weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

394 Beiträge, Schlüsselwörter: Diskussion, Esoterik, Kommunikation
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

30.10.2008 um 23:21
@JPhys
JPhys schrieb:Und selbst bei den besten Koordinaten ist noch eine Menge willkuer mit dabei....
(du weist schon angengrad Null geht durch London waere er frueher definiert worden wuerde er vielleicht durch Rom gehen)
Darin sind wir uns apsolut einig. :)
Wie ich schon sagte, es kommt immer auf den Standpunkt und das Ziel an.

Will ich eine Maschine nachbauen, komme ich nicht umhin die gängigen Standards der Physik zu beachten.
Will ich aber eine neue "erfinden", muss ich diese ausgetretenen Pfade ein stückweit verlassen, und überall mal nachgucken wo es geeignetes Material bzw. Gedankengut dafür geben könnte.
Und wenn es bloss für die Inspiration ist.


melden
Anzeige

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

30.10.2008 um 23:30
Ihr lieben Esoterik-Hasser und Esoterik-Liebhaber...
gab´s hier eigentlich schon mal den Vorschlag, ein Treffen untereinander
zu organisieren und "live" das ganz Problem des "Aneinandervorbeiredens"
zu überwinden um vielleicht beiderseitig dazu zu lernen ?!
Nur mal so am Rande...
wär´doch mal ein Gedanke wert..
was sagt denn der Moderator @nick.rivers und der Rest so dazu...
meine Güte, Weihnachtsmärkte fangen bald an, kann man -theoretisch;-)
mit lockerem Gespräch verbinden um herauszufinden, was für wen wie eine Kugel
ist *g* ..oder stehe ich da wieder im Fettnäpfchen mit dem Vorschlag ?!


melden

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 00:23
rockandroll schrieb:Will ich eine Maschine nachbauen, komme ich nicht umhin die gängigen Standards der Physik zu beachten.
Will ich aber eine neue "erfinden", muss ich diese ausgetretenen Pfade ein stückweit verlassen, und überall mal nachgucken wo es geeignetes Material bzw. Gedankengut dafür geben könnte.
Jo und danach hat man das 53241 geniale und völlig funktionslose PM oder was auch immer :-)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:06
UffTaTa schrieb:Jo und danach hat man das 53241 geniale und völlig funktionslose PM oder was auch immer :-)
Nö, aber vielleicht den "neuen" photoelektrischen Effekt, bei dem man so ein wahnsinns Zeug postuliert, dass ein Lichtqunatum mal Welle mal Teilchen ist, was für die damalige Zeit vermutlich irrsinnig klang.
Ein 26 jähriges Bürschchen, das fürgewöhlich im Patentamt rumlungert, will das ersonnen haben.

Heute baut man fröhlich Solarzellen, und denkt nicht mal daran, dass die Technologie oder besser die Grundlagenforschung hierfür mal eine Revolution in der Physik gewesen ist.


melden
nick.rivers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:34
Jae_C schrieb:was sagt denn der Moderator @nick.rivers und der Rest so dazu...
Ich hasse Weihnachtsmärkte, ich mag keinen Glühwein, und ich habe auch keinerlei Interesse daran, Menschen zu treffen, die mich auf schriftlichem Weg (d.h. mit genügend Zeit zum Nachdenken vor dem Schreiben) schon nicht davon überzeugen können, dass es in irgendeiner Art und Weise lohnenswert wäre, sie persönlich zu treffen.


melden
nick.rivers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:38
rockandroll schrieb:Ein 26 jähriges Bürschchen, das fürgewöhlich im Patentamt rumlungert, will das ersonnen haben.
Nenn das Kind doch mal beim Namen... :|


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:47
Dachte der sei klar.
Altber Einstein, der später genau dafür den Nobelpreis bekommen hat.

Womit ich nicht sagen will, dass es diesen Ausnahmegenius nochmal so in der Form geben muss, aber durchaus geben kann.


melden
nick.rivers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:56
Na also, geht doch. ;)

Übrigens war der photovoltaische Effekt schon lange vor Einstein bekannt, man konnte ihn nur noch nicht hinreichend erklären. Außerdem stört es mich mal wieder, dass Einstein so dargestellt wird, als wäre er ohne jegliche Vorbildung auf seine bahnbrechenden Ideen gekommen, was ja definitiv nicht der Fall war, aber gerne mal von Eso-Seite als Argument benutzt wird: "Hätte Einstein nicht mal rumgesponnen, wären wir heute...blablabla...". Irgendwann kommt der Spruch so oder in ähnlicher Form nämlich von fast jedem, der seine unwissenschaftlichen Überlegungen, die meist unter Mangel jeglicher Grundkenntnisse ersonnen werden, zu rechtfertigen.


melden

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:56
rockandroll schrieb:Nö, aber vielleicht den "neuen" photoelektrischen Effekt, bei dem man so ein wahnsinns Zeug postuliert, dass ein Lichtqunatum mal Welle mal Teilchen ist, was für die damalige Zeit vermutlich irrsinnig klang.
und das soll aus dem üblichen Esoterischen BraBraBra entstehen? Deine Hoffnung basiert wohl darauf das noch niemals irgendetwas Handfestes aus der Eso-Scene erwachsen ist. Jede Menge tote Bäume, vollgemüllte Forum und unnötigerweise gestorbene Menschen mal abgesehen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:57
Albert, nicht Altber


melden
nick.rivers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 08:59
nick.rivers schrieb:Irgendwann kommt der Spruch so oder in ähnlicher Form nämlich von fast jedem, der seine unwissenschaftlichen Überlegungen, die meist unter Mangel jeglicher Grundkenntnisse ersonnen werden, zu rechtfertigen...
...versucht.

Es ist früh, das Hirn ist träge... ^^


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 09:02
@nick.rivers

Schön wäre es natürlich, wenn man wüsste, wovon sich der gute Einstein hat inspirieren lassen, um auf diese Erkenntnis zu kommen.
Von der herkömmlichen Physik bestimmt nicht.
Also musster der Gedanke woanders herkommen.

Dass man dafür eine physikalische Grundlage (Vorbiludung) braucht, ist mir klar.
Wie sonst könnte man die Ideen in treffliches Vokabular hüllen, um es den Kollege verständlich zu machen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 09:12
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Deine Hoffnung basiert wohl darauf das noch niemals irgendetwas Handfestes aus der Eso-Scene erwachsen ist.
Sagt wer?
Wer sagt denn, dass der eine oder andere Wissenschaftler nicht ab und an einen Eso-Gedanken zuende denkt, und tatsächlich was Handfestes daraus wird.

Mir fällt da spontan C.G. Jung, oder Schopenhauer ein.
Selbst Physiker wie Heisenberg bleiben nicht davon verschont.

Es ist auch ganz klar warum.
Man bewegt sich hier im Grenzbereich der menschlichen Erkenntnisfähigkeit, wo die Grenzen anfangen zu verschwimmen.
Und da mit einbisschen Mechanik rumhantieren ist vergleichbar mit dem Versuch eine elektronische Uhr mit einem 24 Gabelschlüssel zu reparieren.
Das ist zwar gut gemeint, aber nicht wirklich effektiv.


melden
nick.rivers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 09:17
rockandroll schrieb:Von der herkömmlichen Physik bestimmt nicht.
Woher willst Du das wissen? Es gab eine ganze Reihe von Dingen, die man sich zu der Zeit nicht erklären konnte, da muss man natürlich neue Ideen einbringen, um neue Modelle entwickeln zu können. Und exakt an dem Punkt ist nämlich das Fachwissen unabdingbar: Man muss seine Ideen so konstruieren, dass sie in keinem Widerspruch zu bereits gelösten Fragen stehen. Oder so, dass diese vielleicht sogar besser beantwortet werden können. Wenn man bloß wild spekuliert und sich gut klingende Geschichtchen ausdenkt, die vielleicht ein einziges "Rätsel" lösen, ist jeder Treffer (= kein Widerspruch zu anderen Erkenntnissen) reiner Zufall.


melden

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 09:18
@rockandroll
rockandroll schrieb:Schön wäre es natürlich, wenn man wüsste, wovon sich der gute Einstein hat inspirieren lassen, um auf diese Erkenntnis zu kommen.
Von der herkömmlichen Physik bestimmt nicht.
doch, genau davon wie. Wie auch ja schon Nick einen Post vorher geschrieben hat. Einsteins Arbeiten sind nicht im leeren Vakuum entstanten. Er hatte Vordenker und Vorarbeiter und hat auf diesen Überlegungen und Erkenntnissen aufgebaut.
Und wäre es nicht Einstein gewesen, dann hätte halt ein Anderewr ein paar Monate später entsprechendes Material veröffentlicht.

Wie heisst es doch so schön:" Es dampfmaschint wenn die Zeit der Dampfmaschinen gekommen ist."


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 09:32
na gut, man kann lange darüber spekulieren, woher die Ideen stammen mögen.
Jedenfalls ist es Fakt, dass es durchaus Parallelen im Gedankengut beider Fraktionen gibt. Gerade im dem von mir schon erwähnten Grenzgebiet.

Der Unterschied ist, dass die einen sich auf die Matierie als solches Konzentrieren, also auf das "Wie funktioniert das?" und die anderen eher auf das Menschliche Bewusstsein, also auf das "Woher kommt das?"

Was viele zu vergessen scheinen, ist, dass die Physik apsolut ausserstande ist die Frage nach dem Woher, oder Wieso, zu beantworten.
Sie kann nur sagen Wie.

Und gerade die Fragen nach dem Wieso ist denn überhaupt was, scheint die Leute mehr zu beschäftigen, weil die Antworten darauf (egal wie sie nun ausfallen mögen) eine psychologische Leere, hervorgerufen durch die vermeintliche Sinnlosigkeit des Seins, füllen.


melden
nick.rivers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 09:32
An der Stelle fällt mir jetzt ein kleines Experiment ein, das meiner Meinung nach recht nah am Denken einiger Menschen liegt:

Man nehme eine Datenbank, in der sich alle Wörter aus der wunderbaren Welt der Physik befinden. Man gebe eine für sinnvolle Satzbildung nötige Menge an allgemeinem Grundwortschatz hinzu. Man schreibe ein Programm, das die Wörter aus der Datenbank in zufälliger Reihenfolge und unter Beachtung einiger grammatikalischer Regeln aneinander reiht. Man erfreue sich an vielen Behauptungen, die das Programm nachher ausgibt, und warte darauf, dass eine bahnbrechende neue Behauptung dabei ist, die sich widerspruchslos in die Physik integrieren lässt.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 10:11
Verstand und Seele sollten eine Einheit bilden. Wissenschaft ist reine Verstandsarbeit, kalt, emotionslos, erfolgsorientiert. Ergebnis: man schaue sich um. Trotzdem wird sie nie in der Lage sein die Gesamtheit und den Sinn unserer Existenz zu erklären. Irgendetwas fehlt.

Esoterik ist in erster Linie die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich, mit dem Bewußtsein, dass man existiert, also mit dem was ich als Seele bezeichne und seiner Wechselwirkung zu Natur. Esoterik fliegt nicht zum Mars oder erkundet die Tiefsee, Esoterik baut auch keine Computer und entwickelt das Internet. Trotzdem beobachtet auch Esoterik die Sterne und kommuniziert mit Selbstbewußtsein. Machen Wissenschaftler übrigens auch untereinander gerne mal auf Kindergartenniveau ("Ich habe recht, nein ich habe recht") um an die Forschungskohle zu kommen. Sind eben alle nur Menschen.

Esoterik und Wissenschaft für sich alleine bringen uns nicht weiter (nur immer näher an den Abgrund). :( Es sollten beide Seiten voneinander lernen, ohne immer gleich die absolute Wahrheit für sich zu beanspruchen. Wahrheit ist nun mal relativ, da wir immer nur einen Teil davon erkennen können. Bei Allmy sehe ich hier übrigens schon ein paar gute Ansätze dafür. Es geht nur gemeinsam und je älter man wird desto näher kommt man dieser Erkenntnis. Wenn nicht in diesem, dann eben im nächsten Leben ;).

Na ja und zum Missionieren gehören meiner Meinung nach immer zwei, einer der missioniert, und einer der sich missionieren lässt. Schönen Reformtag noch.

Gruß greenkeeper


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 11:46
@nick.rivers

"An der Stelle fällt mir jetzt ein kleines Experiment ein, das meiner Meinung nach recht nah am Denken einiger Menschen liegt:

Man nehme eine Datenbank, in der sich alle Wörter aus der wunderbaren Welt der Physik befinden. Man gebe eine für sinnvolle Satzbildung nötige Menge an allgemeinem Grundwortschatz hinzu. Man schreibe ein Programm, das die Wörter aus der Datenbank in zufälliger Reihenfolge und unter Beachtung einiger grammatikalischer Regeln aneinander reiht. Man erfreue sich an vielen Behauptungen, die das Programm nachher ausgibt, und warte darauf, dass eine bahnbrechende neue Behauptung dabei ist, die sich widerspruchslos in die Physik integrieren lässt."

Aber, aber, das gibt es doch schon längst, oder liest Du keine ESO - Foren ? :)


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eso-Satzbaukasten: Kommunikation vs. Monolog

31.10.2008 um 12:24
ausgesprochen erfrischend, wie hier mit Klischees aufgeräumt wird. :)


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden