Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Menschenhass

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Seele, Hass, Ursache

Menschenhass

29.10.2009 um 10:52
Dass man bestimmte Menschen hasst, die einem z.B. vorsätzlich Schaden zugefügt haben, ist verständlich. Aber Menschen allgemein zu hassen, kommt mir irgendwie krankhaft vor. Von der Tatsache, dass es einen selbst ja auch mit einschliessen würde, mal ganz abgesehen.


melden
Anzeige
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

29.10.2009 um 11:18
DieSache schrieb:Der Mensch (in diesem Falle auch ich ), verdrängt gerne eigene Verantwortung und ist oft für das eigene soziale Verhalten betriebsblind...so zumindest meine Erfahrung.
genau diese Erfahrung musste ich auch machen ;) Wenn man dann aber beginnt bei sich zu schauen, wird einem bewusst, dass es nicht die Menschen sind die man hasst, sondern eher das man an sich etwas hasst das man gerne auf seine Umwelt abschiebt.


melden

Menschenhass

30.10.2009 um 20:35
he starstorming. nimm das ernst. ich meine meide arschlöcher. auch wenn das bedeutet, daß du vorerst allein dastehst. dann findest du auch die wahren freunde, allerdings nur, wenn du selbst einer bist!
du mußt streng selektieren.so schafft man sich seine eigene welt. wenn die groß und stark ist, kannn man die welt da draußen ändern...

das fachwort ist "misanthrop"
die menschheit ist nunmal nicht liebenswert. man kann nur hoffen, daß die anderen es überleben.(damit meine ich ALLE ANDEREN LEBEWESEN die existeren(und das sind unzählige))


melden

Menschenhass

30.10.2009 um 21:49
@starstorming
Hallo

Ich fühle mich auch ab und an so wie du.
Bei mir liegt es an den Informationen die man selbst mitbekommt aber eigentlich gar nicht wissen will. Also du unterhälst dich mit Jemanden aber dein Gegenüber weiß nicht wann gut ist.
Ich bin ein umgänglicher Mensch nur suche ich mir auch meine Gesprächspartner auch nicht genau aus. Entweder ich unterhalte mich mit Menschen mit dennen ich gut auskomm oder ich schieb ne ruhige Haltung.

Grüße


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

30.10.2009 um 21:55
@starstorming
Ich habe es geschaft, keine Gefühle für Menschen zu empfinden (was nicht heißt das ich nichts empfinde od. so), das hilft einem sehr, herraus zu finden Was für ein Mensch dir gegenüber ist.


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

30.10.2009 um 21:58
Also ich kann praktisch meine Gefühle so weit kontrolieren, das ich wenn ich will, keine od. fast keine Gefühle für den anderen hab. Man muss den eigenen Willen trainieren und auch fähig sein, sich selbst zu kritisieren. :D


melden

Menschenhass

30.10.2009 um 23:11
misanthropie muss man nich trainieren. Man misst das Verhalten der anderen Menschen an den eigenen Idealen und schlussfolgert seine Meinung.


melden

Menschenhass

30.10.2009 um 23:14
@md.teach
nicht zu empfinden heißt die Realität nicht wahrzunehmen. Nicht wahrzunehmen was gerade ist, sondern sich mit dem Verstand ein Bild zu machen. Deine Gefühle/Empfindungen sind dazu da um eine Situation im Vollen zu erleben und darauf reagieren zu können. Wenn mein Gegenüber mich wütend macht ist dieses Gefühl eine Qualität die mich dazu bringen wird die Situation zu stoppen, meinem Gegenüber direkt und klar vermitteln zu können, dass das was er tut nicht in Ordnung ist. Lasse ich dieses Gefühl bewusst nicht zu und unterdrücke ich es, kann ich auch nicht angemessen handeln.... somit ist es unmöglich mir selbst treu zu bleiben, bzw. meinem Empfinden nach zu handeln.... was du dir angeeignet hast bringt dich somit nicht weiter - es verstellt, verbiegt dein Inneres...


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

30.10.2009 um 23:14
misanthropie als lebensphilosophie kann (!) man nicht trainieren, aber sehr wohl wege, damit unzugehen...so im sinne von gefuehle zu kanalisieren.


melden
Anzeige
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhass

31.10.2009 um 13:53
@ariana
Ich merke grad, das ich mich falsch ausgedrückt habe. Also ich mache mal eine Veranschaulichung: stell dir vor dein Vater od. jemand anderer wirft dir sachen vor, die nicht stimmen, und du wirst darauf hin wütend, nun könntest du dich noch in diesem zustand in ihm hineinversetzten, ohne deine eigenen Gefühle zu beachten?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt