Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tabuthemen

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Unschuldig, Weg Schau Gesellschaft

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:21
nibelunga schrieb:@outsider,
Danke das ich jemanden gefunden habe, der mir sagt was ich besser tun oder lassen sollte.
du sag mal willst du hier die leute verschxxxxx
du wiedersprichst dir doch selbst.
prangerst hier das verhalten anderer menschen an und unterstellst dann jemanden obriges zitat?du solltest lernen die meinung anderer als die irige anzuerkennen.
dann diskutiert es sich auch gleich viel leichter.


melden
Anzeige
nibelunga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:25
@The.Secret,
Du hast mir zwar schon gesagt das du nicht gerne hilfst, da du ansonsten auch auf die Rolle Kommst. Aber ich bitte dich dennoch mir zu helfen und mir meinen Wiederspruch zu erklären.

.
Sigismundo schrieb:Text
Ich wollte damit zu Ausdruck bringen das je weiter ein Problem weg ist, desto eher ist man bereit zu helfen. Da man schon im Vorfeld weiß das man da nicht wirklich helfen kann. Es ist eben zu weit weg.


Ich habe meinen Satz als Hilfe noch mal dazu genommen.

Wenn ich mich richtig verstanden habe, habe ich zu Ausdruck gebracht, dass es leicht fällt auf anderen Kontinenten helfen zu wollen, da zu weit weg.
Als Summe würde dies ergeben das meine Hilfe eine Imaginäre Hilfe darstellt.

Also wie kann sich dort dann was ändern?


melden
nibelunga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:28
@outsider,
Sorry, ich habe gedacht du willst mich mit deinen Aussagen v....
und habe diese aus diesem Grund nicht ernst genommen.
Da deine erste frage war aus welchen Ghetto ich denn komme.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:39
nun beim lesen deines einganspost kam mir in der tat diese frage hoch.


melden
nibelunga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:42
Wenn du allerdings ehrlich bist dann hast du nach dem ich beschrieben habe warum ich auf solch heikles Thema gekommen bin deinen mehr als unnöten Sager loslassen.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:49
das problem ist das ich solche heiklen themen als garnichtmal so heikel betrachte.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:51
Du hast mir zwar schon gesagt das du nicht gerne hilfst, da du ansonsten auch auf die Rolle Kommst. Aber ich bitte dich dennoch mir zu helfen und mir meinen Wiederspruch zu erklären.<<

Ich bin bereit zu helfen. Aber eben nicht unter allen Umständen.

>>Wenn ich mich richtig verstanden habe, habe ich zu Ausdruck gebracht, dass es leicht fällt auf anderen Kontinenten helfen zu wollen, da zu weit weg.
Als Summe würde dies ergeben das meine Hilfe eine Imaginäre Hilfe darstellt.

Also wie kann sich dort dann was ändern?<<

Wenn du es wirklich ernst meinst und du wirklich Geld sendest, dich bestenfalls aktiv an Projekten beteiligst dann kannst du wohl was bewirken. Man kann sehr sehr viele Leben retten wenn man es wirklich darauf anlegen würde. Für ein bisschen Kleingeld können sich manche Menschen in der Regel schon irgendwo in der materialisierten Hölle sogar eine ganze Ziege kaufen. Die Menschen reden von mangelnder Hilfsbereitschaft oder sogar von betonter Fahrlässigkeit wenn man vor ihren Augen jemanden sterben lässt. Prinzipiell ist das was ein großer Teil der Menschen (mir inklusive) macht allerdings nichts anderes.


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 19:52
Wie soll ich meine Augen öffnen, wenn ich gottverdammt nochmal blind bin?!


melden
nibelunga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 20:07
@The.Secret,
Ob du es glaubst oder nicht, ich spende.
Und trotzdem finde ich es Not auch eben in der Nachbarschaft zu helfen.

Ich muss zugeben das ich bis vor kurzen gar nicht oft über solche Sachen nachgedacht habe. Ja wenn wieder mal was in der Zeitung stand. Aber ansonsten haben mich so Sachen nie interessiert. Nur wenn ich fast tägl. mit Schicksalen in Kontakt komme. Fangen sich klarerweise ein paar Räder bei mir zu drehen an. Ich wundere mich wirklich warum so viele Leute keine richtige Hilfe in Anspruch nehmen.

Und natürlich frage ich mich warum so wenig Leute bereit sind Hilfe zu geben.
Wenn ich sehe in meiner Nachbarschaft braucht jemand Hilfe, habe ich noch nie die Augen verschlossen. Und auch wenn ich wo Hilfe brauche, kann ich damit rechnen das mir jemand unter die Arme greift.
Eben darum bin ich verwundert das sich so viele Menschen versteckt outen müssen.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 20:25
nibelunga
nibelunga schrieb:Und natürlich frage ich mich warum so wenig Leute bereit sind Hilfe zu geben
an welchen dingen misst du das? ich meine was genau verleitet dich dazu soetwas anzunehmen?
ebenso dein spruch
nibelunga schrieb:Eben darum bin ich verwundert das sich so viele Menschen versteckt outen müssen.
woher willst du wissen wersich "versteckt" outet oder nicht?
woran machst du das fest, wenn och in deiner eigenen umgebung alles paletti ist?


melden
nibelunga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 20:44
@outsider,
Ich frage mich warum so wenig Leute bereit sind Hilfe zu geben, weil ich mir eben nicht vorstellen kann das so viele Leute helfen. Ich erwähnte doch das ich in den letzten Tagen mehrmals auf die verschiedensten Themen (speziell auf das Thema Kindesmisshandlung) aufmerksam gemacht wurde. Und ich kann mir nicht vorstellen das wenn so etwas so oft vorkommt sehr viele Leute bereit sind helfen.

Ja und auf das versteckte outen bin ich eben durch @co.kr gekommen. Da ich es eben wie auch schon gesagt als Überlegung in betracht ziehe.


Ich hätte da allerdings auch eine Frage an dich.
Du erwähnst sehr oft und gerne meine Umgebung.
Darf ich dich fragen was du gegen meine Umgebung hast, wo du doch keinen Menschen aus meiner Umgebung kennst.
Oder ist die Frage der Umgebung eines Menschen für dich einfach eine standardFrage?


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:06
liebe nibelunga fühle dich doch nicht immer persönlich angegriffen wenn jemand direkter fragt oder etwas anders sieht als du es offensichtlich machst.

soetwas gehört in einer diskussion nunmal dazu.
nibelunga schrieb:Darf ich dich fragen was du gegen meine Umgebung hast, wo du doch keinen Menschen aus meiner Umgebung kennst.
Oder ist die Frage der Umgebung eines Menschen für dich einfach eine standardFrage?
schau und lese
nibelunga schrieb:Ich finde es sollte selbstverständlich sein, wenn mich jemand iwi um Hilfe bittet das ich alles unternehme um diese Hilfe zu erfüllen.
nibelunga schrieb:In meine Kreisen ist alles so ziemlich oke, i
nibelunga schrieb:Wenn ich sehe in meiner Nachbarschaft braucht jemand Hilfe, habe ich noch nie die Augen verschlossen. Und auch wenn ich wo Hilfe brauche, kann ich damit rechnen das mir jemand unter die Arme greift.
das offeriert mir das es in deinem umfeld tatelos zu klappen scheind mit der hilfe.

was ich als standartfragen benutze oder aus der spontanen reaktion heraus schreibe sollte nicht deine gedankengänge beeinflussen, nibelunga.
ferner solltest du langsam von dem pferd runterkommen zu meinen nur weil es in pn´s nicht klappt das man dich persönlich angreift. das ist abgehakt und spielt auch in diesem thread keine rolle. also solltest auch du dich nicht davon beeinflussen lassen.

fakt ist du bringst ein thema auf wo du behauptest.. man beachte! im grunde ist es nur deine eigene suggerierte meinung.. wo du angibst die hilfsbereitschaft der menschen hört direkt an der haustür auf. und je weiter etwas weg ist hilft man eher als bei nachbar otto.

fakt ist das ich dem widerspreche da mir sehr wohl aus eigener und direkter teilnahme an eben deinen erwähnten hilfeleistungen an 3. oder durch 3. bewußt ist das sehr wohl viele menschen helfen. aber was ich zugeben muß das viele menschen zwar gerne helfen und helfen wollen, aber oft nicht wissen wie, da man dem gegenüber auch nicht unbedingt das gefühl vermitteln will.. " ach du armer kropf, komm ich helfe dir, weild du brauchst hilfe".

die bereitschaft der menschen, zu helfen ist gegeben. nur das umsetzen der hilfen ist oft ein problem. ebenso wie das problem hilfe anzunehmen.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:21
zum besseren verständnis

ich habe fast 15 jahre direkt mit geistig und körperlich behinderten menschen zu tun gehabt. ich habe von meiner seite her sehr viel zeit und arbeit investiert.

ich habe die ausbildung zum suchthelfer gemacht und arbeite seid jahren mit eben diesen menschen zusammen. (gut die letzten jahre aus privaten gründen nicht)ehenamtlich in beiden bereichen!. ich helfe gerne und auch viel. wenn meine nachbarn hilfe brauchen gehe ich gerne hin. ich habe mehrere ältere menschen die ich durch meine tätigkeit kennengelernt habe für die ich mehrmals die woche einkaufe erledigungen mache oder eine glühbirne in die lampe drehe.

ich werde aber niemals meine hilfe mehr als einmal anbieten, da immernoch der der die hilfe erhalten soll diese auch annehmen sollte. aus freien stücken.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:21
das sollte nicht ehenamtlich sondern ehrenamtlich heissen.


melden
nibelunga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:26
@outsider,
Grundsätzlich weiß ich das auch ich wie jeder andere Mensch nicht immer recht habe.
Ich habe eben solche Sachen abgesehen von verschiedenen Profilen , Threads natürlich auch über PN gelesen. Was soll ich tun mir verkrampft es eben das Herz wenn ich von solchen Dingen höre.
Da ich wenigst halbwegs zwischen richtig und falsch unterscheiden kann.
Mir ist auch klar das ich solche Dingens nicht immer als bare Münze nehmen darf.
Und trotzdem allein die Vorstellung es könnte sich um bare Münzen Handel verdrehen mir den Magen.
Es ist nun mal Tatsache das es solche Dingen gibt.
Ich behaupte ja auch nicht niemand ist bereit zu Helfen.
Das könnte ich ja auch nicht, da ich ja schon auch hier auf Allmy sehr oft gesehen habe (in Threads) wie hilfsbereit so mancher User ist.
Ich wollte ja auch niemand Persönlich ansprechen sondern die Menschheit generell.
Nur kann ich nichts dafür wenn plötzlich jeder beginnt sein selbst zu verteidigen.
Den nicht jeder der hier mitgeschrieben hat, hat den Kern der Sachen verstanden.
Zumindest so getan als wenn der Kern nicht verstanden wäre.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:28
Könnte mir vorstellen das viele Menschen solche Dinge wie Kindesmißhandlung nicht an sich heranlassen wollen und aus diesem Grund wegsehen und nicht helfen.



Klingt irgendwie blöde.....


melden
lichtstaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:37
@nibelunga

ein sehr spezifisches mutiges Thema.

hmmm... was ist wenn der stinkende die Hilfe nicht zu schätzen weiss, bzw. bösartig darauf reagiert?


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:39
ne garnicht befen.

oft ist es ein problem wenn jemand vermutet das da ein kind misshandelt (schläge und dergleichen) oder in sexueller hinsicht misshandelt wird,das es heruntergespielt wird, vom eigenen geist/ denken. nach dem motto na da liest man viel drüber aber soetwas gibt es nicht in unmittelbarer nähe. und wenn ich nun falsch liege und behaupte da wird jemand misshandelt und in wirklichkeit ist es garnicht so bin ich der gelackmeierte weil ich jemanden den "ruf" geschädigt habe.
zudem kommt oft das gefühl das man sich sagt ach so schlimm wird es nicht sein.
da die meißten davon ausgehen das soetwas einfach nur ein unding ist.

da spielen oft unbewußte reaktionen und ängste im kopf eine rolle die man sich garnicht bewußt ist.


melden

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:47
Hmmmm, kenn so ein Problem, hab ne Gute freundin;) Die heist Aleksandra die würde mal von ihrem Vater geschlagen, und eines nachts stand se bei uns im Gartn und hat mir alles erzählt;) Ich kann mir nit vorstellen das ein Vater seine Tochter schlagen kann oder ähnliches, ich kann es verstehen asl ich noch klein war und scheise gebaut hab, hab ich auhc meine ohrfeigen bekommen aber nie zu hart...>.>:D


melden
Anzeige
lichtstaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tabuthemen

05.06.2008 um 21:51
@dacloudz

klingt so, als ob Du ein beführworter von "einfühlsamen" Ohrfeigen wärst! ich meine jegliche Art von gewalt im geringsten, ist schon ein Armutszeugniss... wollte ich nur mal gesagt haben,............


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden