Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Zivilisation, Standards

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 21:36
die türken kommen wieder und dieses mal sind sie weiter gekommen als bis nachwien.....

ne ehrlich jetzt wenn ich so auf der straße gehe in der stadt kommenimmer so
ausländer daher (will jetzt nix gegen ausländer sagen, habe selber genugfreunde die aus
dem ausland sind) und mukkt dumm auf und provoziert uns. also sowasmuss ich mir nicht
von einem "asylanwerber" anhören, dem wir (Ö und D) asyl gewähren.Die sollten uns schon
etwas respekt zollen. Immerhin geben wir dennen ein neues heimin dem sie wohnen können.


melden
Anzeige

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 21:39
...Ich glaub es ging in diesem Thread nicht um die unterschicht...

Leider eben doch.


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 21:41
Öh, Omti, meintest du "meinen" oder "nicht Meinen"? Wenn du meinst, das die "Ausländer"meinen das sie ihre Kultur hier durchsetzen müssten, meine ich, das der Gemüsehändler ander Ecke einfach Gemüse verkauft, meinst du nicht?


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 21:55
DAs qaoar meine ich nicht :D

Nein ich beziehe mich dabei auf den anfangspost...
Und was DA beschrieben wurde ist wohl unter aller Sau...
Ich meine damit nichtdie Gemüse verkaufskultur :D


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:00
Es ist doch absoluter Nonsense auf solchen Schlagzeilen rumzureiten.
Einerseits wirddie Medienlandschaft immer wieder hart attackiert für solcherlei populistische Aufreißer,aber den selben ist die einseiige Sichtweise ala Bild-Klischee dann doch gut genug, ummal ordentlich Dampf abzulassen.


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:05
Naja, ich finde das diese Auswahl an Artikeln etwas überspannt ist und das sich derThreadersteller nicht weiter dazu geäussert hat. Da sollte man etwas vorsichtig sein.


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:06
Die gesamte Zvilisation geht doch sowieso den Bach runter...
Moslems bereiten sichauf den heiligen krieg vor, die Jugend will Anarchie und Chaos, Amerika will Öl undGeld...

WO WIRD UNS DAS BITTESCHÖN HINFÜHREN????


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:16
Link: de.wikipedia.org (extern)

>>@gsb23

Noch mehr Fragen, die man sich ab und zu auch selbst stellen kann.<<

Richtig. Und man kann sie ebenfalls in der großen Runde stellen. Eine Frage zustellen, bedeutet noch keine Schuldzuweisung.


>>Aber davon ab, ich hab keinPatentrezept und wollte auch garkeines beilegen.<< Geht mit genauso.

>>Nurschadet es nicht oftmals, diese Fehler, die von mir nun nicht mal zufriedenstellenangerissen wurden, aufzuarbeiten, bevor man dazu kommt den ethnischen Minoritäten ingewissen Brennpunkten eine Kollektivschuld aufzudrücken.<< Richtig. Und da habe ichdeinen Auaführungen (ohne H) zugestimmt. Mehr war da (noch) nicht.


>>Es isteinfach, einfach herzugehen und von Selbstengagement zu reden.
Aber jeder vernünftigeMensch weiss dass es nicht daran liegt, sondern an den
miserablen Grundbedingungen.<<

Genau! Standardisierte Jugendarbeit nach Schema F hilft hier nicht. GegenPerspektivlosigkeit hilft nur eine (neue) Perspektive, so wie gegen eine alte (verlorene)Liebe nur eine neue hilft. Perspektive, Exkurs: siehe Link.

>>Das ist übrigensgenau der Puls der Zeit. Eine Unterschicht zu stilisieren die für ihr Elend selbstschuldträgt. Was hälst Du von dieser Entwicklung?<< Grausliche Entwicklung!

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:21
>>Multikulti ist ja schön und gut...
Aber nur so lange, wie sich alle an die gesetzehalten!
Und wenn die Ausländer nicht meinen ihre Kultur hier durchsetzen zu müssen,so dass sich auch die Einheimische dran halten müssen...
Ich sag nur "christlicheschlampe"...<<

Diese Unkultur haben sich die bestimmten Gruppen aus den ReihenZuwanderer erst hier in Deutschland angewöhnt. In den Herkunftsländern herrscht Respektund Duckmäusertum - hier in der "herrenlosen" dekadenten westlichen Hemisphäre benehmensich die jungen Bullen eben so, wie man es ihnen zugesteht.

Was wir hierbeobachten, ist also keine (alte) Kultur, sondern ein Auswuchs an Asozialität. Wer dabeinur zusieht, macht sich mitschuldig.

Gruß


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:29
Maya_85:

Da kommt einem echt die Galle hoch wenn man so etwas liest.
Diekommen hier nach Deutschland, weil sie hier ein "besseres" Leben haben und verhalten sichwie die letzten Assozialen. Sollen die doch wieder in ihr Land zurückkehren wenn die wasgegen Deutschland haben. Was machen die dann noch hier?

Gewalt unter DeutschenJugendlichen ist natürlich auch nicht selten, aber man kann nicht abstreiten, dass dasmeiste von den "Ausländern" ausgeht.
Aber naja... die nehmen sowieso bald überhandhier...

(Ohne jetzt alle Ausländer unter einen Tisch kehren zu wollen.)

@maya_85

Deinen letzten Satz(den in Klammern) hättste dir auch sparenkönnen;-)

Denn das du keine Vorurteile hast war ja schon aus dem restlichen Textheraus klar ersichtlich.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:33
>>Da kommt einem echt die Galle hoch wenn man so etwas liest.
Die kommen hier nachDeutschland, weil sie hier ein "besseres" Leben haben und verhalten sich wie die letztenAssozialen. Sollen die doch wieder in ihr Land zurückkehren wenn die was gegenDeutschland haben. Was machen die dann noch hier? <<

Man sollte allgemein mitGallenflüssigkeit sparsam umgehen. Es hat keinen Sinn, sich ständig zu echauffieren undansonsten nicht drüber reden zu wollen.

>>Was erwarten die dann noch hier?<<

Dass sie hier tun und lassen können, wie es ihnen gefällt. In der (angestammten)Heimat ist das nicht möglich.

Gruß


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:33
Und zugesehen haben wir schon.

Wa ich schon in einem Post von Quoarbemerkenswert fand, die These,
es ist sozusagen der Rest der Gesellschafft derliegengeblieben ist, und es lohnt sich nicht darin zu investieren" Das eher mehr als mein eigenes Comment darin.

Aber, ist es nicht so das ein Teil unsererGesellschaft schon längst aufgegeben wurde, bevor wir uns überhaupt mit den Fragen vonIntegration und interkultureller Jugendarbeit sinnhaltig beschäftigt haben?

Alsoklar gute Ideen viele, insbesondere von Multikulturellen Vereinen, die ja eh immer etwasverpöhnt waren, nie so recht in rechte Bild gepasst haben, in die linke Ecke abgeschobenwurden.

Was ist heute. Fakt ist, es ist schlicht der finanzielle Hintergrund dergewährleisten könnte das diese Menschen integriert werden, der von Anbeginn anausgeblieben ist. Multi Kulti- Heute eine Linke Attitüde? Wir haben uns dise Bürgerzusammen ins Land geholt.

Egal ob mit Sozialarbeitern Psychologen, mit mehrLehrkräften, und Sozialen Einrichungen und kontrollierten Jugendhäusern .

Esmuss Geld her.

Das ist einfach pragmatisch, und richtig, jegliche Andeutung -richtung ausländer wollen nicht; könen nicht etc sind rassistisch geprägt, und das ist inder derweiligen Situaton in der Debate in der wir uns befinden garnicht mehr so klarerkennbar.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:43
jetzt hat die Polemik gegen ausländische Jugendliche auch schon im harmlosen Menschen undSeele Metier seinen Niederschlag gefunden :D




Die Polizei istleider nicht imnmer unschuldig!

Ein Beispiel, obwohl harmlos doch bezeichnend!
Gestern war ich mit zwei jugendlichen Ausländern unerwegs und passierte einWasserpfeifencafe, als ich plötzlich eine Menschentraube vor dem Cafe entdeckte ... waswar passiert?
Die Polizei hatte den Laden auf Minderjährige hin untersucht, und nahmden Pass eines eingedeutschten Irakers (Turkmene) mit.
Ein Polizist hatte eineGlatze ... klar die Ausländer denken sofort an einen Nazi, die Stimmung ist gereizt, undja ....hm er sah wirklich bisschen so nach Hoolygan oder Nazi aus ...
Der Polizistgibt verlangt von einer bedienung seinen Pass, er sit deutscher Turkmene aus dem Irak. Ernimmt seinen Pass mit und überquert die Strasse, um ihn an der langen Leine zu halten.Schließlich gibt er dem wütenden Turmkeme mit ein bisschen HipHop-Look den Pass zurück,aber nicht ohne ihm zu provozieren ... er lässt den Pass fallen ...
Der Turkmene wirdwütend, und beschimpft den Bär mit der Glatze ...
Freunde (ebenfalls Ausländer)können ihn zurückhalten

In diesem Fall ging die Provokation eindeutig von demPolizisten aus!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:45
>>Und zugesehen haben wir schon.<< Ja, und nun besteht die Schwierigkeit darin, genauerhinsehen zu wollen.

>>Wa ich schon in einem Post von Quoar bemerkenswert fand,die These,
es ist sozusagen der Rest der Gesellschafft der liegengeblieben ist, undes lohnt sich nicht darin zu investieren" ...Es muss Geld her.<<

Investierenbedeutet nicht zwangsläufig, mit Geld um sich werfen zu müssen. Soziale Kompetenz kannman sich nicht erkaufen.

Gruß


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:48
Was da i Einzelfällen abgeht, steht hier nicht zur disposition, wir wissen shcliesslichauch nicht ob Du das so geshehen hat und ob Du den Sachverhalt einschätzen kannst.

Solche Erlebnisse, sind unter der Kategorie Storys abzuklären.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:51
>>Ein Polizist hatte eine Glatze ... klar die Ausländer denken sofort an einen Nazi,<<

Hm, was nur beweist, dass Vorurteile auf allen Seiten der Medallie bestehen.Dagegen sollte man mal (persönlich) was unternehmen.

Al-Chidr, was unternimmstdu dagegen?

Gruß


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:54
@DeadPoet

Was ist heute. Fakt ist, es ist schlicht der finanzielleHintergrund der gewährleisten könnte das diese Menschen integriert werden, der vonAnbeginn an ausgeblieben ist.

Es muss Geld her.

Und das istdas Dilemma. Die Politik reagiert reflexartig mit irgendeinem Schwachsinn auf aktuelleProbleme und streicht im selben Atemzug Gelder zur Integrierung und spart an Bildung undErziehung. Und das in einem der reichsten Länder der Erde.


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:55
gsb was unternimmst du dagegen?


melden

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 22:55
Soziale Kompetenz kann man sich nicht erkaufen.

Unter den Umständenleider doch.
Wenn die Familie die in erster Linie Gastarbeiter waren und nie diedeutsche Sprache gelernt haben, in unqualifizierten Jobs gearbeitet haben, der Vater vlt,die Mutter nicht, da sie aufgrund ihrer kulturellen Identität als Familie zu Hausebleibt; da gibts ersteinmal keinen Reichtum an Sprache - das erste Mittel zurVerständigung überhaupt; und auch keine kulturelle Weiterbildung, weil der Hintergrundeinfach fehlt in einer familie in der der Vater Schichten schiebt um die Familiedurchzubringen. Dann verliert er seine Arbeit etc..

Ich kenn diese Fälle dennich war einmal auf einer Igs in der eine Hauptschule integriert war, ich habe Freunde; die in solchen Famlien leben, deswegen masse ich es mir einfach mal an, auch darüber zuberichten.

Diese Familien wurde fallen gelassen sage ich, wie hesse Kartoffelnals sie den Wohlstand erschaffen haben, in dem wir heute leben.

Das ist fakt,und - die Politik denkt nicht daran diesen Menschen den Reichtum zurückzugeben, Nein; siePolemisieren!


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

„Zivilisatorische Standards gelten nicht mehr“

23.11.2006 um 23:04
Deadpoet,

ja sicher, ein wenig mehr monetäre Unterstützung in bestimmtenFällen ist natürlich wünschenswert, aber eben nicht das Allheilmittel.

Ichpersönlich gebe jungen Menschen die Möglichkeit, in meinem Betrieb ein Schulpraktikum zuabsolvieren. Es ist schon erschreckend, wie wenig Motivation einem da entgegen kommt. Inden meisten Fällen herrscht eine völlig falsche Vorstellung, was Selbständigkeit undselbst Geld zu verdienen eigentlich bedeutet. Es bedeutet, selbst ständig dafür Sorgetragen zu müssen, dass man von der Gesellschaft gefordert, gefördert und mitgetragenwird.

Gruß


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt