Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

339 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyche, Folter, Grausamkeit, Sylvia Likens

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 10:26
Ich bin gestern zufällig mal auf einen äußerst verstörenden Fall gestoßen: das Martyrium der Sylvia Likens.
Als ich gelesen habe was ihr alles angetan wurde, bekam ich schon Gänsehaut. Was aber das verstörende daran war, war die Tatsache wer alles an dieser Tat beteiligt war.
Es war nicht nur ihre Ziehmutter Gertrude Baniszewski, sondern auch die Kinder Baniszewski's, es waren auch Nachbarskinder beteiligt, teilweise wurde sie auch in der Schule von anderen Schülern geschlagen. Sie wurde von Baniszewski und allen Kindern die bei den Baniszewskis ein und aus gingen immer brutaler gefoltert, bis sie sterben musste.

Da stellt sich mir die Frage, ob eigentlich in jedem Menschen dieses Potential steckt.
Ist jeder Mensch in der Lage so etwas grauenvolles zu machen?
Lassen wir mal Gertrude Baniszewski außen vor, aber was ist dann mit ihren Kindern? Warum haben die nicht ihre Mutter davon abgehalten?
Oder die Nachbarskinder? Warum haben sie nicht, anstatt ein Teil von Sylvia's Peinigern zu werden, versucht ihr zu helfen?
Und es war nicht so, dass die Kinder jetzt 4 oder 5 Jahre alt waren und nicht wussten was sie da eigentlich machen. Es waren alles Teenager und in meinen Augen weiß man mit 12 - 17 Jahren ganz genau, wenn man einen Menschen große Schmerzen zufügt.

Steckt also dieses Potential, den Schmerz anderer zu genießen und ein Vergnügen daran zu haben andere zu quälen, in jedem von uns?

Hier ein Wikipedia-Artikel zu Sylvia Likens:
Wikipedia: Mordfall_Sylvia_Likens

Wer kein Problem mit englischen Artikeln hat, dem kann ich dann auch noch den einen oder anderen linken (auf Anfrage).

Und bitte seid mit Kommentaren wie "das sind keine Menschen, sondern Monster" oder sowas sparsam, schließlich sind es ja Menschen, unsere Artgenossen wenn man so will.

Viel Spaß bei der Diskussion.


melden
Anzeige

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 10:37
@ugur

Kate Millett beschrieb den Fall ausführlich in ihrem Buch "Im Basement - Meditationen über ein Menschopfer".
Darin arbeitet sie sowohl den Hass von Frauen auf Frauen heraus wie auch die Gruppendynamik, der sich die Jugendlichen nicht entziehen konnten oder wollten.

Das Potenzial zur Grausamkeit ist in allen Menschen mehr oder weniger ausgeprägt vorhanden. Unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, Haarfarbe.

Schau Dir an, wie Kinder Tiere quälen, wie Kinder andere Kinder quälen, wie Jugendliche ander misshandeln, wie Erwachsene miteinander umgehen - und dann wunderst Du Dich noch?


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 10:52
Ich habe den Film "Jack Ketchums Evil" gesehen der ja auf diesem Verbrechen basiert.

Ich kann nicht verstehen wie man so grausam sein kann, was wirklich in einem Menschen vorgehen muss.
ugur schrieb:Steckt also dieses Potential, den Schmerz anderer zu genießen und ein Vergnügen daran zu haben andere zu quälen, in jedem von uns?
Ja und Nein. Begründen ist schlecht, es kommt immer individuell auf die Person an, was sie vielleicht schon im Leben erlebt hat etc.


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 11:18
@Soley
Soley schrieb:es kommt immer individuell auf die Person an, was sie vielleicht schon im Leben erlebt hat etc.
Soweit ich weiß hatten die Nachbarskinder jetzt nicht unbedingt die schreckliche Vergangenheit wie sie viele Täter vorzuweisen haben. Und die Begründunung "Gertrude told us to" ist nun auch kein Argument um ihre Mitschuld zu lindern.


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 11:36
@Doors
Dessen bin ich mir schon bewusst, aber es ist doch immer wieder erstaunlich und erschreckend wie weit ein Mensch gehen kann, wie tief ein Mensch eigentlich sinken kann. Man will es gar nicht erst glauben.


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 11:42
@ugur


Wenn man nur mal die Nase in ein Geschichtsbuch gesteckt hat - oder sich in der Welt etwas umsieht, dann sollte einen dergleichen doch wohl nicht überraschen, oder?


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 11:45
@Doors
„Gib jemandem die Macht - und er wird grausam sein.“

Das passiert aber häufiger Leuten die einfach gestrickt sind. Insbesondere ein geringes Selbstbewusstsein und wenig Bildung sind da wohl mit im Spiel. Ein Dummer, der sonst eine Witzfigur ist, wird sich bei entsprechender Macht, austoben. Das habe ich auch schon selber bei der Bundeswehr erlebt. Mir wurde aber auch schon von Zeitzeugen berichtet, das während der NS-Zeit sich insbesondere die ganz untere Mittelschicht ( Metzger etc. ) ziemlich übel benommen haben, als sie den Metzgerkittel mit der SA Uniform tauschten.

Bei der amerikanischen Kultur ( von Kultur kann ja eigentlich keine Rede sein ), ist es für mich logisch, das dabei so etwas wie auf dem von Dir gezeigten Bild vorkommt. Aber wir holen in Sachen Dumpfbacken ja auch schon ganz schön auf. Das ist das einzige wo wir noch Wachstum erzielen.


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 11:47
@Waldfreund


Misshandlung von Gefangenen ist allerdings keine US-amerikanische Spezialität.


@Topic:

Grundsätzlich ist der Mensch bereit und in der Lage, seinen Mitmenschen die Hölle auf Erden zu bereiten. Die Zivilisations-Firnis ist hauchdünn. Darunter steckt in jedem von uns eine mörderische Bestie. Man muss sie nur wecken.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 11:59
@Doors

„Misshandlung von Gefangenen ist allerdings keine US-amerikanische Spezialität.“

Das sehen wir leider immer wieder. Es wundert mich auch nicht das sich Aggressionen im Laufe des Krieges hochschaukeln. Das könnte mir natürlich genauso passieren.

Insbesondere wenn man sich bedroht fühlt. Mich nervt es schon sehr wenn jemand beim Autofahren zu dicht auffährt. Wenn man denn noch das Glück hat, das so ein Schwachkopf auch noch Kilometerweit hinter einem herfährt, da er z.B. im Stadtverkehr nicht überholen kann, dann könnte ich schon aussteigen und dem die Fresse polieren. Ich weis nicht ob das nur bei mir der Fall ist, aber unter Bedrohung, werde ich schon zum Tier.


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 12:38
Ich wuerde gerne schreiben, dass NICHT in jedem von uns das Potential zur Grausamkeit steckt - aber ich fuerchte, dass es doch so ist. Jeder von uns hat seine Abgruende, auch der liebste Mensch wuerde gerne mal dem verhassten Nachbarn die Geranien zertrampeln. Die Frage ist nur, wie wir mit diesem Potential umgehen.

Die meisten haben es wohl unter Kontrolle - doch kann Gruppenzwang und scheinbare Harmlosigkeit die Hemmschwelle vielleicht so stark heruntersetzen, dass auch ein sonst kontrollierter Mensch faehig ist, Dinge zu tun, die er sonst, unter anderen, normalen Umstaenden, niemals tun wuerde?


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 14:26
@Cathryn


Ich hielte mich im Ernstfalle nicht lange mit den Geranien auf, ich würde gleich den Nachbarn zertra... trallala, wir wollen hier doch nix gewaltverherrlichendes hinschreiben.


In der Tat können Drill, Abstumpfung, Gruppenzwang, Rachegelüste etc. ganz schnell dazu führen, dass man zum Folterknecht oder zum Killer wird.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 15:33
Grausamkeit ist kein NEUER TATBESTAND

http://portal.gmx.net/de/themen/wissen/mensch/8306978-So-grausam-waren-unsere-Vorfahren.html
"Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf." . Es stammt offenbar von Thomas Hobbes, der davon ausging, dass der Mensch von Natur aus böse sei. Hobbes wiederum lehnte sich offenbar an Plautus an, der den Ausspruch schon in einem anderen Zusammenhang benutzte.
Wo also beginnt der Wolf in uns-und warum nicht bei jedem ? Oder warum lebt es nicht jeder aus-.....


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:01
Ich denke das geht mit dem Wahn des Menschen einher, den er erlebt wenn er merkt, dass er die absolute Macht über einen anderen Menschen hat. Gerade Menschen, die aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit mit sich selbst nicht zufrieden sind, projizieren ihren Selbsthass, um es mal ganz prüde auszudrücken dann auf andere. Natürlich nimmt das in diesem Fall geisteskranke Züge an. Aber der Vergleich mit bewusster und zweckloser Tierquälerei ist durchaus gerechtfertigt. Aus Verzweifelung und Unzufriedenheit mit sich selbst wächst die Bereitschaft die Macht über die Tiere zu deren Nachteil auszunutzen und diese leiden zu sehen.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:03
@thespecialone
Sehe ich auch so- leider eine üble Sache die irgendwie immer mehr zunimmt-die Gleichgültigkeit wird anscheinend größer.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:10
Ich denke es liegt mit an der Viat des Einzelnen, ob er/sie sich zum sozialen Monstrum entwickelt !

Vorallem spielen Traumatas eine große Rolle, was Konfliktfähigkeit und Persönlichkeit betrifft.

Ich glaube ja, im Grunde steckt in uns allen die Fähigkeit zu destruktiven Handlungen, jedem von uns kann unter dem Einfluß erfahrener, sprich erlebter Gewalttaten der Sender durchknallen, jeder kann in einen Wahn verfallen, muss dies aber nicht, wenn er/sie die Mölichkeit zur konstruktiven Aufarbeitung erlittener Traumatas erhält.

Wobei auch biochemische Stoffwechselstörungen zu einer Verminderung der Agressionshemmschwelle führen können.

Keiner von uns ist frei davon Opfer zu werden und keiner kann abschätzen wie sich diese "Opferschaft" auf die weitere eigene soziale Kompetenz auswirkt, wenn keine emotionale Stabilität nach einer selbsterfahrenen Tat im Umfeld hergestellt werden kann, da der wirkliche Opferbeistand fehlt !

Missbrauchs und Gewaltopfer entwickeln oftmals irreale Hassbilder und richten diesen destruktiv gegen realentsprechende Personen, oder gar gegen sich selbst...

Wir leben in einer Welt in der der Augenmerk immer weiter vom Mitmenschen abgelenkt wird, was dessen emotionale Bedürfnisse betrifft, du bist nur noch eine wirtschaftsrelevante Nummer im System, ob du noch die Kraft hast im Alltagskampf zu bestehen...ich denke soziale Kompetenz und Entwicklungshilfe sind für mich die Schlagwörter der kommenden Zeit.

Es gelingt uns immer besser Zusammenhänge zu erkennen was die Pathologie des Verbrechens betrifft, können Verhalten erklären, aber verstehen wollen wir scheinbar doch noch nicht...wobei wie war das mit dem Abgrund ?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:11
Sorry, meinte Vita !


melden
Vane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:30
@ugur
ugur schrieb:Steckt also dieses Potential, den Schmerz anderer zu genießen und ein Vergnügen daran zu haben andere zu quälen, in jedem von uns?
Ja. Ganz eindeutig.
Es ist bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt, jeder kontrolliert sich mehr oder weniger. Man sieht es schon bei Menschen die "keiner Fliege was zuleide tun", wenn der eine oder andere Lacher ausbricht, wenn zum Beispiel jemand schmerzhaft gegen eine Wand läuft.
ugur schrieb:Lassen wir mal Gertrude Baniszewski außen vor, aber was ist dann mit ihren Kindern? Warum haben die nicht ihre Mutter davon abgehalten?
Oder die Nachbarskinder? Warum haben sie nicht, anstatt ein Teil von Sylvia's Peinigern zu werden, versucht ihr zu helfen?
Ich denke, es spielen mehrere Faktoren eine Rolle:
- Gruppenzwang -> Wenn's andere machen, wieso nicht?
- Naivität der Kinder -> Gertrude hat es schließlich "erlaubt". Was sollte so schlimm daran sein, es ihr gleichzutun?
- Und ganz einfach die schon vorher genannte Grausamkeit eines jeden Menschen.
Es mag sich ein wenig abgedroschen anhören, doch vielleicht hatte Sylvia einfach Pech , dass es Menschen bzw. Kinder waren, die diese "Grausamkeit" nur wenig kontrollieren konnten, oder es nicht besser wussten.

Der Grund, weshalb Gerturde überhaupt damit begonnen hat, ist meiner Meinung nach der einfache Hass auf Frauen. Einfach drauf los spekuliert, würde ich sagen, jemand aus ihrem Umfeld war eine Prostituierte und mochte den Job. Dies stieß dann auf Unverständnis bei ihr, und so entstand dann diese Abneigung...

Laut Wikipedia hatte Sylvia ja "nur" fünf Peiniger (Gertrude, zwei ihrer Kinder, zwei Nachbarskinder). Andere haben wahrscheinlich nicht geholfen, weil Sylvia und ihre Schwester Adoptivkinder oder dergleichen waren, also Außenseiter.
Menschen sind keine guten Beobachter, doch dafür können sie umso besser wegschauen.

MFG Vane


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:33
Ich denke am schlimmsten ist die Auswirkung der Gewaltbereitschaft bei denen, die an einer krankhaft narzistischen Egomanie "leiden", wobei leiden wird da dann eher das Umfeld !


melden

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:39
Ich weiß nicht, wie und ob ich zum Gewalttäter werden könnte... ich kanns einfach nicht sagen, ich weiß nur, dass ich 0 Prügelerfahrung habe und jedem Konflikt, der sich dahingehend anbahnt, versuche, aus dem Wege zu gehen... machen ja wohl 90% der Menschen, nehme ich mal so an.

Aber... wenn jemand sich an meinen Kinder vergreifen würde, tja, da kann ich dann wirklich für nix garantieren... das sage ich jetzt einfach so, weil ich es mir unter diesen Umständen sehr gut vorstellen kann, total auszurasten und voller Rachegedanken mich auf den Perversling stürze und seinem verkorksten mörderischen Triebleben ein Ende setze.

Vielleicht sitze ich aber einfach nur im Gerichtssaal mit leerem Blick in den Augen, total zerstört... und nix weiter.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 16:49
@all

Es ist eine falsche Annahme, daß der Mensch irgendwelches Potenzial zur Grausamkeit in sich trägt.
Grausamkeit ist immer eine Form von Besessenheit.
Die Abwehrmechanismen versagen irgendwann, wenn bestimmte Menschen selbst zu viel Grausamkeit die zumeist auch in Verbindung mit Demütigungen steht, erfahren.

Das Potenzial ist also nicht im Menschen sondern kommt von aussen und eine schwache oder geschwächte Seele, kann sich dann mitunter nicht dagegen wehren und wird quasi von dämonischen Mächten instrumentalisiert.

Der Mensch im geistigen Sinne des Begriffes ist grundsätzlich nicht grausam, sondern menschlich.
Beginnt er unmenschlich zu werden, sagt dies ja bereits aus, daß er nicht mehr Herr über sein Tun ist.


melden
Anzeige
Vane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Potential zur Grausamkeit steckt wirklich im Menschen?

28.05.2010 um 17:02
@taothustra1

Selbstverständlich spielt das Umfeld eine Rolle.
Doch sind es nur die Auslöser, die von außen einwirken.
Das Potenzial, gewalttätig bzw. "grausam" zu reagieren, steckt im Menschen selbst.
taothustra1 schrieb:Der Mensch im geistigen Sinne des Begriffes ist grundsätzlich nicht grausam, sondern menschlich.
Und das, was den Menschen in den Augen eines Menschen menschlich macht, ist nur das, was von Menschen als menschlich erklärt wurde. Im Runde ist menschlich = normal. Und wer ist heutzutage noch normal? ;D

MFG Vane


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt