Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mütter: alt oder jung?

93 Beiträge, Schlüsselwörter: ALT, Jung, Mütter

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 09:26
@Dini1909:
"Wie oft habe ich schon im Tv mitbekommen,dass da 15-17 jährige Mädels
sitzen,die einen Kinderwunsch haben und auch darauf hinarbeiten diesen zu
erfüllen."

Natürlich gibt es die. Viele junge Frauen/Mädchen finden keinen Job,
sehen keine andere Perspektive als die der frühen Mutterschaft, um ihr Selbstverständnis
und Selbstwertgefühl zu stärken:
Wenn ich sonst schon nichts bin, dann wenigstens
Mutter!
Loriot würde sagen: "Da hat man was eigenes als Frau!" (vgl.
Jodeldiplom)

Dass das oftmals schief geht, liegt auf der Hand. Interessant ist,
dass in den Gegenden der BRD, in denen diese Perspektivlosigkeit am weitesten verbreitet
ist, auch die Zahl der jungen Mütter besonders hoch ist (vgl. blühende Kohllandschaften).


melden
Anzeige

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 09:29
@Doors

Die meisten haben noch nicht mal einen Schulabschluss. Aber das wird jaalles immer nachgeholt wenn das Kind oder die Kinder erstmal da sind! Einfaches Bla BlaBla!


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 09:46
Eine Frau, die ein Kind erwartet (egal in welchem Alter) KANN sich nicht vorstellen, wases heißt. wenn man ein Kind erzieht.
Es ist ein Haufen Sorge, Liebe und auch mächtiganstrengend! Im Grunde kann man sich auf eine Mutterschaft nicht vorbereiten.

Inmeinem Fall denke ich, dass ich ohne meine Tochter wahrscheinlich niemals da wäre, wo ichheute bin. Ich würde mit Sicherheit noch in meiner kleinen Schimmelbude hocken und michmit 1000 Nebenjobs durchschlagen.
Heute weiß ich genau, wo ich hin will und das Besteist, dass das MIT Kind geht.
Sie ist gut versorgt und ich nicht allzu langeweg.

@ Dini
Das sind wahrscheinlich jene 19-Jährige Frauen, die schon 3 Kinderhaben, bei der ARGE U25 sitzen und lauthals verkünden, dass sie niemals arbeitengehen.
Aber sind das wirklich die, die normal denken?

Werden deren Kindernicht genauso?

@ Doors
Was bringen "solche Mütter" ihren Kindern bei?
Soeine Einstellung kann ich nicht eine Sekunde nachvollziehen!


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 09:54
@Jillrips

Das sind wahrscheinlich jene 19-Jährige Frauen, die schon 3 Kinderhaben, bei der ARGE U25 sitzen und lauthals verkünden, dass sie niemals arbeitengehen.

Tut mir ja leid,dass ich das sagen muss aber von solchen Frauen habenwir zu viele!


Werden deren Kinder nicht genauso?

Meistens istdas wohl so da diese Kinder es nicht anders vorgelebt bekommen aber es soll auch durchausKinder geben,die nicht so werden wollen wie ihre Eltern und sich deshalb mächtig ins Zeuglegen!


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 09:59
Na ja ich würde nicht alle in einen Hut stecken.

Wenn junge Mädels Kinder kriegen,sind sie immer noch fähig einen Schulabschluß und eine Berufsausbildung zu machen. Vielemachen das auch. In erster Linie ist doch wichtig das ein Kind die Liebe von Mamabekommt. Denn eines ist mal sicher es gibt auch ältere Mütter wo auch no nie gerbeitethaben. Es ist da schwierig was zu schreiben, da doch jeder Fall anders ist.


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 10:10
Also wenn ich so nachdenke bin ich froh mein Kind erst spät bekommen zu haben, mit 17/18da war ich nächtelang unterwegs, wollte was erleben, hab die Saurausgelassen.

Heute bin ich froh wenn ich bis 24Uhr durchhalte, pffff.

Dumeine Güte das hört sich an wie bei Werthers Echte:D!


melden
parvati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 10:22
Bis 24Uhr...neidischguckt...ich kack meistens um halb zehn auf der Couch ab.


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 10:42
@Hornisse

Klar kann man nicht alle in einen Topf schmeißen. Das habe ich aber auchschon gesagt. Und ebenfalls hast du recht wenn du sagst,dass man auch mit Kind seineSchule/ Ausbildung machen kann. Aber jetzt mal ehrlich,wieviele machen das dann noch? DieMehrzahl tut es leider nicht.
Warum hat man wohl das Erziehungsgeld abgeschafft undstattdessen das Elterngeld eingeführt? Das Erziehungsgeld war für alle gleich hoch aberdas Elterngeld richtet sich nach dem Einkommen.Je mehr man verdient hat umso mehrElterngeld gibt es!
(Da das Elterngeld eine einkommensabhängige Leistung ist, richtetsich dessen Höhe nach der Höhe des beim betreuenden Elternteil weggefallenen Einkommens.Es beträgt 67 % des entfallenen Netto-Einkommens (Durschnitt der letzten 12 Monate),maximal aber € 1800 pro Monat.Für Mütter und Väter ohne Einkommen, wie zum BeispielArbeitslosengeld II Empfänger, Studierende oder Hausfrauen wird eineinkommensunabhängiges Mindestelterngeld in Höhe von € 300 pro Monatgezahlt)

Natürlich ist es wichtig,dass ein Kind Liebe bekommt aber allein davonwird es nicht satt. Daher denke ich also,dass es wichtig ist, erstmal eine gewisseSicherheit zu schaffen bevor man daran denkt Kinder zu bekommen!


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 10:48
Natürlich ist es wichtig,dass ein Kind Liebe bekommt aber allein davon wird es nichtsatt. Daher denke ich also,dass es wichtig ist, erstmal eine gewisse Sicherheit zuschaffen bevor man daran denkt Kinder zu bekommen!


Ja das ist doch ganz klareSache, nur kannst du dieses verantwortungsvolle Denken nicht von allen jungen Menschererwarten, daher wird es immer unüberlegte Schwangerschaften geben ,leider nichtvermeidbar.


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 10:56
nur kannst du dieses verantwortungsvolle Denken nicht von allen jungen Menscher erwarten,daher wird es immer unüberlegte Schwangerschaften geben ,leider nichtvermeidbar

Ja,leider hast du da recht. Traurig ist nur,dass dieses egoistischeDenken meist auf Kosten der Kinder geht.


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 10:57
Der Staat macht es solchen Menschen einfach viel zu leicht!


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 11:02
ab sofort müssen alle schwangerschaften gemeldet werden. und dann wird überprüft, obgewollt oder ungewollt. ungewollt---> es wird überprüft, ob verhütet wurde. nicht odernicht richtig verhütet---> geldstrafe


wenn der deutsche staat erstmalsoweit wär, dann setz ich mich hier ab :D


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 11:14
-"Natürlich ist es wichtig,dass ein Kind Liebe bekommt aber allein davon wird es nichtsatt. Daher denke ich also,dass es wichtig ist, erstmal eine gewisse Sicherheit zuschaffen bevor man daran denkt Kinder zu bekommen!"

Die seelische Versorgung wirdheute immer noch eher vernachlässigt als die materielle.


melden

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 12:29
Die seelische Versorgung wird heute immer noch eher vernachlässigt als diematerielle.

Und woran liegt das? Weil viele erstmal zu dumm sind zum Verhütenund wenn das Kind erst einmal da ist,absolut überfordert sind. Dann kommen solcheAussagen wie: So habe ich mir das aber nicht vorgestellt.
Oder aber es kommt daherweil viele ihre Kinder einfach nur als Geldquelle ansehen um nicht arbeiten gehen zumüssen.Es kommt quasi ein Kind nach dem Anderen damit die Kohle auch weiterhin stimmtaber darum kümmern wollen diese Leute sich nicht!


melden
die_keule
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mütter: alt oder jung?

21.06.2007 um 12:30
ich bin mit 33 mutter geworden, fand das die rechte zeit für mich.
jeder wie er ambesten kann und mag.


melden

Mütter: alt oder jung?

25.02.2008 um 02:54
Jetzt fuehle ich mich wieder alt, denn mit 24 noch kinderfrei ... wenn ich jetzt gleich anfange zu planen, koennte ich ja noch dieses Jahr ein Kind haben ...


melden

Mütter: alt oder jung?

25.02.2008 um 05:01
Ich bin mit 27 Mutter geworden, das war für mich grade richtig.


melden

Mütter: alt oder jung?

25.02.2008 um 05:22
es kommt doch eher immer auf den charakter an denk ich mal, manche sind mit 18 reif genug fuer ein kind und wissen wirklich was sie tun und manche bekommen's ausversehen und dann hat das kind manchmal drunter zu leiden.
Das wichtigste ist eh das die mutter mit der verantwortung waechst,
disco und so gehoert sich einfach nicht fuer eine mutter, ich weis ich werd mit dieser meinung vielicht mit n paar leuten anecken aber so ist es doch.
Wenn Mama Mama wird dann ist es vorbei mit Party, zuerst kommt das wohl des kindes sonst wird das nichts, oft genug jedenfalls.
Seid mir nicht boese aber muetter die in die disco gehen und maenner wechseln sind das allerletzte.


melden

Mütter: alt oder jung?

25.02.2008 um 05:39
solange sich Mütter um ihr Kind kümmern und ihm auch eine Zukunft bieten können, ist es doch eigentlich Wurst ob jung oder alt. Ich denke beides hat seine Vor- und Nachteile.


melden
Anzeige

Mütter: alt oder jung?

25.02.2008 um 05:44
Meine Mutter hat mich mit 22 bekommen und war eine gute, verstaendnisvolle und in Teenagerjahren auch "coole" Mutter. Wenn ich an andere denke, die aeltere Eltern hatten, muss ich sagen, dass ich mit meiner Mutter sehr zufrieden war, weil sie mir mehr erlaubte und mich auch besser auf das Erwachsensein vorbereitete. Freundinnen, deren Muetter sie in den 30ern bekommen haben, stellten mehr Mist an, weil sie weniger durften. Ich hingegen war schon sehr frueh sehr erwachsen und sah zeitweise meine Mutter wie eine gleichgestellte Schwester, was uns beiden gut tat. Ich moechte nicht zu spaet Mutter werden.


melden
452 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Liebeskummer1.116 Beiträge