Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Adoption - Warum so kompliziert?

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Recht, Adoption

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 17:53
@darkylein

Ich finde es ehrlich gesagt im Sinne des Kindes auch nicht gut wenn homosexuelle Paare Kinder adoptieren dürfen.

Wie sollen sich die Kinder denn später in der Schule fühlen mit z.B. zwei Vätern und keiner Mutter? Ist das eine dann der Vater und das andere die Väterin?

Ich denke auch das es für die Kinder extrem schwierig wird mit zwei gleichen Elternteilen und es ist in meinen Augen etwas egoistisch von den "Eltern" nur an Ihr wohl zu denken weil sie sich ja so sehr Kinder wünschen aber selber keine bekommen können und nicht einmal an die Kinder denken die es dann hart trifft wen sie sich mit Hänseleien und Spott rumplagen müssen.


melden
Anzeige

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 17:56
@darkylein


Wieso findest du es gut, wenn man ein Kind ( so man denn schon die Wahl hat) jemanden gibt der nicht mal die grundlegensten Dinge erfüllt.

Vater

Mutter


Werden jetzt diese Rollen wertlos?


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:14
@BlackPearl
dann müsste man ja alle ungeborenen mit Pränätaldiagnostik überprüfen und behinderte abtreiben denn auch diese werden oft gehänselt, hässliche mütter/väter..diese kinder werden auch gehänselt, oder Eltern die kaum geld haben, drogenprobleme etc..heutzutage wird schon gehänselt kommt man mit der falschen Marke in die Schule

@insideman
ist für mich nicht grundlegend, kannst hier mal nachlesen Wikipedia: Regenbogenfamilie die kinder sind nicht gestört nur weil sie 2 papis oder 2 mamis oder sowas haben..


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:16
@insideman
insideman schrieb:Wieso findest du es gut, wenn man ein Kind ( so man denn schon die Wahl hat) jemanden gibt der nicht mal die grundlegensten Dinge erfüllt.

Vater

Mutter
Aber bedenke die Alternative.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:20
@darkylein

Ich benötige keine Studie die mir sagt dass Schnee gelb ist.

Ein Kind sollte nen Vater und eine Mutter haben. Leider kommt es sehr oft vor das dies nicht der Fall ist,dem Schicksal und Menchen sei dank.

Hier muss man einen "Nichtidealfall" aber nicht künstlich herbeiführen und ein Kind eben solchen Paaren geben.

Ohnehin würden die wenigsten Homopaare die anderen Vorraussetzungen erfüllen. So sehr die allgemeine Gesellschaft immer "lockerer" wird, lässt sich in diesen Kreisen noch mal deutlicher erkennen das langjährige feste Beziehungen "unmodern" sind.

@22aztek

Ja die Alternative sind unendlich viele Heteropaare die endlos lange warten müssen um ein Kind zu adoptieren.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:24
@insideman
Kann genauso bei Heteropaaren passieren das sie sich trennen, scheiden lassen, jemand verstirbt oder sonstwas. Aber das du was gegen Homos hast scheine ich schon länger zu spüren, finde es ziemlich intolerant.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:26
@insideman
insideman schrieb:Ja die Alternative sind unendlich viele Heteropaare die endlos lange warten müssen um ein Kind zu adoptieren.
Wenn Du damit sagen willst, dass es Homosexuelle Paare wären, die Heterosexuellen die Kinder "wegadoptieren" würden und diese dann aus "Kindermangel" keine bekommen könnten, dann ist das gelinde gesagt sehr gemein den Waisen gegenüber. Denn diese gibt es wie Sand am Meer. Mit "Alternative" meinte ich: entweder zwei Väter bzw. Mütter oder -> überhaupt niemand.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:28
@darkylein

Du spürst es ? :D

Ich sage ganz offen und ehrlich dass es nichts für mich ist. Finde es nicht schön. Fertig.

Hier geht es aber um Kinder. Und bevor sie Soldaten in Kenia werden, sollen sie eben von Homo Paaren auch adoptiert werden.

Nur das ist der springende Punkt. Es scheint kein Überangebot zu geben, was inländische Adoption betrifft.

Klar Brangelina und Madonna mit ihrem 13 Jährigen Freund gehen halt nach Afrika einkaufen. Das weckt die Satire und Kritik.

Auch das ist besser als ein weiteres Kind das verhungert.

Was aber eine normale Adoption im eigenen Land betrifft, sehe ich keinen Sinn darin den Konkurrenzkampf um eben die Kinder weiter anzuheizen, nur weil hier jemand Rechte fordert der keine Grundlage dafür hat


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:30
@22aztek

Wieso überhaupt niemand?

Es gibt genug Heteropaare für all die Kinder die man adoptieren kann.

Du bist nicht am Stand was Angebot und Nachfrage betrifft


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:31
Adoptionen: Mehr Nachfrage als Angebot


http://salzburg.orf.at/stories/450906/


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:32
Viele adoptionswillige Paare können keine Familie gründen


Die Zahl der Adoptionsabklärungen überstieg letztes Jahr die Zahl der adoptierten Kinder um das Dreifache,

http://wireltern.eu/news/viele-adoptionswillige-paare-koennen-keine-familie-gruenden.html


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:37
@insideman
Naja, jedem das seine, finds aber trotzdem intolerant..

und findest es besser wenn sich dann das Lesbenpaar künstlich befruchten lässt und das schwulen-paar ne Leihmutter suchen die ihr Kind dann auch zur Adoption freigibt?

Und ja im "Inland" vielleicht nicht, aber guck dir mal Heime in z.b. Rumänien an..


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:38
@insideman
insideman schrieb:Wieso überhaupt niemand?

Es gibt genug Heteropaare für all die Kinder die man adoptieren kann.

Du bist nicht am Stand was Angebot und Nachfrage betrifft
Ich denke schon, dass ich das bin. Oder sind Waisenhäuser neuerdings leer? Ist es nicht eher so, dass sie aus allen Nähten platzen?
Ich glaube aber, ich weiß worauf Du hinaus willst. Du meinst wohl die enormen Hürden, die es bei einer Adoption zu überwinden gilt. Die mag es geben aber man kann meines Erachtens nicht so ohne Weiteres die Regeln und Vorschriften lockern, nur damit die Waisenhäuser wieder leer stehen. Damit würde man Kinder zu Massenwahre degradieren und wer weiß wo die dann hinkommen. Es hat schon seine Gründe, dass nicht ein jeder ein Kind adoptieren kann aber die sexuelle Orientierung sollte definitiv nicht dazugehören. Das Mittelalter haben wir hinter uns und sollten dementsprechend handeln.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:41
@darkylein


Auch das ist rechtlich nicht ganz unproblematisch. Aber im Ausland machen sie bekanntlich alles ;)

Wikipedia: Künstliche_Befruchtung


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:43
@22aztek

Die sexuelle Orientierung grundsätzlich nicht.

Nur die geht einher mit dem entscheidenden Faktor Elternteil. Sprich aufgrund dieser Orientierung fehlt eben einer der Elternteile.

Damit wird die Orientierung indirekt zum Ablehnungsgrund, völlig berechtigt


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:45
@22aztek
@darkylein


Und grundsätzlich kommt es mir so vor als ob Kinder hier ne Ware wären die nur dazu dienen irgendelchen Minderheiten Rechte zuzugestehen.

Das ist kein Gebrauchtwagen, den man nimmt und damit hat es sich. Es gibt auch bei Heimkindern viele Faktoren.

Viele sind nur vorrübergehend da drin, warten auf Pflegefamilien, oder auf den warum auch immer verhinderten noch lebenden Elternteil, Verwandte...ect.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:46
@insideman
nö aber ich finde auch Homosexuelle dürfen doch ein Recht auf Kinder haben, sind bestimmt genauso gute Eltern wie heteros auch und können auch Liebe geben, erziehen etc.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:47
@insideman

Gutes Argument... auf dem Papier jedenfalls. In der Praxis hat sich bereits gezeigt, dass das wunderbahr funktioniert. Und darum geht es letztlich. Warum dann also ablehnen? Aus Prinzipien? Davon versteht ein Kind nicht viel. Es braucht nur ein gutes Zuhause und sorgsamme, liebevolle Eltern, die es versorgen können. - Das sollte der einzige Grund sein.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:49
@darkylein

Tja aber es ist nicht nötig. Und solange sollte man schauen dass ein Kind Vater und Mutter bekommt.

Ganz einfach. Sollte das Angebot/Nachfrage Verhältnis kippen, kann man darüber diskutieren.


melden
Anzeige

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 18:58
@22aztek

Wieviele Homoeltern kennst du ?

Ich persönlich eine, früher mal.

Ich schrieb es schon mal hier, schrecklich. Ein Fall für die Fürsorge. Es waren Frauen. ( und es waren solche Frauen die genau ins Klischee passen)

Ich kenne sonst persönlich keinen Fall.

Man kann also gar nicht wissen wie es sich verhält wenn es normal wird das Kinder in solchen Partnerschaften aufwachsen. Es gibt einfach zum allgemeinen Verhältnis viel zu wenige Beispiele die man überprüfen kann.( Ja ich kenne die Studien)

Und schaden....was ist ein Schaden am Menschen? Sieht man das immer? Wie überprüft man das?

Ich hatte ne schreckliche Kindheit und mir sieht man es auch nicht an. ( Halt Stopp !!! :D )

Ich habe aber die Erfahrung gemacht das wenn der Vater fehlt, Jungs sich meist später viel seltener durchsetzen können als welche mit Väter.

Ich hatte 2 Lehrlinge wo der Vater leider einmal früh starb und beim anderen war eine Scheidung im Kindsalter der Fall.

Beide waren äußerst übersensibel.( Und nein ist keine "Lesben erziehen schwule Söhne Geschichte)

Andersrum kenne ich es nicht, da ich mit Mädchen beruflich weniger zu tun habe, und privat wohl nur mit auserwählten ohne Maken :)

Fazit: BEIDE Elternteile haben auch ihren Sinn, und wenn schon planbar( Adoption) dann ach nicht anders


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Immer mehr Gewalt226 Beiträge