Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohngemeinschaften (WGs)

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnen, WG, Zusammenleben, Wohngemeinschaft
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 10:17
Oder der versoffene Typ den niemand kannte,der mal bei ner Partie aufkreuzte und seitdem ein Zimmer bewohnte in dem sich mehr und Bücher stapelten...er konsumierte Heroin,in grossen Mengen wie wir feststellten,finanzierte aber seine Obsessionen...lesen und fixen...nicht durch klauen.
Irgendwann hatten wir Besuch aus Hamburg,der Besuch fiel aus allen Wolken,er kannte den obskuren Mitbewohner...von einem Verhör beim Staatsschutz...unser verpeilter Neuling war hartgesottener stramm rechter P-Staatsanwalt bis er gross erbte und gleichzeitig scheidungstechnisch eine Psychokrise bekam und irgendwann den Hut nahm...wir setzten die linke Solidargehirnwäsche weiter fort


melden
Anzeige

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 10:19
@Warhead: schreib mal ein buch über deine wg-geschichten. klingt ja durchaus interessant ;-)


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 12:29
Liest sich bisweilen nach ner Art Lebenserfahrung, die man wohl mal gemacht haben sollte ;) Interessant!

Ist eine Familie nicht auch eine Art WG? Ich finde schon.
Mh, finde ich nicht unbedingt. Kommt natürlich auf das Familienbild drauf an.
Mein elterlicher Zufluchtsort auf dem Land, wenns im Leben mal kracht, würde ich nicht als WG bezeichnen, ebenso wenig die Ex-partner, mit denen ich eine Wohnung geteilt habe.
In einer "Liebesbeziehung" lebt man doch auf einer anderer Basis zusammen und hat andere "Mittel", um einen Streit beizulegen/garnicht dazu kommen zu lassen. :>
Abgesehen davon sollte die sprichwörtliche "gleiche Wellenlänge" ja doch in einer Beziehung da sein, was bei WG Kollegen wohl nicht der Fall ist (unbed. sein muss/wird).

Was war eure Hauptintention ? Die Erfahrung o. eher aufgrund der finanziellen Schiene ?
( In Sachen finanziell, fahre zzt. täglich 80 km zur Uni/zurück u. bezweifle das die Benzinpreise nochmal nach unten hopsen )


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 12:36
80 Km am Tag sind schon viel. Da wäre eine WG wahrscheinlich um einiges billiger.

Ich hab bisher in keiner WG gelebt. Ich glaub das wär auch nix für mich. Müsste mich mit meinen Mitbewohnern schon sehr gut verstehen und gewisse Regeln müsste es auch geben. Ich hätte z.B. keine Lust immer allen hinterherzuputzen. Hab das bei meinem Ex-Freund in der WG immer beobachtet. Hat öfters zu üblen Streitereien geführt.

Da wohn ich lieber allein in meiner Wohnung, hab meine Ruhe und muß auf niemanden Rücksicht nehmen. Kann das Gott sei Dank auf finanziell machen.


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 13:26
Joa ich lebe auch in einer WG..weder zweck noch das andere, es ist ein zwischending.
Es ist recht angenehm, das einzigste was stört ist das man sich troz seines eigenen zimmers nicht wirklich zurückziehen kann.


melden
nibelunga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 17:08
Ich glaube ich muss @univerzal recht geben eine WG gehört mit vertrauten Freunden aufgebaut. Auch bei uns ist das so das wenn Hausputz ist jeder vorher eingeteilt wird. Den Einkauf machen immer zwei andere jedoch jeder gibt einen Teil des Geldes mit. Wie schon gesagt kenne ich die Leute mit denen ich zusammen wohne schon seit der Sandkistenzeit. Iwi haben wir uns nie getrennt. Was auf der einen Seite toll ist da man ja nur Vertrauenspersonen um sich hat, auf der anderen Seite blöd da man es echt schwer hat andere Leute kennen zu lernen. Denn immer wenn jemand von uns jemanden mit nach Hause nimmt, hats dieser Jemand etwas schwer. Immerhin sitzt er dann mit total eingefleischten Leuten zusammen. Klar findet der oder die das toll, jedoch halten neue Freundschafften nicht lange weil die Leute zumeist Angst haben da mitzuhalten. Ich hab auch schon mehrmals ohne eigentlichen Grund versucht diese Gruppe zu verlassen, jedoch zieht es mich immerwieder dort hin zurück. Ich glaube das liegt daran das diese Freundschafften ungezwungen sind. Man kann gehen und kommen wann man will, man ist niemand Rechenschaft schuldig. Hat man Probleme weiß man blind miteinander umzugehen. Macht man einen Scherz weiß jeder wie es gemeint ist. Es gibt also etliche Vorteile in solchen Freundschafften. Der einzige Nachteil den ich kenne ist das man es eben schwer hat andere Menschen kennen zu lernen.
Im übrigen ist es nicht so das sonderlich viele Streiterein sind, alle Arbeiten und jeder kennt seinen Part zu Hause und wenn eine Zimmertüre zu ist weiß der andere das er im Verschlossenen Zimmer nichts zu suchen hat.


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 17:40
also ich kann aus erfahrung sagen dass es zum einen die geilsten zeiten als auch die furcvhtbarsten waren. Ich hätte fast durch meine wg meinen besten freund verloren (mitbewohnerin war ne dame und sagen wir mal, mein bester freund und ich hatten unterschiedliche auffassungen über die lebensumstände in unserer wg ... insbesondere nachdem er dann mit ihr zusammengekommen ist). Aber andere WG Mitbewohner haben mir mit die schöänsten Zeiten bereitet ... kann man in meinen augen nicht pauschalisieren, aber man sollte sich schon imm vorfeld wirklich intensiv gedanken machen ob es denn wirklich zusammenpasst ...


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 17:41
'Oder der versoffene Typ den niemand kannte,der mal bei ner Partie aufkreuzte und seitdem ein Zimmer bewohnte in dem sich mehr und Bücher stapelten...er konsumierte Heroin,in grossen Mengen wie wir feststellten,finanzierte aber seine Obsessionen...lesen und fixen...nicht durch klauen.
Irgendwann hatten wir Besuch aus Hamburg,der Besuch fiel aus allen Wolken,er kannte den obskuren Mitbewohner...von einem Verhör beim Staatsschutz...unser verpeilter Neuling war hartgesottener stramm rechter P-Staatsanwalt bis er gross erbte und gleichzeitig scheidungstechnisch eine Psychokrise bekam und irgendwann den Hut nahm...wir setzten die linke Solidargehirnwäsche weiter fort'

@Warhead: hat er wenigstens Miete gezahlt ;)?


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 17:45
das erinnert mich an halfbaked ... den "guy on the couch"


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 17:57
der typ auf der couch wär mir aber lieber, als der kollege von warhead^^

alle wgs in denen ich bisher war, waren irgendwie.. keimig. also nix gegen chaos, aber essensreste von vorletzter woche, grasreste auf dem küchentisch, staubflusen und andere interessante organismen.. muss das denn sein wenn man inner wg lebt? das schreckt mich davon ab, mal in einer zu wohnen.

ich wohne im moment allein und bin ziemlich froh darüber, dass nich sofort jemand reinkommt und mich zuquatscht ala 'wie gehts, wie lief es in der schule' blabla..
wenn ich eigentlich nur ruhe will.
wie is das inna wg?


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 17:57
Es kommt immer auf die Mitbewohner in der Wg drauf an. Wenn du jetzt als kleiner Chaot einen pingeligen Sauberkeitsmann mit Ordnungswahn hast, macht das ganz schnell keinen Spass mehr...;)


melden
nibelunga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 18:01
@gravitysucks,
Ich glaube nicht das man deine Frage pauschal beantworten kann. Dort ist das so wo anders so. Es ist auch jeden Tag anders mal wollen alle mal will keiner reden.


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 18:04
jo seh ich auch so ... eine wg war viel zu dreckig die andere viel zu sauber ... man sollte halt schon zumindest bei der reinlichkeit die selben ansichten haben ... und auch sonst würd ich nur wieder mit jemandem zusammenziehen bei dem ich wirklich weiß das es passt. Und das wären von allen menschen die ich bisher kennengelernt hab max 1-2 leut


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 18:15
wie alt seid ihr eigentlich so? ich frage mich nämlich grade, gibt es ein alter, ab wo es 'peinlich' wird in einer wg zu leben?;)


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 18:29
(mitbewohnerin war ne dame und sagen wir mal, mein bester freund und ich hatten unterschiedliche auffassungen über die lebensumstände in unserer wg ... insbesondere nachdem er dann mit ihr zusammengekommen ist)

Boah, sowas ist brandgefährlich. Ich hab mit meinem Kumpel auch so ein stilles Abkommen, bevor man die Ex o.ä. anlangt, wird gefragt. Glaubts mir, sowas rettet Freundschaften. *g


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 18:33
Ich bin mit Eltern und Bruder aufgewachsen, das war mehr als genug WG für den Rest meines Lebens. Als Einzelgänger kann ich kaum mehr jemanden in meiner Privatsphäre ertragen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohngemeinschaften (WGs)

02.06.2008 um 22:30
40,wohne alleine,hänge öfter bei meiner Freundin rum womit bei der Hitze bald Schluss ist weil meine Bude zwar aussieht wie Beirut,Sadr City oder Gaza,aber dafür ist sie herrlich kühl wie auf den Golanhöhen


melden
alaska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohngemeinschaften (WGs)

03.06.2008 um 08:37
@gravitysucks
wie alt seid ihr eigentlich so? ich frage mich nämlich grade, gibt es ein alter, ab wo es 'peinlich' wird in einer wg zu leben?


Warum sollte eine WG abhängig vom Alter sein? Meistens liegen die Bewohner im gleichen Rahmen( Altergruppe ) ! Denke ich jedenfalls. Wie schon hier öfter beschrieben, sollte es wenigstens passen.


melden

Wohngemeinschaften (WGs)

03.06.2008 um 08:43
Altersbegrenzungen für WGs gibt's nicht. Ich kenne Leute, die sind schon weit über Sechzig. Und es gibt sogar "generationsübergreifende" WGs.


melden
Anzeige

Wohngemeinschaften (WGs)

03.06.2008 um 08:48
Ich hätte da keine Lust drauf. WG mit meiner Familie ja aber nicht mit fremden Leuten.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden