weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinken aus Gewohnheit?

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernährung, Trinken, Gewohnheiten

Trinken aus Gewohnheit?

30.11.2008 um 18:06
trinken kann wunderbar sein, wenn man mit ner verruekten frau zusammen trinkt ;)
bin grad in korea und hab vor einigen stunden mit ner heissen englischen lehrerin gesoffen. kann ich jedem empfehlen..


melden
Anzeige

Trinken aus Gewohnheit?

30.11.2008 um 18:24
@Dawson09
Dawson09 schrieb:der Mensch kann ja einige Tage ohne Essen überleben, nicht aber ohne Trinken.
Nun, nicht ganz:
der "Durchschnittsmensch" kann rund einen Monat(!) lang ohne Nahrung überleben, ohne Wasser allerdings nur 5-7 Tage.

@Topic:

In Regionen mit ausreichender Wasserversorgung wird ja das Durstgefühl logischerweise nicht allzu "oft" empfunden. Ein weiterer Grund ist auch die Tatsache, dass ein Teil der täglich benötigten 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit über die Nahrung aufgenommen wird.

@Ilian

Inwiefern das "normal" ist, weiss ich nicht aber seine 2 Liter sollte man ohnehin optimal, also in kleineren Mengen über den Tag verteilt zu sich nehmen.
Das Durstgefühl ansich hängt auch von Faktoren ab wie z.B.: Wetterlage, physische Anstrengung, Nahrung etc.

@transformanu

Wohl wahr! ;) Du weisst aber schon, dass Alkohol dem Körper immens Viel Flüssigkeit entzieht... (-ich meine ja nur, weil es hier um den "normalen" Durst geht.)


melden

Trinken aus Gewohnheit?

30.11.2008 um 18:54
ja man trinkt aus langeweile genau so wie viele aus langeweile essen,.. naja trinken ist da vieleicht nicht so shlimm,aber kommt ja auch drauf an was man trinkt...


melden

Trinken aus Gewohnheit?

01.12.2008 um 09:55
Der schwedische Lebensreformer Are Waerland empfahl seinen Anhängern täglich den Genuss von mindestens 6 Litern abgestandenem Kartoffelwasser.
Es ist eigentlich kein Fall bekannt, in dem jemand an den Folgen von zuviel freiwilligem Trinken alkoholfreier Getränke gestorben ist.
Solange es kein übersüsstes Cola-Zeug ist, und kein Alkohol, so sehe ich da keine Gefahr für den Threadersteller.


melden

Trinken aus Gewohnheit?

01.12.2008 um 13:40
Doors schrieb:Es ist eigentlich kein Fall bekannt, in dem jemand an den Folgen von zuviel freiwilligem Trinken alkoholfreier Getränke gestorben ist.
Doch Doors, da fallen mir spontan die College-Studenten ein, denen Wetttrinken mit Bier zu langweilig wurde. Einer hat sich mit Wasser zu Tode getrunken.
Oder Marathonläufer, die fast alle Elektrolyte verloren und danach den Rest mit Wasser herausgeschwemmt haben.
Oder Magersüchtige, die kurz vor dem Wiegen literweise Wasser trinken und dann auf der Intensivstation behandelt werden müssen.

Solange man nicht sehr alt ist und das Durstgefühl noch intakt ist, sollte man einfach auf den Durst hören.
Zusätzliches Trinken bringt keinen Benefit.


melden
enclave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinken aus Gewohnheit?

01.12.2008 um 14:00
Bin soein ähnlicher Fall nur schwerwiegender. Bei mir wirds wohl nicht nur der Automatismus sondern auch sehr viel die Sucht eine Rolle spielen. Bin Seit 2-3 Jahren schwerst Pepsi Light abhängig hatte mal paar gute Monate aber im mom komme ich auf 4-8 Liter am Tag. Vorallem am PC trinke ich und nach 40 min ist eine 1,5L Flasche leer und ich habs kaum mitbekommen. Ich kann zwar auch Tage ohne aber lass mir dann keine Gelegenheit entgehen wenns wieder möglich ist. ^^


melden

Trinken aus Gewohnheit?

01.12.2008 um 14:34
"Schwerst Pepsi light abhängig" klingt irgendwie wiedersprüchlich.


melden

Trinken aus Gewohnheit?

01.12.2008 um 17:11
ja vielleicht ertrinkt man ja irgendwann :D

Salam


melden

Trinken aus Gewohnheit?

01.12.2008 um 17:22
Im Glase sind schon mehr Menschen ertrunken als im Meer.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinken aus Gewohnheit?

03.07.2009 um 23:02
Tödliches Wetttrinken
Lukas W.
Trinken aus Gewohnheit war sein Tod.
Dass Lukas W. kein Waisenknabe war, wenn es ums Trinken ging, konnten die ihn behandelnden Ärzte nachweisen. Auch seine Mutter, Jutta W., gab vor Gericht an, es habe „heftige Auseinandersetzungen” über das Trinkverhalten ihres Sohnes gegeben. Im „Eye T” war er Stammgast.
http://www.derwesten.de/nachrichten/waz/welt/2009/7/3/news-124501220/detail.html


melden
apega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 09:17
Ich bin auch schwerst Pepsi Light abhängig.
Ist mir gestern Abend erst wieder bewusst geworden. Hab die Flasche so gegen 20Uhr leer getrunken und danach hatte ich nichts mehr da. Hab danach und jetzt halt nur Kranwasser getrunken und ich hasse Wasser. Egal wie viel Wasser ich trinke, ich bin immernoch durstig. Ich habe das Gefühle auszutrocken. Das einzige was meinen Durst stillt ist halt besagte Pepsi Light. Zur Not geht auch Cola Light...
Und andere Getränke mit Geschmack haben mir zu viele Kalorien, die verfress ich lieber *g*.

Manchmal passiert es mir aber auch, dass ich vergesse zu trinken...manchmal vergeht ein halber Tag, ohne das ich was getrunken habe. Bis ich dann Kopfschmerzen kriege...dann fällt es mir wieder ein.
Meine Ärztin hat mir mal gesagt, dass die Mediziner sich uneinig wären, ob es dem Hirn schadet regelmäßig zu wenig Flüssigkeit zu bekommen. Manchmal trinke ich nicht mal einen halben Liter am Tag.

Auf jeden Fall komme ich mit 6 * 1,5l eine Woche lang aus...


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 09:43
Das ist ziemlich wenig, und ausserdem ist Pepsi light auch nicht gerade gesund. (Aspartan)
Es schädigt nicht nur deinem Gehirn, sondern deinem ganzen Körper, da er zu 60-70% aus Wasser besteht.
Wird nicht genügend getrunken, beginnt der Körper, Wasser zu sparen.

Er reduziert die Durchblutung der Haut und die Ausscheidung von Schweiß oder Urin.
Fehlt Wasser, dann kann es zu Verstopfung kommen, da dem Darminhalt viel Wasser entzogen wird. Eine gute Verdauung braucht genügend Flüssigkeit.
Wenn zu wenig Flüssigkeit in der Niere zum Ausschwemmen der Abfallstoffe vorhanden ist können Nierensteine entstehen.
Die in der Haut gespeicherte Wassermenge wird stark reduziert um die Verdunstung einzuschränken.
Somit sieht die Haut dann nicht mehr schön rosig aus, auch das Blut wird dickflüssiger und kann zu Infektanfällikeit führen!


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 11:35
Hast Du nichts zu trinken musst Du eben NICHTS trinken .. :))))


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 11:52
@Makrophage
Wettrinken? Du meinst wohl damit Alkohol.

Ausnahmsweise schließe ich mich @Doors an, der massenhafte Konsum antialkoholischer Getränke kann wohl kaum zum Tod führen.
Und ich weiß, wovon ich rede.

@Ilian
Du hättest mich im Sommer 2003 sehen sollen. Ein Kasten Mineralwasser (12 Liter)
täglich. Als Gärtner in schattenlosen riesigen Beeten schwamm ich im eigenen
Schweiß weg.


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 11:55
Ich trink andauern ohne Durst zu haben - Bier. Suchtverhalten, ganz klar. Wenn ich wirklich Durst hab, trink ich meist Cola, Mezzo-Mix oder sowas. Essen ohne Hunger zu haben, tu ich allerdings nie.


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 11:56
XD das ist bei mir genauso , ich drinke immer auch wenn ich keinen großen durst habe , und ohne drinken geh ich garnicht aus dem haus.
lg


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 12:00
@Artist
>>ohne drinken geh ich garnicht aus dem haus.<<

Meinst Du Alkohol?


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 12:04
Nein Nein, Normales drinken , aber das liegt vieleicht daran das wenn ich mal rausgehe es immer shcon ein paar stunden sind , wo ich Rauche oder was kleines esse


melden

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 12:08
Der beste indikator ist der Durst. Das sollte eigentlich ein vernünftiger Mensch wissen und beherzigen.


melden
Anzeige
apega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinken aus Gewohnheit?

04.07.2009 um 13:38
@wasserbrenne
Und was, wenn man Durst nicht verspürt?

@lateral
Hör auf! Verdammt, dass liest sich ungut!
Wie erinnert man sich denn ans Trinken, wenn man es ständig vergisst?


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden