weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Eltern, Pubertät, Teenager, Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 13:46
Inspiriert von einem anderen Thread bin ich hier auf die Idee gekommen einen Thread über die Welt der Teenager zu eröffnen, die wir Erwachsenen anscheinend nicht immer ganz verstehen.
Es sind selbstverständlich alle Altersklassen herzlichst eingeladen, uns Erwachsenen ihre Welt und Gedanken einfach Mal zu erklären, die wir nicht immer nachvollziehen können.

Beispiel 1:
Mein Sohn hasst es, wenn ich ihm sein Zimmer aufräume, dann findet man nämlich nix mehr.
Sprich, befindet sich Kleidung im Schrank, Papier am Schreibtisch, Müll ausserhalb des Zimmers, Bettwäsche im Bett findet man nix mehr. ????
Okay, Lösung für uns: Solang es nicht rausstinkt lass ich die Finger von seinem Zimmer

Beispiel 2: Auch das Zimmer meiner Tochter ähnelt meist einem Messizimmer. Sprich, ich komm vom einen Ende des Zimmers nicht zum anderen ohne mit den Beinen spitzensportmässige Grätschbewegungen hinzulegen. Andererseits verschwinden sämtliche Dekorationsgegenstände der restlichen Zimmer in ihrem Zimmer. Saustall gepaart mit Deko...ein ganz eigener Stil....ists moderne Kunst so gegensätzlich zu hausen, auf einem Fleckchen oder wie soll ichs deuten?

Beispiel3: Sie räumt endlich nach fünf Wochen ihr Zimmer auf. (Herrgott sei dank, ich werde nun jegliche Spannungen vermeiden) Wäsche türmt sich auf dem Bett (ja ich muss es nicht sehen) dann...und jetzt kommt das Phänomen: Der volle Mistkübel. Sie schleppt den zum älteren Bruder: "Du wolltest doch immer diesen Kübel haben, hier, ich schenk ihn dir" (Bitte im Ernst und nicht spasshalber, ehrlich) Der zeigt ihr einen Vogel, verzichtet auf das Geschenk. Danach zieht sie drei Runden mit dem Ding durch die Wohnung und stellt ihn einfach vor der Zimmertüre ab. So wie man die Tonne vor die Eingangstür....also...ich verstehs nicht....warum nicht gleich ausleeren und so ein Aufstand wegen eines Kübels?

Fortsetzung folgt.....


melden
Anzeige

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 13:54
Die Kinder brauchen eben in Ihrer Entwicklung irgendeinen Raum wo sie selber bestimmen, da ist es sicher kontraproduktiv dort einzudringen und aufzuräumen, oder rumzumosern.

Warum nicht einfach im Normalfall meiden und aktzeptieren? ^^


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 13:56
@DeepThought was mir jetzt Spontan einfällt ist, war das schon immer bei euch so, dass zb immer viel Unordnung herrscht? (In den Kinderzimmern)?

Wenn ich du wäre und Kinder hätte, würde ich es mal mit ein bisschen mehr Strenge versuchen.
Oder halt sie Belohnen, wenn sie das Zimmer aufräumen (Mit klein wenig Taschengeld, ein Eis etc.)
Natürlich kommts drauf an wie alt die Kinder sind, nen Jugendlichen wirste jetzt nicht mit einem Eis dazu bringen sein Zimmer aufzuräumen. :D


melden
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:14
Ich habe es früher auch immer gehasst, wenn jemand anders mein Zimmer aufgeräumt hat. Aber nicht, weil ich dann nichts mehr gefunden hätte, sondern weil sowas irgendwie ein Eingriff in die Privatsphäre ist.
Und ich bin zwar kein Teenager mehr, aber in deiner Tochter erkenne ich mich trotzdem wieder. :D


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:21
@maroni
@C0nquest
@jimmybondy

Wegen der Zimmer: Ich denk mir halt immer, kein Mensch hats verdient oder muss so leben :D

Was geht in dem Mädel bei so Aktionen wie dem Mistkübel vor?
Ich meine, wie meistert man sein restliches Leben wenn einem schon kleine Problemlösung für einen vollen Mistkübel einfällt...normale Problemlösung mein ich jetzt:D

Strenge....nein, Vertrauensbasis ist in der Zeit ganz wichtig, in denen die Kinder entdecken, dass Eltern nicht allmächtig und fehlerlos sind


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:22
@DeepThought
Du tust ja so, als ob du selbst nie in der Pubertät warst. Denk halt mal zurück und an dich, wie du damals warst.


melden
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:25
DeepThought schrieb:Was geht in dem Mädel bei so Aktionen wie dem Mistkübel vor?
Faulheit... pure Faulheit. :D


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:27
@DeepThought
Also in 99% der fälle gibt sich das wieder ich meinen in meinem Zimmer wahr immer das reinste Chaos sprich es sah aus als hätte einen Bombe eingeschlagen oder ein Wirbelsturm durchs zimmer geh donnert. Hat sich mit meinem 16 Geburtstag aber schlagartig gegeben als meine Eltern meiner Freundin erlaubt haben bei mir zu Schlaffen ich glaube ich haben 90 Minuten für Entmüllen Staubsaugen Abstauben und Fester putzen gebraucht :king:

Seit dem Tag halte ich Akribisch Ordnung in meiner Wohnung :)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:32
DeepThought schrieb:Wegen der Zimmer: Ich denk mir halt immer, kein Mensch hats verdient oder muss so leben
Dert Clou nach dem Wunsch der Selbstbestimmtheit ist ja eben das man selber bestimmt wie man lebt und sei es nur im eigenen Zimmer.

Leute die in der Pubertät immer ein sehr reinliches ordentliches Zimmer hatten, scheinen mir auch im weiteren Lebensweg große Probs zu haben.

:D


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:40
@DeepThought
Ich glaube kaum, das du anders warst. Gibt immer Ausnahmen, aber das hier ist wohl normal... und warum so einen Aufstand machen? ;)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:42
@DeepThought
Wie warst du denn selbst als Teenie? Erkennst du dich nicht etwas darin wieder?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 14:58
Mein Zimmer war immer pikobello! Gut, ich hatte auch keinen Fernseher
und keinen Computer, die mich vom Aufräumen abgehalten hätten,
aber dafür hatte ich andere Marotten wie die neueste Mode, die
neuesten Hits und die laut (meine Großeltern - in Ermanglung von
Eltern - bekamen entweder Ohrenschmerzen oder einen Schreikrampf)
und ich war für die damalige Zeit und mein Alter frühreif, was Jungs
anbelangte.

Diese anderen Interessen waren der Grund, von der Klassenbesten zum
mittleren Durchschnitt abzufallen. Also kann ich mich nicht damit
beweihräuchern, in der Pubertät ein Goldkind gewesen zu sein.

Was mich nicht daran hindert, einen dicken Hals zu kriegen, wenn ich die
Gegenwart meiner 14jährigen Enkelin genießen darf. Das Chaos in ihrem
Zimmer kriege ich ja nur mit, wenn ich zu Besuch bin und man vermeidet
auch tunlichst, dass ich einen Blick hineinwerfe. Will ich auch garnicht und
sage auch nichts dazu.

Aber ich komme dann ab und an beim Zusammensein nicht umhin, mal
spitze Bemerkungen fallen zu lassen, die weder meiner Tochter, noch
meiner Enkelin passen. Das Kind hatte in der Schule arge Probleme mit ihren
Mitschülern; sie war picklig und zu dick, letzteres ist sie noch immer im Gegensatz
zu ihrer superschlanken Mutter. Und was macht die, wenn das letzte
Stückchen Torte da ist, sie noch keines hatte, aber das Dickerchen
verlangend danach schielt? Sie überlässt es ihr! Genauso, wie sie die
vorhandenen Komplexe durch das Befriedigen sämtlicher Wünsche
- besonders in Bezug auf Garderobe - kompensiert hat.

Durch regelmäßigen Friseurbesuch, Strähnchen, die neuesten Nagellacke,
Schminke usw. wird das Selbstbewußtsein auf Vordermann gebracht und
zwar so gründlich, dass es inzwischen übersteigert ist und sich das
Riesenbaby inzwischen unwiderstehlich findet, was auch in ihrem
Benehmen seinen Niederschlag findet. Jeder Blick aus Männeraugen,
der sie trifft, wird schon als Kompliment aufgefasst und sie meint,
die freie Wahl zu haben. Leider hat ihr bisher noch keiner klar gemacht,
wie schief sie damit liegt und wer sie maulfaul und morgenmufflig kennen
lernt, ergreift die Flucht - wenn sich nichts ändert.

Meine Tochter ist die Nachsicht in Person. Dazu ist zu sagen, dass die beiden
auch allein leben und es eigentlich egal ist, Hauptsache, die beiden kommen
mit einander klar.

Aber das Mädchen muss noch viel lernen z.B. dass man ein Gespräch in
geselliger Runde zu einem bestimmten Thema nicht mit einem "Du, Mami ..."
unterbricht, alles zu schweigen hat und das Kind fragt, ob sie nicht am
nächsten Tag shoppen gehen könnten.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 18:39
@ramisha

Kennste den Spruch: "Was Hänschen nicht lernt ...

Wenn eine 14-jährige noch nicht weiß, dass sie nicht dazwischen zu gagern hat, vor allem nicht, mit so einer unwichtigen Frage, wie shoppen gehen, tja dann wird es schwierig ;)
In dem Alter setze ich Sachverstand voraus und konnte diesen auch von meiner Tochter erwarten.
Sie ist mittlerweile 16. Ihr Zimmer kann sie seit Jahren so gestalten, wie sie möchte.

Bei Gläsern, Tellern oder dem Müll bin ich absolut streng. Das weiß sie aber auch und hält sich dran, also gibt es deswegen keine Probleme.
Ansonsten: Tja, Pubertät ist nicht einfach, wie war ich? Diese Frage beantworte ich mir sehr oft selbst und deshalb haben Töchterchen und ich im Prinzip auch wenig Probleme *smile*
Sie weiß, sie kann sich auf mich zu 100 % verlassen und in jeder Lebenlage zu mir kommen ...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 19:24
auch und gerade teenager brauchen grenzdn und regeln, und vor allem anleitung.

sich total da rauszuhalten ist nicht gut, im gegenteil, konflickte austragen und zwar konstruktiv.

Wir Eltern sind nunmal peinlich, stoerend und verstehen nichts. Also warum dagegen ankaempfen, ich bin gerne peinlich, und hab Spass dabei.


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 20:41
Also ich denke mal das geht fast jedem mal so, dass er sein Zimmer nicht aufräumt.
Bei mir war das eigentlich auch immer so und es kommt noch heute mal vor, dass nciht alles tiptop aufgeräumt ist, vor allem unter der Woche wo ich nicht viel Zeit habe.
Wenn ich Besuch kriege, achte ich aber immer darauf, dass alles soweit ordentlich ist und das hab ich in der Pubertät auch getan, es will ja eigentlich niemand - auch kein Teenie - dass die Gäste in ihre Müllhalde laufen müssen. ;-)
Naja wobei es auch das andere Extrem gibt: zum Beispiel eine Freundin von mir, ich glaub ich hab noch nie erlebt, dass es bei der ordentlich war.. Oh obwohl doch, an dem Tag als ne andere Freundin bei ihr aufgeräumt hat, wars einigermaßen ordentlich. :-D


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 21:42
@DeepThought
Oh, räum bloß nie deinen Kindern hinterher :D
Du mischt dich da in ihre Privatsphäre ein. Und im Chaos findet man tatsächlich besser ;)


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 21:42
Tür auf: Sachen reinschmeissen, egal, was es ist, saubere Kleidung, Bücher, Schulsachen. Tür zu!
Du suchst was? Es ist in deinem Zimmer. Finde es.


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 21:46
@Doors
Provozieren muss man auch nicht ^^


melden

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 21:51
@Oskurita

Bei uns zu Hause wird Provokation gross geschrieben. Von allen Seiten.

Arsch nachtragen ist nicht.


melden
Anzeige
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsthilfegruppe für Erwachsene, deren Kids sich in der Pubertät befinden.

12.11.2011 um 21:53
@Doors
Alle in der Pubertät? :D


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden