weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Psi-Rad bewegen?

769 Beiträge, Schlüsselwörter: Telekinese, PSI, Ball, RAD
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

05.11.2007 um 21:17
Jalla

"oder würdest Du selbst dann noch glauben" - meinst du ich glaube das denn momentan?
Interessant finde ich hier eben auch wieder, dass du mir unterstellst, ich würde an "haltlose Lügen" glauben und das nur, weil ich dich darauf hinweise, dass gewisse Dinge nicht so eindeutig sind, wie sie scheinen.
In sofern war mein Vorwurf, du würdest versuchen mich in eine bestimmte Ecke zu drängen, durchaus berechtigt, denn das tust du gerade, obwohl es darum nicht im geringsten geht. Nur weil dein Standpunkt von mir angegriffen wird (nicht die Position ansich, sondern sie Gewissheit dahinter) verurteilst du mich. Ist das nicht bereits Ideologie, so wie ein Islamist alle als Ungläubig darstellt, die nicht seine Meinung teilen?

Nachgeprüft habe ich nur einige Ausschnitte, aber auch nicht von Sheldrake sondern andere Studien. Jedoch sollte dir klar sein, dass es darum ja garnicht geht. Ich habe ja nicht behauptet, dass dies richtig und jenes falsch wäre, sondern mich eher um den erkenntnistheoretischen Gedanken dahinter bemüht. Letztendlich basiert das, was wir "wissen" eben auf dem Wort einiger, die selbst eine Meinung vertreten. Dies kann man leider nicht ändern.

"Du hast Sheldrake selber als Beispiel für Randis angebliche Unredlichkeit ins Feld geführt. Daß das voll nach hinten losging ist nicht meine Schuld. Daß Du trotz all seiner plumpen Lügen von "Objektivität" redest, entbehrt nicht einer gewissen Komik."

Plumpe Rhetorik, tut mir Leid, denn nach hinten los gegangen ist da mal garnix. Lies doch mal genauer was ich geschrieben habe. Es geht darum welchem Wort man nun glaubt. Welcher Behauptung. Wenn ein Randi tatsächlich eingestanden hat, nie das Video gesehen zu haben, dann ist das völlig egal ob Sheldrakes Thesen absurd sind oder nicht, Randi verliert dadurch einiges an GLaubwürdigkeit.


melden
Anzeige
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

05.11.2007 um 22:37
> "oder würdest Du selbst dann noch glauben" - meinst du
> ich glaube das denn momentan?

Du versuchst zumindest beharrlich diesen Eindruck zu erwecken.

> Interessant finde ich hier eben auch wieder, dass du
> mir unterstellst, ich würde an "haltlose Lügen" glauben

Hättest Du sonst einen haltlosen Lügner als Zeugen für Randis behauptete "Unredlichkeit" bemüht?

> und das nur, weil ich dich darauf hinweise, dass gewisse
> Dinge nicht so eindeutig sind, wie sie scheinen.

Dann muß das hier wohl ein anderer Xedion65 geschrieben haben:

> dass er [Randi] nachweislich einige Leute denuziert hat,
> obwohl er nicht einmal ihre Arbeiten begutachtete.

Nach einem Hinweis, "dass gewisse Dinge nicht so eindeutig sind, wie sie scheinen", sieht das nicht gerade aus. Eher danach, daß Du die Anschuldigungen Sheldrakes, dem Randi mehr und mehr das Geschäft vermasselt, für "Nachweise" hältst und gleichzeitig alle Tatsachen, die dem entgegenstehen, für "nicht so eindeutig, wie sie scheinen". Bist Du der englischen Sprache mächtig? Dann lies mal hier nach, was von Sheldrakes Behauptungen bezüglich Jaytee übrigbleibt, wenn diejenigen anwesend sind, über die er in deren Abwesenheit Lügen verbreitet, um seine gläubigen Jünger zu beeindrucken:

http://www.skepticalinvestigations.org/whoswho/telepathy_RSA.htm

> In sofern war mein Vorwurf, du würdest versuchen mich in eine
> bestimmte Ecke zu drängen, durchaus berechtigt

Wieso sollte ich Dich irgendwohin drängen? Ich zeige nur, wo Du stehst, anhand Deiner eigenen Aussagen. Diese Ecke hast Du dir ganz allein ausgesucht, mache also bitte nicht mich für Deinen blamablen Auftritt verantwortlich.

> Nur weil dein Standpunkt von mir angegriffen wird (nicht die Position ansich,
> sondern sie Gewissheit dahinter) verurteilst du mich.

Was Du angreifst sind meine Beispiele dafür, wie sehr Dein Glauben auf unwahren Behauptungen aufbaut. Du hättest lieber etwas mehr Ungewißheit in den Aussagen derer, die Sheldrake&Co. der vorsätzlichen Lüge überführten. Mit mir hat das alles gar nichts zu tun, ich bin nur der Überbringer einer unangenehmen Nachricht, die Du nicht wahrhaben willst.

> Nachgeprüft habe ich nur einige Ausschnitte, aber auch nicht von Sheldrake
> sondern andere Studien.

Dann ist es zumindest grob fahrlässig, ausgerechnet ihn ins Feld zu führen. Noch fahrlässiger ist es allerdings, mit Floskeln wie

> Es geht darum welchem Wort man nun glaubt.

noch zu unterstreichen, daß Du ganz offensichtlich zuallererst den Worten glaubst, die Deine eigenen Vorurteile bestätigen - und das, ohne sie auch nur ansatzweise nachgeprüft zu haben, wie Du ja selber zugibst. Hast Du eine Uni-Bibliothek in der Nähe? Dann nutze diese Chance und überprüfe die Aussagen, mit denen Sheldrake seine imaginären Felder angeblich belegt haben will. Ausreichend Beispiele für seine Verlogenheit habe ich Dir ja genannt. Überprüfe selber, was da dran ist!


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

05.11.2007 um 23:09
jalla schrieb:Hättest Du sonst einen haltlosen Lügner als Zeugen für Randis behauptete "Unredlichkeit" bemüht?
Selbst wenn er in einem Punkt lügt bedeutet dies doch nicht, dass er auch in diesem Punkt gelogen hat. Das mit Randi war ja kein Einzelfall. Aber glaub was du willst, das tust du ja eh :)
Und wieder sind wir hier beim erkenntnistheoretischen Standpunkt. Nehmen wir als Beispiel mal seine Anstarr-Experimente. Diese wurden von einigen anderen Instituten reproduziert, manche mit Erfolg, manche ohne. Dies meinte ich mit Datenmaterial. Wie man es interpretiert ist eine andere Sache. VIelleicht ist ja überhaupt nix dran? Durchaus möglich.

Nun nachweislich...für mich jedenfalls ist das Konglomerat dieser Berichte "Nachweis" genug, dass Randi eben auch nur seine Meinung vertritt. Ich habe genug seiner Texte gelesen um zu merken, dass er in gewisser Weise ein Fanatiker ist, ganz ohne Sheldrake und co. darum zu bemühen. Seine Wortwohl bezeugt das doch auch sehr deutlich. Deine Texte haben im Übrigen, so Leid es mir tut, einen ähnlichen Nachgeschmack. Ich weiß nicht wann du das letzte mal dein eigenes Profil gelesen hast, aber du zitierst da Russell mit:

"1. Fühle dich keiner Sache völlig gewiss. "

Das ist nun mal leider bei Skeptikern wie auch bei Änhängern nicht der Fall.
Psychologisch ganz interessant, wie man immer wieder feststellt. Das Zauberwort ist wie oben schon erwähnt Kognitive Dissonanz. Wir denuzieren die andere Seite (Fanatiker, Scharlatan, Betrüger, Jünger...) weil es uns gut tut. Ich bemühe mich darum dies nicht zu tun, oft ist das aber leider nicht möglich.

Du versteifst dich zu sehr auf Jaytee. Ich habe diesen Textauschnitt nicht gewählt weil ich auf dieses spezielle Experiment aufmerksam machen wollte, sondern die Problematik die dahinter steckt. Eine gewisse Rafinesse, was die Rhetorik angeht, kann man dir damit nicht absprechen. Jedoch ist es doch sehr durchschaubar. In sofern ist es natürlich amüsant, dass deine Aussagen eine ganz andere Sprache sprechen als dein Text. Wer sich hier also blamiert sei mal dahingestellt.
jalla schrieb:Was Du angreifst sind meine Beispiele dafür, wie sehr Dein Glauben auf unwahren Behauptungen aufbaut. Du hättest lieber etwas mehr Ungewißheit in den Aussagen derer, die Sheldrake&Co. der vorsätzlichen Lüge überführten. Mit mir hat das alles gar nichts zu tun, ich bin nur der Überbringer einer unangenehmen Nachricht, die Du nicht wahrhaben willst.
Welchen Glauben scheinst du denn bei mir festgestellt zu haben? Das ist doch genau, was ich oben erwähnt habe. Schwarz und Weiß. Pro und Contra. Nur weil ich nicht so Contra bin wie Randi muss ich also Pro sein? Interessante Sache, du Überbringer der frohen Botschaft ;)
Ich denke jeder sollte die Freiheit haben selbst zu entscheiden was er als richtig und was als falsch ansieht - ohne gleich von dir denuziert zu werden, weil er nicht deine Meinung vertritt. Und das gilt jetzt völlig unabhängig von mir, denn mir ist es reichlich egal was du von mir hältst.

!
jalla schrieb:noch zu unterstreichen, daß Du ganz offensichtlich zuallererst den Worten glaubst, die Deine eigenen Vorurteile bestätigen - und das, ohne sie auch nur ansatzweise nachgeprüft zu haben, wie Du ja selber zugibst. Hast Du eine Uni-Bibliothek in der Nähe? Dann nutze diese Chance und überprüfe die Aussagen, mit denen Sheldrake seine imaginären Felder angeblich belegt haben will. Ausreichend Beispiele für seine Verlogenheit habe ich Dir ja genannt. Überprüfe selber, was da dran ist!
1) Das ich meine Vorurteile bestätige ist richtig, das ist menschlich. Du bist aber ganz genauso, fällt dir das denn nicht auf. Wir glauben eben den Leuten eher, die unsere Meinung vertreten. Jedoch sollte dir hier eins klar sein. Wenn ich sage, dass ich Sheldrake glaube was die Aussage über Randi angeht (das habe ich eigentlich nicht gesagt, tut aber hier nix zur Sache) dann bedeutet dies in erster Linie mal, dass es in mein Bild von Randi passen würde, nicht, dass ich Sheldrakes Aussagen über was auch immer beipflichte.

2) Bleib mir mit diesen Feldern weg, davon habe ich doch kein Ton gesagt. Mit dieser Hypothese hab ich mich noch nie beschäftigt, genauso wenig mit dem, was Skeptiker darüber gesagt haben. Wobei es sicher interessant wäre zu überprüfen wie die Kritik damals abgelaufen ist.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

05.11.2007 um 23:19
Jalla

Und du hast es ja oben mal erwähnt, ich denke nicht, dass diese Diskussion hier rein gehört, über Randi und Sheldrake gibt es ja sicher noch genug andere Threads.
Also schreib am besten noch was und dann ist gut, mir ist für diese Flamerei meine Zeit ohnehin zu schade. Können das ja auf ner etwas ernsthafteren Ebene per PN oder wo anders fortsetzen.


melden

Das Psi-Rad bewegen?

06.11.2007 um 18:11
Hy keine ahnung um was es hier geht aber ich stecke noch immer beim psi rad fest es ist zum verückt werden es will sich einfach nicht so drehen wie ich will, die ganze zeit versuch ich es im uhrzeigersinn zu drehen aber ich blockier mich selber denn wenn ich draufblase um es nach rechts zu drehen geht es nicht, im gegenteil es wackelt zuerst mächtig herum und fallt schon fast runter und dann dreht es sich erst nach links lololol. und wenn ich es dann mit dem finger anstupse hört es gleich wieder auf und dreht sich wieder nach links ein paar mal dacht ich ich habs weil es sich etwas weiter getreht hatt aber dann schwups ging es wieder nach links. Ich fand das zuerst saukommisch aber langsam pack is nimmer es is jetzt nur noch zum verückt werden naja wollt das nur mal los werden. :-)


melden
wernertrp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

06.11.2007 um 19:56
Ich würde als Psi-Rad Versuchsaufbau nur die sogenannte Lichtmühle akzeptieren.
Lichtmühle bitte bei Wiki nachschlagen.
Die müßte sich dann aber verkehrt herum in Bewegung setzen.
Wer dieses schafft, kann bei Randy 1 Million Dollar abschöpfen.


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

07.11.2007 um 13:12
> Die müßte sich dann aber verkehrt herum in Bewegung setzen.

Das schaffe ich spielend.

> Wer dieses schafft, kann bei Randy 1 Million Dollar abschöpfen.

Er wird mich fragen, welchen Funktion das Kältespray im Versuchsaufbau hat.
Nix PSI --> nix 1.000.000$


melden
cytrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

07.11.2007 um 16:08
ich hab in den letztten tagen wieder einige fortschritte gemacht ..
hab kräftig mit dem psi rad geübt kann es nun gut beherrschen und es wie ich will beeinflussen ..(leider erst nach ca 2 min )
und ich hab rausgefunden wie ich meine energie noch besser kontrollieren kann :
1. ich habe probiert einen psi ball mit einer hand zu erschaffen (mit psi rad 1 hand gehts ja auch) hat geklappt ....
2. ich kann nun mit offenen augen (konnt ich vorher nicht) nen psi ball erschaffen innerhalb von ca 10 sek ..( puh des is aber dann anstrengend) und das egal wo ich will und wann ( außer im schlaf etc ) übe es grad in der schule ^^
und was ich noch nich ganz check was des bringt
is 3. vr dem schlafen gehen hab ich mal zum meditieren meine hände n bisschen angehoben .plötzlich hab ich en ziemlich großen druck auf meine handgespürt( wie beim psi ball) und zufällig hatte ich meine andere hand zu nem hohlraum geschlossen gehabt .
da ht es dann einen psi ball erschaffen.... es ging sogar noch besser wenn ic mir vorstellte dass ich die energie aus meiner umwelt sauge und die dann durch meinen körper in meine andere hand leite ..geht das?


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

07.11.2007 um 17:24
Ja, Autosuggestion kann sehr effektiv sein, das wird Dir jede autogene Trainer bestätigen. Es ist dazu nichtmal notwenig, das Wärmegefühl in den Händen mit irgendwelchem PSI-Tobak in Verbindung zu bringen.

> hab kräftig mit dem psi rad geübt kann es nun gut beherrschen und
> es wie ich will beeinflussen ..(leider erst nach ca 2 min )

Das kann jeder innerhalb von Sekunden, man darf nur nicht so stark pusten, daß das Rädchen runterfällt.


melden
cytrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

07.11.2007 um 19:00
weisch was du kannsch mich mal hey du schreibsch doch nur destruktive beiträge ..bisch du in deim leben so deprimiert dass du nur auf anderen rumhacken kannsch ?


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

07.11.2007 um 19:06
> weisch was du kannsch mich mal

gern, wann hast Du Zeit? Ich würd Dich gern mal
...testen, ob das, was Du behauptest, nicht nur Gepose ist.

> hey du schreibsch doch nur destruktive beiträge

Zerstört es Deine Selbstbeweihräucherung, Du könntest irgendetwas Materielles nur mittels "Gedankenkraft" bewegen?
Ich bin untröstlich, ehrlisch!


melden

Das Psi-Rad bewegen?

08.11.2007 um 16:44
LOL... Immer diese ungläubigen :-)


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

08.11.2007 um 17:30
Ich und ungläubig? Im Gegenteil, ich glaube ganz fest daran, daß keiner dieser Möchtegern-PSI-Radler den Ar*** in der Hose hat das, was er behauptet, auch unter kontrollierten Bedingungen zu belegen. Also kann ich es mir wohl doch ersparen, das 10x10-Raster fertigzubauen... :)


melden
cytrael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

08.11.2007 um 17:49
wir sind hier in einem mystery forum > es ist nich bewiesen über was wir reden
wir sind hier im PSI RAD BEWEGEN thread also schreib doch bitte da rein wo
nur für ungläubige steht ..weil wir wollen hier diskutieren wie man es bewegt und nicht OB es existiert ........ und wers nicht glaubt solls selbst ausprobieren ..
wenns nicht schaffst kanns an deiner gehirnfähigkeit liegen


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

08.11.2007 um 20:29
> wir sind hier im PSI RAD BEWEGEN thread

Hast Du das Fragezeichen dahinter übersehen? Wenn ich hier einen Thread "Bei mir fällt alles nach oben, wenn ich niese" aufmache bedeutet das ja auch nicht automatisch, daß ich mit meiner Nase die Gravitation aufheben kann.

Oder etwa doch?

Moment, das hieße dann ja nichts anderes als daß etwas mit Deiner "gehirnfähigkeit" nicht in Ordnung sein kann, wenn Du das dann nicht auch schaffst!

> wir wollen hier diskutieren wie man es bewegt und nicht OB es existiert

Also etwa nach dem Motto: Wie niese ich richtig, um die Gravitation aufzuheben? Natürlich ist dabei jeder Gedanke daran, ob das Niesen überhaupt etwas damit zu tun haben könnte, strengstens verboten...

Einfach faszinierend, wie die Scharlatane so manches ihrer Schäfchen schon im Griff haben!


melden
wernertrp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

08.11.2007 um 21:05
@jalla

An den Kältespray habe ich leider nicht gedacht.
Hochachtung.

Ihr seid aber schlaue Psi-chologen.


melden
wernertrp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

09.11.2007 um 08:15
Psi-Rad Erleichterungen.

Jeder Telekinet hat mal klein angefangen.
Wem das Psi-Rad zu schwer geht der sollte es an der Lichtmühle versuchen.
Wem die Lichtmühle zu schwer geht dem beschaffe ich ein 150 Jahre altes
Spiegelgalvanometer.
Wem auch das zu schwer ist der nehme ein femto-Ampermeter.
Als letzte Hilfe steht dann der Millikan - Versuch zur Verfügung.
Der kann sogar die Kraft der Elektrischen Ladung eines einzelnen Elektrons messen.


melden
wernertrp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

09.11.2007 um 13:52
Für unsere Psi-Rad Freaks:
Vorsicht es gibt auch elektrostische Felder.
Haare - Kamm und Katzenfell


melden
wernertrp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

09.11.2007 um 14:00
Ich habe in meinen gesamten Leben ca. 2000 Stunden lang gemessen.
Ströme Spannungen Wackelkontakte Gewichte Drehmomente ...
Was meint ihr wohl, was ich alles schon für einen Mist gemessen habe.


melden
Anzeige
wernertrp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Psi-Rad bewegen?

09.11.2007 um 14:01
Wenn der Dreckeffekt größer ist als der Effekt und/oder der Effekt
tief im Rauschen verborgen ist, dann ist das großer Mist.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karma84 Beiträge
Anzeigen ausblenden