Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Als Abenteurer leben

148 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abenteuer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 12:41
@kiki1962

Wenn man dafür "empfänglich" und bereit ist, dann auf jeden Fall. Dann passiert das mit Sicherheit und zwar unvermeidbar. Wenn man aber nur durch die Wälder rennt um ein crazy adventure zu erleben...dann ist man blind für die Schönheit der Natur und somit auch für alles andere ;)

Ich hoffe du verstehst, wie ich das meine.

Um etwas zu sehen und zu erfahren muss man schon Augen und Ohren offen haben ;)

*blubb*


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 12:50
@datrueffel
dies entwickelt sich unweigerlich - davon gehe ich aus -

die ersten paar wochen wird es das "adventure" sein - aber schon bald wird man begreifen müssen, dass man sich in die gesetze der natur einfügen muss -

mit dem zerreißen des zeltes, dem ausgehen des feuerzeugs - dem letzten tropfen aus der schnapsflasche wird eine neue ära anfangen: sich einstellen auf die natur und allem was dazu gehört -

sich dem aussetzen wird eine harte bewährungsprobe - und es ist völlig egal welche "zone" man aufsucht - gemäßigt wie bei uns oder mediteran - südlich oder nördlich -


2x zitiertmelden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 12:52
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:mit dem zerreißen des zeltes, dem ausgehen des feuerzeugs - dem letzten tropfen aus der schnapsflasche wird eine neue ära anfangen:
Ja, in den meisten Fällen beginnt dann die Ära "Ich fahr wieder nach Hause" :D

Die wenigsten würden es glaub ich wirklich durchziehen....

*blubb*


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 13:02
ist nicht in kanada ein mann umgekommen, der so leben wollte?

wer sich auf dieses "abenteuer" einlässt - begibt sich ganz in diese welt der unabhängigkeit von der "zivilisation" und weiss von den möglichkeiten des bestehen bleibens oder der menschlichen "kraftgrenze" - jeder tag ein tag der auseinandersetzung mit dem leben - bestehen oder vergehen

ich denke jeder der solch ein abenteuer eingeht ist sich dieser tatsache bewusst - @datrueffel

auch als 17jähriger wird man sich darum gedanken machen


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 13:02
ja aber auch das gehört zur selbstfindung. seine grenzen wahrnehmen.
ich denke auch , die selbstfindung kommt automatisch, auch wenn sie nicht ursache der reise ist.

ich wollte damals auch spass und erleben, weniger um mich selbst zu finden, als mich selbst zu befriedigen. letztendlich hab ich dann doch zu mir gefunden:)


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 13:10
@Doors
tzz.. natürlich herz.
..nix werbung.


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 13:33
@Braveheart17
bevor Du an´s Abenteuern auf Lebenszeit denkst, mach erst mal einige 3-4 Wochen-Probetrips,z..B.:
Zu Fuß über die Alpen ohne Hüttenlogistik
oder 4 Wochen zu Fuß im norwegischen Fjell ohne Hotel und Supermarkt
oder auch nur drei Wochen Fußtour durch´s Sauerland bei Regen und Üernachtung im Busch statt im Hotel.

wen Du das durchhältst und Spass dran hast´, dann kannst Du weiter planen...ansonsten vergiß es und mach ne Lehre bei der Kreissparkasse


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 13:50
ich bin mit 12 jahren eine woche von zuhause abgehauen...ernährt habe ich mich von dem was die natur hergab, schräbergärten, felder...war paradiesisch...

ich würde mir keinen kopf machen sondern einfach losziehen...vergess die gitarre nicht :)


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 14:07
@neunmalklug
das ist auch ein "besonderes" abenteuer: sich auf andere leute kosten durchschlagen -

"angebaute" natur eines schrebergärtners zu plündern entspricht wohl nicht dem vorhaben unseres abenteurers - er will die wildnis, sich freifühlen und nicht anderer leute zäune überwinden, um seinen hunger zu stillen - hoffe ich mal


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 14:15
in meinem fall war es nicht nötig zäune zu überwinden, da genug über die grenzen hinüber hing...

wenn man es so sieht @kiki1962
darf man auch keinen pilz im wald pflücken, weil der wald auch irgend jemanden gehört.


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 14:39
@neunmalklug
doch - es gibt regelungen regional wieviel pilze man pflücken darf. . .


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 14:54
@neunmalklug


Seit Tschernobyl empfiehlt es sich allerdings auch nicht mehr, Waldpilze zu konsumieren - egal, wem sie gehören.


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 14:56
wer in der freien natur leben will @Doors lebt jeden tag unter "lebensgefahr" - ;)


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 16:16
Entweder man will Abenteuer, oder man will ein geregeltes Leben.

Wenn ich mir gedanken darüber machen muss, wieviele Brombeeren ich vom Busch am Wegesrand pflücken darf, brauch ich garnicht erst losziehen, denn davon werde ich eh nicht satt...

Ausnahmen bestätigen die Regel...diese Regelungen sind nur dafür gemacht, damit nicht jemand den ganzen Wald professionell plündert. Wenn da mal einer daher gewandert kommt und sich die Taschen voll mit Pilzen steckt, wird der Förster auch nichts dagegen haben.

Klar, wenn die ganze Welt plötzlich auf Abenteuerreise geht, is natürlich doof :D


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 16:23
Ist unser Thread-Ersteller nun eigentlich ohne seinen Rechner losmarschiert?


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 16:29
leerer akku vom internetfähigen handy,
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:mit dem zerreißen des zeltes, dem ausgehen des feuerzeugs - dem letzten tropfen aus der schnapsflasche wird eine neue ära anfangen: sich einstellen auf die natur und allem was dazu gehört -



melden
Braveheart17 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 16:53
so leute eins will ich mal klarstellen, ich habe mir vor ein paar tagen gedacht, besser gesagt so ein blitzgedanken gehabt, das man einfach in die weite welt marschieren sollte mit ein paar guten freunden und die aufregesten abenteuer erleben sollte, so leicht ist das alles natürlich nicht, das weiß ich, man muss viel lernen und man sollte am besten mit einen erfahrenen mann für ein paar monate was in der wildnis erleben bevor man sein eigenes abenteuer startet.

das würde sehr hart werden, ich dachte vor kurzen eh noch vertiefter an die sache weil ich mich frei fühlen wollte, etwas erleben wollte, einfach leben, weil ich mich manchmal zu zeit gar nicht so fühle als würde ich leben, vielleicht liegt es daran weil ich öfters mir meine eigenen probleme wegen der politik mache.

wisst ihr ich würde am liebsten ohne geld leben, also das es gar kein geld mehr gibt, weil es mehr schaden anrichtet als positives bewirkt und genau aus diesen grund hatte ich die abenteuergedanken, weil ich mich in diesen system scheiße fühle und anders leben möchte und hoffe das bald mehr gerechtigkeit existiert, noch bin ich nicht losgezogen vielleicht mache ich es wenn ich meine schule beendet habe oder wenn ich danach noch meine lehre gemacht habe, vielleicht mal für ein monat oder so, aber ich oder wir werden ja sehen wie sich die welt in der nächsten zeit dreht.


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 17:11
Was meinst du mit Wildnis? Suchst du das Abenteuer im Australischen Krokodildschungel?

Kennst du die Methode, wo ein neugeborenes Kind ins Wasser geworfen wird? Es kann sofort schwimmen, ohne vorher einen Schwimmkurs gemacht zu haben!

Schade, dein Anfangspost war so motivierend und entschlossen und nun hast du dich von den Systemreitern einschüchtern lassen.


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 17:11
@Braveheart17

Na, das sind mir die wahrhaft mutigen Reihenhaus-Abenteurer: Erst mal mache ich meine Schule zu Ende, und dann meine Ausbildung, und dann einen Survival-Kurs und dann, so zwischen Lebensversicherung und Hypothek, wenn die Kinder aus dem Haus sind und meine Frau es mir erlaubt, ja dann...


... mache ich einen echten Abenteuer-Urlaub im Safari-Park in Hodenhagen.
Aber nur mit Reise-Rücktritts-Versicherung.


Erinnert mich an eine alte Kaffee-Reklame:

Ich bin spontan - wenn ich es darf.


melden

Als Abenteurer leben

22.04.2009 um 17:13
@neunmalklug

"Kennst du die Methode, wo ein neugeborenes Kind ins Wasser geworfen wird? Es kann sofort schwimmen, ohne vorher einen Schwimmkurs gemacht zu haben!"

In krokodilhaltigen Gewässern aber nicht sehr lange.

Auch in ostfriesischen Hallenbädern soll's mit dem spontanen Kinderschwimmen nicht so recht klappen.


melden