Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

246 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Psyche, System ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:35
@Doors


Wird die Arbeit nicht anerkennt in form vom passendes  Geld, und oder auch anerkennung vom Chef, und näheren Umfeld, können durchaus reichlich psychische probleme entstehen, kann ich mir durchaus voorstellen.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:36
@wichtelprinz

Allerdings ist trotz Umweltbelastung die Lebenserwartung in der BRD in den vergangenen hundert Jahren erheblich gestiegen. Vielleicht liegt's an den Konservierungsstoffen im Essen?


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:38
@waterfalletje3

Ich arbeite seit meinem 16. Lebensjahr, also schon fast ein halbes Jahrhundert in den unterschiedlichsten Berufen. Eine faire Bezahlung kann man erwarten - das regeln Tarifverträge und Arbeitsverträge - aber nirgendwo steht geschrieben, dass meine Vorgesetzten, meine Kunden oder Kollegen mir Anerkennung zollen müssen.
Psychisch krank werden muss man deswegen nicht zwangsläufig.


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:40
Zitat von DoorsDoors schrieb:Allerdings ist trotz Umweltbelastung die Lebenserwartung in der BRD in den vergangenen hundert Jahren erheblich gestiegen. Vielleicht liegt's an den Konservierungsstoffen im Essen?
Das ist für Menschen mit Depressionen nicht wirklich ein Argument, eher das Gegenteil ist der Fall. 


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:49
@wichtelprinz

Nun mag natürlich Mikroplastik im Fisch, Radioaktivität im Trinkwasser, Antibiotika im Schnitzel und Feinstaub in der Atemluft depressiv machen. Das wäre zu untersuchen.

Zeit für etwas Werbung:

https://www.diako-nf.de/unsere-angebote/unsere-projekte/umweltmedizin/ (Archiv-Version vom 20.09.2016)


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:49
@Doors

Wenn der chef anerkennt das überstunden gemacht werden weil es ein wichtigen auftrag gibt, er sieht das Einsatz gezeigt wird, dies auch auspricht oder dankt, denke durchaus das dies die stimmung aufhellt.

Es dient beide Parteien. Ein guter Chef weiß gute Mitarbeiter zu schätzen. Die wiederum dann  ihren Chef. Gibt zusammenhalt.

Und ich kann mir durchaus voorstellen, das dies der firma dient.

Mein Sorge das Konzernen so groß werden, das sie komplett den überblick verlieren. Denke es ist immer noch wichtig das der Chef immer noch etwas Kontrolieren kann. Und hiermit auch 'probleme' kommen sieht und seine Mitarbeiter, meist mit durchaus feine antennen wenn sie ihren Job gern machen, entgegen treten kann.

ja kann die Stimmung heben!

Übrigens ich hatte mein erste Job mit 12 nebst schule, und erlebte die feinheiten durchaus.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:51
@waterfalletje3

In den meisten grösseren Unternehmen gibt es Fortbildungen für "Führungskräfte" zum Thema Motivation. ich habe ein paar davon besucht. Natürlich ist es schön, wenn man Lob und Anerkennung bekommt - aber erwarten sollte man es nicht.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 16:53
@Doors

Im grunde dient es die Arbeit. In form von weniger krankheiten, weniger Angst nicht erhört zu werden, meist spüren Mitarbeiter wenn was nicht richtig läuft. Sind ja häufig auch Kunde in viele bereichen.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 17:19
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Nun mag natürlich Mikroplastik im Fisch, Radioaktivität im Trinkwasser, Antibiotika im Schnitzel und Feinstaub in der Atemluft depressiv machen. Das wäre zu untersuchen.
Ja am besten mal an einem Selbstversuch. Ich denk immer noch das die menschliche Erkenntnis sich am ergibigsten Auswirken kann wenn man ständig an etwas leidet, das Umfeld einem einredet das man doch mit den heutigen Gegebenheiten zufrieden sein soll in Anbetrach zu Früher und man mal sich einfühlt wie dies sich aufs eigene Gemüt auswirkt.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 21:09
@wichtelprinz
Kann nicht für andere sprechen und ich habe auch keine Ahnung ob das heuzutage häufiger gefordert wird als früher, aber was ich absolut hasse und auch irgendwie stresst sind Arbeitsaufgaben die man zuhause/in der Freizeit erledigen muss. Egal obs ums Schreiben von 50 Mails geht, Berichten, oder generelle Zusatzarbeit - aber wenn etwas mich irgendwann auf Dauer irre machen würde dann das.
Solange der Tag klar in Arbeit und Freizeit eingeteilt ist kann ich auch erst um 18 Uhr nachhause kommen, aber weiß dass ich ab jetzt machen kann was ich will, quasi ohne ans morgen zu denken.
Ich glaub sowieso dass die meisten psychischen Belastungen mit der Zukunft zu tun haben. Also Massen an Dingen die man noch erledigen muss oder Ziele die man nicht erreicht oder erreichen kann. Weiß aber wie gesagt nicht in wie weit das heute gleich oder anders als früher ist. Ich verzichte u.A. deswegen aber jedenfalls so gut es geht auf Verabredungen, Feste oder sonstwas, weil ich mit gefüllten Terminkalendern nicht klarkäme. Allerdings kann man das zumindest beeinflussen. Ich denke viele wollen heute zu viel und das macht die kaputt. 

Man will Karriere, aber man will auch ein ausgereiftes Sozialleben, aber Serien will man auch gucken damit man mitreden kann, und vielleicht auch Games zocken wenn mans mag, wenn man dann alleine lebt muss man neben Arbeit auch noch einkaufen gehen und Essen machen und irgendwann auch noch schlafen. Ich verzichte deswegen auf Karriere und will nur eine Arbeit die mir so viel Geld gibt dass ich irgendwie mit leben kann und beim Sozialen pick ich mir nur Bestimmtes heraus und nur mit einem eher kleinen Kreis von Kumpeln. Momentan sinds eigentlich nur zwei mit denen ich ab und zu abhänge und das dann auch eher abends.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 21:14
@Doors

Ich fühle mich bedroht angesichts dessen dass ich nicht erkennen kann ob Du scherzt und Humor sprechen lässt oder ernsthafte Absichten hast, mich zu verstehen. Oder ob Du ernsthaft an mir und meinem Werk zweifelst oder Deine Fragen garnicht an mich gerichtet sind und mehr aus einer spontanen Laune und Projektion heraus entstanden. Mein Gefühl sagt mir es war eine Mischung aus diesen Motiven. Und dass mir nicht klar ist, welchem Bedürfnis, Wunsch oder Sehnsucht mit dem Schreiben hier gedient wird.

Das war eine emotionale Antwort. Mein Verstand hatte, bevor ich mir obiges bewusst werden ließ, schon fabriziert:

Mich hat körperliche und psychische Gewalt in meiner Kindheit für immer kaputt gemacht. Mehr als mein Leben kann ich nicht überblicken. Das Gefühl die Ursache in der "modernen" Gesellschaft zu haben ist ein Hinweis dass die ganze Kraft in der Gegenwart liegt.

Dieser Antwort des "Verstandes" liegt Unsicherheit zu Grunde und das Gefühl Dir irgendwie gerecht werden zu müssen. Schließlich hast Du ja "mich" gefragt und "klare und einfache Fragen" gestellt und die haben ein Recht darauf beantwortet zu werden und zwar detailliert und folgsam so wie es sich für einen normal sozialisierten Menschen gehört. Und wenn ich nicht antworte dann magst Du mich sowieso nicht. So zu denken tut weh und weh und weh. So zu handeln komischerweise nicht. Denn dann ist es alles raus. Mal davon abgesehen dass ich den Smily nicht dazu setzen darf sonst denkst Du mir gehts ja gut und Du kannst oder musst mich sogar erneut angreifen mit Deinem Humor. Doch wisse dass ich jetzt lache.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 22:15
Ernsthafter Streit hat durchaus etwas ehrenwertes und konstruktives,
im Gegensatz zum undurchsichtigen, pseudohumoristischen Dauerzynismus, der dem insgeheim agressiv geladenen und überheblichen Klugbeißer als Deckmantel dient.

Es sabotiert und zerstört sich viel leichter wenn man sich im verborgenen herumdruckst,
stets den Negativen Ansatz vertritt und nicht durchblicken lässt wessen Geiste Kind man ist.

Dies gilt für den angepassten Mensch ebenso, wie für die Gesellschaft im allgemeinen,
sie sagen was sie nicht wollen, aber was sie wollen sagen sie nur ungern -
jede Enthüllung würde ja Angriffsfläche für Kritik bieten und ein "sich fortwinden" schwieriger gestalten.

Abhängigkeit ist Kindern zueigen,
und so ist unabhängigkeit der Boden für eigene Schaffenskraft.
Die "kranken" Psychen sind dem Umstand geschuldet dass sich große Anteile der Menschen
sträuben Verantwortung und Kontrolle über ihr Tun und Wollen zu übernehmen.
Stattdessen erwarten sie starke väterliche Anführer und mütterliche Staatsgebilde,
die für sie sorgen und entscheiden.
So lässt es sich auch viel leichter in der eigenen Phantasie von Größe und Macht verharren,
die sich zwar mit der zugleich empfundenen Ohnmacht zankt,
aber dennoch niemals erprobt werden wird.

Wer nicht versucht, kann auch nicht scheitern. Das ist gut für die Illusion.

Der Abnabelungsprozess ist schmerzhaft,
da ist es viel angenehmer über Gefühle zu reden und den lieben langen Tag zu intellektualisieren.

Und ganz besonders toll geht das im Internet,
wo jeder ist wer er gern wäre!


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

21.02.2017 um 22:54
@Omnios

Das spricht mich an. Für Größe, Macht und Ansehen stelle ich mich dafür zur Verfügung um zu sagen ich nabele mich ab.


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 00:10
Message an den Vater:

Ich bemerke eine unumsetzbare Reihenfolge der Anweisungen, bezogen auf das selbe Motiv: "würdest du gerne/bitte" - "untersteh dich" - "du solltest". Das ist ein triple-bind der Mutter, des Verstandes. Er fühlt sich an nach etwas das Freude bereitet, zu dem man aber auch gedrungen wird. Daraus reflektiert Gefühl der Ablehnung gefolgt von Unterdrückung. Letzter Ausweg um zum Motiv zu kommen ist dann ein Gefühl des Zwangs. Daraus überfüttert sich der Verstand oder versucht zur Lösung etwas zu zerstören oder zu kontrollieren. Hier statt der Reihenfolge ein "du darfst" oder "nein" zu entscheiden werde ich mal versuchen. Auch zusammen mit der Konzentration in die Füße um den verwirrten und wild gewordenen Verstand zu beruhigen.

Kind


ps: Das bezieht sich auf die persönliche Loslösung von einer plagenden "modernen-Gesellschaft-Phantasie"


melden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 00:22
Zitat von DoorsDoors schrieb: aber nirgendwo steht geschrieben, dass meine Vorgesetzten, meine Kunden oder Kollegen mir Anerkennung zollen müssen.
Psychisch krank werden muss man deswegen nicht zwangsläufig.
Bei mir ist es eher so, dass mich manch Dummheit der anderen Menschen krank macht :D Meine sogenannte Anerkennung erhalte ich als virtuelle Zahl auf meinem Konto. Sind wir mal ehrlich, die wenigstens Menschen kennen heute noch ein Bitte/Danke. Soll man deswegen verzweifeln? Ich finde nicht...ich strafe alle mit meiner Freundlichkeit ab und vernebel sie mit meinem Anstand und Grundwerten :D


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 00:38
@Veritasaequita
Anerkennung und Lohn gleichzusetzen, oder das eine als das andere zu betrachten halte ich für irreführend. Anerkennung ohne Lohn macht dich nicht unabhängig, und Lohn ohne Anerkennung entbehrt der Zwischenmenschlichen einbindung des Individuums.

Ersteres ist fatal und unterbindet eine selbstbestimmte Lebensführung,
selbst wenn sie angenehm ist,
zweiteres ist zwar ebenfalls nicht wünschenswert,
verletzt aber nicht die Autonomie des Betroffenen.
Zitat von VeritasaequitaVeritasaequita schrieb:Sind wir mal ehrlich, die wenigstens Menschen kennen heute noch ein Bitte/Danke
Als hohle Phrase ohne emotionale Basis sehe ich keinen Wert in den Worten "Bitte" und "Danke".
Man mag mir widersprechen, doch wünscht sich der Mensch nicht eher den Anklang als den Klange?
Zitat von VeritasaequitaVeritasaequita schrieb:Bei mir ist es eher so, dass mich manch Dummheit der anderen Menschen krank macht :D
Ich nehme dich einfach mal beim Wort -
wie äussert sich deine Krankheit?


3x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 00:41
Zitat von OmniosOmnios schrieb:doch wünscht sich der Mensch nicht eher den Anklang als den Klange?
Ich wünsche mir dass man die Masken ablegt. Ich fange damit an ...


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 00:47
Zitat von OmniosOmnios schrieb:Anerkennung und Lohn gleichzusetzen, oder das eine als das andere zu betrachten halte ich für irreführend. Anerkennung ohne Lohn macht dich nicht unabhängig, und Lohn ohne Anerkennung entbehrt der Zwischenmenschlichen einbindung des Individuums.
Du darfst meine Worte nicht dem Bezug entreißen! Zwischen den Worten findest du auf den Text bezogen eben auch eine gewisse Ironie. Die Aussage war, dass man für seine Arbeit geldlich entlohnt wird und nicht durch Anerkennung und Lob.

Weiterhin wollte ich zum Ausdruck bringen, dass es vielen Menschen an den einfachsten Höflichkeiten fehlen. Wenn es nicht mal ein Danke gibt, wie will man dann ein Lob erwarten?
Zitat von OmniosOmnios schrieb:Ich nehme dich einfach mal beim Wort -
wie äussert sich deine Krankheit?
Musst du auch nicht, denn ich habe das Wort explizit nicht an dich gerichtet. Wenn du viel mit Menschen zu tun hast, dann weißt du was ich meine und wie es gemeint ist. ;-)


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 00:51
Wenn man nicht über die Gesellschaft nachdenkt geht es eigentlich ganz gut :D Die Gesellschaft hat es schon oft geschafft mich in ein Loch fallen zu lassen, was daran liegt dass ich zu einer Randgruppe gehöre und deshalb die ganz hässlichen Gesichter zu sehen bekomme. Ich versuch das aber nicht zu sehr an mich ranzulassen, es gibt andere Dinge die wichtiger sind als die Anerkennung anderer. Wird der Mensch sich ändern? Irgendwann vielleicht, ich bezweifle aber dass wir das noch mitbekommen, wenn man die Gesellschaft betrachtet, was hat sich großartig verändert? Nicht viel, machnmal habe ich das Gefühl das einzige was sich geändert hat sind die Art zu reden, die Kleidung, Musik etc. Die Menschen sind immer noch hässlich zueinander, egal aus welchen Gründen, sie töten sich, sie treten sich zusammen, sie beleidigen sich. Man spuckt auf den kleineren Mann um sich größer zu fühlen. Ich halte mich an denen die es wirklich gut mit einem meinen, die einen so nehmen wie man ist, alles andere macht wirklich krank.


1x zitiertmelden

Zerstört die moderne Gesellschaftsform unsere Psyche?

22.02.2017 um 01:05
@Veritasaequita
Text hat keine Betonung, und der Kontext gibt mehrere Interpretationen her.
Zitat von VeritasaequitaVeritasaequita schrieb:Wenn es nicht mal ein Danke gibt, wie will man dann ein Lob erwarten?
Weil ein echtes Lob Dank genug, und echter Dank Lob genug ist.
Zitat von VeritasaequitaVeritasaequita schrieb:Weiterhin wollte ich zum Ausdruck bringen, dass es vielen Menschen an den einfachsten Höflichkeiten fehlen.
Höflichkeiten sind Oberflächlichkeiten. Ich bevorzuge Ehrlichkeiten, siehe folgendes..
Zitat von OmniosOmnios schrieb:wünscht sich der Mensch nicht eher den Anklang als den Klange?
Zitat von VeritasaequitaVeritasaequita schrieb:Musst du auch nicht,
Frustrierend, ich war neugierig auf deine Sicht und deine Worte.

Ich bin nicht auf Streit gebürstet, falls das unklar ist.


melden