntevielleicht sein, ich weiss es nicht. Vielleicht weil diejenige Person dauernd am Jammernist (resp. diesen Tonfall in der Stimme hat, der mich vorwarnt: Achtung! Jammern!!)?


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:32
Du solltest diese Gespräche mal analysieren. Bei welchem Redner/in und dann den Zeitpunktfesthalten. Das könnte dir eventuell Aufschluss darüber geben.


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:37
@Lithium

Ich weiß...man wird für "komisch" befunden, wenn man sich plötzlichirgendwo einfach ohne Begründung ausklinkt...aber was ist daran lästig? Dein Umfeld wirdsich daran gewöhnen, glaube mir.

Der Tonfall macht natürlich eine Menge aus. Indem Moment, wo er ins jammernde verfällt, stellt man automatisch fest: Achtung, jetztkommen wir von der sachlichen auf die emotionale Ebene! Und da klinkt man sich dannlieber aus; aus vielerlei Gründen...weil man die Geschichten schon hundertmal gehört hatoder weil man sowieso nicht helfen kann bei dem Problem oder, oder...


Grußpendulum


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:37
ist vielleicht auch einfach eine Sache des Alters. Weiss ja nicht wie alt du bist, aberin der Zeit von 16-26 ist Mensch nun mal etwas ungeduldig. Was nicht heisst das es dasGegenteil nicht gibt und das ältere Menschen nicht gtenauso reagieren.


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:47
@Lithium
wenn man bemerkt das es eine person gibt die eigentlich immer nur mit einemsprechen will ,weil sie von etwas genervt ist und sich dann immer nur ausjammern will,dann kann jedes gespräch mit ihr zur qual werden ,weil man schon darauf wartet ,gleichfängt er / sie wieder an und so kann man die lust an einer diskussion verlieren weil sieimmer auf das gleiche ziel hinausläuft .
ich habe auch immer öfter das gefühl ,dassmenschen nur noch mit einen reden wollen um ihren ballast bei einem abzuladen und daraufreagiere ich neuerdings mit klaren worten ,nämlich ich sage ,also wenn das gepräch wiederauf deine probleme hinausläuft ,werde ich kein wort mehr weiter reden ,weil ich meinedas es keinen zweck hat immer auf dem gleichen rumzureiten ,oder aber ich stehe auf undverlasse den raum .
wa sich auch mist finde ist ,wenn man ein gespräch aufgezungenbekommt ,sich dann äußern will und man garnicht zu worte kommt ,da könnte ich austicken .
oder nur themen von einer person okay sind ,wenn man das gefühl hat das einer nurreden will was er möchte ,da vergeht mir auch schnell die lust ,auf solchegesprächspartner kann ich sehr gut verzichten .


melden

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:52
@UffTaTa
es gibt aber viele jugendliche mit denen man besser diskutieren kann ,alsmit so machen älteren.
ältere sind oft so auf ihre meinung eingefahren, dass sie garkeine andere zulassen und bei der jungend ist es so als würden sie alles neue in sichaufsaugen und abzuwägen was sie davon annehmen wollen ,oder aber für sie völlig unwichtigist .


melden
Anzeige

Du redest zuviel

30.08.2006 um 08:55
@UffTaTa

Das kann auch eine Altersfrage sein, muss aber nicht. Auch ein20-jähriger kann von dem Geschwätz von 40- oder 50-jährigen genervt sein... Abergrundsätzlich sind ältere wohl geduldiger, das mag stimmen.

Das trifft aber denKern dessen, was lithium ausdrücken wollte, nicht wirklich. Es geht mehr, so habe ich esverstanden, um den abrupten Abbruch, dieses plötzliche Gefühl, Ich muss raus, weg, lasstmich bitte alle in Ruhe, und zwar sofort.


@Kayleigh

Du sagst es! Esmacht keinen Spaß, für manche immer nur der seelische Müllabladeplatz zu sein...
Erstaunlicherweise merke ich bei den Menschen sofort, eigentlich schon vorher, aneiner winzigen Geste, Kunstpause, einem Seufzen oder was auch immer: Achtung, es gehtlos...


Gruß pendulum


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt