Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rauchen gut für die Psyche?

153 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Rauchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rauchen gut für die Psyche?

13.03.2008 um 15:36
@ van_Orten
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:Unglaublich was sich manche einfallen lassen um sich das Rauchen schönzureden.....
Ist doch menschlich. Bevor ich meine eigene Charakterschwäche schlechtrede, versuche ich doch lieber das Rauchen schönzureden.


(ich bin natürlich Nichtraucher! ;))



melden

Rauchen gut für die Psyche?

13.03.2008 um 15:39
Hab vor ner 2 Wochen aufgehört zu rauchen.
Gibt schlimmeres.


2x zitiertmelden

Rauchen gut für die Psyche?

13.03.2008 um 15:40
Zitat von anavirnanavirn schrieb:Hab vor ner 2 Wochen aufgehört zu rauchen.
Gibt schlimmeres.
Das ist subjektiv. Aber schön das es Dir so leicht gefallen ist.....


melden

Rauchen gut für die Psyche?

13.03.2008 um 15:46
Naja, ich wills nich schönreden.
Leicht wars nicht unbedingt. Komisches "Bauchgefühl", paar Tage lang. Und die Gedanken kreisten (bei mir) ne Zeit lang fast nur ums rauchen (ja, traurig..). Aber ich denke, im Gegensatz zu anderen Drogenproblemen und dem entsprechenden Entzug gibts schlimmeres. Wobei ich das nich beurteilen kann und -hoffentlich- auch nie werde.


1x zitiertmelden

Rauchen gut für die Psyche?

13.03.2008 um 15:49
@ anavirn
Zitat von anavirnanavirn schrieb:Komisches "Bauchgefühl", paar Tage lang. Und die Gedanken kreisten (bei mir) ne Zeit lang fast nur ums rauchen
So stellen sich bestimmt die meisten Raucher das Aufhören vor - und aus angst lassen sie es dann sein.
Die Vorstellung, die Diagnose "Lungenkrebs" zu bekommen, stelle ich mir wesentlich unangenehmer vor. Vor allem ist die nicht nach ein paar Tagen verschwunden.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

13.03.2008 um 15:51
Zitat von anavirnanavirn schrieb:Hab vor ner 2 Wochen aufgehört zu rauchen.
Gibt schlimmeres.
Gratuliere! Eine Sucht weniger und wieder ein Sieg des Geistes über den Körper!


melden

Rauchen gut für die Psyche?

29.06.2008 um 16:58
lieber chillig rauchen als hektisch leben und denn abkacken...


melden

Rauchen gut für die Psyche?

29.06.2008 um 17:04
Ach, mogens kann ich mit schwarzem Kaffe und einer Kippe auch abkacken, so ist es ja nicht!
Von wegen chillig, das ist echt unangenehm wenn du in der Bahn sitzt! :D


melden

Rauchen gut für die Psyche?

08.10.2008 um 20:02
du MUSST ja nicht in der Bahn sitzen! stress ist etwas dass du dir selber schaffst; den musst du in anspruch nehmen wenn du in dieser zivilisation leben willst!


melden

Rauchen gut für die Psyche?

08.10.2008 um 20:10
Jetzt bin ich nach 50 Kippen/Tag schon das ganze Jahr lang Nichtraucher und träume immer noch so 1-2 mal die Woche davon. Also im Schlaf. Echt Scheisse.
Aber ich fang nicht mehr an, kein zurück.^^


melden

Rauchen gut für die Psyche?

08.10.2008 um 23:27
Zitat von böhse1böhse1 schrieb am 06.09.2007:Kann es sein dass wenn man einmal geraucht hat, es einem schwer fällt sich selbst was gutes zu tun, und sich keine zeit für sich mehr nimmt? Ich meine, als ich noch rauchte ging ich oft einfach spazieren um eine Zigarette zu "geniessen", doch jetzt mache ich das nicht mehr. ich kann auch mich auch nicht einfach so hinsetzen und nichts tun...
Gut ist wohl relativ,
aber ich sehe das du dich mit der Zigarette für's spazierengehen belohnt hast und jetzt fehlt dir der Antrieb weil du nicht mehr belohnt wirst.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

08.10.2008 um 23:58
kreios hmm...ich bin auch starker raucher...aber wenn ich pc spiele kann ich stundenlang ohne!
Das nennt sich Suchtverlagerung ;-)
Rauchen gut für die Psyche?
Ich selbst bin Raucher. Und ich denke das Fatale am Rauchen ist , das es in bestehende Rituale wie dem Morgen Kaffee, dem Feierabendbier oder auch in Kreative Dinge wie dem malen, Dichten oder schreiben mit eingebunden wird. Ein Hobbymaler den ich kenne und der sich durch Hypnose sich vom rauchen befreien wollte erlebte nach der Behandlung beim Malen eine Blockadeweil die in das Ritual eingebundene Zigarette und für ihn damit verbundene Ruhe fehlte. Da sich die Blockade nicht löste wurde er wieder Raucher.Die ´´natürlichen´´ Nichtraucher kennen dieses Gefühl der Leere in solchen Situationen natürlich nicht, da sie ja auch nie Raucher waren und damit die Sucht die dieses Locht bei gewordenen Nichtrauchern hinterlässt.
Ja, Rauchen ist gut für die Psyche eines Rauchers aber unnötig für die Psyche eines Nichtrauchers.


1x zitiertmelden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 00:41
Wenn ich noch oft von den Gefahren des Rauchens lese,
werd ich mir das Lesen noch abgewoehnen.

Aber im Ernst, das Rauchen macht auf keinen Fall schlank.
Ich rauche auch und muß immer kaempfen ein vernuenftiges
Gewicht zu halten.


1x zitiertmelden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 01:31
"Kann es sein dass wenn man einmal geraucht hat, es einem schwer fällt sich selbst was gutes zu tun, und sich keine zeit für sich mehr nimmt? Ich meine, als ich noch rauchte ging ich oft einfach spazieren um eine Zigarette zu "geniessen", doch jetzt mache ich das nicht mehr. ich kann auch mich auch nicht einfach so hinsetzen und nichts tun... Ist es besser wenn ich wieder anfange? Ist das jemandem von euch auch schon aufgefallen??"

Ich denke, dass ist deine persönliche Erfahrung. Ich gehe gerne Spazieren ohne zu rauchen und rauche lieber zu Hause. Das mit dem hinsetzen und nichts tun ist eine einfache (Zeit kostende) Sache, man muss es üben und auch entschlossen sein sich mal die Auszeit zu gönnen.
Ich denke nicht, dass es besser wäre wenn Du wieder anfängst, schließlich willst Du deine Lebenszeit ja so lange wie möglich genießen!
Die Probleme die du hast, lassen sich nicht durch Drogen lösen, da bist Du schon selbst gefragt. Wenn Dir langweilig ist such dir ein Hobby und beschäftige Dich. Wenn Du meinst nicht genug zu erreichen setz dir neue Ziele und verfolge sie mit Elan.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 01:33
Zitat von RosenblueteRosenbluete schrieb:Aber im Ernst, das Rauchen macht auf keinen Fall schlank.
Ich rauche auch und muß immer kaempfen ein vernuenftiges
Gewicht zu halten.
Dann rauchst du das falsche Zeug. ;)

:D


melden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 01:39
@ KIDDO:

Sehr gut beschrieben.
Das Rauchen ist ein "Nebenbei - Ritual" das nach jahrzehntelanger Zelebrierung in Verbindung mit (individuell verschiedenen) Situationen einfach nicht mehr wegzudenken ist.

Wie es eben mit jeder Sucht ist, die körperliche Abhängigkeit macht nur einen geringen Bruchteil der Sucht aus aber die Psyche ist der harte Brocken.

Drum werden manche noch nach Jahren wieder rückfällig, oft aus keinem erkennbaren Anlass.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 02:08
Zitat von böhse1böhse1 schrieb am 06.09.2007:ich kann auch mich auch nicht einfach so hinsetzen und nichts tun...
das können auch nicht mehr viele. vielleicht ertragen wir die stille und das nichtstun nicht mehr, wenngleich sehr viel darin zu finden ist.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 11:09
Gut für die Psyche? Vielleicht, aber mit Sicherheit schlecht für den Rest des Körpers.

In der Tat, bei Genussrauchern ist das Problem meiner Meinung nach das Einbinden des Konsums in bestimmte Rituale. Die Fluppe als Denkzündkerze im Kreativprozess, die berühmte Zigarette danach, da hat jeder so seine bestimmten Konsum-Settings.

So wie andere ihr Feierabend-Bier oder ihren Schlummertrunk haben. Letztlich aber Gewohnheiten wie Nasepopeln oder Sackkratzen. Kann man sich auch abgewöhnen.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 11:32
Der Mensch lebt nicht von Brot allein.


melden

Rauchen gut für die Psyche?

09.10.2008 um 11:54
bin momentan auf zufaellige weise in ner streng christlichen uni in korea gelandet: kein alkohol, keine zigaretten, kein fleisch... also um alle 3 sachen geniessen zu koennen, muss ich dann immer das gelaende verlassen.
seitdem rauch ich nur noch 1 bis 2 zigaretten am tag.

das ist echt n anderes gefuehl, als wenn man ne halbe schachtel ueber den tag verteilt raucht. diese eine zigarette kann ich ganz anders geniessen und ein koreanischer student meinte zu mir, sein professor haette gesagt, eine zigarette am tag waere gesund fuer den menschen...
jetzt nicht im sinne von wirklich "gesund", aber in dem sinne, dass man nach einem harten tag durch die zigarette einfach entspannt ist. naja, soll jeder fuer sich selbst entscheiden..


melden