weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

408 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Religion, Glaube

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

23.04.2007 um 18:06
der tod ist halt unausweichlich. irgendwann muss es ja auch weitergehen. man geht jaauch
nicth nach dem kindergarten gleich in rente. als man im kindergarten war, hattenmanche
bestimmt auch angst vor der grundschule. und so weiter und so fort. mann kannvor dem
tod(leben) nicth davon laufen.


melden
Anzeige

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

23.04.2007 um 20:24
Aber gerne würde ich wissen, wie ihr mit dem Bewusstsein fertig werdet, früher oderspäter sterben zu müssen?
Wie sehr hängt ihr am Leben?

Macht ihr euch vieleGedanken über das Sterben und den Tod?


Ich für meinen Teil komme mit demGedanken an den Tod ganz gut klar, sehe in ihm nichts Negatives, eher eine Erlösung, aberich denke, das liegt wirklich sehr stark am einzelnen Menschen. Daher hänge ich auchnicht wirklich am Leben, aber da möchte ich jetzt nicht genauer drauf eingehen.^^
Jep, denke häufig darüber nach, irgendwann verdrängt man es dann und dann kommt eswieder, aber irgendwie ist bei mir das Fazit gleich: Tod = Befreiung =)


melden
bullet1990
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

23.04.2007 um 21:24
Man sollte nicht durch Selbstmord sterben das ist feige ansonsten ist es mir eigentlichegal wenn es passiert dann passiert es ich kann nix dran ändern iirgendwann mal kommtjedermanns zeit. Aber ich würd am liebsten trotzdem lange Leben um zu sehen wie es mitderr Welt weiter geht und ein schneller Tod im Schlaf wär nicht schlecht ich hab keineLust wochenlang Schmerzen zu haben wenn ich sowieso weiß das ich in n paar Wochenabkratze


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

24.04.2007 um 07:08
Das der Tod unausweichlich ist.. das wurde ja jetzt hier oft genug erwähnt und mir istdas genauso klar und ebenfalls wünsche ich mir auch einfach nur einzuschlafen... RichtigeAngst habe ich nicht wirklich, vielmehr ist das dieser unheimlicher Reiz, was danachpassiert....

Eine riesen Angst habe ich jedoch z.b wenn meiner Mutter etwaszustoßen würde, ich glaube so etwas könnte ich nicht vertragen (habe eine zu engeBeziehung zu ihr) und ich weiss nicht was ich dann machen würde.. bin ebenfalls derMeinung das Selbstmord nicht die richtige Lösung ist aber wenn man denn Sinn des Lebensverliert, was dann???


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

24.04.2007 um 07:15
Der Tod ist ein Bestandteil des Lebens...

Akzeptiere es und er verliert seinenSchrecken.


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

24.04.2007 um 08:01
Irgendwann ist Feierabend.
Hat doch auch gewissen Vorteile, z.B. muss man morgensnicht mehr so früh hoch.
Mein Verhältnis zum Tod ist ein recht entspanntes.Vermutlich, weil wir uns schon so oft begegnet sind. Freunde werden wir allerdings wohlnicht.


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

24.04.2007 um 08:59
das einzige, das mich am tod traurig macht: ich kann meine lieben nicht mehr sehen. aberich glaube, wenn ich tod bin, ist mir das doch irgendwie egal


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

24.04.2007 um 09:13
Das geht einem dann am kalten Gesäss vorbei.


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

24.04.2007 um 12:05
@ichbinsdochnur

Ich glaube schon dass man diese immernoch sehen kann, nurerfordert es dann bestimmt ziemlich Geduld dass die anderen das auchverstehen.

Ich glaube nach dem Tod kann man immernoch die Welt beobachten undweiss alles.

Vielleicht iz das eine zu verquerte Sicht auf das ganze,aber...darauf bin ich irgendwie nach dem Tod meines Vaters gekommen weil ich immer kleineHinweise darauf bekommen hab.



Und jetzt zumeiegntlichenThema...O_o

Wenn ich mich selbst laengere Zeit im Spiegel anschaue und denke dassich bin und es mir mal wieder emhr denn je bewusst wird, macht es mir des oefteresnwirklich Angst an den Tod und ein Ende von dem Erscheinungsbild was ich momentanabliefere.
Aber...ich habe so oft Zeiten in denen ich denke dass mir mein Lebeneigentlich egal iz und ich mir denke dass wenn mich jetzt der Schlag treffen wuerde icheiegtnlich schon sagen koennte dass ich ein ziemlich erlebnisreiches Leben hatte.
Ichverliere sehr oft den Lebensmut, aber will den Schritt zum Freitod nicht wagen...nochnicht.
Ich habe eine Mutter die mich liebt und einen Freund der mich liebt undausserdem auch einige sehr enge Freunde. Genau diese Menschen halten mich davonab.
Das einzige was mir Angst macht iz dass die Beziehungen zu diesen Menschenkaputtgehen koennten und ich mich dann mehr oder weniger den letzten Schritt trauenwerde.


melden
bullet1990
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 17:38
cih würd am liebsten als erster sterben also vor denen die mir nahe stehen dann brauchich nicht um die anderen trauern weil ich ja schon tot bin


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 20:01
Den Tod kann keiner verhindern höchstens herauszögern, mache mir darüber auch keineGedanken, wenn es soweit ist, dann ist es eben so...

...ich denke es ist einfachnur die Angst des Unbekannten...


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 20:05
Nun man kann immer viel reden und sagen ja der Tod gehört zum Leben man muss esakzeptieren, doch wie schnell ändert sich das Blatt wenn man dann kurz vor dem Tod steht.Ist eigentlich schwierig darüber zu diskutieren, du solletst mit Menschen sprechen diekurz davor standen, dieses Gefühl erlebt haben. Denn dieses Denken wird ein gesunderMensch niemals nachvollziehen können, besser gesagt er kann es niemals haben.


melden
alen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 20:51
ich hab keine angst vor dem tod. das ist doch was völlig normales. man muss esakzeptieren wie das leben, denke ich
und immer zu wissen, dass dieser augenblick unserletzter sein könnte macht doch alles viel spannender, finde ich
das leben nach dem todist ein weiterer schritt unserer unsterblichen seele. aleo stirbt auch eigentlich nurunser körper auf dieser welt. also akzeptiere ich meine vergänglichkeit.


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 22:03
Mir macht es Angst das ich nicht weiß was sein wird wenn ich Tod bin..
Bin ichwirklich nur Tod und verwese unter der Erde?
oder gibt es sowas wie ein lebendanach??
Für mich ist es eine grausame Vorstellung das ich niemals wieder auf dieseErde zurück komme..das macht mir angst :(
ich bin plötzlich weg und wo bin ichdann?Dann ist alles vorbei...
Aber ich glaube fest daran das meine Seele weiterlebenwird und ich nicht einfach weg bin!


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 22:15
Vor meinem Tod fürchte ich mich eigentlich nur ein wenig... aber der Gedanke, dass jemandstirbt, der mir nahe steht macht mich ängstlich/panisch.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 22:24
hmm akzeptanz des todes
ich wrüd mich freuen auf dentod

allerdings...

ich habe keine angst vor dem tod aber vor schmerzen


melden
=_=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 22:34
Angst vor dem Tod habe ich eigentlich nicht.
Ich hatte 1Sterbefall in der Familie undüber 2 Jahre Zeit mich mit Tod und sterben auseinanderzusetzen.
Arrangiert habe ichmich schon lange mit ihm.Was ich für wichtig halte - aber wird es mir letztendlich, wenes soweit is auch helfen loszulasen / keine Furcht zu haben?


melden

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 22:48
Hallo zusammen

Der Tod ist irgendwie gut. Hallo Tod, du bist gut.

ImLeben kriegt man eh nie das, was man möchte, von daher ist der Tod die Erlösung.


melden
=_=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 22:54
Zumindest die Erlösung von all deinen Erwartungen ;)


melden
Anzeige

Die Akzeptanz des Todes! Wie geht ihr damit um?

25.04.2007 um 23:07
Wie du meinst, aber ich finde diese Welt sowieso doof.

Auf die Welt kommen ->altern -> sterben

Wenn ich Gott wäre, was ich leider nicht bin, hätte ich dieMenschen unsterblich gemacht.

Somit gäbe es diesen verdammten Kreislauf von lebenund sterben nicht mehr.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden