Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Reale "Superhelden"

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Held, Kostüm, Superheld, Heldentum

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:22
Die Leute haben keine eigene Identität bzw.kein Bezug zu sich selbst.
Ebenso ist es ,wenn man in seiner Jugend irgendwelche Stars kopiert


melden
Anzeige
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:22
@Daak
Vielleicht wollen sie nur Anerkennung.

Hm, offenbar bleiben die meisten dieser "Helden" anonym.

Wenn man meine Post gelesen hätte , wäre man darüber gestolpert, ass ich das schon geschrieben habe........grins !


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:22
@Cathryn: Ja, da stimme ich Dir völlig zu.
Bislang, zumindest.
Ein in Spandex gekleideter "Freak" der durch die nächtllichen Straßen einer amerikanischen Kleinstadt turnt und sich "Superheld" nennt, ist natürlich nicht mit einem der von Dir genennten zu vergleichen.
Noch.
Denn was passiert, wenn die ersten, hypothetisch, tatsächlich anfangen, Leben zu retten, in welcher Form auch immer?
Vom Ansatz her wären diese beiden Gruppen dann zumindest gleichwertig ...


melden
gillian.a.xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:23
Ich denke jeder hat so seine Superhelden für sich, für mich war es Bruce Lee :)


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:23
lonestar schrieb:@Daak
Vielleicht wollen sie nur Anerkennung.

Hm, offenbar bleiben die meisten dieser "Helden" anonym.

Wenn man meine Post gelesen hätte , wäre man darüber gestolpert, ass ich das schon geschrieben habe........grins !
Komm, ich bin nicht wirklich in der Position, van Veen zu kommentieren ;)


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:24
gillian.a.xx schrieb:Ich denke jeder hat so seine Superhelden für sich, für mich war es Bruce Lee
Der Unterschied ist nur, daß Lee nicht in RL herumgerannt ist, um Heldentaten zu vollbringen.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:26
@Daak
In dem Text geht es aber um die wirklichkeit von echten Helden ! Auch wenn er dies versteckt und etwas gemein hinterschreibt! Aber der Text ist predisteniert für diesen Threat!!


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:26
@Daak
In dem Text geht es aber um die wirklichkeit von echten Helden ! Auch wenn er dies versteckt und etwas gemein hinterschreibt! Aber der Text ist predisteniert für diesen Threat!!


melden
gillian.a.xx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:27
Tja diese Art von "Superhelden" haben ihre Adresse leider nur in Hollywood :)


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:27
Reale "Superhelden"
Wenn ihr die "Superhelden" mit Superman und so vergleicht, ist das ein großer Wiederspruch.
Cathryn schrieb:Fuer mich sind die wahren Helden die Helden des Alltags: Notarzte, Feuerwehrleute, Rettungssanitaeter, Kindergaerner, Lehrer, usw.
Wenn es schon Reale "Superhelden" gibt, dann sollten die doch kein Geld dafür verlangen. Dann sind das einfach Arbeiter, die was machen um ihre Brötchen zu verdienen. Aber als Reale "Superhelden" würde ich die nicht bezeichnen.


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:28
Oh, beinahe vergessen: alle Notfallschluesseldienste, die keine horrenden Rechnungen stellen, die Muellmaenner, die unsere Strassen freihalten, die Leute, die nach Stuermen Baeume von den Strassen raeumen, Pflegeeltern die behinderte und/oder misshandelte Kinder aufnehmen und ihnen ein liebevolles Heim geben, Strafvollzugsbeamte, die dafuer sorgen, dass gefaehrliche Personen nicht auf freien Fuss kommen und eigentlich alle, die dafuer sorgen, dass es uns gut geht. Jeder freiwillige Feuerwehrmann, jeder freiwille Helfer bei Fluten uws. ---> halte ich alle fuer Superhelden. Ob nun in Nylonstrumpfhose oder im dicken feuerfesten Anzug in ein brennendes Haus rennen und zwei kleine Kinder rausholen - was man tut, zaehlt, nicht, wie man dabei aussieht.


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:29
freihalten = sauberhalten


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:29
Ich denke ich weiß, worauf Du hinauswillst.
Aber, gesetzt den Fall, die Kostümierung, zum Beispiel, dient einzig zum Schutz der Identität (und ich komme mir selber gerade ein wenig albern vor das zu schreiben), und das Bekanntwerden der "Heldentaten", so sie denn welche sind, steht nicht im Vordergrund, wie stünde das dazu im Widerspruch?


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:30
Wenn es schon Reale "Superhelden" gibt, dann sollten die doch kein Geld dafür verlangen. Dann sind das einfach Arbeiter, die was machen um ihre Brötchen zu verdienen. Aber als Reale "Superhelden" würde ich die nicht bezeichnen.
Lies Dir mal die Links im Eingangspost durch, die zum Teil auch weiter führen.
Das Gros dieser "Superhelden" verlangt kein Geld.
Obwohl es die Sorte natürlich auch gibt.


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:34
@Daak

Das nennt man Weiterentwicklung eines Themas. 8)


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:36
Ähm, und wie entwickelt sich das Thema weiter, wenn auf etwas gänzlich anderes eingehst, als uf das abgezielte?


melden

Reale "Superhelden"

16.05.2008 um 20:58
Daak,
Daak schrieb:Ähm, und wie entwickelt sich das Thema weiter, wenn auf etwas gänzlich anderes eingehst, als uf das abgezielte?
So, wie ich das sehe, bezieht sich lambretta's "Weiterentwicklung" auf Cathryn, die schrieb:
Cathryn schrieb:Fuer mich sind die wahren Helden die Helden des Alltags: Notarzte, Feuerwehrleute, Rettungssanitaeter, Kindergaerner, Lehrer, usw.
Demnach geht es ihr (lambretta) darum, dass die von Cathryn genannten "Superhelden" mehr "Arbeiter" sind, als "Superhelden".

Der Grund, den sie (lambretta) dafür nennt, scheint die "Kohle" zu sein.
Ehrenamtliche machen ihre Arbeit nur aus "Idealismus".

Die "Superhelden" von Cathryn eventuell "auch".


melden

Reale "Superhelden"

17.05.2008 um 11:55
Ich kann selbst entscheiden, wo und als was ich arbeiten will.
Und wenn ich dasselbe Geld verdiene indem ich einer Bürotätigkeit nachgehe zum Beispiel -oder noch mehr-, ist jemand, der sich bewußt ein Tätigkeitsfeld aussucht, in dem er mit Kranken arbeitet, oder sich sogar selbst in Gefahr bringt wie ein Feuerwehrmann, zumindest heldenhafter.

Zumal es eben nicht um die Helden des Alltags geht, sondern um Personen, die sich ein Kostüm und einen Codenamen zulegen, und die Straßen patroullieren.


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

17.05.2008 um 13:35
*lol* ein super geiler Thread.
Mein Name ist Timorius Abendlied (timorius englisch gesprochen).
Ich bin auf der Welt um meine Fähigkeiten zu entwickeln und
um sie dann zum Wohle der Menschheit einzusetzen.
Zum Wohle der Gerechten werde ich hier und da gesehen..
Ich trage mein Königreich bei mir in meiner Tasche.
Um mich herum, andere Helden mit anderen Namen.
Manche von ihnen gut.. und manche böse...
:D ;) :D

Nein, im Ernst.
Meiner Meinung nach ist das ne wirklich gute Sache.
Es würde unserer Welt besser gehen, wenn sich mehr solcher Menschen
nacht maskieren um durch die Straßen zu ziehen und gutes zu tun.
Und das mit der Maskerade kann ich auch sehr gut verstehen.
Die legt man sich zu, um dann einen anderen Teil seiner Persönlichkeit
leben zu können. Ein bißchen ist das doch das gleiche, wie wenn
man sich in einem Forum einen Nick zulegt, oder...
Und es scheint hier so einige Superhelden zu geben.. :)

Grüße! Tim


melden
Anzeige
wuwei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reale "Superhelden"

17.05.2008 um 14:59
Jaaaa, lasst uns alle Superhelden werden!

Ich lass mir WUWEI auf die Stirn und ein Ying-Yang auf die Brust tätowieren und dann zieh ich mir BOOts und einen Schottenrock an(mehr Nicht), kaufe mir ein Kamikaze-Messer und renn damit ins Deutsche-Bank-Hochhaus in der Absicht, bis ganz nach oben zu kommen um Joseph Ackermann zu töten, damit er aufhört, andere Leute arm zu machen und das Geld für Luxus zu verschwenden. Wer mich dabei hindert wird zerschnitten, denn der Zweck heiligt die Mittel. Das hätte Kultstatus.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt