Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

573 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geburt, Nachgeburt, Mutterkuchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

29.06.2010 um 22:11
der ekelfaktor ist auch nur kulturabhängig und/oder geschmacksache...einer isst tonnenweise fischeier in seinem leben der andere muss sich bei einem schon übergeben ;-)
und jemand der lebende insekten, würmer, vergammeltes haifischfleisch, gammeligen käse mit lebenden maden isst, hat auch sicher kein problem damit ne plazenta zu essen...
meiner meinung nach soll jede/r essen was ihm/ihr schmeckt, solange es im legalen rahmen bleibt.


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

29.06.2010 um 22:13
@Leibhaftiger
ne echt ma das geht gar net


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

29.06.2010 um 22:35
@Leibhaftiger
Zitat von LeibhaftigerLeibhaftiger schrieb:meiner meinung nach soll jede/r essen was ihm/ihr schmeckt, solange es im legalen rahmen bleibt.
Eben. Es gibt ja auch Leute, die stehen total auf ihre Popel.
Allerdings versuchen die ihre seltsame Neigung nicht dadurch aufzuwerten, daß sie ihr durch pseudowissenschaftliche Verbrämung einen tieferen Sinn andichten.


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

29.06.2010 um 22:38
@Comguard2
Zitat von Comguard2Comguard2 schrieb:Ich wusste ja dass der Konz ein schräger Vogel ist, aber das ist jetzt auch für mich neu.
Wobei das mit der Plazenta noch zu den vergleichsweise harmlosen Menü-Ratschlägen zählt, dabei holt man sich wenigstens keinen Fuchsbandwurm.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 07:57
O-Ton Konz:

„Die Viren stellen sich nur bei einem durch Drogen und Genußgifte geschädigten Körper vermehrt ein, um mitzuhelfen, den Abfall zu beseitigen. Wenn es sein muß, vertilgen sie den ganzen noch lebenden Menschen, der sich schuldhaft in einen Abfallkübel verwandelte. Sie haben dazu den Auftrag von Gott erhalten.“

Über AIDS-Erkrankte sagt Konz:

„Der Körper des AIDS-Kranken ist durch Aftersex, Genußmittel, Drogenmißbrauch und Junk-Food kaputtgemacht worden. Die HI-Viren machen sich jetzt in großer Anzahl über ihn her. Sie sind von der Natur dazu bestimmt, dem unwürdigen und gegen die Gesetze am schlimmsten verstoßenden Erdbewohner das Geschenk des Lebens schnellstens wegzunehmen, damit er nicht noch mehr Unheil anzurichten vermag. Was soll aber die gegen die Natur gerichtete, nie bewiesene Verlängerung dieses Abschaums der Menschheit um ein paar Monate auf Kosten von uns, der Allgemeinheit?“

– (beide: Natürlich Leben, Nr 4/2001)




Da wünscht man sich irgendwie, ihm möge die Nachgeburt im Halse stecken bleiben.


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 09:32
Laut Konz ist sogar das Trinken von Wasser unnatürlich, weil er noch nie einen Affen beim Wasser trinken beobachtet hat:

Youtube: Franz Konz, Vegane Rohkost, Veganistische Rauwkost
Franz Konz, Vegane Rohkost, Veganistische Rauwkost


Zur Frage, wie ein krankes Kind sofort gesund und nie wieder krank wird:
"Das kann ich Dir jetzt schon sagen" wirfst Du ein, "mein Kind macht Terror, wenn es Deine bittere UrMedizin schlucken soll! Die spuckt es gleich wieder aus!"
Das wird es dann nicht mehr tun, sobald es richtigen Hunger kriegt.
"Es soll solange nichts zu essen bekommen, bis es UrKost ißt?"
Genau. Dir sollte es (wie mir) lieber sein, ein Kind zu haben, daß drei Tage quengelt oder auch tobt, bis es sich dran gewöhnt hat. Oder auch ein paar Tage aus Trotz nichts ißt, als eines, daß sich und Dir viele Jahre seines und Deines Lebens durch nächtelanges Schreien, durch unheilbare Krankheiten oder ständiges Jucken und Weinen zur Qual macht.

("Großer Gesundheits-Konz", Kapitel 4.88)

Wohin das führt, zeigt folgendes Beispiel:
Kind verhungert - Bewährungsstrafen für Veganer-Eltern

Wegen des Hungertods ihres Sohnes ist ein Ehepaar zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. In der streng vegan lebenden Familie hatte es weder Milch, noch Käse, Eier oder Fleisch zu essen gegeben. Völlig entkräftet war der 16 Monate alte Leon schließlich an Austrocknung und Lungenentzündung gestorben.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,328416,00.html

Konz dazu:
"Vielleicht war der Tod ja von Gott bestimmt. Da sind wir machtlos [...] Die Eltern werden jetzt anscheinend dafür verurteilt, dass sie ihr Kind gesund ernährten [...] So habe ich meine beiden Kinder (9 und 10) auch ernährt. Sie waren nie krank, hatten nicht mal Schnupfen. Einen Arzt haben sie auch nie gesehen."

Erwachsene können mit ihrem Leben ja anstellen, was sie wollen, aber unmündige Kinder gehören vor solchen gefährlichen Spinnern geschützt ...


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 09:45
@Comguard2

*würg* o.O ist das ekelhaft !!!!

ich glaube, du wurdest ganz sicher auf den Arm genommen. :/ :D
Angeblich soll es in meiner Gegend sogar recht verbreitet sein,
öhm... in was für Gegend wohnst DU denn ?!! :D :D
Sorry, aber ich muss lachen xD Tut mir leid.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 11:37
@Comguard2
ah da bist du ja....dann mal einen Gruß....ja man wundert sich , was man doch noch so alles erfährt

bei Tom C. ist es mir auch völlig egal-mag ihn nicht mit und nicht ohne-ist mir einfach wurscht der Mensch....


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 12:10
@Gallimimus78

Nö, keine Angst, die Geschichte wurde inzwischen im Thread bestätigt - es gibt in Deutschland Menschen die die Nachgeburt essen ;)

Einfach mal die letzten Seiten durchlesen.

@geeky

Müsste man jetzt bei den Leuten die das gemacht haben nachfragen ob sie es wegen Konz getan haben oder ob wirklich ein älterer, für uns vergessener Brauch dahinter liegt. Hört sich für mich aber mittlerweile nach New-Age Blödsinn an.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 12:17
Tom Cruise wollte damals auch die Plazenta essen.... Hat er zumindest behauptet. Vielleicht steigert es das Tetan-Level(oder wie das heißt).
http://www.stern.de/lifestyle/leute/tom-cruise-ich-werde-die-plazenta-essen-559673.html

:-)


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 14:28
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Da wünscht man sich irgendwie, ihm möge die Nachgeburt im Halse stecken bleiben.
Da muß ich dir aber recht geben!!!


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 14:38
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Eben. Es gibt ja auch Leute, die stehen total auf ihre Popel.
Allerdings versuchen die ihre seltsame Neigung nicht dadurch aufzuwerten, daß sie ihr durch pseudowissenschaftliche Verbrämung einen tieferen Sinn andichten.
Warum nicht? :D


http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Immunsystem/News/469.php


Popel essen ist gut für die Gesundheit


Man kann sich ja ein paar davon auf die Nachgeburt streuen.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 18:11
Plazenta Saft gibt es auch in China zu kaufen ! Und bei Scientology ist es üblich sie zu essen !!!!!


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 18:19
@Rabe1982
Zitat von Rabe1982Rabe1982 schrieb:Und bei Scientology ist es üblich sie zu essen !!!!!
Wie Ich auch bei KoMaCoPy schon anfragte!!
KoMaCoPy schrieb:
Das wird bei den Church of Scientology Mitgleidern so gemacht.


Nur aus geneigtem Interesse, kann man dies belegen??
schrieb:
Klar. Hast du das nicht im Fernsehen mitbekommen, dass es dort so gemacht wird...?

Würde Ich sonst Nachfragen??

Ich wolte eigentlich auch nen Beleg dafür, das man dies bei Scientologie allgemein so handhabt, und nicht allgemeines Getratsche, das es der Tom gesagt hat, das er es tun will (ob ers tat weiss man ja wohl nicht)!!
Warte immer noch auf einen Beleg ausser dem hören/sagen!! oO

Vielleicht kannst DU ihn ja liefern??


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

30.06.2010 um 21:58
Die Scientology-Sache ist ja auch garnicht so interessant, viel interessanter finde ich es ob mein/dein/euer Nachbar vielleicht schon Plazenta gegessen hat.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

01.07.2010 um 01:14
beahh das ist krank und pervers wenn es ein mensch macht


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

01.07.2010 um 21:59
@minali
Das finde ich auch !!!
Es gibt wahrscheinlich nichts kränkeres und perverseres als der Mensch selbst...


1x zitiertmelden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

01.07.2010 um 22:23
@Bachmann

Öhm, Tiere verspeisen ihre eigene Nachgeburt aber?


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

01.07.2010 um 22:31
@Bachmann
Zitat von BachmannBachmann schrieb:Es gibt wahrscheinlich nichts kränkeres und perverseres als der Mensch selbst...
... der meint, sich wie ein Tier verhalten zu müssen.


melden

Nachgeburt essen - ist das wirklich üblich?

01.07.2010 um 22:36
Hm, kann das denn krank und pervers sein wenn wir uns wie die Tiere verhalten?

Wenn ich meinen Nachbarn mit Kot bewerfe wie die Affen im Gehege, ist das dann auch pervers und krank?

Oder...ach, ja....hm...jetzt sehe ich worauf er hinauswollte.


melden