Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid ihr rachsüchtig?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Rache, Schadenfreude, Vergeltung, Rachsucht
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

29.09.2012 um 23:46
carlo schrieb am 27.06.2009:Wie ist das bei euch seid ihr Rachsüchtig habt ihr das verlangen nach Vergeltung wenn euch unrecht geschieht?
Und wie. Ich hab absolut was gegen Ungerechtigkeit. Kann ich gar nicht ab.
carlo schrieb am 27.06.2009:Warum sind menschen Rachsüchtig sind es die Hormone die uns dazu bringen oder ist es der ich sag mal "Gerechtigkeitssinn"?
Diese Frage sollte man besser nicht stellen, sonst kommen noch ein paar Politiker auf die Idee, ein Mittel in Auftrag zu geben, das Menschen gefügig und willenlos macht.


melden
Anzeige

Seid ihr rachsüchtig?

29.09.2012 um 23:55
Ich bin ebenfalls extrem rachsüchtig, halte das aber ganz gut unter kontrolle, da ich weiß, dass ich in diesem Punkt zum übertreiben neige.


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 00:03
rachsüchtig... hm... etwas schon. allerdings setzt mein großhirn ein, bevor es zum "vergeltungsschlag" kommt. :)


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 00:11
Habe gemerkt, dass ich für manche Sachen gerne eine Rache hätte - manchmal. Nicht von mir persönlich, eher als Reaktion auf das, was manche Menschen gesät haben. Aber dann tuen sie mi leid. Ehrlich. Und ich würde sagen, das überwiegt. Ich will es nicht genauso machen .. also tue ich es nicht. Und verdränge die Rache, obgleich sie sowieso nur kurz anhält.


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 00:14
Ich bin sehr oft Rachsüchtig, obwohl ich mich mit Buddhismus beschäftige und erhaben über solche Gefühle sein müsste. Es ist einfach Menschlich, ich halte es nicht aus mir alles gefallen zu lassen.

Ich bin Rachsüchtig, wenn mich jemand Lächerlich macht oder meine Freundin schlecht macht.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 00:59
Ach nein,
rachsüchtig bin ich nicht.
Ich kanns auch nicht leiden schlecht gemacht zu werden. Aber ich gucke mir meine Gegner schon an.
Und wenn die es nicht wert sind...

Also nix Rachsucht.


melden
conner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 01:01
Nein, ich vermute, ich bin nicht rachsüchtig.

@Tolerance
Tolerance schrieb:obwohl ich mich mit Buddhismus beschäftige und erhaben über solche Gefühle sein müsste.
"Was für mich eine unliebe und unangenehme Sache ist, das ist auch für den anderen eine unliebe und unangenehme Sache. Was da für mich eine unliebe und unangenehme Sache ist, wie könnte ich das einem anderen aufladen?"


Wenn ich nach Synonyme für "rachsüchtig" suche, dann kommen mir solche Worte entgegen.

rachedurstig, racheschnaubend, nachtragend, mitleidlos, hämisch, boshaft, gehässig, gemein, höhnisch, übel wollend, hasserfüllt, spöttisch, maliziös, schadenfroh, unversöhnlich, sensibel, grollend, verbittert, hart, zürnend, nachtragend. Empfindlich

Nein, ich denke das will ich nicht sein.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 01:06
@conner
Genau das habe ich so auch gelesen. Und nein, so ein Mensch bin ich nicht.
Egal ob man gläubig ist oder nicht, Rachsucht sollte Mensch sich gut überlegen.
*Schüttel*


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 02:14
Rache ist nichts anderes, als die in der Bibel propagierte "Aug um Aug" Mentalität. Und jeder weiß, wie viel Gewalt und Gemetzel diese Lehren in dem Buch nach sich zogen. Und auch im alltäglichen Leben bringt Rache nichts gutes mit sich. Es verschafft dem Rächer vielleicht einen kurzen Moment der Befriedigung, aber das Gesetz der Kausalität besagt ganz klar, dass alle unsere Taten und Handlungen irgendwann in der einen oder anderen Form auf uns zurückkommen werden. Und wenn man aus niederen und egoistischen Beweggründen jemandem etwas Schlechtes oder Böses angetan hat, dann wird man sehr wahrscheinlich eines Tages die gleiche Erfahrung wie der "Feind" machen.

Also wozu das Böse und das schlechte Karma um sich schüren? Haben wir etwa nicht schon genug davon auf der Welt? Wozu diesen Teufelskreis aus Wut, Hass, Leid, Entrigen und Gewalt weiterspinnen, wenn man auch klüger handeln und diesen unterbrechen kann, indem man lernt zu vergeben und die tatsächliche, objektive Relevanz der Dinge zu erkennen? Man muss sich nicht auf dieselbe Stufe begeben wie der "Feind" und immer mit gleicher Münze zurückzahlen. Denn die Erfahrung lehrt uns schon seit jeher, dass es in nichts Gutem und Gerechtem enden und niemanden glücklich machen wird. Solche Racheaktionen können einem sogar in null komma nichts das ganze Leben ruinieren, wenn man nicht aufpasst und die Grenzen des Gewissens überschreitet. Und wozu das alles? Für ein bisschen Schadenfreude...

Ich persönlich habe nichts mit Rache jedweder Art zu tun, sie ist mir zuwider, und genauso sinds mir die Menschen, die ihr nachgehen. Rachesucht ist für mich ein Zeichen mangelnder Intelligenz, da es im Affekt einfacher ist, seinen Emotionen und inadäquaten Drängen nachzugeben, als sich zu zwingen, runterzukommen und konstruktiv zu denken.


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 08:35
trance3008 schrieb:dass alle unsere Taten und Handlungen irgendwann in der einen oder anderen Form auf uns zurückkommen werden.
was doch im grunde auch nichts anderes bedeutet, als "auge für auge".


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 10:27
Hin und wieder bin ich es schon. Zum Glück lebe ich es nicht aus, sonst wäre ich intrigant.


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 10:44
Im ersten Moment, wenn mir was Fieses widerfährt, plopt der Rachegedanke auf und zwar heftig. Hätte ich in dem Moment die Chance, es meinem Widersacher heimzuzahlen, erginge es ihm schlecht.

Der Impuls vergeht zum Glück recht schnell. Es ist wie hier auf Allmy mit den geblockten Usern: Die Auszeichnung, von mir gehasst oder geblockt zu werden, oder in mir Rachegelüste zu wecken, ist eine Form der Aufmerksamkeit, die ich keinem Menschen lange widme.


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 15:31
Eigentlich nicht, nur bei einer einzigen Person.
Und da halte ich mich an das Klingonische Sprichwort: Rache ist ein Gericht das am besten kalt gegessen wird ;-)


melden
schascha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 17:34
hmmm....wenn die wunde noch frisch ist, bin ich auch sehr rachsüchtig, dann sollte man mich besser nicht erwischen, dann speie ich Feuer und Galle ...

aber wenn die Sache schon länger zurückliegt und ich sehe, dass der Mensch sich gebessert hat und auch seine Beweggründe zu seinen taten mehr verstehe, dann fange ich auch an ihn zu verzeihen, vor allem dann wenn er sowieso hinter Gitter sitzt und mir nichts mehr antuen kann.


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 18:05
Der Mensch an sich ist extrem rachsüchtig. Wer die Geschichte kennt weiß das. Es braucht nur einen ausreichend großen Grund und 'jeder' wäre bereit dem Feind bei Möglichkeit zu schaden.


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 18:11
newking schrieb: Es braucht nur einen ausreichend großen Grund und 'jeder' wäre bereit dem Feind bei Möglichkeit zu schaden.
Bei mir trifft das nur zu, wenn die Möglichkeit zeitnah gegeben wäre. Alles andere lasse ich hinter mir. Hass und Rachegelüste kosten viel Energie ohne was zu bewirken.

:no:


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 21:01
Ja ich muss mich Rächen wenn jemand mir etwas Schlechtes antut, ich fühle mich dann besser und dieses Gefühl ist einfach gut .


melden

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 21:12
Es kommt ganz darauf an was es zu rächen gilt. Viele Dinge steckt man einfach weg.
Persönliche Erfahrung: Durch Zufall an Himmelfahrt von einer Gruppe betrunkener Schläger erfasst worden, von mehr als 3 Leuten ins Krankenhaus getreten worden. Glücklicherweise Namen gehabt.
Doch hat der Vorfall nach kurzer Zeit schon so seelisch kaputt gemacht habe, das ich trotz aller Dummheit auf eine Anzeige verzichtet habe und mich mit Taten "gerächt" habe ;)
Ich denke das es durchaus natürlich ist auch stärkere Rachegelüste zu verspüren, seine Grenzen zu überspringen... und das hat nichts mit falscher Erziehung, schlechten Erfahrungen oder sonstwas zu tun, denke ich.
Menschlich, genau wie der Sexualtrieb.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 22:49
oneday schrieb:was doch im grunde auch nichts anderes bedeutet, als "auge für auge"
Das ist so nicht korrekt, da das Gesetz der Kausalität kein Lebewesen ist, das Rache oder Vergeltung zum Ziel hat. Vielmehr ist es die natürliche Konsequenz unserer Handlungen, Gedanken und Äußerungen.


melden
Anzeige
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr rachsüchtig?

30.09.2012 um 22:50
Ja, ich muss sagen das ich von mir selbst behaupten würde, das ich rachsüchtig bin
Aber meist nur in Situationen, die mich wirklich auf 360° bringen


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt