Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Diskussion, Kritik, Diskussionen, Kritikfähigkeit

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 17:55
"das musst gerade du fragen"


dem hab ich nichts hinzuzufügen....


melden
Anzeige
c12h22o11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 17:55
"Jau hast recht, nur man kann aus "du schreibst blödsinn" auch du bist blödinterpretieren."

Man kann vieles. Und wie ich schon erwähnt hatte: Wennich der Meinung bin, daß jemand Blödsinn verzapft, dann versuche ich das auch zu belegen.Wobei ich kein Problem damit habe, wenn man mir dann wiederum nachweist, daß ICH Blödsinnverzapft habe. Hab ich auch schon oft genug...ich denke da mit Grauen an einigeDiskussionen mit Lord Helmchen...*g*


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:02
So, ich muss jetzt auch mal meine Meinung sagen...könnte passieren, dass ich anschließendöffentlich gesteinigt werde, aber was solls...

1. Der Ton macht dieMusik! Es muss immer Skeptiker ebenso wie Beführworter geben, doch sollten diesenicht unhöflich zueinander werden, und "du schreibst Blödsinn" ist für mich schon sehrhart an der Grenze! "Das stimmt nicht" würde es doch z.B. auch tun, oder? Die Argumenteändern sich ja dadurch nicht.

2. Neue User haben verständlicherweise keine Lust,sich erst ein 50 Seiten langes Thema von vorn bis hinten durchzulesen (das hat eigentlichkeiner, zumal mindestens die Hälfte der Beiträge Offtopic-Spam sind und einige in einerkaum lesbaren Rechtschreibung verfasst) , da ist es normal, dass sie auch mal Sachenposten, die Irgendwer schonmal geschrieben hat. Die Suchfunktion ist zwar praktisch, abergelegentlich streikt sie. Auch weiß man nicht immer, welchen Suchbegriff man am besteneingeben soll.


melden
c12h22o11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:10
" "Das stimmt nicht" würde es doch z.B. auch tun, oder? Die Argumente ändernsich ja dadurch nicht."

Sehr genau beobachtet. Was hält einen alsodavon ab, diverse Sticheleien, die wohl jedem mal rausrutschen, zu ignorieren und stattdessen auf die Argumente einzugehen?

"Die Suchfunktion ist zwar praktisch,aber gelegentlich streikt sie."

Man gebe den Suchbegriff bei Google einund füge noch das Wort "allmystery" hinzu oder beginne die Suchanfrage gleich mit"site:www.allmystery.de". ;)


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:12
@leseratte
bravo!!


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:16
@ cybele

Vielen Dank für dein anschauliches Beispiel zu Beiträgen, die derDiskussion nicht weiterhelfen, aber dafür die von Leseratte richtig angesprochenen 50Seiten langen Themen erzeugen :)


@ Zucker

Dann erklär mal einemNeu-User, der sich gerade hier angemeldet hat(nachdem er per Google diese Seite hiergefunden hat), dass er zum Thema-Suchen doch bitte wieder zu Google zurückkehren soll*gg*


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:18
@ Zucker,

"Sehr genau beobachtet. Was hält einen also davon ab, diverseSticheleien, die wohl jedem mal rausrutschen, zu ignorieren und statt dessen auf dieArgumente einzugehen? "

Denke da trifft zum einen mein Erklärungsversuch auf dervorigen Seite zu, ausserdem liegt mitunter eventuell auch verletzter Stolz vor, sprichmanchmal fühlt man sich auch wegen des eigenen verletzten Egos nicht im Stande dem Spruch"Der klügere gibt nach !" zu folgen *g*.


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:19
Idealerweise versuche ich immer im Zustand des Lernens zu bleiben. Ich betrachte meineeigenen Reaktionen genau so und hinterfrage sie wie dasjenige, was andere beitragen.Dann, wenn persönliche Dinge hinzukommen oder auch verletzendes, untersuche ich auch diesund versuche, Beweggründe herauszufinden, wie es dazu kommt, warum man so denkt und ichhabe für mich selber entdeckt, das sich mein eigener Schreibstil auch ändert, ich werdezunehmend sanfter und suche konstruktive Gespräche.

Zu Beginn und bis jetzt habeich eher mal meine bisherigen Erfahrungen in das Forum gebracht und mich so selberreflektiert und besser kennen gelernt und oftmals etwas unüberlegt und voreiliggeschrieben, aber gerade durch die Reaktionen habe ich dies bemerkt und dazu gelernt.

Mein Tipp: Ich schreibe meinen Eintrag zuerst im Word. Wenn ich ihn dannnochmals durchlese, finde ich immer wieder unnötige Dinge oder nehme ein provozierendesWort weg und ersetzte es durch ein sanfteres.

Und im übrigen sind oftmalsdie negativen Zwischenrufe nicht allzu lang und man kann sie ignorieren.


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:19
tommylein mein liebling, was bist du denn so streng mit mir *gggggg*


melden
c12h22o11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:20
@tommy:

Ähm...ja... *g*

Man könnte ja mal bei dns anfragen, ob er nichtvielleicht ein Google-Suchfeld hier einbinden möchte als Alternative. :D


melden
hypnotized
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:20
"Der klügere gibt nach!"

Ich mag diesen Spruch nicht, da steckt so vielunkluges drin, so sollte man es nicht handhaben.


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:22
Wenn die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt.

n_n


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:23
@ hypnotized ,

hm wäre es vielleich mit "Der nachsichtiger gibt nach !" besserformuliert ?


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:24
Man sollte nur dann nachgeben, wenn man überzeugt worden ist.

Alles Anderehieße, sich selbst zu belügen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:29
Mit nachgeben bezog ich mich eigendlich auf Zucker´s Aussage, warum man sich nichteinfach zurücknimmt, bevor eine Situation ausufert und dieses Zurücknehmen sehe ich nichtals Selbstlüge an, eher als Möglichkeit sich emotional abzukühlen und nochmals in sichselbst zu gehen, sich zu beruhigen !


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:33
C12H22O11

Das freut mich (siehe Eingangspost) denn so sehe ich das auch undfrage mich selbst warum einige dies nicht können oder gar wollen ...

Mag nurein Schritt sein aber ich selbst mache inzwischen Scheinpostigns ich schreibe was undlese es immer 3 mal dann überlege ich ob ich sende oder nicht . Gegebenfalls lösche ichdas was ich sagen wollte ...
Vielleicht sollten das alle machen ?

Nun jaein kleiner Schritt wäre es schon . Kritikfähigkeit sollte man haben mal selber gutüberlegte Kritikpunkte anführen oder eben selbst die Kritik die einem angemerkt wurde fürsich zu überdenken ob da nicht doch etwas wahres dran war .


Immer 3 maölesen was man schreiben wollte ;)


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:39
Siehste so schnell kanns gehen jetzt habe ich nur einmal gelesen und schwupdiwup siehe daein Fehler *durchdreh* sollte "maö = mal" heißen *g*


Aber dadurch beugtman nicht nur Fehler vor sondern man leißt oft den Müll den man selbst verzapft hatte ;)

Na ja ich selbst habe für mich selbst beschlossen mich immer an die eigene Nasezu grabschen .


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:41
@thommy
Es ging mir gar nicht um die Neueröffnung von threads ,die Suchfunktion istda wirklich nicht immer hilfreich,sondern um das Verhalten in bestehenden threads.
@leseratte
-=Neue User haben verständlicherweise keine Lust, sich erst ein 50Seiten langes Thema von vorn bis hinten durchzulesen =-
Da machst Du Dir es aberetwas zu einfach.Grundlage einer vernünftigen Diskussion ist nun mal,daß ich michzunächst auf den aktuellen Kenntnis-und Diskussionsstand bringe.Das gehört einfach dazuund das erwarte ich einfach von einem ernstzunehmenden Diskussionspartner.
Und selbstwenn man nicht die alle Seiten durchliest,dann zumindest mal die letzten 20 oderwenigstens die letzten 5.Und dann erwarte ich auch,daß man als Neueinsteiger nicht mitAllgemeinplätzen sondern mit was fundiertem kommt.Den berüchtigtenSatz"esgibtdaeinbuchvondanbrowndazu"in einem thread zubringen,in dem bereits seit 60Seiten u.a. über diesen Roman diskutiert wird zeigt eigentlich nur eines:das Vakuumzwischen den Ohren des Verfassers.Und wenn dann noch ein völlig unreflektierter Satz wie:"Imübrigenbeherrschendieilluminatendiewelt,dasweißjeder" hinterher geschoben wird, dannkann man nur noch antworten ""du schreibst Blödsinn"


melden

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:44
Guter Hinweis, CRAWLER23.


Was ich auch für überaus unnötig halte, sindDoppelbeiträge, bei denen im 2. vielleicht ein oder zwei Rechtschreibfehler korrigiertwerden, aber sonst nichts zur Folge haben.

Das mag zwar bei Fehlern, die zuwidersprüchlichen Aussagen führen, in Ordnung sein (was selten der Fall ist), ansonstenwird sich der geneigte Leser ja wohl denken können, was gemeint war.

So wird man"3 maö" sicher nicht als "3 Mao", sondern als "3 Mal" interpretieren :)


melden
Anzeige
goldman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskussionskultur und Kritikfähigkeit

14.06.2006 um 18:48
Es geht schon wieder los im Thread "Fremdgehen".

Reichsmarschall Hermann Göhringlief in den letzten Wochen seines Lebens in Nürnberg noch einmal zur Hochform auf undhatte dabei ein kleines effektives Hilfsmittel:
Er hielt stets eine kleine Karte inseiner Hand, auf der einen Seite stand "Ruhig bleiben", auf der anderen "Niveau halten".Das wäre für einige hier ganz gut.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden