Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hooligans

318 Beiträge, Schlüsselwörter: Fußball, Hooligans, Ultras

Hooligans

06.05.2010 um 20:56
@oiwoodyoi
Ich kann diese ganze Gewaltscheisse gegen Menschen und Sachen halt nicht verstehen.Wahrscheinlich bin ich zu alt dafür.;o)


melden
deusex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

06.05.2010 um 20:59
echte Hooligans prügeln sich doch eh immer nur mit Gleichgesinnten, wenn es Spaß macht warum nicht?


melden

Hooligans

06.05.2010 um 21:02
da ick nich zu Fussballspielen gehe, hab ick noch keine schlechtren Erfahrungen gemacht.

Aber die paar Typen die ick unter den Hools kenne sind extrem nette aufgeschlossene Menschen! ;)


melden
deusex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

06.05.2010 um 21:11
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


melden

Hooligans

06.05.2010 um 21:59
@trustno1
also ich bin 21 und kann's auch nicht verstehen. Volksverdummung oder sowas..sind doch eh viele Würstchen dabei die ohne Gruppe die Zähne nicht auseinander bringen würden. Wenn sie sich organisiert im Wald abprügeln ist das mir egal, aber irgendwie bei Fussballspielen, wo viele Unschuldige reinkommen können (Unbeteiligte etc.) das ist hirnlos


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

06.05.2010 um 22:09
Ohh viel Fachwissen hier...


melden

Hooligans

07.05.2010 um 09:11
Hop_rocker77 schrieb:da ick nich zu Fussballspielen gehe, hab ick noch keine schlechtren Erfahrungen gemacht.
Geht mir genauso! :)
deusex schrieb:echte Hooligans prügeln sich doch eh immer nur mit Gleichgesinnten
aber wenn die Polizei da ist, gehts gegen die Polizei, das hat mit Gleichgesinnten in meinen Augen nix zu tun, das ist die Lust an Randalen. Meiner Meinung nach dasselbe was alljährlich bei den Maifeiern in Berlin oder Hamburg passiert.


melden

Hooligans

07.05.2010 um 09:40
@der-hexler
Wie gesagt in den Videos finden sich z.B. folgende Szenen(2. Vid 1:00; 3. Vid:4:45, 5:40) in denen auf Leute am Boden eingeprügelt wird, vielleicht haben wir ja unterschiedliche Definitionen von "am Boden liegen". Es wirkt nicht so als bewege sich da jemand außerhalb der Gruppe und alle wären entsetzt. Im Gegenteil man hat das sogar in die "Promo-Videos" übernommen.

@Jofe
Jofe schrieb:Das Risiko beim "Rumhoolen" Krankenhausreif geschlagen zu werden oder zumindest einen Arzt in anspruch nehmen zu müssen ist mit hoher warscheinlichkeit höher
Das ist nicht mehr als eine Vermutung, und es bleibt die Frage, wo zieht man die Grenze? Welche anderen Aktivitäten entbindet man aus dem Versicherungsschutz? Alkoholmissbrauch, Rauchen und zu schnelles Fahren mit Kraftfahrzeugen sind neben den genannten verletzungsanfälligen Sportarten ganz heiße Kandidaten.


melden

Hooligans

07.05.2010 um 13:03
PetersKekse schrieb:Welche anderen Aktivitäten entbindet man aus dem Versicherungsschutz? Alkoholmissbrauch, Rauchen und zu schnelles Fahren mit Kraftfahrzeugen
Würde meine volle und ganze Unterstüzung finden!!


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

07.05.2010 um 13:14
@Jofe

Nur gut, dass Du gar nichts machst was? Denn nur so kann man alles andere ausschliessen aus der Versicherung.


melden

Hooligans

07.05.2010 um 13:32
@Jofe
Der Raucher(wo ist die Grenze, eine Zigarette pro Tag/Woche/Monat/Jahr?) der mit 50+x (wo ist die Grenze, 40/50/60/70 Jahre?) Lungenkrebs (welche Krebsarten werden ausgeschlossen?) bekommt, darf dann also seine Behandlung selbst zahlen. Dazu ist aber praktisch niemand in der Lage, ergo muss via Sozialsystem doch die Solidargemeinschaft zahlen. Die einzige Alternative ist, wir lassen den Menschen sterben. Das ist aber weder durchsetzbar noch moralisch vertretbar.

Wo ist generell die Grenze zu ziehen? Von hier ist es dann nicht mehr so weit die Menschen die Übergewicht haben zu ent-versichern. Wieviel Äpfel muss ich am Tag essen um versichert zu werden?

Eine freie solidarische Gemeinschaft muss in der Lage sein auch Idioten wie Hooligans zu tragen. Alles andere führt über kurz oder lang nach Absurdistan(noch gar nicht erwähnt, wie willst du denen das nachweisen?).


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

07.05.2010 um 15:33
Wenn sich der Abschaum der Menschheit gegenseitig wegputzt, ohne dabei andere zu belästigen, dann ist das ein Fortschritt für die Menschheit.

Nur nicht im Wald, da muss ich als Waldfreund gegen protestieren.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

07.05.2010 um 15:37
bo schrieb:aber wenn die Polizei da ist, gehts gegen die Polizei, das hat mit Gleichgesinnten in meinen Augen nix zu tun, das ist die Lust an Randalen.
Die Polizei sollte ihre taktik mal überdenken. Ich finde, sie sollten die Jungs mal einkesseln und dann den Ball in die Mitte werfen(sozusagen). Wer am Schluss stehen bleibt, hat viele nette "Kollegen" mit tollen Stöckchen um sich und wird sich ganz sicher freuen. :)


melden

Hooligans

07.05.2010 um 15:53
@Waldfreund
Wie hier auch shcon erwähnt wurde findest du unter Hools Menschen aus allen sozialen Schichten ob nu Intelligenzler, Servicemitarbeiter oder sonstewas....
Und einfach mal generell allen Hooligans zu unterstellen Abschaum der Menschheit zu sein, halte ich mindestens für fragwürdig.


melden

Hooligans

07.05.2010 um 15:58
@Hop_rocker77
Der gesellschaftliche Status hat nur bedingt etwas mit dem Verhalten zu tun. Menschen die gewalttätige Auseinandersetzungen suchen (auch unter Gleichgesinnten) kann man imho mit einer gewissen Berechtigung als Abschaum bezeichnen.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

07.05.2010 um 16:04
@Hop_rocker77
„aus allen sozialen Schichten ob nu Intelligenzler, Servicemitarbeiter oder sonstewas....“

Was beweist das die ganze Gesellschaft ziemlich Probleme hat. Ich finde, das gewalttätige Menschen einfach Defizite aufweisen, die nicht akzeptabel sind.

Nach meinem Menschenbild, sollte sich die Menschheit nach vorne bewegen ( also hin zur Gewaltlosigkeit ). Den Höhlenmenschen haben wir doch hinter uns gelassen.

Es fällt mir schwer gewalttätige Menschen zu respektieren, und erst recht würde ich mit ihnen kein Mitleid haben.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

07.05.2010 um 16:07
@Waldfreund


jeder hat seine eigene art in unserer gesellschaft sein gewaltverlangen zu stillen , ob es da nun einer plattform wie dem fussbal bedarf , ist glaub ich nur beiläufig anzumerken.
schließlich wollen wir ja alle natürlich leben und uns dabei aber nicht eingestehen das unser trieb nach gewalt wohl das natürlichste in uns ist.


melden

Hooligans

07.05.2010 um 16:12
@PetersKekse
Menschen die nach gewaltätigen Auseinadersetzungen suchen um sich so einen Status auszubauen oder zu erhalten, tun mir ein wenig leid.Als Abschaum würde ick sie nicht bezeichnen.
Und auf den gesellschaftlichen "Rang" bin ich nur eingegangen um zu zeigen das einige(sicherlich nicht alle) Hooligans auch ihren Beitrag zur bürgerlichen Gesellschaft leisten(Bruttosozialprodukt usw.)....
Und wenn sie sich dann in ihrer Freizeit einwenig abreagieren.... mein Gott.


melden

Hooligans

07.05.2010 um 16:19
@Waldfreund
Vielleicht bin ick dazu zu sehr Realist, Menschen haben sich noch nie zur Gewaltlosigkeit bewegt geschweige den zum Frieden.Und daher denke ich wird es immer gewaltätige Menschen geben.Und ob sich nun ein paar deppen ab und an gerne die Fresse polieren lassen is mir eigentlich auch wurscht deswegen würde ick sie noch lange nicht als abschaum bezeichnen da sie ja doch noch Staatsbürgerliche Pflichten erfüllen können.

Die Grundfrage läuft doch eigentlich auf das Gewaltmonopol des Staates raus, da würde ich schon eher eine Gefahr sehen.
Dürfen Bürger gewaltätig werden oder dürfen das nur die Vertreter der Staates???


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hooligans

07.05.2010 um 16:25
@helmfried
„uns dabei aber nicht eingestehen das unser trieb nach gewalt wohl das natürlichste in uns ist.“


Wir haben von der Natur sicherlich auch ein gewisses Aggressionspotential mitbekommen. Das brauchten wir vor vielen Jahren, um zu überleben. Im Zeitalter der Computertechnik ist diese Aggression nicht mehr nötig. Gott sei Dank schwindet die Aggression bei Zunahme der Intelligenz. Intelligente Lebewesen bauen nämlich Atombomben, und da wären unkontrollierte Aggressionen wohl das Ende der Menschheit.

Leider entwickeln sich immer mehr Menschen ( meinetwegen auch aus verschiedenen Gesellschaftsschichten ) immer weiter zurück. Im Moment macht die Menschheit Rückschritte.

Aber jeder Mensch ist auch verantwortlich dafür, seine Aggressionen zu kontrollieren. Notfalls mit Therapie oder Medikamenten.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt