Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ideen zur Weltverbesserung

1.260 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltverbesserung
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Ideen zur Weltverbesserung

Ideen zur Weltverbesserung

14.02.2019 um 22:46
DerChef schrieb:lerdings ist das nicht nur irgendein ein YouTube Video, sondern das behinhaltende Thema wurde auch in der Schweiz breit diskutiert - was ohnehin nichts mit der validität der Fakten zu tun hat, zu denen sich Nestle zu erwartender Weise nicht äußern wollte.
Wie gesagt hard Facts sind zu bevorzugen
DerChef schrieb:Ich glaube jedoch, dass um die Welt zu verbessern, Aufklärung sehr wichtig ist. Klar, du sagst sollen doch die Menschen in Maine sich beschweren -
Ich sage, dass ist ein größeres Problem welches nicht nur die Menschen dort betrifft. Diese sind offensichtlich auch zu schwach, um diesen Umstand allein zu verändern.
Warum sollten die Menschen In Maine Schwach sein ihre Regierungsvertrete entsprechend zu bestimmen?
DerChef schrieb:Denn die Zapfen da nicht nur Wasser, die Zapfen da auch unser Geld ab. Dein Geld.
Nein, mein Geld liegt nicht in Maine.
DerChef schrieb:Aber da du anderer Meinung bist, dich aber trotzdem sehr gut auszukennen scheinst - würde ich gerne fragen, wie würdest du die Welt verbessern?
Och das kann man nicht in 5 Minuten so hinschmieren. Da müssten wir einen Konkretes Problem nennen

in Maine wäre es recht einfach, Wasserförderung müsste nach m3 abgerechnet werden nicht für frei.
DerChef schrieb:Eine meiner Ideen ist die Aufklärung gegen Großkonzerne.
Das verbessert nicht wirklich die Welt, weil es nur die Konzerne in Rechtstaaten betreffen würden.

So gesehen steht und fällt alles mit einem Globalen Gesetzeskatalog der durchsetzbar wäre.

Wo ist jetzt eigentlich der Unterschied ob Nestle dort das Wasser für Lauf in Maine pumpt oder ein Hießiger Getränkehersteller?


melden
Anzeige

Ideen zur Weltverbesserung

14.02.2019 um 22:55
https://www.zeit.de/kultur/film/2013-08/bottled-life-nestle-wasser-film/seite-2


schöne Kommentar zum Film, seiner Absicht und seiner Methoden.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

14.02.2019 um 23:02
Fedaykin schrieb:So gesehen steht und fällt alles mit einem Globalen Gesetzeskatalog der durchsetzbar wäre.
Korrekt, Gesetze müssen geändert werden, so dass gute Ideen durchsetzbar sind.
Ein kaputtes System wird sich auch kaum selbst reparieren können.
Allerdings bringt es nichts auf diesen Katalog zu warten, man sollte auch vorher aktiv werden!
Allein um die Entstehung des Katalogs voranzutreiben!
Fedaykin schrieb:Wo ist jetzt eigentlich der Unterschied ob Nestle dort das Wasser für Lauf in Maine pumpt oder ein Hießiger Getränkehersteller?
Der Unterschied ist, dass ein lokaler Hersteller das Geld im Dorf lassen würde, bzw. es im lokalen Wirtschaftskreislauf bleibt.

Nestle aber, verkauft das Wasser bei fast nicht vorhanden Produktionskosten in den USA, und das Geld der Amerikaner die dafür bezahlen, wandert ab in die Schweiz - und ist dann erstmal weg.
Dadurch sind die Amerikaner dann ärmer geworden.
Und die werden in der breiten Masse eh schon täglich ärmer!

Und es ist auch dein Geld, denn zum einen ist Wirtschaft ein globaler Prozess - Da kann man schlecht zwischen deinem und meinen Geld unterscheiden -
Wenn jetzt aber ein Konzern Milliarden scheffelt - Wo kommt das Geld her?
Da kann man mit absoluter Sicherheit sagen, das kommt vom gemeinen Pöbel, und dem fehlt das Geld jetzt.

Das ist ja auch der Grund, wieso die Schere zwischen Arm und Reich wächst, oder die Kaufkraftparität sinkt -
Denn ein kleiner Teil (u.a. Konzerne) schöpft haufenweise Geld vom Rest der Welt ab!

Bei jeder Transaktion, ein paar wenige %.
Auf Dauer bedeutet das jedoch, dass irgendwann alles Geld abgeschöpft wurde!
Und genau dieser Prozess ist es, der gerade stattfindet und viele Menschen unzufrieden macht.

Das Geld wandert nämlich ab - Von der breiten Masse zur schmalen Spitze.

Und das würde mich auch sehr wundern, wenn du das gut finden würdest.

Ich jedenfalls verbessere die Welt u.a. damit, indem ich auf diese Umstände aufmerksam mache, die uns noch alle ins Verderben führen werden!

Denn wenn Leute immer nur sagen, solche Probleme können nicht einfach gelöst werden und es dann auch nicht machen -
Dann wird’s auch nicht besser.

Man braucht da eine gesündere Einstellung und sollte sagen: „Ja das geht einfach!“
„Hier ist das Problem - und wenn es weg ist, haben wir kein Problem mehr“.

Wenn wir eine Lösung finden wollen, dann muss diese mit dieser Einstellung umgesetzt werden.

Uns läuft nämlich die Zeit davon - Wie lange haben wir noch, um unsere Probleme auf der Welt in den Griff zu kriegen?

50 Jahre? 25 Jahre?

Du bist dann wahrscheinlich schon Tot, aber viele Menschen sind noch sehr jung, und es steht regelrecht ihre Existenz auf dem Spiel.

Gerade diese Menschen haben kein Bock darauf zu warten, bis die ältere Generation mit dem Denken fertig ist - Es ist nämlich kein Ende in Sicht.

Deshalb neigt man auch dazu das Ruder einfach in die Hand zu nehmen und zu sagen -
Bis hierhin und nicht weiter - egal was das Gesetz sagt.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

15.02.2019 um 08:52
DerChef schrieb:Korrekt, Gesetze müssen geändert werden, so dass gute Ideen durchsetzbar sind.
Ein kaputtes System wird sich auch kaum selbst reparieren können.
Allerdings bringt es nichts auf diesen Katalog zu warten, man sollte auch vorher aktiv werden!
Allein um die Entstehung des Katalogs voranzutreiben!
Das US System ist nicht Kaputt, es ist nur teilweise etwas alt bzgl Bodennutzungsrechten etc
DerChef schrieb:Der Unterschied ist, dass ein lokaler Hersteller das Geld im Dorf lassen würde, bzw. es im lokalen Wirtschaftskreislauf bleibt.
Falsch, wie kommst du darauf das er sin Dorf lässt? Nestle ist doch auch gar nicht mehr das Problem als Pepsi oder Coca Cola.
DerChef schrieb:Nestle aber, verkauft das Wasser bei fast nicht vorhanden Produktionskosten in den USA, und das Geld der Amerikaner die dafür bezahlen, wandert ab in die Schweiz - und ist dann erstmal weg.
Dadurch sind die Amerikaner dann ärmer geworden.
Und die werden in der breiten Masse eh schon täglich ärmer
Äh wow, Nestle Verkauf seine Produkte die sie in den USA herstellen in den USA. Großes Verbrechen. Wo ist jetzt der Haken?

Wie kommst du darauf das das Geld in der Schweiz gehortet wird. Btw machen das US Unternehmen umgekehrt auch. Das nennt sich Handel.
DerChef schrieb:Dadurch sind die Amerikaner dann ärmer geworden.
Und die werden in der breiten Masse eh schon täglich ärmer!
Wenn die Welt ein Einfacher Wirtschafskreislauf wären dann ja, aber nein, die Amerikaner sind dort nicht Ärmer verkaufen indem Nestle dort das Wasser verkauft. Denn Kapitalflüss gehen selten nur in eine Richtung.
DerChef schrieb:Und es ist auch dein Geld, denn zum einen ist Wirtschaft ein globaler Prozess - Da kann man schlecht zwischen deinem und meinen Geld unterscheiden -
Aber natürlich kann man das. Auch hier sehe ich wieder das die wenigsten sich der Komplexität moderner Volkswirtschaft und Internationalen Handels stellen.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/handelsstreit-die-schweiz-hat-den-usa-nichts-gestohlen-ein-nachweis-in-drei-schritten-ld.1...
DerChef schrieb:Wenn jetzt aber ein Konzern Milliarden scheffelt - Wo kommt das Geld her?
Da kann man mit absoluter Sicherheit sagen, das kommt vom gemeinen Pöbel, und dem fehlt das Geld jetzt.
Oh Gott, hilf erst gestern hat sich ein Bäcker an mir Bereichert weil ich Geld gegen seine Waren und Dienstleistungen getaucht habe.

Du bist sicher du weißt wie das mit dem Geld und dem Waren und den Dienstleistungen läuft?

Btw sieht man vielen Ländern warum Geld besitzten allein keine Lösung ist.
DerChef schrieb:Das ist ja auch der Grund, wieso die Schere zwischen Arm und Reich wächst, oder die Kaufkraftparität sinkt -
Denn ein kleiner Teil (u.a. Konzerne) schöpft haufenweise Geld vom Rest der Welt ab!
Äh nein, btw solltest du dich mal von einem Nominawert wie dem Geld lösen bzgl der Berechung von Wohlstand, Arm und Reich
DerChef schrieb:Bei jeder Transaktion, ein paar wenige %.
Auf Dauer bedeutet das jedoch, dass irgendwann alles Geld abgeschöpft wurde!
Und genau dieser Prozess ist es, der gerade stattfindet und viele Menschen unzufrieden macht.
:Palm:

hier höre ich mal auf, denn ich erkläre in diesem Thread jetzt mal nicht die Grundlagen von Handel, Preisgestalltung, Wohlstandsberechung oder Geldfunktion.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt