weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

498 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyschologie

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 10:47
@Doors

Übrigens, niemand spricht von "Anklagen".

Ich sehe nur gerne beide Seiten und gehe tiefer. ;)


melden
Anzeige

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 10:59
Kopfgesteuert beschreibt zumindest mal das Problem unserer Welt, man könnte auch sagen Diesseitsfixiert oder Seelentod. Aber so lange du und deine Partnerinnen damit zufrieden sind ist ja nichts dagegen einzuwenden, vielleicht findet ihr ja im nächsten Universum die Liebe des Herzens, die von der Seele kommt.
Zwang ist in jedem Falle immer falsch.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 11:29
@Sar-Kyan

Bevor ich mich von Gefühlen manipulieren lasse, vertraue ich lieber meinem Verstand.
Der unterscheidet mich vom Tier.

Was die Diesseitsfixierung angeht: Einer von uns beiden wird nach dem Tod dumm aus der Wäsche gucken. Lassen wir uns überraschen. Möge die Zeit bis dahin noch lang und arbeitsreich sein.


Und eigentlich bin ich mit diesem Universum hier ziemlich zufrieden. Da brauche ich nicht zwingend ein nächstes.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 12:22
@Lazaros
man kann nie wirklich zwei seiten sehen

aber sei gewiss, dass manche leute, wie eben auch @Doors andere lebensmodelle haben

und ich erlebe im bekanntenkreis, dass genau diese "offenen" beziehungen am besten funktionieren

kein anbinden an tischbeine - oder keine vorwürfe wegen verpasster termine oder ähnlichem - es ist relaxter - und meist sind es auch körperlich erfüllte beziehungen


man bleibt zusammen, weil es man sich tiefer liebt , weil vielleicht auch eine seelische verbundenheit da ist, weil man weiß was man an den anderen hat und wie wichtig dieser partner, diese partnerin ist

man muss nicht krampfhaft beratungsseiten in zeitungen lesen : wie mache ich meinen mann glücklich, was muss ich tun, damit er mich sexy findet . . .


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 13:48
moin zusammen ;)

ich habe mir jetzt nur den eingangspost und die texte auf dieser seite durchgelesen.
ich finde es ist eine recht nette frage ob man in der lage ist für zwei menschen etwas zu empfinden.
eindeutig mit ja zu beantworten.

die frage ist nicht ob man es kann, sondern ob man es sollte.
es gibt volksgemeinschaften wo polygamie etwas völlig normales ist. wo man warscheinlich nur ein müdes lächeln für dieses thema übrig hätte.
in unserer kultur ist es üblich in monogamen partnerschaften zu leben und sich auf eben diesen einen partner zu fixieren.
wir sind hier seit jahrhunderten so erzogen worden und es ist moralisch gerechtfertigt, auch seitens der kirchen. dagegen ist nichts einzuwenden.

die liebe zu einem partner ist immer ein auf und ab. es gibt tage, da hast du das gefühl "schmetterlinge" im bauch zu haben und es gibt tage da fragst du dich warum du dir das alles antust. liebe ist immer im fluss aber nie gradlinig, sondern der situation angepasst.

du lernst jeden tag neue personen kennen. mal mehr mal weniger gut. es ist völlig normal wenn du auch personen kennenlernst für die man etwas mehr als nur symphatie empfindet. und manchmal kann es vorkommen das sich schmetterlinge im bauch einfinden. dann hast du das problem. deine gefühle sagen dir das da mehr als nur symphatie ist. dein verstand sagt dir, das darfst du nicht, weil es "verboten" ist. weil nur die eine liebe zu einer person erlaubt ist. weil es als fremdgehen suggeriert wird.

aber ist es das wirklich?
ist es wirklich fremdgehen? für mich persönlich ist es kein fremdgehen, den du liebst deinen partner, halt nur nicht als einzig existierende person.
es ist ja so das dieses "verliebtsein" in ein anderes wesen, oft wieder von selbst verschwindet. und manchmal wird daraus eine neue beziehung, das sich der entschluss festigt mit dieser person einen gemeinsammen weg zu gehen.
oft hilft ein verliebtsein die liebe zum eigentlichen partner neu zu finden, neu zu definieren.
wir haben das problem tief in unserer kultur und deren werte festzustecken.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 14:13
@outsider
outsider schrieb:wir haben das problem tief in unserer kultur und deren werte festzustecken.
das liegt an jedem selbst, seiner partnerschaft in wieweit er / sie sich "feststecken" lassen

sind regeln nicht dazu da sie zu brechen? ;)

letztlich ist es eine "absprache" mit dem anderen - es ist wichtig zu wissen was ihn verletzten könnte - und natürlich auch, ob man ihm dies antut - - -


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 15:37
@kiki1962

Die Frage ist nicht, ob offene Beziehungen "am Besten funktionieren".

Denn gewiss gibt es Beispiele, die dafür oder dagegen sprechen in Hinsicht auf beide Arten, Beziehungen zu führen. Du magst im Bekanntenkreis durchweg nur von positiven Erfahrungen gehört haben, aber Negativbeispiele gibt es auch.

Da interpretierst Du falsch. Gewiss habe ich Doors nicht wegen seines Lebensmodells kritisiert. Sondern deshalb, weil er bislang immer den "Tigga" gegeben hat, ohne zu erwähnen, wie dieses Lebensmodell denn etwas konkreter aussieht.

Meine Sicht zu "offenen Beziehungen":

Es ist ja bei weitem nicht so einfach, dass man vereinbart:

"Du, jeder von uns kann nach Lust und Laune mit anderen in die Kiste springen. Nur bitte Gummi verwenden."

Da gehören eine ganze Menge mehr Vereinbarungen dazu, damit es eben glücklich bleibt und nicht irgendwann doch auf Verletzungen hinausläuft.

Es soll doch tatsächlich Männlein wie Weiblein geben, die sich selbst dieses Recht genehmigen, Ihre Partnerin oder Ihren Partner dann aber argwöhnisch beäugen oder eben Ihr/ Ihm dieses Recht nicht zugestehen wollten.

So in der Art stellte sich das vor Jahren mal eine Ex-Freundin von mir vor. Klar gab ich Ihr den Laufpass - weh tat es trotzdem. Deswegen bin ich extrem vorsichtig, was dieses "Lebensmodell" anbelangt.

Es soll ja Männer geben, die es mögen, den Cuckold zu geben. Schon alleine die Vorstellung ekelt mich ehrlich gesagt an.

Engegenkommen geht aus meiner Sicht immer, demütigen auf gar keinen Fall. Der Schuß ginge und geht in meinem Falle dann definitiv nach hinten los.


Fakt ist aus meiner Sicht:

Mit einem sehr egoistischen Partner oder gar Egozentriker ist m. E. dieses Modell nicht lebbar. Es stellt höhere Ansprüche die Vertrauensbasis auf andere festere Füße zu stellen und dazu gehören immer Beide.

Das heißt nicht, dass ich dieses Lebensmodell nicht toleriere - ich könnte es sogar "mit Einschränkungen" leben, was mir die Wenigsten, die mich nur oberflächlich kennen, zutrauen.

Ich gebe Dir mal ein Beispiel:

Wäre meine Partnerin bisexuell, so hätte ich rein gar nichts dagegen, dass Sie diese Neigung auch ausleben kann. Lesben und bisexuelle Singleliebhaberinnen kämen aber ehrlich gesagt nicht in Betracht. Sie sollte ebenso in einer Beziehung leben. Es hat also nichts damit zu tun, dass ich gerne den flotten Dreier oder Gangbangs hätte. Aber ein anderes Pärchen exakt aus diesem Grunde zu suchen, damit die Ladies diese Neigung ausleben könnten, wäre okay. Und voyeuristische oder exhibitionistische Wünsche ließen sich damit auch noch erfüllen.

Weibliche Sexualität könnte ich als Mann schlechterdings bieten. Die männliche Komponente schon.

Ein größeres Problem hätte ich mit offener Beziehung und männlicher Komponente. Das erfordert aus ganz meiner persönlichen Sicht ein Höchstmaß an Vertrauen und dazu sollte man schon so einige Jährchen zusammen sein und vor allem viel hierüber miteinander reden.

Nein, wie schon erwähnt. Vertrauen "knickt" für mich an anderer Stelle ein.

Und natürlich: gleiches Recht für Beide. Bei einer Egomanin für mich gänzlich ausgeschlossen. Da ließe ich mich nicht einmal auf das erste von mir beschriebene Modell ein.

Ich kann Doors Lebensmodell also sehr gut nachvollziehen. ;)

Leider reden die wenigsten Frauen, auch wenn man sich schon etwas kennengelernt hat, über solche Vorstellungen.


Ah noch etwas:
kiki1962 schrieb:das liegt an jedem selbst, seiner partnerschaft in wieweit er / sie sich "feststecken" lassen

sind regeln nicht dazu da sie zu brechen?

letztlich ist es eine "absprache" mit dem anderen - es ist wichtig zu wissen was ihn verletzten könnte - und natürlich auch, ob man ihm dies antut - - -
Eine Absprache ist eine Regel, kein Regelbruch. Ein Regelbruch ist Betrug.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 15:51
@outsider
Taber ist es das wirklich?
ist es wirklich fremdgehen? für mich persönlich ist es kein fremdgehen, den du liebst deinen partner, halt nur nicht als einzig existierende person.
es ist ja so das dieses "verliebtsein" in ein anderes wesen, oft wieder von selbst verschwindet. und manchmal wird daraus eine neue beziehung, das sich der entschluss festigt mit dieser person einen gemeinsammen weg zu gehen.
oft hilft ein verliebtsein die liebe zum eigentlichen partner neu zu finden, neu zu definieren.
wir haben das problem tief in unserer kultur und deren werte festzustecken.
Fremdgehen fängt da an, wo Du die Regel brichst und das ganz bewusst, nicht in einem Moment der Schwäche. Das tust Du nicht durch Gefühle, für die Du nichts kannst. Du kannst Dich aber distanzieren, um nicht tiefer abzudriften in diese Gefühle.

Einen Seitensprung könnte z.B. ich persönlich verzeihen, aber Vertrauen zurückzugewinnen ist dann nicht meine Aufgabe, sondern die desjenigen, der aktiv gesprungen ist.

Eine Affäre....(unter der Voraussetzung, dass man eigentlich mit dem Partner/ der Partnerin über alles redet und eine erfüllte Beziehung führt) ....da wird es schon tiefdunkel bei mir - das ist bewusst, nachhaltig so vom fremdgehenden Part gewählt. Also aus meiner Sicht Betrug/ Verrat. Und Verräter haben den denkbar schlechtesten Stand bei mir.

Ich bin da Romantiker. Das waren noch Zeiten, als man sich gegenseitig mit dem Degen durchbohren durfte. :D


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 15:52
@Lazaros
nun ich lebe seit 16 jahren in einer beziehung, die mir ganz viel wert ist - ja mit diesem menschen möchte ich alt werden - mit ihm noch vieles teilen - er ist bereicherung für mich - wie ich für ihn (sagt er )

er weiß, dass ich keine enge mag - ich weiß, dass er gern seinen "trott" hat - wir leben in einer weg - jeder hat sein reich -

ich teile mit ihm, was ich mit nicht jedem teilen würde - könnte

für ihn bin ich da, wenn er mich braucht - oder er für mich, wenn es nötig ist

ABER - es gibt eben auch menschen, mit denen ich sehr gern zusammen bin, die mir andere sinneseindrücke verschaffen - dir mir gut tun - und wenn dies auf gegenseitigkeit beruht, man sich gerne sieht - miteinander etwas unternimmt dann ist es völlig i.o.

es gibt auch unternehmungen, die meine eigentliche liebe nicht mag - und das teile ich dann auch gern mit anderen, die mit mir freude daran haben . .


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 16:41
@Lazaros
macht nichts. jeder nach seiner art ;)


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 16:54
@Lazaros


Ich hätte allerdings auch kein Problem mit einem "2. Mann".


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 16:55
Ich denke schon, dass man in zwei oder mehr Menschen verliebt sein kann. Verliebtheit heisst ja nicht immer, sexuelles Interesse zu empfinden.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 16:57
@Cathryn
so war auch mein beitrag gedacht. ich ging dabei nicht von sexuellen hintergründen aus.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 16:57
Cathryn schrieb: Ich denke schon, dass man in zwei oder mehr Menschen verliebt sein kann. Verliebtheit heisst ja nicht immer, sexuelles Interesse zu empfinden.
Wobei 2ters eher leichter für mehrere Menschen zutreffen kann als Verliebtheit, oder gar Liebe.

Zumindest habe ich bis jetzt die Erfahrung gemacht


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 17:00
Sexualität ist für mich eine Form der zwischenmenschlichen Kommunikation. Ich schrieb es schon mehrfach. Kommunizieren kann ich mit vielen Menschen, dazu muss ich sie nicht unbedingt lieben.

Ich schreib hier ja auch für alle, d.h. ich kommuniziere mit ihnen - aber deswegen muss ich Euch doch nicht alle lieb haben.


Na gut, einige vielleicht schon etwas mehr. :D


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 17:03
@insideman
insideman schrieb:Zumindest habe ich bis jetzt die Erfahrung gemacht
Du bist ja auch noch recht jung, es sei dir verziehen.

@Topic

Liebe zu empfinden ist fuer mich persoenlich ein Prozess, der sich ueber einen langen Zeitraum hin entwickelt. Sexuelles Interesse ist ja doch eher oberflaechlich und meist nicht von langer Dauer.

Ich z.b. liebe meinen besten Freund abgoettisch - nicht sexuell, sondern emotional. Meinen Freund hingegen liebe ich sowohl emotional, als auch sexuell ;) - auch meine erste grosse Jugendliebe liebe ich noch genau wie damals - dass es zwischen uns nicht funktionierte, hat keinen Einfluss auf die emotionale Bindung, welche wir bis heute haben - nur weil wir nicht in einer Partnerschaft zusammen leben, heisst nicht, dass wir den Charakter und das Wesen des anderen nicht lieben koennen. Und nein - die Liebe gegenueber meinen alten Freunden hat keinerlei Einfluss auf die Liebe, die ich meinem Freund gegenueber empfinde.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 17:04
Vielleicht sollte man das alles mal ein wenig lockerer angehen.
Wenn jemand in zwei Menschen verliebt ist, ja dann ist er es eben.
Auskosten. Wer weiß, wann dieses Gefühl wieder kommt.


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 17:10
auf jeden fall


melden

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 17:28
Merlina schrieb:Wer weiß, wann dieses Gefühl wieder kommt.
Wenn die Liebe echt ist, und nicht nur pure Faszination, wird das Gefuehl wohl bleibender Natur sein.


melden
Anzeige

Kann man überhaupt in zwei Menschen verliebt sein?

12.02.2010 um 17:29
Es ist verliebt sein, keine aufrichtige Liebe, die für immer hält.
In den meisten Fällen wird eine der drei Personen schaden nehmen.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden