weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Partnerschaft mit Ausländern/innen

371 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Partnerschaften, Partnerschaften Mit Ausländern
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

11.03.2016 um 19:03
Na es gab da mal dieses Mädel E.. Ein echt cleveres Mädchen. Sie stammte aus einer eher konservativen türkischen Familie. Als zwei Einäugige unter Blinden lernten wir uns kennen und kamen uns näher. Vom Tag nachdem sie mich ihrer Familie (Vater, Mutter u. zwei Brüder) vorgestellt hatte an ignorierte sie mich plötzlich komplett. Als ich sie fragte, was los sei gab es von ihr die Antwort, dass sie Muslima sei und wir schließlich nichts miteinander zu schaffen hätten . . . tja.

Nun bin ich seit sechs Jahren glücklich mit einer Waliserin verheiratet. Allerdings stoßen auch wir immer wieder auf unüberwindbare kulturelle Differenzen. Sie ist doch tatsächlich der Meinung, dass der Ball in Wembley wirklich drin war. Und sobald irgendjemand aus dem Empire gegen Deutschland spielt sind die Möglichkeiten die ihr dieses Land bietet für neunzig Minuten plötzlich nichts mehr wert . . . ;)


melden
Anzeige

Partnerschaft mit Ausländern/innen

11.03.2016 um 19:27
xionlloyd schrieb: Sie ist doch tatsächlich der Meinung, dass der Ball in Wembley wirklich drin war
Waaaaaaas? Die hast Du geheiratet???
Ich fall vom Glauben ab :cry:


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

11.03.2016 um 19:30
Deiwo94 schrieb:Hätte gerne eure Meinung dazu...
Unabhängig von deinem Freund und dessen Herkunft, kann ich dir nur raten, brich den Kontakt zu deinen Eltern ab (muss ja nicht für immer sein) und erkläre ihnen warum. Sollten sie anfangen, dich als Erwachsenen Menschen, der eigene Entscheidungen fällt, die sie akzeptieren, zu behandeln, könntest du den Kontakt ja wieder aufnehmen(als Ansage an deine Eltern).


Zum Thread Thema.

Meine erste große Liebe war Halb-Perserin. Wir haben uns im Studium kennengelernt, sie war 18 ich 21 und immer wenn ich mal zu einer gemeinsamen Lerngruppe (mit noch einer anderen Kommilitonin) bei ihr zu Hause, hat mich ihr Vater (Perser) immer sehr feindselig behandelt.
Nachdem wir dann irgendwann zusammengekommen sind und ein Paar waren, hat sich lustiger- so wie überraschender- als auch erfreulicherweise das Verhalten ihres Vaters total geändert. Ab da war er super Freundlich zu mir, so dass ich mich immer sehr wohl gefühlt habe, wenn ich bei ihr zu Hause war.
Übernachten durfte ich bei ihr oder sie(wohnte noch bei ihren Eltern) bei mir allerdings nicht.
Ich habe sie dann nachts um 2 oder 3 Uhr immer nach Hause gefahren. :D


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

11.03.2016 um 19:41
groucho schrieb:, hat sich lustiger- so wie überraschender- als auch erfreulicherweise das Verhalten ihres Vaters total geändert. Ab da war er super Freundlich zu mir, so dass ich mich immer sehr wohl gefühlt habe, wenn ich bei ihr zu Hause war.
Die Erfahrung hab ich auch gemacht, und nach 13 Jahren Ehe sind der Schwiegervater und ich ein Herz und eine Seele.
groucho schrieb:Übernachten durfte ich bei ihr oder sie(wohnte noch bei ihren Eltern) bei mir allerdings nicht.
Ätsch ich durfte :P:


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

11.03.2016 um 21:02
Nein. Die erste Frau die mir so massiv den Kopf verdreht hat dass ich 24 Stunden am Tag an nichts anderes denken konnte, war eine Türkin. Da war ich 16, hatte vorher zwar durchaus schon sexuelle Erfahrungen aber absolut keine gefühlsmäßigen. Das war irgendwie eine harte Zeit, konnte das nicht so Recht aus dem Kopf bekommen und da wir auch zusammen gearbeitet haben hab ich sie täglich gesehen. Wir haben uns eh super verstanden, aber ich hab mir das nie anmerken lassen und nie etwas gesagt.

Irgendwann hat sich der Kontakt verloren, sie ist jetzt verheiratet und hat ein Kind, ich bin in einer Langzeitbeziehung und habe auch ein Kind, also hat alles seine Richtigkeit.

Ich hätte gesellschaftlich aber kein Problem gesehen. Gerade dort wo ich aufgewachsen bin gab/gibt es sehr viele Ausländer, da gab es auch immer sehr gute Freundschaften da wäre denke ich eine Beziehung sicher auch kein Problem gewesen. Und wenn eine wirklich meint weil sie Muslima ist geht das nicht, dann kann mir diese Dame sowieso herzlichst wurscht sein. Dürfte allgemein bekannt sein was ich vom Islam und von Religionen im Gesamten halte, ohne nochmal drauf einzugehen.


melden
pinkewolke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

11.03.2016 um 23:54
Ich wahr mal mit einem Finnen zusammen ob das als Beziehung mit einem ausländer gilt weiß ich jetzt nicht.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 09:10
laucott schrieb:Die Erfahrung hab ich auch gemacht, und nach 13 Jahren Ehe sind der Schwiegervater und ich ein Herz und eine Seele.
Sind ihr Ehemann und ihr Vater jetzt auch.
laucott schrieb:Ätsch ich durfte
Während unserer Beziehung musste sie im Rahmen des Studiums ein Praktikum in Bonn machen und hat dort bei Onkel und Tante gewohnt. An den Wochenenden wollte ich sie dort natürlich besuchen. Ihre Eltern wollten dann ihre Tante anweisen, dass ich dann aber in einem anderen Zimmer schlafen muss. Naja, und da hat die Tante den Eltern was gehustet, ich habe also ganz offiziell mit ihr in einem Zimmer genächtigt.
Nach dem Praktikum zurück in unserer Stadt bestand das Übernachtungsverbot aber wieder...... :D


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 17:27
groucho schrieb: ich habe also ganz offiziell mit ihr in einem Zimmer genächtigt
Na, also wenigsten etwas, und dies hast Du ja sicherlich genossen und der gewisse "Kick" war auch noch dabei.
Die Tante war wohl ziemlich cool:)


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 17:36
@groucho

Vorurteile gibts überall, ganz normal. Wir(und die meißten Eltern ) wollen nur das beste für unsere Kinder und sie
natürlich vor Schaden bewahren.
Trotzdem haben wir keinen Einfluss darauf in wen sich unser Kind verliebt. Aber wir sollten alle dem "potentiellen"
Partner eine Chance geben zu beweisen das er es ernst meint und unserem Kind nicht wehtut.
Klappt natürlich nicht immer aber die Chance haben alle verdient.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 17:40
laucott schrieb: und dies hast Du ja sicherlich genossen und der gewisse "Kick" war auch noch dabei.
Nöö, Kick war keiner dabei, aber genossen habe ich trotzdem.
Und zwar, dass ich nicht um 4:30Uhr aufstehen musste, um sie nach Hause zu fahren. :D
laucott schrieb:Aber wir sollten alle dem "potentiellen"
Partner eine Chance geben zu beweisen das er es ernst meint und unserem Kind nicht wehtut.
Klappt natürlich nicht immer aber die Chance haben alle verdient.
Ja, sehe ich auch so.

Bis meine Tochter irgendwann mal mit so einem Penner, dem die Hose in den Kniekehlen hängt, nach Hause kommt..... D


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 17:55
groucho schrieb:Bis meine Tochter irgendwann mal mit so einem Penner, dem die Hose in den Kniekehlen hängt, nach Hause kommt.....
Der Tag "X" wird kommen..., und dann läuft alles anders als wie man es sich momentan so ausmalt.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 20:22
Ich war mit einem irakischen Kurden zusammen, nie wieder.
Obwohl ich jetzt einen süßen frechen Sohn hab.
Und zwei 2 Türken und 2 Deutschen. Ich finde die kulturelle Unterschiede zu extrem...
Obwohl mein Freund genauso Macken hat, wie die anderen Kerle in meinem Leben.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

14.03.2016 um 20:26
Eine Serbin.

War meine erste Freundin.

Dumm, billig und eine Verwandtschaft, dass man dachte, man heiratet in den Milosevic Clan ein.

Ein männlicher Verwandter dümmer als der andere.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

17.03.2016 um 11:41
Hat den Vorteil, dass man dann nicht so auffällt. :D

Bislang fand ich meine auswärtigen Sexualpartnerinnen nicht antrengender als meine hiesigen. In Liebesdingen war mir den Pass einer Frau eigentlich immer ziemlich egal.

Dass ich nun zweimal mit Nichtdeutschen verheiratet war, ist eben den Zufällen des Lebens geschuldet. Hat obendrein den Vorteil, dass Schwiegermuttern weit weg ist.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

17.03.2016 um 13:24
Wer hatte schon ne Beziehung mit Ausländern und wie wardie Erfahrung?
Unabhängig davon, dass es den Te nicht mehr gibt.

Meine Freundin ist Asiatin, aber in Deutschland geboren und aufgewachsen.
Ich bräuchte eine genauere Definition von einem Ausländer in der Partnerschaft, bevor ich wahrheitsgemäß antworten kann.

Ähnliches trifft auch auf ein paar meiner vorherigen Beziehungen zu.

Ansonsten bin ich sehr glücklich mit ihr, alles Bestens, danke der Nachfrage.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

17.03.2016 um 15:11
Also ich war einmal mit einer Frau aus Norddeutschland (genauer gesagt: Lüneburger Heide) zusammen.
Die emotionalen, kulturellen und ideologischen Interessen klafften weiter auseinander als tausend Ozeane.
Hierbei habe ich die Erfahrung gemacht, daß Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen einfach nicht zusammenpassen.
Alleine unsere sprachliche Barriere war fast unüberwindbar. Wir verständigten uns zum Schluß meist nur noch nonverbal mit Gesten.
War zwar eine schöne Zeit, aber ich kann sie missen!

The Saint


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

17.03.2016 um 16:50
The_saint schrieb:Also ich war einmal mit einer Frau aus Norddeutschland (genauer gesagt: Lüneburger Heide) zusammen.
Jenny Elvers oder Heidschnucke? Der Unterschied ist leicht feststellbar. Die Heidschnucke ist die intelligentere Daseinsform.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

18.03.2016 um 07:44
@Doors
Sag mal, kennst Du Heidemarie Schnuck aus Bispingen etwa auch?


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

18.03.2016 um 08:24
Eine Niederländerin.
Einschränkungen gabs keine, ganz im Gegenteil. :)
Seitdem weiss ich, das Niederländisch eine der unerotischsten Sprachen der Welt ist .

LL mein Fijianerin. Die "Beziehung" war recht kurz (3,5 Wochen) und hatte wohl nie eine Chance, aber ich will sie nicht missen.
M`bula Loata, all the best to you and your familiy.


melden
Anzeige

Partnerschaft mit Ausländern/innen

18.03.2016 um 17:47
@The_saint

Klar, das süsse Schnuckelchen mit der vielen Wolle zwischen den Beinen.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden