weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sich selber akzeptieren.

doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 20:56
mal?

glaubst du über 3000 beiträge ohne sperre sind dünnschiss gewesen?!

wenn du mich nich kennst, halt besser deine gusche bevor du über mich urteilst


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 20:56
ich hab die Erfahrung gemacht, dass egal wie weit man von/vor sich selbst flüchten will, man sich trotzdem immer wieder einholt.
Letzlich bleibt einem nicht viel über, einfach aus ökonomischen Gründen, als zu sein was man halt ist.


melden

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 20:58
:D...


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 20:58
man kann aber immer das beste aus sich heraus holen..

liegt halt an der persönlichkeit


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 20:59
Horni, lachst Du über msich drüber, Alta? :D


melden

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 21:05
nein...Navigato...über dich doch nicht:)...


melden

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 21:06
Doktore
doktore_ schrieb:man kann aber immer das beste aus sich heraus holen..

liegt halt an der persönlichkeit
Was ist das "Beste" in einem drin ? Ist ja relativ, vor allem auch im Auge des Betrachters ;)

Gab es da nicht mal eine Reklame: das Beeeeste im Mann, Gilette oder so ? ;) :D


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 21:09
ich sag ja.. liegt halt an der persönlihckeit..

normen und werte.. sozial/ sach kompetenzen.. all das, woraus man sich entwickelt..
seine eigene identität entdeckt, entwickelt und ausbaut... :)


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 21:10
was das beste für einen ist, weisst halt nur du selbst..
wer oder was du sein willst.. deine ziele etc..


melden

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 21:16
Ein Blick in die Augen des Spiegels genügt, um diverse Fragen zu stellen, oder eben auch zu beantworten. Man lebt halt, wie man träumt, alleine. Das ist die Einsicht. Und natürlich, dass es wenig Sinn macht, es allen recht machen zu wollen, weil dies ein zum Scheitern verurteiltes Unternehmen ist, dass zwangsläufig mit Blessuren enden wird.

Das Wort zum Montag...;)


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 21:19
was die einen doof finden, finden die anderen gut..
also isses immer besser, so zu sein wie man ist und das auch zu vertreten....

es gibt immer menschen die anderer meinung sind.. aber genauso viel die es befürworten wie man ist, was man macht, was man sagt usw usw...


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 22:57
Find ich klasse wie Du dich zusammengerissen hast.
Der Spruch ist absolut wahr. Wer in sich selbst nichts liebenswertes findet, sieht auch bei anderen nichts. Das hat auch was mit Zeit nehmen zu tun. Manchmal muss man sich schonmal anstrengen und genau hinsehen anstatt zu erwarten dass es einem in die Hände fällt.
Liebe ist eine sehr starke Kraft. Wer sich liebt und sich nicht schämt anderen seine Liebe zu zeigen wird finden, dass ihm nichts im Wege steht und das Leben schön und reich ist.


melden
z0diac
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

05.10.2008 um 23:03
Ich denke es ist schicksal...die einen kriegen die kurve, die anderen duempeln in ihrem leben so vor sich hin.
Hab vorhin nen jungen gefragt, der 21 ist,arbeitslos,weil er kein bock hat...kifft,saeuft,nimmt zudem manchmal.noch andere drogen und holderijo wat macht er sich das leben schoen..naja hab in gefragt wo er sich in 5jahren sieht...wollte ihn damit zum nachdenken anregen..hat er wohl nicht verstanden.entweder werd ich chef oder lieg 6 fuss unter der erde"Mit 12 dachte ich,ich werd nur 23,da hab ich noch ein jahr zeit""vielleicht find ich ne passende alte und werd nochn bisschen aelter"
Lernt man denn nich n beruf,weil man spass an der sache hat?was ist wenn man reich ist,und den ganzen tag ausschlafen kann etc. Ist doch langweilig auf dauer..ich koennte nich ohne arbeit..

So,wie bringt man solche menschen zum umdenken?wie bringt man sie zur einsicht?
Also damit meine ich die gleichgueltigkeit..


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

06.10.2008 um 00:20
Man kann keine Menschen "zu etwas bringen"
Ein Mensch muss den tiefen Wunsch haben sich selbst zu verändern.
Im besten Falle kann man einem Menschen nur helfen dieses Bewusstsein zu erlangen, dass etwas nicht stimmt, sich etwas ändern muss. Eine Veränderung von außen bewirkt nur schnellen Rückfall, von innen muss man es anpacken, dann wirds.

Konkret auf dein Beispiel bezogen- keine Ahnung. Würde es mir nicht anmaßen, da etwas zu empfehlen. VOrbilder sind gut. Wenn der Junge, den du gefragt hast sieht, wie er sein leben noch gestalten kann, dann sucht er vielleicht einen weg sich und seine situation zu verändern.


melden

Sich selber akzeptieren.

06.10.2008 um 08:56
Sich selber akzeptieren?

Be what YOU are...


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

06.10.2008 um 18:47
Sich Selber zu akzeptieren ist kein so leichter weg , sich anzunehmen so wie man tatsächlich ist geboren wurde und ist , hat man die Hürde erst mal überstanden oder akzeptiert , dann ist vieles um Klassen leichter .
Es gibt viele unterschiedliche Typen von Menschen , und bei einigen ist das gar nicht so einfach , aber um andere Respektieren zu können und zu akzeptieren muß man bei sich selber anfangen .


melden

Sich selber akzeptieren.

06.10.2008 um 20:12
Bei mir is nen vergleichbarer Fall - ich musste mich auch erst selbst akzeptieren ;)

Ich verachtete mich wegen meiner Schwächen, meiner Emotionen, wegen allem.
Bis ich mir die Frage stellte:
Was unterscheidet uns Menschen von Robotern?
Die Antwort lautete: Gefühle und Schwächen.

Und da ich ja ned als Robo angesehen werden will - isses logisch, dass ich mich selbst akzeptiert habe ;)


melden

Sich selber akzeptieren.

07.10.2008 um 09:37
Da man selbst der Mensch ist, mit dem man den grössten Teil seines Lebens zubringen muss, sollte man beizeiten lernen, mit sich auszukommen.
Natürlich kann man sich ändern. Dazu ist es erst mal nötig, den "Ist-Zustand" festzustellen, zu überprüfen, wie man sich seinen "Soll-Zustand" vorstellt und Schritte in diese Richtung zu entwickeln. Das kann ein langwieriger Prozess sein - oder aber auch nur eine kleine Änderung im Verhalten, im Umgang, in der Situation. Der "Klick" eben.
Hut ab vor jedem, der an sich selbst arbeitet.

Sich selbst bekriegen ist der schwerste Krieg,
sich selbst besiegen ist der schönste Sieg.
(Friedrich von Logau)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

07.10.2008 um 12:24
Mit dem sich selbst bekriegen ist übrigens der völlig missverstandene islamische Begriff "Dschi-had" gemeint.
Der heilige/heilende Krieg gegen sich selbst, um sich zu einem edleren Menschen zu entwickeln.


melden
Anzeige

Sich selber akzeptieren.

07.10.2008 um 13:47
Edel sei der Mensch, quadratisch und gut.

(Ritter Sport zugeschrieben)


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden