Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

631 Beiträge, Schlüsselwörter: Pubertät, Frühreife

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 10:49
Kindheit ist ein Konstrukt bürgerlicher Kreise des 19. Jahrhunderts.
Schon zuvor wurden in allen europäischen Gesellschaften Kinder wie kleine Erwachsene behandelt, nicht nur so gekleidet.
Im Mittelalter beispielsweise galten schon Kleinstkinder als strafmündig und durften gefoltert und mit dem Tode bestraft werden. Dass Kinder auf dem Lande und in familiären Handwerksbetrieben von klein auf ihren "Mann" stehen mussten, sollte eigentlich jedem bekannt sein, der in Geschichte nicht gerade geschlafen hat. Von extremen Beispielen wie Kinderarbeit in Bergwerken oder dem Einsatz von Kindersoldaten als Trommlerbuben, Meldereiter etc. oder der (sexuellen) Ausbeutung von Kindern als Hilfskräfte in bürgerlichen und adeligen Haushaltungen mal ganz abgesehen.
Eine "behütete Kindheit" hat es für die meisten Kinder auch in anderen als den "schrecklichen modernen Zeiten" nie gegeben, und auch heute ist dieser Idealzustand nur für die allerwenigsten Kinder auf der Welt zutreffend.

Nein, es sind mitnichten die "Modern Times", der Kapitalismus oder die Achtundsechziger, die Kinder "frühreif" werden lassen, um sie ökonomisch oder sexuell auszubeuten. Es sind und waren immer die Erwachsenen, die Kinder ausnutzen, völlig unabhängig von Epoche, Gesellschaftssystem, Kultur oder Religion.


melden
Anzeige

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 12:46
@Doors
Sicherlich hast du Recht, dass damals die Kindheit vieler keine ideale war. Ich glaube auch nicht daran, dass der Mensch sich im Vergleich zu damals in seinem Wesen sonderlich geändert hat. Allerdings sehe ich doch einen durchaus gravierenden Unterschied zwischen der Kindheit des Mittelalters und der heutigen. Früher waren Kinder, wie du völlig richtig anmerkst sehr häufig entweder in den familiären Betrieb eingespannt, oder alternativ als Mitglied einer eher wohlhabenderen Familie, sehr anspruchsvollen akademischen Aufgaben entgegengestellt. Das (dass die Kinder damals weit eingeschränkter und bedrängter lebten) liegt in meinen Augen aber doch zum einen daran, dass keinerlei soziale Absicherung existierte, sodass die Bauernkinder im Betrieb mithelfen mussten, und zum anderen daran, dass die Elite-Kinder den familären Ruhm und vielleicht auch den elterlichen Betrieb weiterhin führen und im Wettbewerb etablieren kann. Dies sind beides Ziele, die durchaus mit dem Kapitalismus der früheren Zeiten in Verbindung zu bringen sind.

Ich denke jedoch, dass die Zeiten, vor allem im Bezug auf den Überlebenskampf sich heute gelockert haben. Das heißt, dass die Jugendlichen heute "zu" viel Freiheiten haben somit ihre Irrungen und Wirrungen freie Bahn haben. Und es ist ja nunmal so, dass bereits Kinder eine Sexualentwicklung durchmachen. Heutzutage wird diese Entwicklung -auch und vor Allem die Entwicklung der Sexualität- jedoch durch die Medien, falsche Erziehung und die Industrie, die die Tatsache (auch hier spielt natürlich der Kapitalismus und das Streben der Unternehmen aus beeinflussbaren Menschen Kapital zu erbeuten eine Rolle), dass es eine offene, beeinflussbare Jugend ohne wirkliche familiäre oder sonstige Ideale gibt, natürlich mit dem Zwecke der Selbsterhaltung ausnutzt indem man den suchenden Kindern Ideale (Werbeikonen, Vorbilder, Stars mit scheinbar tollem Leben) suggeriert, durchaus beschleunigt. Ganz wichtiges Beispiel ist in meinen Augen heute wirklich die Mode- und Kosmetikindustrie, die immerwieder "Trends" vorgibt, die mittels Gruppenzwang selbst die jüngsten erreicht. Und leider ist es so, dass diese Trends darauf aus sind möglichst "sexy", was ja nichts anderes als sexuell attraktiv, zu wirken.

Ich würde demnach durchaus eine entscheidende Bedeutung für diesen gesellschaftlichen Verfall, wenn man diese Entwicklung denn so nennen will, der Industrie beimessen, da sie durchaus darauf aus ist bereits die Sexualität der jüngsten Menschen durch ihre Produkte zu fördern. Zumal die Kirche immer weiter an Einfluss verliert und antisexuelle Moral (z.B. Geschlechtsverkehr nach der Ehe) immer weiter in Vergessenheit gerät. Natürlich ist fraglich wohin diese Entwicklung führt. Es kommt mir nämlich durchaus so vor -ich habe leider keine repräsentativen Daten, und bezweifele eigentlich fast sogar dass es solche in einem Zeitalter, in dem die Privatsphäre eine große Rolle spielt, gibt- dass das Alter der erstmals sexuell Aktiven in den letzten 10 Jahren, proportional zur Kapitalisierung und Amerikanisierung unserer Gesellschaft gesunken ist. Und logisch erscheint da auch, dass gerade die Hauptschülerinnen und Hauptschüler, deren Intellekt wohl oder übel, und ohne über diese Menschen urteilen zu wollen, minderwertig ist, sich von solchen Einflüssen, die so wünderschön erscheinen und von der Werbung und den Medien auch als wunderschön dargestellt werden, ohne wirklich darüber nachzudenken, beeinflussen lassen, woraus dann folgt, dass hier das Alter des Verlustes der Jungfräulichkeit -empirisch belegt- niedriger ist als bei vergleichsweise intelligenteren Menschen.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 13:05
@thespecialone


Kann ein Mensch überhaupt "zu frei" sein?

Fand eine "Amerikanisierung" Europas nicht schon 1945 statt?

Ist der Kapitalismus nicht schon älter als 10 Jahre?

Alles, was ich im Netz an Umfragen zum "1. Mal" fand, deutet nicht unbedingt auf eine massive Senkung des Alters beim ersten Geschlechtsakt in den von Dir erwähnten letzten 10 Jahren hin.

Hauptschüler haben einen "minderwertigen Intellekt"???

Manches ist dürftig, manches ausgesprochen dubios, von dem, was Du schreibst.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 13:13
noch schlimmer ist es das die suggeriert bekommen bei zeiten kinder zu bekommen wobei sie doch selbst noch kinder sind. deutschland soll verdummt werden. IQ schön unter der Zimmertemperatur halten.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 13:19
@Heppy


Welche Medien propagieren denn Arbeiterführer Robin Rüttgers These "Kinder statt Inder" gezielt für Minderjährige?

Da hätt' ich gern Belege.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 13:22
Ich wollte mit dem Post nicht über Freiheit urteilen, deshalb habe ich das "zu" auch in Anführungszeichen gesetzt. Sicher ist sowohl Kapitalismus als auch Amerikanisierung älter als 10 Jahre. Dennoch denke ich, dass vor allem die Amerikanisierung seit 1960 für diese Entwicklung bedeutsam ist, denn zuvor war selbst in den USA Sex ein Tabu. Ich beurteilte jedoch bewusst dieses Zeitfenster weil es eines ist, welches ich miterlebt habe. Bzgl. der Hauptschüler: Mit unseren Messmethoden der Intelligenz (IQ-Test) soll nachgewiesen sein, dass Hauptschüler durchschnittlich einen niedrigeren IQ haben als Realschüler oder Gymnasiasten. ( http://www.giga.de/features/storyarchiv/00124949-erwiesen-hauptschueler-duemmer-als-gymasiasten/ ). Eine andere Studie habe ich leider nicht gefunden. Und bzgl. des früheren Geschlechtsverkehrs von Hauptschülern im Vergleich zu Gymnasiasten hier: http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,446108,00.html

"Zwar haben laut Studie zwölf Prozent aller Mädchen und zehn Prozent aller Jungs bereits mit 14 Jahren ihre ersten sexuellen Erfahrungen gemacht - aber daran habe sich seit 2001 nichts geändert".
Demnach war das Zeitfenster von 10 Jahren vielleicht ungünstig gewählt. Vielleicht träfen es 20 Jahre besser.

Aber ich denke durchaus dass zwischen "Amerikanisierung" bzw. aufstrebendem Kapitalismus, "Verdummung" der Gesellschaft, wie Wertheimer es in folgendem Artikel bezeichnet ( hierzu ein FAZ-Artikel: http://www.faz.net/s/RubCC21B04EE95145B3AC877C874FB1B611/Doc~E5BE351463BF24E959EC0526A2DA0DC49~ATpl~Ecommon~Scontent.htm... ) besteht. Den Zusammenhang, wie ich ihn sehe und unter Berücksichtigung psychologischer Aspekte auch als durchaus logisch erachte, habe ich ja bereichts erläutert.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 14:27
@Doors

schau dich doch mal um^^ oder gehst nie raus an die luft?


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 15:01
@Heppy

Auf meinen Wegen "draussen an der Luft" ist mir aber noch niemand begegnet, der massiv Propaganda für mehr Geburten durch Minderjährige macht, weder in Wort noch Schrift oder Bild.

Belege hätte ich schon gern, also, sag an:

Wer hat wann auf welchen Plakaten, in welchen Printmedien, in welchen AV-Medien, in welchen Online-Medien in welcher Weise Kindern nahegelegt bzw. nach Deinen Worten "suggeriert", selbst Kinder zu bekommen.

Wo wird massiv für die Mutterschaft Minderjähriger geworben.

Benenne mir bitte Titel, Ort, Sendezeit der Medien.

Sonst muss ich Deinen Beitrag als unbewiesenes Dummschwätz abtun.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 15:26
@Doors
Irgendwie hat er aber doch Recht. Die Medien suggerieren mittels Werbung, TV-Serien und Filmen man müssen schön sein. Zu Schönheit sagte bereits Freud, dass es nichts anderes ist als sexuelle Attraktivität im Bezug auf das andere Geschlecht. Sexuelle Attraktivität bringt biologisch gesehen Vorteile im Wettbewerb um einen Geschlechtspartner. Ziel einer solchen Beziehung ist biologisch gesehen der Geschlechtsverkehr und damit die Fortpflanzung. D.h. geschlussfolgert: Je stärker suggeriert wird, dass die Menschen sich früher "sexy" anziehen und schminken bzw. ihre Figur beachten, desto stärker wird auch suggeriert, dass man einen Vorteil im Wettbewerb um einen Geschlechtspartner hat, desto stärker wird propagiert dass man Sex hat, desto stärker wird propagiert, dass man Kinder bekommt. Das hängt sicherlich zusammen. Allerdings denke ich nicht, dass die Medien diese Kette beachten wenn sie für Kosmetika werben. Die Industrie interessiert sich herzlich wenig für gesellschaftliche Folgen ihrer Kampagnen solange sie davon profitiert.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 15:34
@thespecialone



Dann scheint diese Sex-Kampagne ja in der BRD ein vollkommener Flop zu sein, da die Geburtenraten kontinuierlich zurück gehen.


Andererseits sind im vollverschleierten Iran die Geburtenraten seit Ausrufung der islamischen Rebulik massiv nach oben gegangen.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 15:45
@Doors
Du vermischst biologisches Ziel und Intention der Geschlechtspartner gerade fälschlicherweise miteinander. Dank moderner Verhütungsmittel kann man von der Geburtenrate keinesfalls mehr auf die Quantität des Geschlechtsverkehrs schließen.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:17
@thespecialone


Angeblich haben die Deutschen ja inzwischen so wenig Sex wie nie zuvor.
Wird ja auch irgendwann langweilig.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:30
Die über 16-Jährigen vielleicht. Die haben das ja auch schon alles lange hinter sich.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:34
Genau, und die Fünf- bis Fünfzehnjährigen haben soviel Sex wie nie. Vorausgesetzt, sie sind katholisch oder Internatsschüler. Am besten beides.


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:35
Das weibliche Phänomen halt...sind Sie 12-15 wollen Sie aussehen wie 18 oder älter...
sind Sie Mitte 20 wollen Sie aussehen wie 18 oder jünger...
ab 40 sollte man sich spätestens mit seinem Alter abfinden...


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:39
@Doors
Mit dieser Aussage könntest du übrigens völlig Recht haben.


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:40
@stanman

Wir haben das selbe Problem....wir müssen uns auch mit dem Alter der eigenen Frau abfinden.....


melden

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:40
@stanman

"ab 40 sollte man sich spätestens mit seinem Alter abfinden..."

Das tut man aber nicht - davon leben ganze Wirtschaftszweige!


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

15.04.2010 um 17:51
@Doors
ganz genau...Frauen müssen immer jung und Frisch aussehen...das hat die Werbe-Industrie schon vor Jahrzehnten erkannt...

wenn ich so eine überschminkte Mitte 40 Frau sehe möchte ich ihr am liebsten in's Gesicht sagen:"Das kauft dir doch eh keiner ab,Schätzchen"....


melden
Anzeige
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frühreife - Warum sehen 12jährige aus wie 16jährige?

16.04.2010 um 09:58
@Doors
Doors schrieb:Dann scheint diese Sex-Kampagne ja in der BRD ein vollkommener Flop zu sein, da die Geburtenraten kontinuierlich zurück gehen.
die Leute die noch kinder bekommen sind die soziale Unterschicht. Der Rest hat keine Zeit weil er sich ums Überleben kümmert. Und die haben es aus den Medien, da laufen Geburten im TV und Nanny Mist. Die Kids die Schwänzen und Mittag vor der kiste hängen sagen sich dann: Cool nen Kind ich will auch was zum knuddeln, usw... krank.


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden