weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Gefühle
granulat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

20.11.2008 um 23:25
Hallo!

Ich hab mal bei Youtube wieder meine Lieblingsmusik, das heißt, die Musik, die ich als erstes gehört habe, wo ich mich an Musik interessierte, angehört.

Das war zum Beispiel Sad But True, Master Of Puppets, The Unforgiven...jaja, halt die alten Metallica...die neuen sind lahm. Aber auch die alten Paradise Lost, Obituary...

Ich hör auch Doors und Hendrix, aber auch neues wie Children Of Bodom, alte Six Feet Under.

Aber die frühen Metallica werden immer in meinem Gedächtnis bleiben, immer in Erinnerung, Metallica Lieder werden immer gute Stimmung bei mir machen(Natürlich nur die Lieder der alten Alben - Ride The Lightning, Black Album, White Album(Justice for all...), MASTER Of Puppets, das erste ALbum mit Dave M..

Ich bin 28, und ich kann von mir behaupten, von dem, was es an E-Gitarrenmusik gibt, habe ich schon viel (Extremes), Tolles hören dürfen.
Ich bin schliesslich nicht mehr der Jüngste mit bald 30 Jahren, und ich möchte wenigstens - neben den Orchideen noch ne Befriedigung für mein OHR haben... .

Ich habe auch mal solche Experimente wie Neoklassik, Dark Wave, Industrial, Pop gewagt, doch IMMER bin ich zurück zu meinem kuscheligen Metal in all seinen Facetten(Speed, Power, Doom, Death, Trash.......) geflohen, denn da weiß ich, was ich habe... . Ich habe auch ne Zeit lang so Rock wie Monster Magnet gehört, doch Metal war immer an erster Stelle. Werde ich mit 60, falls ich Kinder haben sollte, immer noch Death Metal wie Obituary hören??? Oder werde ich dann ein Klassik-oder gar Volksmusik-Hörer? Was werden meine Kinder, Enkel hören??? Sooo viel Neues kann es da in Zukunft doch gar nimmer geben - war doch eh alles schon mal da???

Meine Eltern sind so an die 60, und sie hören gar keine Musik mehr, noch nicht mal die Musik, die sie in ihrer Jugend gehört haben.


Nun möchte ich von euch ÄLTEREN Herrschaften wissen, hat sich euer Musikgeschmack im Lauf des Älterwerdens geändert? Hört ihr immer noch das, mit dem ihr "die Audio-Onanie" angefangen habt?


Hört ihr immer noch Rock n Roll, oder Abba, oder was sonst noch vor 40, 50 Jahren euch angetan habt?


Werde ich mit 60 oder 70 noch mein Black ALbum rauskramen, oder gar nix mehr hören? Werde ich mit 80 noch "Highway To Hell" zum Besten geben???


melden
Anzeige

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

20.11.2008 um 23:27
The Zimmers - My Generation



Das Durchschnittsalter der Bandmitglieder liegt bei 78 Jahren.
I hope i die before i get old.


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

20.11.2008 um 23:33
Sorry for Spam
aber das Video ist einfach nur geil :DDD


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

20.11.2008 um 23:36
das klingt richtig gut! die sidn sowieos sehr gut, hab lange kein so gutes cover von the clash gehört wie von dennen, auch das lied gefällt mir fast so gut wie das original von the who.

udn es ist einfach so das die alten mtallica sachen zeitlos sind, da kommt wenig dran.


melden
granulat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

20.11.2008 um 23:48
25hx...alte Metallica...ich hab mir die Qual angetan und das Popstars ding uff Pro 7 angeschaut...neeeeee...Also Metallica haben schon zeitlose Klassiker geschrieben, nicht?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

20.11.2008 um 23:59
jdie neueren sachen sidn nciht mehr so der knaller. und ihre wahre quallität sieht man besonders im vergleich zu covern, und da gibt es momentan ein extrem schlechtes in den charts...


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 00:00
Kann man Metallica als Klassiker bezeichnen?
Wenn ja,in welche Schublade steckt man dann ACDC oder Iron Maiden?
Ist schwierig,oder Geschmackssache...

Zum Topic,also ich kann leider net wirklich mit reden,da ich erst 21 bin,
was mich aber schon desöfteren wundert ist,
das ich mit Musik meiner Genereation rein garnichts anfangen kann.
Ich weiss noch,wie mich eine Freundin angeguckt hat,
als ich beim kennenlernen sagte,das ich Sam und Dave,Jefferson Airplane,die Beatles,Glen Miller und Tracy Chapman gut finde.
Daran wird sich,so hoffe ich,auch nichts dran ändern,weil es ein guter Schritt,
auf dem eigenen Weg ist.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 00:15
ich würde einige sachen von metallica als absolute klassiker ansehen!
aber ich weiß gar nicht was ihr habt, ich bin auch noch recht jung, und höre die guten alten sachen des rocks, und ich kenne sehr viele junge leute die das ebenfalls tun, das mag daran liegen das die meisten neueren sachen nciht mehr so hochwertig sind...


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 00:39
Bei mir hat sich mein musikgeschmack insofern verändert , dass ich heut so ziemlich alles höre :D
Als Teenager - da mochte ich vorallem Techno - dann kam Hip Hop - dann Pop - dann hab ich ein paar jahre fast gar nichts gehört .
Und heute hör ich eigentlich sogut wie alles - lustiger weise - die obenerwähnten so gut wie gar nicht mehr .
Am meisten steh ich jetzt auf New Age - Oldies - Rock - und melodische Elektrosachen . Auch an Klassik hab ich meinen Gefallen gefunden .
Musik kann so viel - auf so viele Arten - und ich möchte mich da einfach nicht festlegen .


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 00:53
Ich hatte 6 Wochen Urlaub, war 14, Urlaub in Frankreich, die damals nagelneue Masters of Puppets als Tape für nen Walkman gekauft, hat mich nie mehr losgelassen. Ist DER Rock Überklassiker aus den Achtzigern. Wer braucht den Kram danach? Und die anderen Sachen hier, Jefferson Airplane etwa, einfach göttlich. :)

Würde also sagen das sich der Geschmack wohl ändern mag, aber nicht wesentlich.

Hier, der legt gut auf, Live Radio. Früher lief er noch auf Mittelwelle.^^

http://friendsofdjottic.ning.com/


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 03:24
Du brauchst nur ein super Lied zu hören und schon kannst du einen anderen Musikgeschmack haben.

Ausserdem geht es ja immer nach der Stimmung, oder?


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 07:45
mir gehts eher wie deinen eltern granulat. wo früher noch dauerbeschallung war, ist heute ruhe. ab und an je nach stimmung schalt ich die musik ein. mein geschmack darin, hat sich auch verändert , aber nicht erst seit dem ich die 40 überschritten habe. der geschmack hat sich bei mir , alle vier jahre gewandelt...mittlerweile läuft klassik und ethno, statt heavy m. , punk, pop etc...


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 08:18
@granulat:

"Nun möchte ich von euch ÄLTEREN Herrschaften wissen, hat sich euer Musikgeschmack im Lauf des Älterwerdens geändert? "


Höret die Greisenstimme aus dem hohen Norden:

Sagen wir mal so, ich habe mein Musikspektrum erweitert. War ich in meiner Jugend, also in der Jungsteinzeit, beispielsweise Stones-Fan (Nomen est omen) und stieg später auf Sachen wie Hendrix, Cream etc. um, so kamen im Laufe der Jahre immer wieder neue Einflüsse und Interessensgebiete dazu. Inzwischen höre ich sowohl Klassik wie auch Jazz, Punk oder irische Folklore, heftigen Rock 'n Roll oder "Weltmusik" von afrikanischen oder japanischen Trommlern oder arabischen Volkssängern, gern auch Blues längst vergessener schwarzer Musiker der 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts.

Musik begleitet mich durch den Tag. Das fängt mit dem Radiowecker an und zieht sich bis zu Nostalgie-Abenden mit sämtlichen Bob-Dylan-LPs oder Pink-Floyd-Marathons in nachbarschaftsschreckender Lautstärke. Dann kommen meine Kinder und bitten mich, die "Gruselmusik" leiser zu machen, weil sie nicht schlafen können.

Bin ich allein im Auto unterwegs, nehme ich es vom Schalldruck mit jedem potenziellen Enkel im Super-Dröhn-Bass-Mega-Woofer auf Golf-Fahrgestell auf. Damit kann ich längere Staus vorm Elbtunnel bis ca. 12 km locker bis zum Ende unterhalten.
Meine Liebste ist 8 Jahre jünger und teilt meine Vorliebe für Krach. Allerdings hält das Fahrgestell ihrer Karre noch mehr Lautsprecher-Gewicht aus und so kann ich sie kommen hören, wenn sie den NOK überquert.

Im Sommer fahren wir gern im Cabrio am Deich lang und beschallen die Schafe mit dem Krach obskurer irischer Kneipen-Punk-Bands der Achtziger, deren obszöne Texte meine Frau lauthals mitgröhlt. Falls also mal jemand im Raum Nordfriesland beschaulich auf dem Rad unterwegs ist und hinterrücks von einer Schallwelle weggedrückt wird, in der ein grünes E-type-Cabrio mit einer Dame mit Kopftuch und Sonnenbrille am Steuer erscheint:
Grüsst mir meine Liebste!

Nein, man muss im Alter nicht Ohrenkrebsmusik aus dem debilen Mutantenstadel der Volkswagenmusik hören. Mitnichten!

Long live Rock 'n Roll!


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 08:51
Sagen wir mal so, die Leute die heute kleiner Hai toll finden, werden später damit wohl mal ein Problem haben. Zumindest wurde mein Musikgeschmack immer komplexer weg von einfacheren Melodien zu etwas aufwändiger gestalteten Musik.


melden
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 09:44
Hab früher viel Amerikanischen Hip Hop gehört.

Bin jetzt 22 und ich höre überhaupt keine Musik mehr seit 2 Jahren.
Mich nervt Musik irgendwie nur noch.
Egal welche Musik.......
Ist mir irgendwie zu Albern geworden.

Die heutige Musik ist völlig lieblos vorallem die Popmusik.
Guckt euch nur mal Popstars auf Pro 7 an.

In der Sendung muss dann die Leute zwingen gut zu Singen.
Leute die Musik lieben muss man zu sowas nicht zwingen.




Und warum wollen heutzutage alle Mädchen singen?
Ich mein wenn man sich im Fernsehn so umschaut dann sieht man immer Mädchen oder junge Frauen die am Singen sind:

Aus liebe zur Musik oder Trend(Popstars&CO)?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 09:53
slash.zero schrieb: sieht man immer Mädchen oder junge Frauen die am Singen sind:
ach, das ist jetzt schon singen?
wenn das jetzt singen ist, dann sind die Zeiten überhaupt nicht besser geworden.


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 10:03
Bei Boney M. konnte auch keine/r singen. Nur aussehen.


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 10:22
>>Die heutige Musik ist völlig lieblos vorallem die Popmusik.<<

Das ist ja mal totaler Quatsch, das Musikangebot ist heutzutage so groß und reichhaltig wie noch nie. Es gibt Tonnen an Top Sachen, aus allen Genres. Auch aus dem Pop Berreich.

Ein Problem hat lediglich der, welcher immer nur sklavisch am Mainstream hängt.
Was hat etwa Pro 7 mit Musik zu tun? ^^


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 10:33
Abgesehen davon: Manches, was einem zum Zeitpunkt der Veröffentlichung als der akustische Untergang des Abendlandes erscheinen mag, stellt sich nach 20, 30 Jahren als durchaus hörenswerte, gelungene Unterhaltungsmusik heraus. Ich hatte mir neulich mal eine CD mit Siebziger-Disco-Sound vom Wühltisch gekauft und war erstaunt, wie gut diese Sachen doch durchkomponiert waren, bedenkt man ihren Einsatzzweck. Damals dachte ich nur: Ohrenschmalz! Heute: Perfekte kleine Pop-Juwelchen.


melden

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 10:40
Ich bin ein Teenie der 80er, für mich das beste Musikjahrzehnt. Aber es gab auch in den 90ern gute Musik , genauso wie heute. Ebenso gab es in den 80ern Sachen, die mir nicht gefallen haben.
Also ich höre das, was mir gefällt ohne eine bestimmte Musikrichtung zu favorisieren.
Ich denke ausserdem, man sollte bei Musik die künstlerischen Werte nicht zu sehr als Kriterium für gute Musik sehen. Musik soll Emotionen wecken, wenn sie das schafft ist sie für mich gut. Dabei ist`s mir völlig Wurscht, ob es sich um Rock, Techno, Schlager oder sonst was handelt.

Weißt Bescheid,ne?


melden
Anzeige
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musikgeschmack...ändert der sich im Alter?

21.11.2008 um 10:52
@jimmybondy

Manche finden die Sachen gut und manche finden die Sachen schlecht.
Musik ist halt Geschmackssache.

Aber hier nur ein Beispiel:

Ein haufen Sänger und Sängerinnen schümpfen sich heute "Soul Sänger/innen"
Auch hier in Deutschland.Und auch bei Popstars.
Aber egal welches Lied man von den neuen Künstlern** hört für mich kommt das total lieblos rüber.

Aber hör dir mal die Soul Musik aus den 60´s oder 70´s an.
Da sind noch echte und richtige Emotionen in der Musik.Und das merkt man auch als nie Soul Musik Fan(so wie ich).

**Viele Musiker schümpfen sich heute Künstler.
Dabei kriegen viele von ihnen die Songtexte von einen Ghostwriter und die Musik/den Beat sowieso in den Arsch geschoben.
Das sind keine Künstler


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden