Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstmord

669 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Suizid ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Selbstmord

30.04.2020 um 08:55
Zitat von EyaEya schrieb:Muss man das angeben? Rein theoretisch.. fände es, je nachdem um was es sich handelt, etwas "hart" wegen jeglicher psychologischer Beratung diesen Job nicht mehr ausüben zu dürfen.
Ich sehe es, wie @User9247 - man kann es sicherlich nicht verheimlichen und ich finde, das ist auch gut so.

Es ging ja auch nicht um "nicht mehr ausüben", sondern um "gar nicht erst ausüben dürfen".
Diese Tests finden ja statt, bevor eine Ausbildung zum Polizisten genehmigt wird und wer sie nicht besteht, wird auch nicht zugelassen.


https://www.polizeitest.de/polizeiausbildung/
Ein Baustein, der zu jedem Einstellungstest gehört, ist die Untersuchung durch den Polizeiarzt. Bei dieser ärztlichen Untersuchung geht es darum, Ihre Polizeidiensttauglichkeit festzustellen. Die Polizei möchte also ermitteln, ob Sie die notwendige Gesundheit für den Polizeiberuf mitbringen. Und ob es irgendwelche Vorerkrankungen oder Einschränkungen gibt, die später einmal Probleme machen könnten.
Ich denke mal, dazu gehört auch die geistige Gesundheit und auch die Charaktertauglichkeit wird geprüft.


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 08:57
@Beerus

Kurz: Irgendetwas läuft nicht rund. Das ist mein Eindruck. Ich finde keinen Faden, den ich nachvollziehen kann. Unabhängig von anderen habe ich auch daran gedacht, dass du uns hier verarschen willst. Warum komme ich auf sowas? Jetzt kommt die Polizei dazu...
Vllt haderst du auch nur mit dir selbst und bist einfach noch nicht soweit, dass du wirklich etwas verändern willst/kannst.

Du warst auch nicht glücklich, vor dieser Frau. Glück ist etwas anderes.

Es ist ein sehr sensibles Thema, gerade da ist Authenzität, Klarheit, Nachvollziehbarkeit wichtig.
Ich habe nicht das Gefühl, dass ich da weiterhelfen kann und bin daher erstmal raus...
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Hoffe Italien im Sommer klappt.
Ich hoffe, dass du erkennst, in welcher Situation du dich befindest.


melden

Selbstmord

30.04.2020 um 09:02
Zitat von LepusLepus schrieb:Diese Tests finden ja statt, bevor eine Ausbildung zum Polizisten genehmigt wird und wer sie nicht besteht, wird auch nicht zugelassen.
Das mit den Tests ist mir bewusst, was ich ja auch gut finde. Mir ging es darum, selbst wenn man den Test besteht, dass einem eine ehemals vorhandene Therapie rein scheißen könnte.


2x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 09:04
Zitat von EyaEya schrieb:Das mit den Tests ist mir bewusst, was ich ja auch gut finde. Mir ging es darum, selbst wenn man den Test besteht, dass einem eine ehemals vorhandene Therapie rein scheißen könnte.
Das ist ja Teil des Tests und man kann ihn dann ja gar nicht erst bestehen.


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 09:10
Zitat von LepusLepus schrieb:Das ist ja Teil des Tests und man kann ihn dann ja gar nicht erst bestehen.
Ach, ok. Danke für die Aufklärung :)

Ich weiß nur grad nicht, sollte er tatsächlich kein Märchen erzählen, ob wir ihm in diesem Punkt auch noch die Hoffnung nehmen sollten. ^^


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 09:14
Zitat von EyaEya schrieb:Ich weiß nur grad nicht, sollte er tatsächlich kein Märchen erzählen, ob wir ihm in diesem Punkt auch noch die Hoffnung nehmen sollten. ^^
Tja, das ist die Frage - Märchen oder nicht?
Ich denke, es macht keinen Sinn Hoffnung zu schüren, wo keine ist, das lenkt nur von den eigentlichen Problemen ab, die so nicht angegangen werden und falsche Prioritäten werden gesetzt.

Selbst wenn es ein Märchen sein sollte: Das zeigt ja im Grunde auch schon, dass professionelle Hilfe dringend notwendig ist.


melden

Selbstmord

30.04.2020 um 09:40
@Lepus
@Eya
Also ich kann jetzt nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ob es bei Beerus auch so ist oder nicht, ist jetzt zweitrangig:
Bei mir war es vor 8 Jahren eine Mischung aus Depressionen und Selbstmordgedanken. Und was schlimm war: ich sah keine perspektiven im Leben. Ich fühle mich in meinen Beruf "gefangen" und sah einfach keinen Ausweg.
Sowas wie ein art "Tunnelblick" hat man da auch Mental.
Im Nachhinein hätte ich eigentlich nur Kündigen brauchen, eine gewisse Zeit Abstand von allem halten und dann von vorne anfangen. Ich war damals 24, hätte also z.b. noch gut eine neue Ausbildung anfangen können.
Aber wegen besagten Tunnelblick sieht man sowas halt eben nicht.

Als ich dann in der Psychatrie war habe ich oft Radio gehört. Damals habe ich mir gedacht "muss toll sein einen Job zu haben wo man körperlich nicht hart arbeiten muss, man geregelte Arbeitszeiten hat usw"
Und weil ich damals einen Online Comic angeschaut habe zur damaligen Zeit, wo auch ein Charakter Journalistik studiert hat, habe ich wohl auch irgendwie die sinnige Idee in den Kopf bekommen, auch so einen Weg ein zu schlagen.
Aber es war wohl nicht der Wunsch nach studieren, sondern wohl einfach nur, um eine andere Perspektive im Leben zu bekommen.
Diese Perspektive sollte halt etwas aus mir machen. Es war unrealistisch aber es war etwas, an das ich mich halten konnte.

Das wurde auch in Sitzungen mit den Psychologen angesprochen. Okay ich habe bemerkt, dass die Psychologin damals nicht so angetan war, weil sie wusste dass so ein Weg nicht einfach zu machen ist. Aber mir wurde aus den Sitzungne klar, ich konnte keinen Job machen, der an die Psyche geht. Also kein Polizist, Feuerwehrmann, Pilot usw.


melden

Selbstmord

30.04.2020 um 09:58
Warum sollte das ein Widerspruch sein? Ich bin auch nicht Labil. Ich mache seit 14/15 Kampfsport (immer wieder mit unterbruch) und nun Powerlifting. Ich war selber im Militär und in meinem Beruf sehe ich auch nicht weniger als bei der Polizei. Ich glaube kaum, dass mich irgendetwas, was nicht mit mir selbst zu tun hat, belastet. und hart ist die Polizeiausbildung nicht. Allein der Sporttest ist ein Kinderspiel im vergleich zu dem meines jetzigen Berufs. Und die Arbeitszeiten sind ebenso gleich.

Deswegen bin ich auch gegen eine Psychiatrie oder Tabletten. Wenn jemand Blind oder im Rollstuhl ist und dann an Selbstmord denkt, würdet ihr sagen, dass dieser Mensch Depressionen hat und psychisch Labil ist? Für mich fühlt sich ihr Verlust nämlich genau so an.


3x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 10:04
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Wenn jemand Blind oder im Rollstuhl ist und dann an Selbstmord denkt, würdet ihr sagen, dass dieser Mensch Depressionen hat und psychisch Labil ist?
JA! Jemand, der an Suizid denkt und Depressionen hat, ist definitiv psychisch labil! Wenn nicht mit diesen Symptomen, wann dann?!
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Ich war selber im Militär und in meinem Beruf sehe ich auch nicht weniger als bei der Polizei.
Wenn du meinst, du schaffst das, umso besser! Ich finde es super, wenn du etwas hast, was dich antreibt. Ich würde mir überlegen, ob das wirklich jetzt sofort sein muss - aber mit dieser Entscheidung kannst du dir, finde ich, noch etwas Zeit lassen.
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Für mich fühlt sich ihr Verlust nämlich genau so an.
Nah, ich wäre vorsichtig, ob ich eine Gehbehinderung oder eine andere Behinderung mit einer Trennung vergleichen würde ... Finde ich fast unverschämt.


2x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 10:22
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Wenn jemand Blind oder im Rollstuhl ist und dann an Selbstmord denkt, würdet ihr sagen, dass dieser Mensch Depressionen hat und psychisch Labil ist?
Ja! Was ist das denn für ne Frage? Das kannst du doch alles nicht ernst meinen ...
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Nah, ich wäre vorsichtig, ob ich eine Gehbehinderung oder eine andere Behinderung mit einer Trennung vergleichen würde ... Finde ich fast unverschämt.
Ich möchte @Beerus nicht seine Gefühle absprechen, finde den Vergleich von ihm dennoch extrem unpassend.

@Beerus
Eine Trennung ist etwas, wo fast jeder Mensch mal durch muss und ist auf keinen Fall gleichzustellen mit einer Behinderung, die dein komplettes Leben, dessen Alltag und eventuell sogar Lebensqualität verändert.

Jetzt mal ehrlich, du machst es dir schon extrem einfach. Du suhlst dich im Selbstmitleid und Lethargie und schiebst jegliche Eigenverantwortung von dir weg. So kann es dir gar nicht besser gehen und ich habe von Beitrag zu Beitrag von dir vermehrt den Eindruck, dass du das eigentlich auch gar nicht willst. Immerhin würde das bedeuten, dass du den Arsch hochbekommen und Vergangenes hinter dir lassen musst.

Das erfordert Mut und Stärke und ist schwer, keine Frage. Diese Dauerjammerei wird dich allerdings keinen Schritt weiterbringen. Aber das wurde dir eh alles schon von xy Usern gesag, es prallt sowieso an dir ab. Was ich nicht verstehe ist, warum und wofür du hier dann noch schreibst?
Zitat von BeerusBeerus schrieb:und hart ist die Polizeiausbildung nicht
Das weißt du woher?


2x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 10:29
@Beerus
Also wenn ich das alles hier so lese von dir muss ich dran denken wie es bei mir war.
Und ich sage es dir offen und ehrlich:
setz dich mal hin, atme tief durch und dann sei ehrlich zu dir und zu dem was dir glaubst vor dir zu sehen.
Wir hier sind keine Psychologen sondern normale Menschen. Wir können dir nur Tipps geben und einige von uns können dir nur sagen, wie es ihnen in der Situation geht. Keiner will dir hier was böses, sich über dich lustig machen usw.

Aber die Aussage:
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:und hart ist die Polizeiausbildung nicht
Das zeigt mir, du stellst dir das alles viel zu einfach vor. Egal ob du Kampfsport machst oder nicht.
Ich kenne jemanden der bei der Polizei ist. Ich habe mich mit ihm auch unterhalten im Bezug auf seine Ausbildung. Er ist auch eine Sportkanone. Das ist nur ein kleiner Teil der Ausbildung zum Polizisten. Es hat viel mit lernen aber auch mit Disziplin und vor allem Psychologie zu tun.
Und wenn ich bei dir so mitlese mit "habe vor den Frühstück geheult" zeigt es mir dass du Lichtjahre entfernt davon bist, eine Polizeiausbildung zu machen.
Weil da musst du auch zu einen Psychologen. Die können auch deine Krankenakte einziehen um einzusehen was für Krankheiten zu hattest.

Ich weiß dir schmecken die Antworten die wir dir hier geben nicht, weil ich früher genau so war. Auf der einen Seite habe ich indirekt nach hilfe gerufen, auf der anderen seite wollte ich alles abblocken was nicht in meinen Sinn passte.
Es gibt viele andere Jobs die auch ruhig sein können.
Aber als Polizist, da gebe ich dir Brief und Siegel, wirst du es nicht schaffen.
Das meine ich nicht böse, sondern einfach nur ehrlich.


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 11:00
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:Das weißt du woher?
Es ist allgemein bekannt, dass die Ausbildung meines jetzigen Berufs härter ist. Wir wurden zB geohrfeigt und durften nicht zucken etc. Dazu wechseln viele von meinem jetzigen Beruf zur Polizei, weil eben der Beruf „einfacher“ ist, aber fast doppelt so viel Gehalt bringt.

@Niederbayern88
Ich weiss nicht ob es in Deutschland schwerer ist, Polizist zu werden, aber der einzige Grund warum ich noch keiner bin ist, weil ich keine Autoprüfung habe. Ich kenne viele Polizisten persönlich, keiner meinte dass ein paar Sitzungen beim Psychiater das behindern würde bzw gehen selber genügen Polizisten zum Psychiater.
Und einen Paychologietest musste ich sowohl im
Militär und bei meinem jetzigen Beruf machen. Beide bestanden.
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:Ja! Was ist das denn für ne Frage? Das kannst du doch alles nicht ernst meinen ...
Bei uns gibt es Exit. Viele Menschen mit Krebs oder eben einer körperlichen Beeinträchtigung nutzten dies. Ich denke nicht das man deswegen psychisch Labil ist. Nehmen wir einen Fussballer. Der steht mit beiden Beinen am Boden, hat einen Unfall und kann nicht mehr laufen. Er geht zu Exit, weil er für sich entschlossen zu hat, es ist besser nicht mehr zu Leben, als ein Leben ohne seinen Traum Fussball zu spielen. Für mich eigentlich eine Entscheidung die viel eher einen starken Charakter und vor allem Mut zeigt.
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Nah, ich wäre vorsichtig, ob ich eine Gehbehinderung oder eine andere Behinderung mit einer Trennung vergleichen würde ... Finde ich fast unverschämt.
Das möchte ich nicht. Mir ist klar, wie schlimm eine körperliche Behinderung ist. Nur kommt es halt auch auf die Situation und den Menschen an, da jeder andere Dinge im Leben hat, die ihm wichtig sind. Mir wäre ein kurzes aber erfülltes Leben zB lieber als einem langen, mittelmässigem Leben.


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 11:03
@Beerus
Hmmn.
Okay. ich habe dir nur geschildert wie es sein könnte, zumindest hier in Deutschland.
Und ich sage nur noch eines dazu:
einen Psychisch labilen Polizisten zu haben, würde ich mich NICHT sicher fühlen, das sage ich offen und ehrlich.
Aber bitte. geh deinen Weg wenn du meinst du kannst ihn gehen


melden

Selbstmord

30.04.2020 um 11:03
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Mir wäre ein kurzes aber erfülltes Leben zB lieber als einem langen, mittelmässigem Leben.
Das sieht jeder anders, da hast du recht. Aber da du nicht in die Zukunft schauen kannst, kannst du nie wissen, ob du nicht vielleicht auch ein langes, erfülltes Leben haben wirst. Es muss im Leben Downs geben, denn sonst kann es kein Up geben. Damit muss man zurechtkommen.


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 11:49
Zitat von BeerusBeerus schrieb:Ich bin auch nicht Labil
Doch, das bist du, wenn du Suizidgedanken hast. Aber auch ich für meinen Teil seh wenig Sinn darin, dir hier noch mehr zuzureden, denn solange es bei dir nicht Klick gemacht hat, führt das alles zu nichts. Zu deinen Mitmenschen einfach den Gefallen und bring sie nicht in Gefahr.


3x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 11:58
@ahri
Zitat von ahriahri schrieb:solange es bei dir nicht Klick gemacht hat, führt das alles zu nichts
Das stimmt.
Dieses "Klick" ist ausschlaggebend.


1x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 12:48
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Ich kenne jemanden der bei der Polizei ist. Ich habe mich mit ihm auch unterhalten im Bezug auf seine Ausbildung. Er ist auch eine Sportkanone. Das ist nur ein kleiner Teil der Ausbildung zum Polizisten. Es hat viel mit lernen aber auch mit Disziplin und vor allem Psychologie zu tun.
Und wenn ich bei dir so mitlese mit "habe vor den Frühstück geheult" zeigt es mir dass du Lichtjahre entfernt davon bist, eine Polizeiausbildung zu machen.
Da kam wohl was beim Zitieren durcheinander :)

Ich stimme dir hier zu.
Der Ex einer Freundin wollte bei der Polizei eine Umschulung machen. Die Sportprüfungen dafür hat er easy geschafft, durch den psychologischen Test ist er knallhart durchgefallen (war absehbar).

Ich habe das Gefühl, dass @Beerus sich das alles zu einfach vorstellt.
Zitat von ahriahri schrieb:denn solange es bei dir nicht Klick gemacht hat, führt das alles zu nichts.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Dieses "Klick" ist ausschlaggebend.
Die Frage, die sich mir stellt, ist, was bei ihm diesen Klick auslösen könnte, wenn er all sein Glück von einem anderen Menschen abhängig macht.


2x zitiertmelden

Selbstmord

30.04.2020 um 12:52
@cherry.blossom
@cherry.blossom
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:was bei ihm diesen Klick auslösen könnte,
Nunja. Es gab bei uns in der Psychatrie so einen Spruch:
manche brauchen eben einen Schuss vor dem Bug
Das bedeutet, sie müßen wohl oder übel ihre eigene Erfahrung mache und dann die Konsequenzen selbst mit eigenen Augen erleben, damit sie eine Kehrtwende machen... oder in ihren Untergang reinfahren.

Das bedeutet so viel wie: man selbst muss etwas erkennen um sich helfen zu lassen.


melden

Selbstmord

30.04.2020 um 12:58
@cherry.blossom

Das ist halt das Schwere, das jeder irgendwie für sich selbst rausfinden muss. Für manchen ist es das Leid, das so unerträglich wird, dass man es nicht mehr aushält, für andere ne konkrete Situation, usw.

Wenn ich schätzen müsste, würde ich aber auch da sagen, irgendwann wird man nicht mehr so an dieser einen Person hängen, auch wenn man es jetzt vielleicht noch nicht wahr haben möchte und dann kann man gucken, was der nächste Schritt ist. Solange man das Glück von anderen abhängig macht, kann man halt auch wenig tun, denn man kann immer nur bei sich selbst für Veränderungen sorgen, bei anderen ist das halt leider schwer.


melden

Selbstmord

30.04.2020 um 14:21
Zitat von ahriahri schrieb:Doch, das bist du, wenn du Suizidgedanken hast.
Das setzt Voraus das Suizid was für labile Menschen ist. Demnach müsste jeder Soldat, der sagt er gibt sein Leben für sein Land auch labil sein, immerhin ist er bereit zu sterben.
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:Der Ex einer Freundin wollte bei der Polizei eine Umschulung machen. Die Sportprüfungen dafür hat er easy geschafft, durch den psychologischen Test ist er knallhart durchgefallen (war absehbar).
Weil ich beim Psychologen ja auch sagen werde, dass ich Selbstmordgedanken habe/hatte. Wer einigermassen weiss was gefragt und geprüft wird, besteht diesen. Suizidgedanken sind auch keine Gefahr für andere, deswegen gibt es bei uns zB auch die Organisation „Exit“.
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Es muss im Leben Downs geben, denn sonst kann es kein Up geben. Damit muss man zurechtkommen.
Das bringt mMn alles auf den Punkt. Ich ertrage dieses Down einfach nicht und habe nur wenig Hoffnung an ein Up bzw auch nicht die Geduld mehrere Jahre auf ein Up zu warten.
Ich möchte nicht kalt oder undankbar klingen, aber nichts in meinem Leben bedeutet mir so viel, wie einfach nur mit ihr zu reden, ihr lächeln bei der Arbeit zu sehen oder die Momente als sie im Bett mit ihrer dicken Brille auf mir lag und wir zusammen im Laptop einen Film sah, sie dabei immer kicherte, mir das Gesicht zu wandte, küsste und dann den Kopf wieder auf mir ablegte.
Wenn ich Polizist werde, weiterhin meine Hunde halte, viel ins Ausland reise, genügend Geld verdiene oder mir einfach alles kaufen und machen kann was ich möchte, macht es mir nicht im Ansatz so viel Freude, wie diese kurzen zwischenmenschlichen Momente die ich mir ihr erlebt habe. Oft sagte sie „ich bin so froh das du es mit mir aushältst und immer so lieb zu mir bist.“ Dieser Satz bedeutet mir mehr als jeder beruflicher/finanzieller Erfolg oder vergnügender Moment, sei es eine leidenschaftliche Nacht mit einer anderen Frau, den Kauf von etwas materialistischem oder den Anblick eines schönen Ortes im Ausland. Nichts kann vergleichbare Freude auslösen.

Mein Psychiater meinte, ich soll die Zeit überbrücken und viel ausprobieren, bis ich von selber jemand/etwas finde, was mir wieder diese Erfüllung gibt, wie sie es tat.


1x zitiertmelden