Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

2.210 Beiträge, Schlüsselwörter: Fleisch, Vegetarier, Vegan, Ignoranz, Massentierhaltung

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:09
Stimmt und das man ihnen Fressen aufzwängt das sie nie freiwillig fressen würden, wie z.b Hunde und Katzen die Fleischfresser sind und vegan fressen müssen.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:11
Ich weiß nicht, was das soll...

Jede Diskussion über dieses Thema endet gleich... kaum ohne Annäherung oder Verständnis für die Sichtweise des anderen...

Es fängt einigermaßen harmlos an, steigert sich wenn der erste den anderen beleidigt oder vorwurfsvoll wird.. .dann wird sich "verteidigt" und los gehts...

...strebend dem Finale entgegen, bis Argumente nur noch dazu benutzt werden, den jeweils anderen in irgendeiner Art und Weise bloßzustellen...

Also... ehrlich gesagt, liegt hier die Schuld für dieses neuerliche verbal Desaster eindeutig bei der Threaderstellerin...

Ja, du... @charlette

Besseren Wissens wird wieder - in sehr kurzer Abfolge zum letzten Thread gleichen Inhalts - ein Thema aufgestoßen, dass nur in Zank endet...

Laßt doch wenigstens ein paar Wochen Gras über das Ganze wachsen, bevor es wieder losgehen muss...

Ansonsten bleibe ich vollkommen Off-Topic... denn zum Thema gibt es nichts mehr zu sagen, was nicht schon gesagt wurde...


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:16
datrueffel schrieb:Aber mal zum Topic:
Ich wehre mich weiterhin zu akzeptieren, dass alle Tierhalter potenzielle Tierquäler sind!
Ich habe mehr als genug Tiere und all diese Tiere würden nicht leben, wenn ich nicht da wäre!

*blubb*
Das von Fleisch essen oder nicht essen, abhängig zu machen ist einfach quatsch.
Ich habe mal aus einen kleinen Zirkus den ich mit meiner damals kleinen Nichte besuchte, drei Meerschweinchen mitgenommen, weil es die letzte Vorstellung war und sie die Tiere einfach abgeben wollten und wenn nicht, wären sie eingeschläfert worden.
So hatten die Tiere noch eine schöne Zeit, sogar mit Auslauf wenn es das Wetter zuließ.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:24
Sind Meerschweinchen keine überzüchteten Tiere die wir als Sklaven halten?


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:26
@datrueffel
datrueffel schrieb:Ich wehre mich weiterhin zu akzeptieren, dass alle Tierhalter potenzielle Tierquäler sind!
Ich habe mehr als genug Tiere und all diese Tiere würden nicht leben, wenn ich nicht da wäre!
Das passt halt nicht in deren Weltbild, es gibt nur schwarz und weiß, daher sind diese Diskussionen ja auch für den Arsch. Annährung geht nicht, solange wir noch Fleisch essen und Haustiere haben.

Das bedeutet im Klartext, du nix Veganer, du doof ! Aber : Es gibt auch "normale" Veganer, sogar hier auf dem Forum, der grösste Teil ist "normal" und nicht radikal. Es sind halt immer die üblichen Verdächtigen, die dieses Forum als Plattform für ihre vegane Propaganda missbrauchen, anstatt mal richtigen Tierschutz zu betreiben. Quasi Couch-Gutmenschen, das sind mir eh' die Liebsten ;)


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:30
@Trapper
Trapper schrieb:Sind Meerschweinchen keine überzüchteten Tiere die wir als Sklaven halten?
Sklaven? Du solltest dich eventuell mal informieren, was das Wort Sklave eigentlich bedeutet!

Ich mach es dir mal einfach und kopier dir die Definition mal:
Sklaverei ist der Zustand, in dem Menschen als Eigentum anderer behandelt werden, um Zugriff auf ihre Arbeitskraft[/u] zu erlangen.

So! Und nun?

Dazu fällt mir nur folgendes ein: Unqualifizierte, provozierende Aussage ohne eine Sekunde darüber nachgedacht zu haben.

*blubb*


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:32
@Chris0815

Ich habe einige Veganer und Vegetarier im Bekannten- und Freundeskreis und wir diskutieren auch oft über das Thema, aber nie, und ich meine wirklich NIE[/u], eskaliert die Diskussion so, wie hier...

*blubb*


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:39
@datrueffel

Das kenne ich auch nur von hier, in der Realität kann man ganz entspannt diskutieren. Das Internet bietet ja auch einen gewissen Schutz, man bleibt anonym, wenn man es wünscht. Hier hat eine Entgleisung keine wirklichen Folgen, in der Realität verliert man so seine Freunde und bekommt unter Umständen sogar eins auf den Schädel. Anders kann ich mir das nicht erklären.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:46
@Chris0815

Es ist aber auch der Missionierungseifer! Nicht nur Veganer und Vegetarier wollen die andere Seite missionieren, nein - auch die Nichtvegetarier und/oder Nichtveganer wollen die anderen missionieren, so fair muss man schon sein.

Ich habe absolut nichts dagegen, wenn ein Veganer/Vegetarier mir sagt, welche Vorteile diese Lebensweise zu bieten hat, in vielen Punkten haben sie ja auch gar nicht so unrecht, aber dennoch kann ich es nicht leiden, wenn man direkt als Tierquäler hingestellt wird, wenn man Haustiere hat, oder sich nicht vegetarisch/vegan ernährt.

Es ist einfach Luxus darüber zu diskutieren, mehr nicht. Ein riesengroßer Luxus!

Ich liebe meine Haustiere und ich würde nie etwas auf sie kommen lassen und ich hege und pflege sie, und mich dann als Tierquäler hinzustellen empfinde ich als riesen Frechheit. Man sollte vorsichtig sein, mit solchen pauschalisierenden Aussagen, denn ich möchte nicht mit echten Tierquälern gleich gestellt werden und das werde ich auch nicht akzeptieren!

*blubb*


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:50
Das Lustigste bisher in all den Kampagnen war bisher: "Vegetarier haben den besseren Sex!"

Ha, ha


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:58
@Fuchs76

Aber nur untereinander ;)

http://www.welt.de/welt_print/article1070799/Null_Toleranz_Veganer_meiden_Sex_mit_Fleischessern.html


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 11:59
@datrueffel
Ich habe einige Veganer und Vegetarier im Bekannten- und Freundeskreis und wir diskutieren auch oft über das Thema, aber nie, und ich meine wirklich NIE, eskaliert die Diskussion so, wie hier...
Dann überlege mal, woran das liegen mag... ;)


@Fuchs76
Fuchs76 schrieb:Das Lustigste bisher in all den Kampagnen war bisher: "Vegetarier haben den besseren Sex!"
Echt? Hab ich gar nicht gewusst! :D


Das einzige was ich mal gehört habe, ist das, dass Menschen, die weniger Fleisch essen, angeblich weniger aggressiv sein sollen. Bei diesen Threads hier jedoch zeigt es sich, dass an den Studien was falsch sein muss.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:01
Mir hat mal eine Dame die Vorzüge des Geschmacks einer bestimmten Flüssigkeit bestätigt, wenn mann auf vegetarische Ernährung eingestellt ist. Schmeckt anscheinend einfach besser. Wobei ich aus anderer Quelle weiss, dass Ananas sehr empfehlenswert ist :). Da kommt mir der kleine Junge aus der Vicks Werbung in den Sinn: "Hmh, schmeckt das ananasig..."


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:02
@datrueffel

Sklaven dienten auch von je her der Unterhaltung.
Haustiere tun das auch.

Aber um deine Aussage mal zu bestätigen.

Katzen halten Nager fern.
Hunde bewachen uns.

Natürlich sind sie auch unsere Freunde, aber sie erfüllen auch damit ihren Zweck.
Schließlich haben wir sie zum Verkauf hochgezüchtet.

*blubb


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:09
Definition von Sklave:

Sklaven sind Menschen, die als eigentum von anderen Menschen behandelt werden, um Zugriff auf ihre Arbeitskraft zu erlangen. In der Regel erhielten Sklaven keine Bürger- oder sonstige Rechte.

Im jeden Fall sind mit Sklaven Menschen gemeint. Und keine Tiere.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:11
Ich frage mich nur, wo die Menschheit wäre, wenn sich die militanten Tierschützer genauso engagiert für Menschen einsetzen würden.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:12
„Ebenso ist es ein Trauerspiel, dass ihr nicht mal versucht zu verstehen, dass die Tiere genau das gleiche Recht auf Leben und Freiheit haben wie wir. “

Ich wäre schon froh wenn sich Menschen gegenseitig respektieren würden. Bis wir soweit sind das wir Tiere als Lebewesen achten, wird wahrscheinlich noch viel Zeit vergehen.

Ich habe vor dem Tier Respekt, d.h. heist ich lasse sie in Ruhe, das beste was man für Tiere tun kann.

Ich bin kein Vegetarier, aber ich esse sehr wenig Fleisch. Tiere töten sich schließlich auch gegenseitig, das ist nun einmal in der Natur so. Aber der Mensch muss nicht tonnenweise Fleisch in sich reinstopfen. Jetzt zu Weihnachten geht das perverse Schauspiel wieder los. Sich voll fressen um zu vergessen oder zu verdrängen. Nachdem sie kurz vorm Schlaganfall sind, merken sie dass es nicht funktioniert.

Man soll die schönen Dinge des Lebens genießen, aber Maßhalten ist sinnvoll. Das gilt für alle Bereiche.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:23
@Mindslaver

Da stimme ich zu.

Aber die Grünfutterliga tituliert unsere Nutztiere ja als Sklaven.
Nur wenn, dann bitte alle, welche wir käuflich erwerben können wie Sklaven-
nicht nur die, welche zum essen bestimmt sind.
Ich wollte ebenfalls nur damit zum Ausdruck bringen das der Vergleich mit der Sklaferei albern ist.

Zumal wir unsere Mastschweine nicht arbeiten lassen. Die fressen nur bis zur Schlachtung.

Versteh ich nun gar nicht mehr....
Ich werde belehrt das Sklaven zwangsläufig arbeiten müssen, ansonsten wären es keine. Dabei arbeiten die meißten Nutztiere gar nicht, sondern fressen nur.
lol


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:23
@Trapper

Man...ist das schwer... wenn du schon so einen Begriff wie "Sklave" verwendest, dann kannst du doch ausgerechnet Hunde anbringen... vollkommener Unsinn...

Schon mal was von dem Begriff "Nutztiere" gehört???

Wenn, dann bringe sowas wie Kühe oder Ochsen, Esel usw. an, die Tiere wurden beispielsweise vor den Karren gespannt und müssen diesen ziehen, Tagaus, Tagein, um das Feld zu beackern, umzupflügen...

Das passiert hier wohl kaum noch (wenn überhaupt noch), aber in anderen Ländern natürlich noch...

Also... von Sklave kann man aber auch hier nicht reden... finde ich... aber im entferntesten Sinne wird das Tier NICHT gefragt, ob es das Feld umpfügeln möchte und ich sehe die Tätigkeit des Tieres auch nicht unbedingt als eine freiwillige Sache an...

Oder die Pferde... die hier als Reittiere fast auschließlich benutzt werden... wenn du die nicht anspannst und drauf rumhoppelst, dann bleiben die auch gern auf der Weide und grasen und rennen dann, wenn ihnen Lust danach ist...

Ich habe beispielsweise gelesen, das der Pferderücken NICHT dazu gedacht ist, dass eine Last ständig drauf sitzt...

Hier sehe ich mehr den Zwang, den die Menschen auf die Tiere legen, obwohl grade im Bezug auf die Pferde tiefe Freundschaften zwischen Mensch und Tier entstehen und immer da sein werden... ich denke auch, dass das Pferd sich auch sehr drauf freut, vom Menschen, vom Lebewesen seines Vertrauens, geritten und gestreichelt, bemuttert und gefüttert zu werden...

Aber wildlebende Pferde wollen beispielsweise NICHT, dass irgendetwas auf dem Rücken rumhoppelt.

Wildlebende Hunde brauchen nicht einen Menschen, der sie Gassi führt und sie hätten es niemals gebraucht...

Von daher kann man eigentlich nur sagen, dass der Mensch sich die Tiere Untertan gemacht hat... das macht aber auch ein Veganer, der sich einen Hund hält oder eine Katze hält, meiner Meinung nach...

Die Tiere hätten UNS niemals gebraucht... wir jetzt aber sie...

Jedes Tier, so meine Meinung, hätte ohne uns leben können, für sich und unter seinen Artgenossen...


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.11.2009 um 12:24
Ich ernähre mich seit 25 Jahren überwiegend vegetarisch. Ganz selten esse ich Fisch und ab und zu drück´ ich mal ein Auge zu, wenn ein paar Fleischfetzen im Eintopf gelandet sind.

Ich stelle immer wieder fest, dass es einem nicht leicht gemacht wird. Man kann sich als 42-jähriger an keinen Mittagstisch setzen, wo nicht irgendein Rotzlöffel mit einem tollen Spruch aufwarten muss. Die schlimmsten Propagandisten sind gewisse Menschen, die immer dann, wenn sie sehen, dass einer aus der quantitativen Mehrheit ausschert, ihren reflexionsbefreiten Senf dazu geben müssen. Dass es auch Vegetarier und Veganer gibt, die nerven, mag ich nicht abstreiten, aber die sind eine verschwindend kleine Minderheit.

Ich habe aus meinem Vegetarismus nie eine grosse Nummer gemacht, da auch der Vegetarier nicht wirklich fern vom Töten lebt. Pflanzen sind auch Lebewesen und bei jedem Schritt, den ich mache, müssen Kleinstlebewesen dran glauben. Hätte ich keine Alternative, dann würde ich besten Gewissens Fleisch essen. Es ist einfach eine Frage der Achtung des eigenen und des anderen Lebens, wenn man auf die Produkte der Massentierhaltung möglichst verzichtet.

Ich habe bei einer Körpergrösse von 193 mit 85 Kilo Idealgewicht, obwohl ich mir schon das ein oder andere Bier genehmige und Sport nicht zu meinen grössten Leidenschaften zählt. Und letztendlich zählt ohnehin nur eine Weisheit:

Es kommt nicht so sehr darauf an, was man trägt, sondern, wie man es trägt.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The Power of love...!145 Beiträge