Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Menschenhass

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Seele, Hass, Ursache
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 22:40
hallo bin neu hier. erstmal Hallo an Alle.

kennt ihr das, wenn ihr wegenirgendetwas sauer (z. B. streit) seit und euch die ganze welt ankotzt und ihr am liebstenjeden, der euch in die quere kommt und einen blöden spruch los lässt, in die fresse zuschlagen? weiß echt nicht was mit mir momentan los ist. hab das immer öfter. es gibt nurwenige menschen, zu denen ich noch "nett" bin. und das sind solche, die mich in keinsterweise nerven. also sprich ich hab nichts gegen ihre verhaltensweisen. mir istaufgefallen, dass mich bei vielen menschen dieses "ich-möchte-alles-haben" ankotzt. istes vielleicht neid? aber ich bin ja mit dem materiellen total glücklich. aber woher kommtdann dieser hass? ich dreh echt noch durch. natürlich würde ich nie auf die idee kommenz. B. amok zu laufen, aber wenn plötzlich ne bombe einfallen würde, wäre mir das auchegal. versteht ihr? liegt es vielleicht daran, dass ich zu viel in meinem umfeldmitbekomme, wie der eine den anderen auf übelste weise verarscht und sieht, dass einem 2bekannte freunde sich seit jahren kennen und sich super verstehen und der eine denanderen plötzlich linkt. oder so wie es bei mir war, man rausfindet, dass man 2 jahrelang von einer freundin ausgenutzt worden ist, weil man geld hat? oder neue leute kennenlernt, die sich dann einbilden, man würde ihnen dann ständig alles zahlen und wenn mandas nicht macht, die sich gleich wieder verpissen? vielleicht hab ich bis jetzt einfachnur pech gehabt, was sowas betrifft. welche erfahrungen habt ihr bis jetzt gemacht? binecht am verzweifeln.


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 22:43
Achtest du in deinem Umfeld nur auf die Negativbeispiele, und übersiehst die positiven?Bist du irgendwie mit dir selbst unzufrieden?


melden

Menschenhass

29.11.2006 um 22:45
Hallo, Wilkommen.

Ja ich kenne das.
Manchmal bin ich einfach auch wütend aufdie Welt.
Ich merke auch wie ich des öfteren ausgenutzt werde usw. usf.
Aber wassoll man dagegen machen?

Das Leben besteht aus 10% Vergnügen und 90% Leid, wiemein Vater zu pflegen sagt.


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 22:50
nein, es ist nicht so, dass ich nur auf die negativen beispiele achte. ich finde es z. B.klasse von einem arbeitskollegen, dass er, obwohl sich einige über ihn lustig machen, ersich trotzdem so für sie einsetzt. anderseits kann man da auch wieder nur von naivitätreden ... aber das soll ja auch nur ein beispiel sein, dass ich auch erkenne, wennmenschen nicht egoistisch handeln. mir würde nicht einfallen mit was ich unzufrieden seinkönnte. eigentlich hab ich ja alles, auch freunde, die (hoffentlich) wirklich zu mirhalten. es ist dieses gesamte umfeld was mich so nervt. z. B. auch mit diesenarbeitskollegen. dieser Junge setzt sich ein für sie und doch verarschen sie ihn nur.verstehst du was ich meine? und das sind solche leute, denen ihr leben mir egal ist...


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 22:53
@KIRSTEN_SUX

hast du es gut, dass du nur manchmal wütend auf die welt bist ;-)
´
das stimmt leider irgendwo. man kann (anscheinend) nichts dagegen machen. wiedenn teilweise auch. ich wünsche mir nicht, dass wir alle in einer peace-welt leben. aberso ein bisschen vernunft bei vielen würde nicht schaden.


melden

Menschenhass

29.11.2006 um 22:56
Ich glaube solche Gedanken und Gefühle wie du habe ich auch manchmal gehabt, abereigentlich hatte ich nur was gegen die große "Masse". (mir ist das Wort unheimlich,findest du nicht?)

Aber das hat sich nun gelegt, da ja jeder Mensch einIndividuum ist und somit jeder in seinen Gedanken und Handeln anders.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:01
Hmm, vielleicht nur eine negative Phase, die öfter mal vorkommen kann, vielleicht aucheine Art "unbewußte Unzufriedenheit" oder "Ohnmachtsgefühl", weil du dich zum "passivenZugucken" verdonnert fühlst. Ist natürlich von hier aus leicht zu sagen, aber vielleichthilft es, aktiver zu werden und z.B. aufzumucken, wenn der Junge wieder mal verarschtwird? Das gibt vielleicht Erfolgserlebnisse, die wiederum ein Gefühl der Zufriedenheit,und womöglich auch Respekt...


Aber das sei alles nur Spekulation von mir...


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:01
@Pallas

dass der Mensch individuell ist, das stimmt schon.

indirektkotzt mich die welt an, aber ich beziehe mich jetzt nur auf die leute in meinem umfeld.das ist denke ich das klügste. ich weiß ja, dass es auch normaldenkende menschen gibt.noch ein beispiel. unsere klasse ist bei den lehrern schon total unten durch. wundertmich nicht. da hielt unsere klassensprecherin letztens noch eine standpauke um vor denlehrern gut da zu stehen, was essen im unterricht betrifft (wir haben leider nur einesehr kurze pause) und ist dann selber am mampfen. da fass ich mir an den kopf. klar, dassdann erstmal polen offen war.


melden

Menschenhass

29.11.2006 um 23:02
lest siddhatrta von hermann hesse und ihr seid anders drauf


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:06
@aniki
es ist eine sehr negative phase, gebe ich selber zu.
das mit dem"aufmucken" mach ich auch. nur heißt es dann von anderen, dass ihn ja eh jeder nurverarscht und nach den worten könnten die genauso gut sagen, dass ich am besten gleichmitmachen sollte. so klingt das für mich. wenn ohnehin schon nur so ein spruch kommt,kommt von mir höchstens noch ein (nettes) "haltet mal euren mund".


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:06
Starstorming, darf ich fragen, wie alt du bist?


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:07
@Sigismundo

um was geht es da? vielleicht ist es ja wirklich eine hilfe. istaber nicht wieder sowas spirituelles. davon habe ich schon genug gelesen...


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:09
ohje, das grenzt ja fast an spam ...

@aniki

ich bin 19.


melden

Menschenhass

29.11.2006 um 23:10
StarStorming, du hast einen kompletten Überschuss an unverwalteten Gefühlen. Du bistnicht bei dir, du bist überlastet. Nicht im Sinne ud hättest zuviel zu tuen, oder deinHirn würde überlaufen, es sind zuviele Eindrücke auf dich.
Dies kommt in der Welt derMedien sehr häufig vor. Ich empfehle dir dein altes Fahrrad rauszuholen, oderWanderschuhe falls du soetwas hast und die Gefühle auszugfahreb/laufen. Das Problem istnicht auf einmal Weg, aber bist du des Öfteren mal für dich selbst allein und hast einwenig Bewegung, wirst du mit der Welt sehr viel besser fertig. Physische Ertüchtigunghilft uns psychisch klarzukommen (nicht übertreiben), und das tut man am Besten, wenn manmit sich in einem ist.


melden

Menschenhass

29.11.2006 um 23:14
buddhas fiktiver weg zur erleuchtung ,also ich war ,is ja nu schon her, davon totalbeflügelt.


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:18
@oxayotel

ja, meine gefühle zu beschreiben ist nicht gerade leicht.
ich kannjetzt meiner meinung nach nicht gerade behaupten, dass mich speziell medien beeinflussenwürden. bin jetzt auch nur im i-net, weil ich urlaub habe und unter der woche habe ichspeziell nicht mal einen fernseher zur verfügung. lediglich mein handy auf dem ichgelegentlich nachrichten gucke (mobile-tv).

das mit dem alleine sein ist nochein weiteres problem. gehe ich raus, nervt mich schon wieder der verkehrslärm. und wieman sich schon denken kann, bin ich unter der woche nicht zu hause. ich teile mein zimmermit einer arbeitskollegin und nicht mal da bin ich sozusagen alleine. obwohl ich von ihrmeine ruhe habe. geistig ist sie eh nie anwesend... das soll jetzt alles nicht wie eineausrede klingen. ich habe momentan das tollste leben. ich bekomme gehalt wie ein geselleund geh in den unterricht. werde für sport machen bezahlt. was will man eigentlich mehr.
aber ich werde den ratschlag annehmen und den irgendwie anderweitig nutzen. mit einwenig fantasie. dankeschön.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:18
Okay, umso mehr glaub ich, daß es nur eine vorübergehende Phase ist bei dir. (KeineAbwertung deiner Jugend, nur eine Feststellung)

Mag sein, daß du keinen Grundsiehst, unzufrieden zu sein, wenn du "alles hast", aber ohne Grund ZUFRIEDEN zu sein,sieht es trotzdem irgendwie trostlos aus.
Du hast hier gesagt, was dich ankotzt, dieverarschenden Kollegen, die mampfende Klassensprecherin usw. Glaub dir schon, daß dasnervt, aber du mußt eben lernen, damit umzugehen, das wird noch mehr werden in denkommenden Jahren! WIE du damit umgehst, ob du es akzeptierst wie es ist, mitmachst, oderimmer wieder dagegen angehst, das bleibt deine Entscheidung, aber mach es halt! Erkennedas Problem, das dich bedrückt und lerne daraus!


Scheiße, ich muß jaklingen wie so ein abgedrehter Motivationstrainer, chakka! :D


melden
starstorming
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:28
lol überhaupt nicht.

ich habe diese vorübergehenden phasen nicht zum ersten mal.mit 17 bin ich damals von zu hause aufgrund meiner stelle weg und war sogar froh. undgerade dann habe ich mich trotzdem gefreut meine eltern zu sehen. jetzt wo ich aberwieder heimatnah bin, wo mir aufgefallen ist, dass mich meine mutter wieder tierischaufregt, obwohl ich wochen vorher noch gesagt habe, dass ich froh bin, mit meiner mutterso gut auszukommen, mir jetzt aber einfällt, dass sie genau in diese kategorie menschpasst, den ich nicht abkann.

NEIN, ich höre noch keine stimmen, die mir dasalles sagen... aber langsam glaube ich selber, dass ich so ein bisschen bekloppt bin. bisvor ein paar monaten hätte ich noch ganz anders gedacht. positiver jedenfalls.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:32
Quatsch, bekloppt! Du bist einfach jung! Mach das beste draus! ;)


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.11.2006 um 23:35
Hmm... auch für mich sind solche Emotionen nichts neues... aber wenn die Wut so starksind dann richte sie wenigstens gegen die Leute die die Ursache für deine Wut sind...denn wie gesagt die ganze Menschheit zu hassen weil du mitbekommst wie ein anderer Freundeinen anderen "linkt" ist auch nicht unbedingt konstruktiv...


melden
Anzeige

Menschenhass

29.11.2006 um 23:35
Hm Star Storming. Nunja, woran ich dahcte ist jedenfalls ein typisches Erscheinungsbild,dass durch die Überlastung durch Medien hervorgerufen werden kann. Stell dir dein Hirnals riesigen Informationsverwalter vor. Er filtert dir alles wichtige raus, damit dunicht unnötig mit Details gestört wirst. ISt dein Verwalter überlastet, kommt unnötigviel durch, du bist gereizt, falsch, überreizt. Dies lässt sich durch Ruhe undkörperliche Aktivität überwinden.

Aber was du schreibst passt schon zu dieserÜberreziung:
-du hast nie wirklich Ruhe, auch wenn deine Mitbewohnerin dir Ruhe gibt
-schon der Strassenverkehr stört dich ungemein

Du sagst selbst ud hast eintolles Leben, vllt hast du vltl nur ein wenig zuviel tolles Leben und brauchst ne Auszeit=) Versuch es einfach. Gute Nacht und viel Erfolg


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt