Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migräne - mein Fluch

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Schmerzen, Migräne

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 20:34
@Killerbee87

Mir ist einfach die Nähe der beiden Threads aufgefallen. Allerdings wachsen die Dinger ja im Wald, die NAtur hat sie also nicht verboten. Ich würde auch :kiff:, wenn es mir meine Migräneschmerzen lindern würde (welche ich Gott sei Dank nicht habe).


melden
Anzeige

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 20:35
Respektive das Dope zu Tee verarbeiten...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 22:32
@oma
Umgehen...ja die Frage treibt mich allerdings auch um...umbringen vielleicht,und zwar mich selbst,den Kopf mit Wucht gegen die Wand donnern,weil dieser Schmerz schon eine
Linderung bedeutet.Also entweder du hast gar keine Migräne sondern nur eklige Kopfschmerzen oder du bist Masochist oder religiöser Eiferer und siehst das als heiteren Kreuzweg,quasi wie die Idioten die auf Mallorca zu Ostern siebzig Kilometer von Palma bis Arta auf Knien pilgern und sich mit Rasierklingen auspeitschen.Einer meinte selig grinsend er tue das für mich,ob ich auch mal wolle...

"Irgendwelche Verhaltensänderungen"?
Er war vorher ein zynisches Arschloch und danach ein zynisches Arschloch

http://www.youtube.com/watch?v=CIcjat-b9lU

Die obergeilste Housefolge ist ja die wo sich House ne Überdosis Nitroglyzerin in die Venen fixt um seinen alten Prof zu widerlegen der ein Migränemittel testet.
Ich hab das mal ausversehen gemacht,Nitromundspray,die Rache folgte auf dem Fusse


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 22:38
Habe zwar nur selten Migräne (alle paar Jahre), bei mir äussert sie sich nur mit leichtem Schmerz. Das Schlimme ist das sie mit einer Aura beginnt, also Sehfeldeinschränkungen.... Das ist wirklich sehr unangenehm, wenn man ca. 20 Minuten auf dem halben Gesichtsfeld nichts sehen kann.....

Ich habe also volles Mitgefühl mit Migränepatienten....


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 22:46
@Saniel
Ich beneide dich,ich hatte nur einmal ne Aura,mit Stars und Stripes,das war abgefahren,da weiss man wie sich Hildegard von Bingen fühlte


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 22:49
@Warhead

Wenn man es kontrollieren könnte wäre es toll, keine Frage.... Aber auf der Autobahn ist es weniger amüsant.....


melden

Migräne - mein Fluch

30.09.2009 um 23:20
Ich habe auch Migräne,so einmal im Monat. dann kann ich weder arbeiten,noch mich um mein Kind kümmern oder sonst etwas tun. Ich muss mich dann übergeben,mir wird schwarz vor Augen,kann teilweise nichts sehen und die Schmerzen sind abartig. Früher hatte ich das viel öfter,aber seitdem ich was gegen zu hohen Blutdruck nehme,habe ich es nur noch einmal im Monat! Schmerzmittel haben nie geholfen bei mir,auch das vom Arzt nicht.Migränepatienten haben mein vollstes Mitgefühl!


melden
oma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

01.10.2009 um 09:39
Nun ja, ich merke ja, wenns losgeht, d.h. bei mir wird die sicht auf einem Auge immer verschwommen und mir kommt alles lauter vor. Das passiert dann 1-2 Stunden vorher. DAs sagt mir dann "Gleich wirds unangenehm, fragt sich nur wie unangenehm." Dann heißt es für mich Zähne zusammanebeißen und immer wieder denken, "Es hört ja gleich auf" Wenn ich glück habe und mich in einer ruhigen Umgebung befinde, in der ich meine Augen schließen kann, lässt sich das am Besten ertragen.

@Warhead
Normale Kopfschmerzen hab ich , wenn ich nen Kater hab. Ein Masochist bin ich auch nicht, ich denke ich kann mich einfach nur einigermaßen zusammenreißen. Ansprechen sollte man mich dann auch nicht unbedingt, bin dann immer recht unfreundlich ;-)


melden

Migräne - mein Fluch

21.06.2011 um 20:06
@Killerbee87
Ich weiß, es ist schon etwas länger her, seit du den Thread verfasst hast. Aber Migräne ist ja auch was, was höchstwahrscheinlich nie weggeht. Ich selbst habe etwa einmal im Monat Migräne und eigentlich ein relativ sicheres Mittel dagegen gefunden. Wenn ich merke, dass meine Aura vorüber ist, nehme ich sofort eine "Dolormin Extra" zu mir (Das ist eine verschreibungsfreie Schmerztablette die besonders gegen Kopfschmerzen gut ist und im Prinzip sofort wirkt). Dazu kommen noch 5 min Ruhe und ein Liter Flüssigkeit. Die Migräne äußert sich dann zwar immer noch, aber der Kopfschmerz wird ein dumpfes Drücken, dass man mit ein bisschen Arbeit vergessen kann. Da der Kopfschmerz ausfällt, treten auch die ganzen Anderen Wirkungen nicht mehr auf. Vor dem Schlafen nehm ich noch zusätzlich ne Aspirin und dann ist das Ganze gegessen. Ob du die dann auch nimmst, ist mehr oder weniger abhängig von der Migränestärke. Da das bei mir ziemlich heftig kommt (4 Stunden Hölle mit Messern in den Augen und hinter der Stirn+permanentes Erbrechen+2 Stunden Nachwirkungen) geh ich lieber auf Sicherheit. Aber zu viel ist ja auch nicht gut.


melden
Severn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

22.06.2011 um 11:27
@Killerbee87
Ich muss seit meinem 10. Lebensjahr mit Migräne leben und leider habe ich immer noch kein wirkungsvolles Medikament oder so gefunden.
Meistens fangen meine Augen an zu flimmern, dann sehe ich alles ganz hell und plötzlich wird alles schwarz und ich sehe nichts mehr und die unerträglichen Kopfschmerzen fangen an.
Dann lege ich mich meistens in mein Bett, das Zimmer muss abgedunkelt sein, es darf nichts streng riechen und es muss still sein. Dort "warte" ich dann bis ich erbrechen kann. Danach fängt die Erholungsphase an.
Wenn ich in der Auraphase eine Schmerztablette nehme, dann gehen die Nebenerscheinungen weg, aber die Kopf- und Augenschmerzen leider nicht.

Als ich etwa 12/13 Jahre alt war, ging meine Mutter mit mir zu einem Fussreflexzonenmasseur. Danach hatte ich ca. 2 Jahre fast keine Beschwerden mehr. Ich kann dies nur empfehlen, wobei ich keine Garantie geben kann, denn es reagieren sicher nicht alle Meschen gleich darauf.

LG


melden

Migräne - mein Fluch

24.06.2011 um 12:56
Hi zusammen,

also bzgl. meiner Migräne ist es jezt so, dass diese jetzt nicht mehr so häufig auftritt. Ich schau jetzt auch drauf, dass ich mehr trinke und irgendwie scheint das zu helfen. Ich hab jetzt auch wieder begonne ins fitness studio zu gehen und wahrscheinlich trägt das auch seinen teil dazu bei. 1x im Monat komm ich halt nicht drumherum - hängt aber dann mit meinen "Weiberbeschwerden" zusammen :-)

Medikamentenmäßig bin ich jetzt mit Duan Tabletten wieder unterwegs, weil mir das Parkemed nicht mehr wirklich hilft bzw. die Nebenwirkungen am nächsten Tag echt nimmer lustig sind :-/

Soweit so gut - habs bis jetzt nicht geschafft dass ich mal zu einem Neurologen gehe - dass ist für mich nur aktuell, wenn ich grad Schmerzen hab - wenn ich keine hab, geh ich nicht wirklich zum Arzt...

Mir ist klar, dass ich dieses Laster wohl nie wirklich anbringen werde, aber es ist jetzt wenigstens schon ein wenig erträglicher ;-)

wünsch euch noch ein schönes WE!

lg
Killerbee


melden
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:08
Die Pille kann auch Migräne auslösen.. ebenso ua Käse und Schokolade..

Ich denke daß ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich..


melden

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:17
mir tut immer mein rechtes auge weh ... das ist unerträglich ... habs aber selten seit dem ich schizo-medis kriege ... nur wenn ich einen aufregenden tag hatte ... oder mich zu starken reizen ausgesetzt hab

ich nehm ne asperin brausetablette ... verdunkel das zimmer ... und massier mein kopf bis ich einschlaf ... hat sich über die jahre als beste methode bewährt


melden

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:26
ich habe bis vor ein paar tagenn auch solche kopfschmerzen gehabt das ich sogar in eine neurlogische notfallpraxis gefahren bin bei mir was es auch so das mir die komplette linke kopfseite total weh getan hat hatte da nen richtigen druck drauf das war echt furchtbar hab es erst mit paracetamol 500 versucht die haben aber null geholfen dann hab ich ibuprofen 600 genommen und gott sei dank seidt gestern bin ich diese verdammten kopfschmerzen (migräne) los hat mich nur gewundert den ich hatte noch nie eine woche lang durchgegehend solche schmerzen :(


melden
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:26
Ich hab manchmal einen Anflug von Migräne, wenn ich zu wenig getrunken habe oder ich zB beim Einkaufen ins grelle Licht schaue..

Aspirin hilft mir da nicht.. brauche dann neben einem abgedunkelten Raum.. Iboprofen, Pfefferminztee und eine Ladung Tigerfett auf die Schläfen..
Dann gehts relativ schnell vorbei..

Seltsamerweise sehe ich dann den Tag nach der Migräne alles gestochen scharf..


melden

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:36
SeelenStein schrieb:Seltsamerweise sehe ich dann den Tag nach der Migräne alles gestochen scharf..
ja total ... nach der migräne fühlt man sich iwie voll gut ... so lockerleicht


melden

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:36
Ich hab auch Migräne, aber immerhin nicht mehr so oft wie früher, alle zwei, drei Wochen vielleicht.

Aber wenn, dann ist es umso schlimmer, Kopfschmerzen, richtig schlimme halt, und meistens seh ich dann schlecht oder auch fast gar nicht, verschwommen... Ich leg mich dann meistens ins Bett, verdunkel die Fenster und lege mir einen Kühl- Akku auf die Stirn.
Am Ende muss ich dann meistens brechen, dann geht es wieder :|


melden
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:39
meistens seh ich dann schlecht oder ach fast gar nicht, verschwommen.
Das kenn ich..
Bei mir ist es so, daß ich dann keine Gesichter mehr erkenne.. als hätte mein Gegenüber keines mehr..


melden
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:41
Das erklärt es ganz gut..

Wikipedia: Aura_%28Migräne%29


melden
Anzeige

Migräne - mein Fluch

28.07.2012 um 23:42
SeelenStein schrieb:Bei mir ist es so, daß ich dann keine Gesichter mehr erkenne.. als hätte mein Gegenüber keines mehr..
Bei mir auch, aber ich kann vor allem weniger Farben erkennen.
Noch dazu kommt, dass ich eine starke Sehschwäche habe...


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden