Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

237 Beiträge, Schlüsselwörter: Viren, Pandemie, Mundschutz + 1 weitere

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.05.2020 um 21:56
Wenn ich bei mir auf der Arbeit hier in München die ganzen Fahrgäste so sehe, die keinen Mundschutz tragen, die keinen Sicherheitsabstand halten, denen sowas egal ist, dann denke ich mir echt es bringt eh nix mehr.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.05.2020 um 22:02
Also bei uns in der Schweiz herrscht keine Maskepflicht, und sie wird sehr wahrscheinlich auch nicht mehr kommen.

Daniel Koch, Leiter des Bundesamtes für Gesundheit hat auch gestern wieder betont das keine Maskenpflicht von Nöten wäre. Es herrscht lediglich eine Empfehlung bei Orten, wo der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Sprich z.b in der Bahn. Nur macht das kaum jemand. Auch in Schulen oder Supermärkten werden grösstenteils keine getragen. Von selbst gebastelten Masken riet er vor einigen Wochen sogar ab, auch da herrscht in Deutschland ein völlig anderer Tenor.

Die Zahlen geben ihm jedenfalls recht. Anders als in Deutschland kam in der Schweiz keine plötzliche Meinungsänderung betreffend Mundschutz. Unsere Zahlen sind mittlerweile verdammt tief. Vorgestern 17 gestern Neuansteckungen, gestern 34 usw. die zahlen bewegen sich konstant auf dem selben Niveau. Wir waren mal auf einer Kurve wie Italien, nun sind unsere Zahlen tiefer als in Deutschland oder sogar Österreich.

Für mich sagt das einiges aus, Masken bringen wenn überhaupt, nur minimal was. Ansonsten wäre es sich nicht zu erklären, warum die Zahlen unter den Wert von Ländern gefallen ist, wo die Pflicht herrscht.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.05.2020 um 22:05
Zitat von DickDick schrieb:Für mich sagt das einiges aus, Masken bringen wenn überhaupt, nur minimal was. Ansonsten wäre es sich nicht zu erklären, warum die Zahlen unter den Wert von Ländern gefallen ist, wo die Pflicht herrscht.
Da wirst du andere Parameter mit einbeziehen müssen. Testkapazitäten, Ballungsräume, Bewegungsprofile, Lockerungen, ...
Die Maskenbenutzung ist da nur einer der Parameter, aber sicherlich kein eigenständiges Indiz, dass sie positiv oder negativ wirkt.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.05.2020 um 22:15
@Kalman

Getestet wird auf selben Niveau wie in Deutschland, man ist also ganz vorne mit dabei

Siehe hier https://de.statista.com/infografik/21211/anzahl-der-durchgefuehrten-coronavirus-tests-je-1-mio-einwohner-in-laendern-wel...


Bevölkerungsdichte liegt in D laut Google bei 231 und in der Schweiz bei 218 je Quadratkilometer. Ballungsräume gibt es mit Zürich oder Basel oder im Welschland natürlich auch.

Lockerungen kamen etwas später als in Deutschland. Alles geöffnet wurde erst am 11. Mai. Dafür so gut wie alles. Restaurants, Schulen, Kitas, alle Läden. Zwei Wochen vorher waren die Friseure, Tattoostudios als erstes dran (frag mich bis heute warum). Die Zahlen der grossen Lockerung werden wir wohl nächste Woche zu sehen bekommen.

Koch hat uns da ganz gut durchgeführt bis anhin, deswegen denke ich auch das ich diesem Mann vertrauen kann. Wenn er sagt Masken sind ausser in der der Pflege oder bei medizinschem Personal nicht von nöten, dann stelle ich das nicht in Frage.


2x verlinktmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

15.10.2020 um 11:11
Was mich an der ganzen Mundschutzsache verwundert, ist, dass jeder sich seinen Schutz selber basteln kann, Materialien egal...es gilt nur Mund und Nase zu bedecken...Hätte man zu Pandemiezeiten nicht erwarten können, dass es einheitliche Standarts für so einen Mundschutz gibt?
Naja alles Nebensächlichkeiten, wenn die Vorladung zum Test kommt, ist es unerheblich, ob man Mundschutz trug oder nicht... :/


2x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

15.10.2020 um 13:11
Zitat von SIRiUS3lPiSIRiUS3lPi schrieb:Was mich an der ganzen Mundschutzsache verwundert, ist, dass jeder sich seinen Schutz selber basteln kann, Materialien egal...es gilt nur Mund und Nase zu bedecken...Hätte man zu Pandemiezeiten nicht erwarten können, dass es einheitliche Standarts für so einen Mundschutz gibt?
Es ist eine Abwägung.
Zertifizierte Produkte sind teurer und schwerer zu beschaffen. Und schwerer zu kontrollieren.

Wenn man keine Vorgaben macht, dann werden zwar einige Menschen schlecht geeignete MNS tragen - aber wenn das nicht zu viele sind, kann das genügen.

Der MNS hat nur einen Zweck: Die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung einer hinreichend großen Menge an infektiösem Material zu verringern. Wenn "selbstgebastelte" Masken in der Gesamtheit dazu ausreichen, gibt es keinen hinreichenden Grund, hier von den Menschen die Verwendung zertifizierter Produkte zu verlangen.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

15.10.2020 um 13:20
Zitat von SIRiUS3lPiSIRiUS3lPi schrieb:Was mich an der ganzen Mundschutzsache verwundert, ist, dass jeder sich seinen Schutz selber basteln kann, Materialien egal...es gilt nur Mund und Nase zu bedecken...Hätte man zu Pandemiezeiten nicht erwarten können, dass es einheitliche Standarts für so einen Mundschutz gibt?
Es gibt auch gute und schlechte Fahrradhelme. Aber das heißt nicht, dass "kein Helm tragen" besser als "einen schlechten Helm tragen" ist.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

15.10.2020 um 13:35
Zitat von AniaraAniara schrieb:Es gibt auch gute und schlechte Fahrradhelme
Deine ständigen Vergleiche mit Gurten und Helmen sind einfach komplett daneben. Und durch meinen Beruf, ich habe also Ahnung davon, ist es in der Tat mehr als verwunderlich das auch ein Schal vor dem Mund reichen soll. Das ist natürlich alles Unfug, da es sehr wohl von den Materialien abhänging ist in Bezug auf Hygiene, Maschung, Atmung. Wenn es Einwegmasken sind, wie lange werden die Menschen das tragen? Manche vermutlich tagelang, dabei ist bei Einwegmasken eine maximale Tragedauer von 4 Stunden vorgesehen. Eine längere Tragedauer macht die Masken unhygienisch und wertlos. Von daher sind die Kritiken berechtigt und du solltest langam beginnen andere Ansichten zu respektieren. Wer Maskenfan ist soll es sein und den anderen ist es gestattet zu kritisieren und zu Recht verschiedenes zu hinterfragen. Das es nämlich gerade hier keinen einheitlichen Standard gibt ist sehr wohl eigenartig und nicht nachvollziehbar.


2x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

15.10.2020 um 13:46
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:und du solltest langam beginnen andere Ansichten zu respektieren
Vielleicht solltest du dir das auch mal zu Herzen nehmen. :)
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:sind einfach komplett daneben
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Wer Maskenfan ist
Wie viele Maskenfans gibt es denn in Deutschland? Ich würde sagen, es sind sehr wenige, die wirklich gerne eine Maske tragen. Aber die Mehrheit hat wohl den Sinn verstanden und geht diesen Kompromiss ein.
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:das auch ein Schal vor dem Mund reichen soll
Auch ein Schal bildet eine Barriere, die Tröpfchen abhalten wird. Nicht so gut, wie andere Materialien, aber da wir uns ja nicht nur auf Masken verlassen, ist das ok. Wir haben ja noch andere Regeln, die in Kombination wirken. Würden wir uns nur alleine auf Masken stützen und hätten sonst keine Regeln, dann wär ich ganz deiner Meinung. Aber hier macht es eben die Kombination.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

25.10.2020 um 14:52
Ich finde die Masken beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln super. Man wird weder durch den Geruch der Fleischtheke, noch durch den Schweiß, Parfüm- oder sonstwas-Geruch mancher Mitmenschen belästigt.

Ansonsten muss ich Gott sei Dank bei der Arbeit keine tragen, habe aber auch ein Einzelbüro und bei Meetings halten wir Abstand. Insofern: Perfekt, von mir aus können die aktuellen Regeln so bestehen bleiben.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

25.10.2020 um 14:55
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb am 15.10.2020:Und durch meinen Beruf, ich habe also Ahnung davon, ist es in der Tat mehr als verwunderlich das auch ein Schal vor dem Mund reichen soll. Das ist natürlich alles Unfug, da es sehr wohl von den Materialien abhänging ist in Bezug auf Hygiene, Maschung, Atmung. Wenn es Einwegmasken sind, wie lange werden die Menschen das tragen? Manche vermutlich tagelang, dabei ist bei Einwegmasken eine maximale Tragedauer von 4 Stunden vorgesehen. Eine längere Tragedauer macht die Masken unhygienisch und wertlos. Von daher sind die Kritiken berechtigt und du solltest langam beginnen andere Ansichten zu respektieren. Wer Maskenfan ist soll es sein und den anderen ist es gestattet zu kritisieren und zu Recht verschiedenes zu hinterfragen. Das es nämlich gerade hier keinen einheitlichen Standard gibt ist sehr wohl eigenartig und nicht nachvollziehbar.
Das ist insbesondere meine Kritik: der oft unsachgemäße Gebrauch, abgesehen von den Qualitätsunterschieden bei den Materialien. Und durch die regelrechte Symbolisierung, dass der MNS regelrecht zum Politikum wird, Abstand und Handhygiene für viele augenscheinlich nachrangig werden.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 07:38
Zitat von soomasooma schrieb:der oft unsachgemäße Gebrauch, abgesehen von den Qualitätsunterschieden
Da man ja so großen Wert auf den Mund/Nasenschutz legt, wundert es mich schon sehr das es keinen einheitlichen Standard gibt und quasi jeder tragen kann was er will, egal wie lange und welches Material.


2x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 07:43
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Da man ja so großen Wert auf den Mund/Nasenschutz legt, wundert es mich schon sehr das es keinen einheitlichen Standard gibt und quasi jeder tragen kann was er will, egal wie lange und welches Material.
Das ist grotesk. Im April eine vielleicht noch verständliche Maßnahme aufgrund des Mangels an geeigneten Produkten. Heute nur noch irritierend.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 16:21
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Da man ja so großen Wert auf den Mund/Nasenschutz legt, wundert es mich schon sehr das es keinen einheitlichen Standard gibt und quasi jeder tragen kann was er will, egal wie lange und welches Material.
genau.
Und vor allem wenn man bezüglich Kinder bedenkt: da wird alles Mögliche TÜF-geprüft, z.B. Spielzeug. Aber bei Masken spielt es keine Rolle, welche Materialien (und eventuelle Ausdünstungen und Stoff-Partikel) die Kleinen in sich rein atmen?


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 18:25
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber bei Masken spielt es keine Rolle, welche Materialien
Richtig, das ist doch sehr verwunderlich. Gerade bei Kinder. Ich verstehe es nicht und habe auch keine Idee warum das so ist. Vielleicht ist es schwer zu kontrollieren und überprüfen wer was trägt? Man kann wohl schwer hinter jeden Maskenträger einen Polizisten stellen. Aber es wäre ja schon eine Lösung wenn nur ein oder zwei Materialien zugelassen wären und z.B. Schals verboten.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 19:18
@SIRiUS3lPi

Immerhin werden jetzt Plastikvisire verboten, das ist ja schon einmal ein richtiger Schritt. Allerdings hätte man ja den ganzen Sommer Zeit gehabt zumindestens innerhalb der EU eine einheitliche Linie zu finden. Ich vermisse hier allgemein ein entschlossenes Auftreten der EU, es wäre vernünftig gewesen Richtlinien zu erlassen an die sich alle EU-Staaten zu halten haben.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 19:25
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Immerhin werden jetzt Plastikvisire verboten, das ist ja schon einmal ein richtiger Schritt.
die fänd ich gerade besser als die Masken.
Was findest du an den Visieren schlecht?
Dass seitlich und unten Luft eindringen kann? Die Masken sind auch nicht so sehr dicht und durch den Stoff können auch Keime durch.

Die Visiere haben doch den Vorteil, man sieht das Gesicht und sie stören nicht beim Atmen.
Die Kassiererinnen haben doch in den Kaufhallen auch im Grunde nur große Visiere und sonst nichts (kaum eine trägt eine Maske - da wo ich wohne jedenfalls nicht).


3x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 19:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was findest du an den Visieren schlecht?
Ich stütze mich hier auf die Wissenschaft, die eine extreme Verbreitung der Aerosole festgestellt hat. Ich vertraue darauf das es so ist, darum finde ich es gut wenn sie verboten werden. Angenhem daran war allerdings das man das Gesicht sehen konnte. Das die Mimik nicht mehr erkennbar ist stört mich zugegeben extrem.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 19:44
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Visiere haben doch den Vorteil, man sieht das Gesicht und sie stören nicht beim Atmen.
Ja warum wird das wohl so sein?
Weil die ganze Luft völlig ungefiltert entweichen kann.
Solche Gesichtsschilde sind eigendlich nur als zusätzlicher Schutz in Verbindung mit einer Maske zu gebrauchen.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

26.10.2020 um 19:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was findest du an den Visieren schlecht?
Aktuelle Tests legen Nähe, dass die Visiere gar nichts bringen.


3x zitiertmelden