weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

577 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahnsinn, Genie, Nosferatu, Kinski, Klaus Kinski, Jesus Christus Erlöser

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

11.10.2015 um 23:50
@BobGray
Denkst du er wollte sich nur interessant machen und angeben mit seinen ganzen Geschlechtskrankheiten?
Ich denk eher seine Familie schämte sich und dementierte deswegen.
Hm, wenn es mein Vater gewesen wäre, hät ich mich für ihn geschämt.


melden
Anzeige
BobGray
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 00:04
@TatzFatal

Ja, ehrlich gesagt denke ich, daß er sich interessant machen wollte, genauso wie mit der Geschichte, wieviele Orgasmen Frauen mit ihm hatten (70 in einer Nacht!).

Und wenn Du Dich geschämt hättest, hättest Du dann seinen Künstlernamen angenommen? Ich nicht...


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 00:36




melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 01:00
@BobGray
Naja, bei der Anzahl von Orgasmen ähneln sich die Aussagen von Männer oft...da ist das Wunschdenken intensiv ausgeprägt, eventuell Hormonbedingt/Hormonbelastet.
Vielleicht war der Name das einzig brauchbare was sie von ihrem Vater hatten. Ein Name kann schon nützlich sein. Geschäftsdenken eben...


melden
BobGray
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 01:14
@TatzFatal

Hehe, findest Du?
Du findest es nicht irgendwie ähm etwas überzogen?

Ich meine, daß das ein Witz ist . Kinski phantasiert einfach.

Es ist mir recht egal, was die Töchter von ihrem Vater hatten. Ich finde es einfach nicht nachvollziehbar, den Vater einerseits zu hassen, aber seinen Namen zu nutzen. Bei ALLEN Kindern!
Pola fällt 20 Jahre nach dem Tod des Vaters ein, er habe sie missbraucht (was vielleicht stimmt, vielleicht nicht), Nastassja springt ihr bei, obwohl sie die Schwester nicht wirklich kennt und selbst vom Vater nicht missbraucht wurde. und der Sohn, der vorher erzählte, der Vater wäre privat der sanfteste Mensch gewesen, der pflichtet auch noch bei, obwohl er mit den Schwestern null Kontakt hat.
Naja...

Woher wissen die denn das eigentlich, was der jeweils andere durchlebt hat?


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 01:38
@BobGray
Natürlich ist das ein Witz, meist werden zwischen 7 und 10 Orgasmen angegeben. Kinski hat da die Übertreibung massiv übertrieben : )

Tja, da geb ich dir Recht, woher wissen die Geschwister das??
Sind sie beruflich wenig erfolgreich und springen auf den Zug auf?
Vorstellbar ist es für mich schon dass das stimmt mit dem Missbrauch, es kommt öfter vor das es innerhalb einer Familie nur ein Kind betrifft, oder die Geschwister möchten nicht darüber reden.

Davon ab sehe ich Kinski als nicht so unbeschreiblich genial. Das war seine Kokssucht. Es gibt einen Schriftsteller der seit seinem Entzug nicht mehr sehr genial im Schreiben ist.


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 01:52


Mir fällt kein besserer Woyzeck,keiner der eine noch gequälte Kreatur darstellen könnte und keiner der den Nosferatu authentischer interpretierte.
Und sein Aquirre. ..



melden
BobGray
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 02:25
@Warhead

Ein echter Kinskifan, was :-) ?

@TatzFatal

Vorstellbar ist Vieles. Aber ganz ehrlich, 20 Jahre nach dem Tod des Vaters ein solches Buch herauszubringen, in einer äußerst blumigen Sprache und quasi im Romanstil, naja...
Hm, ist zumindest zweifelhaft. Und ehrlich gesagt finde ich Pola Kinski auch nicht unbedingt überzeugend,
Ihre Schwester konnte das auch nicht bestätigen, wie immer verbreitet. Sie hat lediglich gesagt, der Vater hätte ihr Angst gemacht, was bei Kinski nicht verwunderlich ist.
Egal, sehe es jeder wie er will, ich finde nicht, daß man einer Seite einfach so glauben kann. Und ja, der Name Kinski verspricht immer noch Umsatz. Alle drei Kinder profitierten davon und keines hatte annähernd das Talent des Vaters.


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 07:47
Ja, mach doch deinen Scheiß!!


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 09:36
Ich habe "Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund" zum zweiten Mal gelesen und möchte dazu folgendes sagen: Wenn Kinski in dem Buch auch nur annähernd die Wahrheit gesagt hat, was seine gewöhnungsbedürftigen "Beziehungen" zu Frauen angeht, dann hätte ich gerne gewusst, wie viele Anzeigen wegen sexueller Belästigung bzw sexueller Nötigung von den erwähnten Frauen gegen ihn erstattet worden sind.

Denn, wie er in dem Buch schreibt, hat er viele Frauen auf der Straße oder in öffentlichen Verkehrsmitteln einfach sexuell bedrängt, und ist ihnen bis zu ihren Wohnhäusern gefolgt. Nach eigenen Angaben besprang er wahllos Frauen, egal wo, ohne darauf zu achten, ob die das überhaupt wollten. Er fand sie halt geil und weil sie sich nicht wehrten (wahrscheinlich vor Schreck), ging er davon aus, es geschah mit deren Einverständnis.

Es ist bestimmt nicht die feine Art, einen Menschen des sexuellen Missbrauchs zu beschuldigen, der tot ist und auf diese Vorwürfe keine Stellung mehr nehmen kann. Dennoch beschlich mich beim Lesen des "Erdbeermundes" auch der leise Verdacht, an Pola Kinskis Anschuldigungen könnte etwas Wahres dran sein.

Man möge mir das nicht übel nehmen. Aber einer, der - so behauptet er es doch - seine Schwester und seine Mutter f****, macht der vor seinen eigenen Kindern Halt?

Also, entweder ist das meiste erfunden, dann haftet an den Missbrauchsvorwürfen ein sehr übler Beigeschmack und Pola Kinski ist geschmacklos genug, einen Toten in den Dreck zu ziehen, das auch noch öffentlich.

Oder Kinski schrieb die Wahrheit, dann sollte man den Vorwürfen von Pola Kinski nicht gleich mit "ach, die Böse, wie kann sie nur?" begegnen. Wer weiß, welche Beweggründe sie hatte, erst so spät und dann öffentlich mit ihrer Geschichte herauszurücken.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 10:59
Er war ein genialer Schauspieler, aber auch ein psychisch kranker Mensch und Selbstdarsteller.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 15:48
BobGray schrieb:Pola nennt sich heute noch Kinski, das finde ich persönlich merkwürdig. Zumal das ein Künstlername ist (von Klaus) und nicht ihr Geburtsname. Das ist ein Punkt, den ich persönlich nicht nachvollziehen kann.
das kann man sehr häufig beobachten.

wenn kinder in ihrem vater kein menschliches vorbild hatten, versuchen sie ihm auf irgendeine weise nahe zu sein. für die kinski kinder ist es eben der name. damit betreten sie die welt, in der er wahrscheinlich noch am besten funktionierte, als seine kinder.

ich könnte die absurdesten beispiele nennen. ein junge aus unserer stadt träumte immer von seinem lieben papa (dabei war dieser als schrecklicher partner und vater verschrieen gewesen, bevor er zu einer jüngeren zog).
er werde den samstag mit papa in den zoo gehen. in der pubertät erzählte er, papa habe ihm die vespa geschenkt, dabei hatte er sie sich vom taschengeld seit jahren selbst abgespart. papa, papa, papa.

eines tages dämmerte ihm, er würde nie papas aufmerksamkeit erhalten.
da ging er eine schwere straftat begehen.
der psychologe arbeitete heraus, er tat es, nur um in das gefangenenhaus zu kommen, wo papa dienst machte.

kinder suchen ihren papa, wenn sie ihn nicht haben, wenigstens seine lebensbereiche.
versuche es als als sehnsucht der kinsky kinder nach zugehörigkeit zu sehen, dass sie den künstlernamen des vaters übernahmen.


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 19:47
BobGray schrieb:Es ist mir recht egal, was die Töchter von ihrem Vater hatten. Ich finde es einfach nicht nachvollziehbar, den Vater einerseits zu hassen, aber seinen Namen zu nutzen. Bei ALLEN Kindern!
Pola fällt 20 Jahre nach dem Tod des Vaters ein, er habe sie missbraucht (was vielleicht stimmt, vielleicht nicht), Nastassja springt ihr bei, obwohl sie die Schwester nicht wirklich kennt und selbst vom Vater nicht missbraucht wurde. und der Sohn, der vorher erzählte, der Vater wäre privat der sanfteste Mensch gewesen, der pflichtet auch noch bei, obwohl er mit den Schwestern null Kontakt hat.
Naja...

Woher wissen die denn das eigentlich, was der jeweils andere durchlebt hat?
Weil er alle gleich behandelte. Ich denke er hat sein direktes Umfeld auch abhängig von ihm gemacht, von emotionaler Erpressung etc. ist die Rede. Dazu passt ganz wunderbar das sich die Kinder trotz ihres Abstandes zueinander sofort beispringen und das sich das Klebeband "ich bin ein Kinski" nur sehr schwer abziehen lässt. Dazu kommt das sie als Opfer gegen Millionen Fans anstehen müssen, welche in Kinski den großen Künstler, das Genie der Schauspielkunst sehen. Klar das es sehr sehr viel Kraft kostet nach so einem Leben auf wirklich eigenem Beinen zu stehen, mit eigenem Namen. Kraft, die vielleicht so garnicht mehr wieder getankt werden kann...


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 20:17
Ich verstehe diese Diskussion nicht?
Der Mann ist tot... Ob er nun seine Tochter vergewaltigt hat oder nicht, lässt sich nicht mehr beweisen und es ändert auch an seinem Werk nichts mehr.
Zugetraut hätte ich es ihm auf jeden Fall, der Mann war offensichtlich gestört.


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 22:10
@BobGray
Auch wenn 20 Jahre seit Kinski's Ableben vergangen sind, hat seine Tochter das Recht darüber zu schreiben. Das ist auch in vielen anderen Missbrauchsfällen -siehe kath. Kirche- so. Es ist ok. Kinski hat auch nicht gefragt wie seine Kinder mit seinem geschriebenen je klar kommen sollen.
Ich finde Pola glaubwürdig.

Wie konnte ein Verlag überhaupt Kinski's Erdbeermund verlegen? Unter anderem sein Geständnis das er Sex mit 11,12, 13 Jährigen hatte. Weiß gerade das genaue Alter nicht mehr. Unbegreiflich für mich.

Was ich nicht verstehe ist, warum Kinski als Genie gesehen wird.

In der Schule war er ja nicht solange, glaube drei Jahre.

Ein Alkoholsüchtiger Kokainabhängiger Psychopath ist nun mal eine Irre Kombination. Er war weder Facettenreich noch Genial. Er war er selbst in seinem Wahn.
In der heutigen Zeit wäre er in einer Klinik gelandet, und hätte niemals ein Engagement als Schauspieler erhalten. Vermutlich eine gescheiterte Existenz.


Unter einem Genie verstehe ich etwas ganz anderes.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 22:45
TatzFatal schrieb:Was ich nicht verstehe ist, warum Kinski als Genie gesehen wird.
Ich halte ihn für ein Genie, jedoch nur als Schauspieler.
Er hatte es einfach wie kein zweiter drauf, sich in seine Rolle hineinzuversetzen wie er es bspw. in Aguirre und Fitzcarraldo tat.
Er spielte nicht nur eine Rolle, er wurde zu der Rolle bzw. die Rolle war er.


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 23:08
Also potentieller Sexualstraftäter mit Arschburger Inselbegabung.


melden

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 23:45
@Draiiipunkt0
Kinski ist also ganz zu seiner jeweiligen Schauspielrolle mutiert?
Das nenne ich nicht Genie, das nenne ich eine wahnhafte Erlebniswelt.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

12.10.2015 um 23:54
TatzFatal schrieb:Kinski ist also ganz zu seiner jeweiligen Schauspielrolle mutiert?
Das nenne ich nicht Genie, das nenne ich eine wahnhafte Erlebniswelt.
Tja, Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander ;)


melden
Anzeige

Klaus Kinski - Genie und Wahnsinn

13.10.2015 um 00:35
@Draiiipunkt0
Genie? Nein!
Wahnsinn? Ja!
Besonders? Nein!

Fazit: Wahsinn durch Drogen.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden