weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sich selber akzeptieren.

masterkey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

02.05.2009 um 18:33
@Maat
Maat schrieb:Ich verbringe Stunden um Stunden an manchen Tagen und zermartere mir das Hirn, was wohl einiges wieder zu bedeuten hat, was in meinem Umfeld passiert und ich bin eigentlich völlig abgenervt und fertig.
Jeder hat die Möglichkeit, sein Selbstbild zu verändern. Die äußeren Umstände, die du jetzt antriffst, sind ein Ergebnis deiner bisherigen Denk- und Sichtweise. Und wenn du erwartest, dass sich daran nichts ändern kann, dass du es nicht ändern kannst, dann wird auch alles so bleiben.

Aber wirkliche Veränderungen erreicht man nur, wenn man aufhört, sich auf das Umfeld zu konzentrieren, aufhört, die äußeren Umstände als die letztendliche Wirklichkeit zu akzeptieren.
Alles entspringt dir selbst, und deshalb wirst du vielleicht lernen müssen, dich dir selbst, deinen Gedanken und Gefühlen zuzuwenden, um ein anderes Bild als das in der Gegenwart zu bekommen.


melden
Anzeige
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

02.05.2009 um 19:05
@Maat
„Und da einige wohl nie ganz aufrichtig zu mir waren und sind zieh ich halt meine Erfahrungswerte aus dem, was ich aufschnappe, erfühle, raushöre und mir eben selbst zusammenbasteln muß.“

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die wenigsten Menschen aufrichtig zueinander sind. Bei der letzten Geburtstagsfeier ist ein Gast gegangen ( eine hübsche, kluge und selbstbewusste Frau ). Was meinst Du was die anderen angefangen haben über die zu lästern. Insbesondere die alten vertrockneten Schrullen, die ständig Stress mit ihren Männern hatten und total frustriert waren. Als die Frau aber anwesend war, waren sie zu der total nett und freundlich. Ich habe mir gedacht, was werden die wohl über mich sagen, wenn ich die Party verlasse. Ist mir natürlich sch…. egal.

Ich könnte Dir jetzt noch tausend solcher Geschichten erzählen. Es gibt unter den Menschen eine hohe Prozentzahl die man durchaus vergessen kann. Der aufrichtige Mensch ist die Ausnahme. Ich habe die Ansprüche die ich an andere habe runtergeschraubt. Und dennoch finde ich gelegentlich nette, aufrichtige, kluge und interessante Menschen. Dann bin ich immer richtig happy, weil ich weiß dass diese Menschen sehr selten sind. Wenn Du diese von mir genannten Eigenschaften von jedem erwartest, wirst Du frustriert durchs Leben laufen.

Du muss nichts erfühlen, raushören oder aufschnappen, Deine Freunde sollten Dir die Dinge sagen. Wenn Du hintenrum etwas herausbekommen musst, dann hast Du in der Tat keine aufrichtigen Freunde. Dann sind es Bekannte, mit denen Du etwas unternehmen kannst, wenn sie Dich nicht zu sehr nerven. Wenn Du hohe Ansprüche hast, musst Du lange suchen, und Du wirst oft enttäuscht werden. Daher vielleicht Deine Probleme.

Ich habe auch hohe Ansprüche und diese werden auch nicht immer erfüllt. Deshalb habe ich auch oft Enttäuschungen, aber die wenigen Erfolge machen das wieder wett. Aber die Misserfolge beziehe ich nicht auf mich selbst, sondern ich denke mir, „diese Leute erfüllen nicht meine Ansprüche“.

Inzwischen habe ich ein Gespür für Menschen mit denen ich gut kann.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

02.05.2009 um 19:13
@A.Darko
„Ich akzeptiere mich nur, wenn ich was getrunken habe und dazu steh ich auch...Ist jemand Hobbypsychiater?“

Wozu brauchst Du einen Psychiater, ich denke Du stehst dazu.


melden

Sich selber akzeptieren.

02.05.2009 um 20:04
wie recht du doch mit den Menschen hast...


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 00:04
@Waldfreund

Ich dachte vielleicht, dass irgendjemand meinen Sarkasmus wegmachen kann.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 01:11
@A.Darko
Sarkasmus ist unheilbar ! :)


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 01:17
@Waldfreund

Oh, ich geh dann mal baden.. und mein Fön hängt sehr nah an der Badewanne..


melden

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 01:22
und mein Fön hängt sehr nah an der Badewanne..

Verklag den Vermieter solche Badkonstellationen sind unzulässig^^


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 01:34
@GilbMLRS

Da kann der Vermieter doch nichts dafür, wenn der Idiot sich den Scheiss Fön über die Badewanne hängt..

Hab ich gesagt der Idiot? Es tut mir Leid.. ich meinte natürlich..

KÄFER ÜBERALL KÄFER!


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 09:21
@masterkey
"Und wenn du erwartest, dass sich daran nichts ändern kann, dass du es nicht ändern kannst, dann wird auch alles so bleiben."

Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß sich daran nichts ändern wird.

@Waldfreund
"Der aufrichtige Mensch ist die Ausnahme."

Auf wundersame Weise hatte ich ja gestern zufälligerweise Anrufe von einem Freund und meiner langjährigen Freundin.

Meine Freundin kann einem in ihrer bekannt höflichen und liebenswürdigen Art die Wahrheit beibringen, habe ich den Eindruck. Es kommt immer darauf an, was ich da heraushöre. Aber ich weiß, daß meine Freundin weiß, daß sie immer auf der Seite der Stärkeren steht oder sich dessen zumindest recht sicher ist.
Wenn ein Fremder das hört, dann könnte er mich nicht verstehen.
Ich war früher oft positiv eingestellt und es waren auch immer nur Enttäuschungen, die ich erfuhr. Ich kenne meine Pappenheimer mittlerweile schon recht gut.

Du meine Freundin, mein Zuhaus...


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 13:08
@Maat
„Es kommt immer darauf an, was ich da heraushöre.“

Das kommt noch hinzu, und ich denke dass es Dein Problem noch verstärkt. Wenn man ohnehin schlecht drauf ist, dann wertet man die Informationen die man bekommt auch negativ aus. Man sieht einfach nur noch die schlechten Dinge. Und Du gerätst in eine „negativen Spirale. “ Das ganze geht natürlich auch umgekehrt. Wenn Du gut drauf bist, wertest Du Dinge positiver, Du bist entspannter und dadurch auch automatisch kreativer kannst Probleme besser lösen etc….

Ich kenne das. Habe ich oft genug erlebt. Ich muss Dir auch sagen, dass dieser positive Zustand nicht immer anhält. Du musst Dich zwischenzeitlich mal immer wieder aus kleineren Tiefs herausholen. Aber irgendwann werden sich die neuen Denkgewohnheiten manifestieren, und Dir geht es dann besser.

Also erstens nicht an allem was Dir misslingt bist Du selber Schuld ( z.B. Beruf ). Nicht zuviel vom Menschen erwarten, gute Freunde sind selten und wenn Du welche hast, dann sehe sie als etwas Besonderes. Und noch ein Gedanke der Hilfreich ist. Den anderen Menschen gelingt auch nicht alles. Nur im Film und in der Werbung. Es ist auch ein Phänomen das wir immer denken, den anderen geht es besser. Oft ist das Gegenteil der Fall. Im Alltag wird uns niemand sagen, ich streite mich nur noch mit meiner Frau und im Job werde ich jeden Tag von meinem Chef zusammengestaucht. Auf Allmy sind wir ja etwas ehrlicher, zumindest einige. Darum finde ich das hier so nützlich.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 13:10
@A.Darko
„Oh, ich geh dann mal baden.. und mein Fön hängt sehr nah an der Badewanne..“

Das ist nicht nötig. Sarkasmus endet meist nicht tödlich, es sei denn Du stehst neben einem Profi-Boxer der überhaupt kein Humor hat, und allergisch auf Sarkasmus reagiert.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 13:14
@Waldfreund

Na okay ;)


melden
SebastianS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

03.05.2009 um 13:32
Viele Menschen stehen sich unnötig selbst im Weg, wenn es darum geht, sich selbst zu akzeptieren, bzw. sich selbst anzunehmen. Häufig sind es hinderliche Glaubenssätze wie z.B. "Ich darf keine Schwächen haben, ich muss perfekt sein."

Da das häufig mit einer Grundüberzeugung wie "Wenn ich nicht perfekt bin, bin ich nicht liebenswert. Auch andere müssen perfekt sein, sonst sind sie nicht liebenswert." einhergeht, ist die Aussage, nur wer sich selbst akzeptiert, kann auch andere akzeptieren sehr berechtigt.

Psychologen nennen solche hinderlichen Grundüberzeugungen übrigens "Mussturbationen"...

Mir fällt zur Diskussion noch ein schönes Zitat ein:

"Ein weiser Mann folgt nur sich selbst." (Euripides)


melden
Priesterin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

04.05.2009 um 09:21
@Doors
Ein Mann, der Herr K. lange nicht gesehen hatte, begrüßte ihn mit den Worten:“ Sie haben sich gar nicht verändert.“ „Oh“! sagte Herr K. und erbleichte. (Brecht)

Damit hast du gar nicht so unrecht, aber das ist doch eigentlich nur immer auf das Äussere bezogen.


melden

Sich selber akzeptieren.

04.05.2009 um 09:46
@Priesterin


Ich denke, Herr B. war tiefgründig genug, um Herrn K. nicht das Äussere meinen zu lassen.


melden
Anzeige
Priesterin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sich selber akzeptieren.

04.05.2009 um 09:48
Das mag sein, doch heutzutage, ist es mehr zu einer Floskel geworden


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden