Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Familienbande: Netz oder Fesseln?

283 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Kindheit, Erinnerungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 16:31
Das erinnert mich irgendwie an die Antwort meiner Kinder auf die Frage:

Was wollt ihr mal werden?

Antwort: Vollwaisen!


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:35
@Doors
Und, wie war/ist Eure Kindheit so. Erinnernswert im positiven oder negativen Sinne?
Ich habe da stellenweise sehr schön Erinnerungen an meine Kindheit - gerade in Bezug auf Weihnachten - da ich einer reproduktionsfreudigen Großfamilie entspringe.

Heilig Abend bei Oma war immer ein riesiges Fest, woran alle Familienmitglieder teilnahmen.

Wir Kinder (Enkel 5,6 + 7) sind in einem Alter und konnten von daher schon immer sehr gut miteinader spielen. Die anderen Enkel waren entweder zu alt oder zu jung und man konnte nichts mit ihnen anfangen.

Die Erwachsenen saßen bis zur Bescherung in der Wohnküche beisammen und rauchten so ehrlich, dass man die Luft mit einem Messer hätte schneiden können.

Oma hat uns Kindern ein extra Spielzimmer eingerichtet, wo wir den Abend gemeinsam verbrachten und auf die kleineren Enkel aufpassen mussten; bis sie geweint haben! -.-

Irgendwann wurde dann beschert und alle Kinder haben ihre Geschenke zusammengeworfen, sodass man den ganzen Abend mit tollen Sachen spielen konnte.

Ich erinnere mich noch an das Piratenschiff von Playmobil! *.*

Und Cousin 6 hat das Western-Fort mit Indianerdorf bekommen, was ich lieber gehabt hätte! -.-

Dieses Beisammensein im Großfamilienverbund war und ist immer sehr schön, ich möchte es ungerne missen, auch wenn es stellenweise an eine Karawane erinnert. :)

Ich finde es immer traurig, wenn ich sehe, dass die meisten Familien sehr klein sind; das spürt man dann auch meistens an Weihnachten, wenn eine Runde aus 4-6 Leuten besteht...., das ist dann schon so ruhig, dass ich Kopfschmerzen bekomme! :D

Was auch schön ist, dass Großfamilien den Umgang mit Kindern gewohnt sind. Als ich 2013 bei meiner Familie aufschlug, wurde mir mein kleiner Sohn bereits an der Türe aus der Hand gerissen und ich habe ihn den ganzen Abend nicht mehr gesehen, weil er immer bei einem anderen Familienmitglied war! :D

Irgendwann fand er aber wie von Zauberhand zu mir zurück! :X


1x zitiertmelden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:39
Familie?

Wenn ich Personen mag und die gehörten dann zu meiner Familie dann ist alles in Ordnung. Wenn Personen zu meiner Familie gehören und ich die nicht mag, sollen sie bleiben wo der Pfeffer wächst.

Keine Ahnung was die ganzen Familienmitglieder machen, ob die noch leben oder sonst was. Ist mir auch egal.


1x zitiertmelden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:40
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Keine Ahnung was die ganzen Familienmitglieder machen, ob die noch leben oder sonst was. Ist mir auch egal.
Blut ist dicker als Wasser?


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:42
@nukite

Blut als Flüssigkeit ist sicher dicker als Wasser, ja.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:44
@insideman
Das finde ich schade, wir hatten auch schon viele Streitereien in der Familie, aber wir haben uns immer wieder darauf besonnen, dass wir eine Familie sind und Streitigkeiten beigelegt.

Ich glaube sogar, dass das teilweise Streitigkeiten waren, die unter Freunden NICHT beigelegt worden wären, sondern nur deswegen, weil....man ...zusammengehört.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:47
Ich tendiere eigentlich auch eher zum Prinzip der sozialen Familie, die man sich zusammen sucht, als zu dem der biologischen Familie, für die man ja nichts kann.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:48
@nukite

Das mag sein, und Streitigkeiten kann man auch mal beseitigen. Denke aber wenn schon in früher Kindheit Dinge passieren die Menschen dann getrennte Wege gehen lassen, kann man das dann eher weniger Streitigkeiten nennen.

Man muss auch nicht mit Leuten zu tun haben welche man nicht mag, so einfach ist das. Nur weil jemand zur Familie gehört, mit mir verwandt ist...dafür kann ich keine Medaille vergeben.

Ich halte Kontakt zu Menschen die ich mag die mir gut tun mit denen ich Spaß habe....

Mein Leben ist zu kurz um mit Gedanken um Menschen zu machen die mir bestenfalls egal sind, bzw ich eine Antipathie empfinde.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:54
@insideman
@Doors

Ich kann Eure Sichtweise nachvollziehen. Es liegt bei unserer Familie sicherlich daran, dass Oma ihre Kinder von Kindesbeinen an aufeinander eingeschworen hat, dass sie ihr Leben lang zusammenhalten und eng (auch räumlich) zusammenbleiben müssen. Und ihre Kinder haben das an die Enkel und Urenkel weitergegeben, sodass unser Familienverbund einem Bienenvolk gleicht.

Omas Devise war immer:" Ihr habt NIEMANDEN außer Euch!"; und das hat gewirkt - bis heute.

Deswegen werden wahrscheinlich auch Dinge vergeben, die man Außenstehenden niemals vergeben würde.

Die Familie ist ALLES.


1x zitiertmelden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 17:58
Zitat von nukitenukite schrieb:Omas Devise war immer:" Ihr habt NIEMANDEN außer Euch!"; und das hat gewirkt - bis heute.

Deswegen werden wahrscheinlich auch Dinge vergeben, die man Außenstehenden niemals vergeben würde.

Die Familie ist ALLES.
Selbst wenn man mir das früher eingeredet hätte, wäre es mir jetzt egal. Ich kann da von mir behaupteten dass es mich nicht beeinflusst hat.

Ich habe es mit 6 Jahren schon gewusst. Denke wenn es nicht passt dann passt es nicht. Durchhalten bis 18 und Tschüss.

Da zwanghaft irgendwie eine Familie zu bilden, geht ohnehin nur wenn es wie du bereits erwähnt hat, Streitigkeiten sind, welche immer mal wieder zwischen den Menschen stehen.

Wenn aber grundlegende Dinge passieren, dann ist es egal ob man und wer mal gemeint hat man müssen "zusammenhalten".


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:09
@insideman
Das ist wirklich schade, aber es scheint die Regel zu sein, wie Du es beschreibst, dass man nicht zwanghaft an Brüdern, Schwestern, Onkeln, Tanten festhält, wenn sie einem nicht liegen.

Ich muss auch sagen, dass es Familienmitglieder gibt (Cousin 1), die mir absolut nicht liegen, ein Kontaktabbruch würde meine Nerven schonen, aber man rauft sich halt immer wieder zusammen.

Ich schwöre sogar bereits meinen kleinen Sohn auf den Familienverbund ein! :D


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:13
@nukite

Sizilianer? Libanese? Bayer? Da gilt die Familie noch was!

Aber die irische Sippschaft meiner Frau hat auch so mafiöse Strukturen. Wenn die nicht täglich mit ihrer exilierten Angehörigen kommunizieren können, dann fehlt denen was. Die verstehen es auch grossartig, sich gegenseitig unter die Arme zu greifen und die tollsten Deals miteinander abzuwickeln. Kann man als Katholik ja alles wegbeichten. In der Mitte sitzt die steinalte Übermutter und kontrolliert alles und jeden.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:20
@Doors
Nein, ehemals deutsche Heimatvertriebene aus Ostpreußen!


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:24
@nukite

Na gut, das lassen wir dann noch mal als verwandte Kultur der von mir genannten durchgehen.

Ist schon lustig, dass ich als ausgesprochen "unfamiliärer" Mensch immer an Ehefrauen aus Kulturkreisen geraten bin, in denen die Familie zentraler Lebensinhalt war/ist. (Libanon,Irland)


1x zitiertmelden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:25
ich sag immer, familie kann man sich nicht aussuchen :D aber man kann sich aussuchen mit wem man kontakt hat.

ich für meine teil bin froh das ich mit meinem erzeuger nichts zu tun hab und von dem nichts höre und sehe, mein stiefvater ist mir in den wenigen seit ich ihn kenn mehr vater als der andere mensch jemals wahr.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:25
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Na gut, das lassen wir dann noch mal als verwandte Kultur der von mir genannten durchgehen.
Dieses Einschwören auf die Familie hat mit Sicherheit damit zu tun; da man nach dem Krieg alleine im fremden Westen angekommen ist!


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:29
@nukite
in dem zusammenhang is es verständlich


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:32
@Valkyre
Wahrscheinlich schon, denn ich habe einen vergleichbaren Familienverbund noch nie kennengelernt.
Die Geschwister wurden sogar von Oma dazu angehalten, sich ihre Arbeitsplätze in der Nähe zueinander zu suchen, damit niemand das Bundesland verlassen musste.


melden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:40
@nukite
:D sei mir nich böse aber das klingt jetz nach mafia


1x zitiertmelden

Familienbande: Netz oder Fesseln?

20.10.2014 um 18:41
@Valkyre
Zitat von ValkyreValkyre schrieb: sei mir nich böse aber das klingt jetz nach mafia
Geht in die Richtung! :D


melden