Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das krank?

271 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Tiere, Krank

Ist das krank?

31.07.2009 um 13:26
@Ultimatix

Aha, du hältst nicht viel davon. Ich habe jedoch den Eindruck, die Wissenschaft ist immer mehr der Meinung, unser Handeln werde mehr durch unsere Umwelt, Gene und unser Unterbewusstsein beeinflusst, als durch unser Ego. Damit wir aber nicht nur an der Stellung unserer Egos gerüttelt, es wird auch am freien Willen gezweifelt.


melden
Anzeige
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das krank?

31.07.2009 um 13:32
@Arikado
Dass unser Handeln durch unsere Umwelt, Gene und unserem Unterbewusstsein beeinflusst wird ist aber nur teilweise so. Der Freie Wille des Denkens besteht aber auf jeden fall. Ein Mensch kann doch frei entscheiden ob er z.B. für den Einkauf 10 € ausgeben will oder 100 €.

Die Wissenschaft hat sich eh genug geirrt und steckt meiner Meinung nach noch immer in den Kinderschuhen


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 13:40
@Ultimatix
Ultimatix schrieb:Der Freie Wille des Denkens besteht aber auf jeden fall.
Ich bin mir da nicht mehr so sicher. Gäbe es aber keinen freien Willen, so hätte keine der Weltreligionen eine Daseinsberechtigung.
Ultimatix schrieb:Ein Mensch kann doch frei entscheiden ob er z.B. für den Einkauf 10 € ausgeben will oder 100 €.
Jo, das denkst du. Aber du (dein Ego, also du) bist nur die Spitze des Eisbergs (aller Prozesse deines Gehirns). Wenn du dich dafür entscheidest, 90 € auszugeben, kommt das ja nicht von ungefähr...


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 13:43
@Arikado

Man wird nicht mit einem Ego geboren. Es bildet sich erst mit der Interaktion mit seiner Umwelt und seinen Mitmenschen. Erst das formt uns. Und verschiedene Umgebungen würden verschiedene Egos hervorbringen. Die körperliche Beschaffenheit, die Eltern, die Kindheit, das alles formt ein Ego. Dein Ego ist nur die Summe deiner Erfahrungen. Nicht mehr. Im Endeffekt wollen alle Menschen nur eins, und das ist glücklich sein. Ob Sie ihr Glück über Geld, Macht und Prestige definieren oder aber über Familie, Liebe und Menschlichkeit hängt lediglich von den Konditionen und Variablen ab mit denen man geboren wurde und konfrontiert wird eben über das Ego. Im Endeffekt ist das Ego nur eine Maske.

Man kann nicht eindeutig sagen ob Gene oder unser Ego unser Handeln beinflussen. Es geht alles nahtlos ineinander über und erst das macht uns zu Menschen.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 13:50
@Ikarus23

Bei deinem Text könnte man allerdings "Ego" mit "Charakter" ersetzen.
Ikarus23 schrieb:Dein Ego ist nur die Summe deiner Erfahrungen.
Dank unseren Egos, wissen wir, dass wir existieren. Das Ego ist doch von daher mehr als eine Anhäufung von Erfahrungen. Das Ego ist ja nicht die Erfahrung, das Ego ist das Erfahrende - es erfährt etwas.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:03
@Arikado

Verstehe. Du differenzierst also Ego als Ego inklsuvie Bewusstsein und einfach nur Charakter ohne Bewusstsein. Okay vielleicht hätte ich den Unterschied auch machen sollen. Dann wäre mein Text wohl nur für Charakter. Oder Geist.

Allerdings denke ich dass das Bewusstsein fest mit der Seele verknüpft ist. Charakter dagegen ist genauso wie deine Körperliche Form, das Gefäß deines Geistes absolut wandelbar.

Vielen Leuten fällt es schwer an Seelen zu glauben. Woher kommen sie? Wohin gehen sie?

Ich dagegen sehe es so:

Es gibt im Universum ein göttliches Bewusstsein (Das vielleicht das ganze Universum einhüllt), Gott, vergleichen wir es mit einem Kuchen. Mathematisch gesehen kann man das Kuchenstück in nahezu unendlich viele Fragmente teilen. Bei diesem Bewusstsein ist das ebenso. Diese Fragmente sind allerdings wir. Diese Fragmente sind Seelen. Wenn eine Spezies eine bestimmte Intelligenz erreicht hat ist sie in der Lage dieses Bewusstsein zu empfangen. Dadurch entsteht das Ego. Das Bewusstsein. Tiere können es auch empfangen allerdings schwächer als Menschen. Insekten noch schwächer... usw

Wenn Menschen geboren werden werden sie sie in der Lage dieses universelle Bewusstsein zu empfangen und sie erhalten ein Ego.

Das Bewusstsein wäre wohl groß genug um das ganze Universum mit Menschen zu füllen.

Also während Körper und Geist/Charakter absolut wandelbar sind und nur von Umwelt und Genen abhängen ist das Ego/Bewusstsein/Seele etwas fixes, etwas göttliches.

Ich hoffe du kannst mir folgen. Nun warum das alles? Das Universum ist Gott. Und die Menschheit hat einen langen Weg vor sich, sie muss wachsen, sich entwickeln, sich ausdehnen, sich entfalten. Umso weiter wir uns entwickeln umso stärker empfangen wird dieses göttliche Bewusstsein. Und der Sinn allen Lebens ist es die letzte Stufe zu erreichen und wieder eins mit Gott zu werden...

Das wäre eine Theorie für dieses Universum...


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:07
Körper/Gefäß -> Wandelbar, hängt von Genen ab.
Geist/Charakter -> Wandelbar, hängt von Umwelt und Erfahrungen ab.

Seele/Bewusstsein/ -> Der göttliche Part von uns. Er ist der Motor der die Spezies Mensch vorantreibt bis wir uns zu immer komplexeren Wesenheiten entwickeln und eine neue Stufe des Bewusstseins erreichen.

Und diese drei Dinge ergeben dann den Menschen. Gott ist in jedem von uns.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:09
@Ikarus23

Ob es Gott gibt... keine Ahnung... aber an Seelen (im religiösen Sinne) glaube ich nicht.

Charakter und Ego rechne ich dem Körper (Gehirn) zu. Unter dem Charakter verstehe ich das Verhalten eines Menschen, unter dem Ego hingegen das Selbst-Bewusstsein eines Menschen.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:14
@Arikado

Kein Gott der monotheistischen Religionen. Das zentrale Bewusstsein des Universums das alles was existiert und besteht einspannt. Gott ist alles und Gott ist das Universum.

Das Universum kann nichts mechanisches sein also muss es eine Art...hm Lebensform wäre
zu abstrakt. Etwas anderes.

Schau um dich herum. Horch in dich hinein. Du existiert. Und du bist in der Lage dir diese Fragen zu stellen. Also muss es auch eine treibende Kraft hinter dem Kosmos geben die das alles erschaffen hat. Diese Kraft war wohl auch für den Urknall verantwortlich.

Eine Kraft, ein multidimensionales Bewusstsein das sich selbst wahrnehmen will...


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:20
@Ikarus23

Sag doch einfach, dass du ein pantheistisches Gottesbild hast. Dann weiss man gleich, was du meinst.

Ich bin jedoch der Meinung, dass sich Leben auch ohne Gott (in welcher Form auch immer), entwickeln kann. Der Motor, der uns voranbringt, nennt sich Evolution.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:22
@Arikado

Falsch Evolution ist der Antrieb selbst.

Evolution wäre die Bewegung eines Autos. Aber was bringt das Auto dazu sich zu bewegen?

Und von Pantheismus ist mir nichts bekannt. Ich grenze mich von allen Ideologien und Religionen ab. Ich glaube an das das am wahrscheinlichsten scheint.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:27
@Ikarus23
Ikarus23 schrieb:Aber was bringt das Auto dazu sich zu bewegen?
Physik.

Leben ist vielleicht per Zufall entstanden. Sobald Leben vorhanden ist, kommt die Evolution ins Spiel.
Ikarus23 schrieb:Ich glaube an das das am wahrscheinlichsten scheint.
Ich auch. ;)


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:32
@Arikado

Nein Physik begründet WIE sich das Auto bewegt. Nicht WARUM.

Deine Aussagen sind so nicht richtig.

Vielleicht ist ja das Leben per Zufall entstanden. Vielleicht auch unsere Galaxie. Aber das Universum garantiert nicht.

Universen ziehen sich nicht einfach so bis auf wenige Zentimeter zusammen und explodieren dann einfach so nur um in einigen Milliarden Jahren diese Prozedur zu wiederholen, weißt du? Außerdem liegst du in Beweispflicht wenn du sagst alles wäre Zufall nicht ich.

Unsere Welt ist voller Wunder und Farben, voller Komplexität und voller Schönheit...


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:34
Dummerweise hat es Religion geschafft in einigen Jahrtausenden unseren Draht zum wahren Gott, zum Universum, zu unserer Verbundenheit zur Natur und unserem göttlichen Bewusstsein derart zu verzerren dass die Menschheit im Dunklen tappt und gar nicht weiß was sie glauben soll. Ideologien und Philosophien sind nur Symptome dieser Verzerrung...


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:38
@Ikarus23

Ich muss hier überhaupt nichts beweisen. Ich schrieb ja, dass ich keinen Schimmer habe, ob es Gott gibt oder nicht. Vielleicht gibt's keinen Gott. Vielleicht gibt's Gott und er ist so, wie du sagst. Vielleicht gibt's Gott, er ist aber nicht so, wie du sagst. Ich sehe hinter deiner Theorie zum Universum keinen Sinn. Wenn Gott das Universum ist, dann gibt's nichts mehr zu erreichen, dann sind wir bereits Gott.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:45
@Arikado

Du verallgemeinerst wirklich alles. Ohne eine gewisse Feinfühligkeit ist es kaum möglich das auf Anhieb zu verstehen.

Wenn du glaubst dass du existierst dann gibt es automatisch so etwas wie Gott da die Bausteine aus denen du bestehst. Materie oder Naturgesetze irgendwoher kommen müssen. Die Energie die für das alles verantwortlich ist muss irgendwo her kommen.

Ich nehm an du denkst, also existierst du. Also existierst so etwas ähnliches wie Gott, die treibende Kraft hinter dem Universum. Ohne eine solche Kraft würde nichts existieren.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:48
@Arikado

Arikado sagt:
Ich muss hier überhaupt nichts beweisen.


Und doch du musst was beweisen da du eine Aussage in einem extra für Diskussionen eingerichteten öffentlichen Forum tätigst.

Arikado sagt:
Leben ist vielleicht per Zufall entstanden.


Du kannst mir jetzt die Beweise dafür geben oder die Aussage zurückziehen.

Es liegt an dir.


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:55
@Arikado
Arikado schrieb:Wenn Gott das Universum ist, dann gibt's nichts mehr zu erreichen, dann sind wir bereits Gott.
Ja , wir sind bereits Gott, weil alles in der Existenz miteinander verbunden ist. Es gilt nur dies zu erkennen. Wenn wir lernen das zu erkennen können wir auch lernen unsere negativen Eigenschaften wie Jagen, Töten oder das gegenseitige bekriegen aufzugeben und aufzulösen um sich der Göttlichkeit hinzubegeben. Die Menschheit muss an einem Strang ziehen und sich nicht gegenseitig bekämpfen.

Wir können weiter Kriege führen oder aber uns für ein Leben im Einklang mit der Natur entscheiden. Wir sind Gott und es liegt an uns welchen Weg wir gehen wollen.


melden

Ist das krank?

31.07.2009 um 14:55
@Ikarus23

Wieso verlangst gerade du Beweise? Du kannst mir für deine Story ja auch keine Beweise liefern. Wir können uns nicht ausmalen, was vor dem Urknall war bzw. für den Urknall verantwortlich ist. Sicher kann man behaupten, irgendeine Kraft oder irgendein Gott sei dafür verantwortlich. Etwas muss wohl dafür verantwortlich sein, das ist mir schon klar. Aber es muss überhaupt nicht der Gott dafür verantwortlich sein, den du uns hier auftischst. Sieh das zuerst einmal ein.

Zudem schreib ich, Leben sei vielleicht per Zufall entstanden. Das ist eine Theorie. Deswegen schreib ja "vielleicht".


melden
Anzeige

Ist das krank?

31.07.2009 um 15:02
@Ultimatix

Natürlich sind wir bereits Gott. Nur sind wir "mehr" Gott wenn wir erkennen dass wir Gott sind :) Und damit meine ich wirklich erkennen, nicht nur mutmaßen.

@Arikado

Welchen Gott tische ich denn auf?

Betrachten wir die Sache mal objektiv.

Wenn Gott wirklich die oberste Instanz des Seins ist. Eine Energiequelle die für ALLES verantwortlich ist, dann kann es doch gar nichts AUSSER Gott geben. Denn Gott umspannt und beinhaltet alles was existiert.

Betrachten wir jetzt mal die Frage nach der Existenz einer solchen Kraft objektiv.

Denkst du? Existierst du? Schau um dich rum. Siehst du nicht die ganzen Farben und Formen dieser Welt. Einigen wir uns darauf dass diese Welt jetzt hier in diesem Moment existiert. Dann muss sie einen Ursprung haben. Evolution erklärt nur den Ursprung der Menschheit nicht den Ursprung des Universums.

Monotheismus ist ein halber Schluck aus dem Glas der Erkenntnis.
Atheismus ist ein ganzer Schluck aus dem Glas der Erkenntnis.

Und je weiter unsere Wissenschaft voranschreitet umso mehr Erkenntnisse nehmen wir zu uns. Doch ganz unten am Grund wartet der Anfang und das Ende. Ganz unten wartet der echte Gott. Kein Jehova, kein Ahla.

Sondern das zentrale Bewusstsein das alle miteinander verbindet.

So sehe ich das. Wie du das siehst kann ich nicht beeinflussen. Nur du selbst.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden