Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Adoption - Warum so kompliziert?

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Recht, Adoption

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 19:03
Was davon ist am schlimmsten für Kinder?

Sicherlich die Tatsache, nie einen Vater gehabt zu haben. Anthropologisch gilt es heute als gesichert, dass es ein großes Bedürfnis von Kindern gibt, sich in der Dreier-Konstellation mit Mutter und Vater zu entwickeln. Wenn allerdings die Mutter in relativ kurzer Zeit eine neue, stabile Partnerschaft eingeht, also ein Ersatzvater da ist, ist der Verlust nicht ganz so dramatisch. Aber auch dieses Kind wird sich irgendwann über die biologische Herkunft Gedanken machen, will wissen, woher es eigentlich stammt – das belegen Tausende Krankengeschichten



http://www.geo.de/GEO/heftreihen/geo_wissen/66012.html


melden
Anzeige

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 19:10
@insideman

Studien in der Praxis gibt es bereits zu Hauf. Länder, die das erlauben sind bis dato Island, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Finnland, Niederlande, Belgien, Spanien, Australien und noch einige andere. Teils wird es seit über 20 Jahren so praktiziert und keines der Kinder hatte aufgrund dessen eine gestörte Kindheit. Auch das Leben danach, als Erwachsener, ist in keinem der Fälle auf irgendeine Art beeinflußt. Höchstens, dass solche Menschen vermutlich toleranter gegenüber Homosexuellen sind.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 19:59
22aztek schrieb: nd keines der Kinder hatte aufgrund dessen eine gestörte Kindheit. Auch das Leben danach, als Erwachsener, ist in keinem der Fälle auf irgendeine Art beeinflußt.
Lol.

Woher willst du das denn wissen ??? :D


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:05
Also jetzt muß ich mich ja doch mal einmischen ... als Alleinstehender kann man ja auch kein Kind adoptieren, weil die 2. Hälfte jeweils fehlt!


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:07
@Thalassa

Richtig.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:09
@insideman

Ich meine - irgendwo ist das aber auch bekloppt: wenn du als Ledige schwanger wirst/bist, überreden sie einen mit allen Mitteln, das Kind zu kriegen - aber wenn du Zeit und Geld hast, darfst du keins annehmen :D ...


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:11
@Thalassa

Nun das kommt immer drauf an mit welchen Personen man sich umgibt. Wie es bei Ärzten aussieht weiß ich es nicht.

Aber die müssen sicher auf Gefahren und vor allem psychische Probleme/Veränderungen nach einer Abtreibung hinweisen.

Nur der Zustand wer aller ein Kind bekommen kann, sollte nicht der selbe sein ,wer aller eines adoptieren darf


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:15
@insideman

Ich wollte ja auch nur mal einwerfen, daß letztendlich es kein Schwein interessiert, in welche Umstände ein eigenes Kind hineingeboren wird, im Gegensatz zu dem, wenn man eines annehmen will.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:15
@tinchen1980
Also das hat schon seine Gründe; weil heutzutage Menschen wie Dinge gehandelt werden. Und die wollen das vermeiden.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:19
Thalassa schrieb: ch wollte ja auch nur mal einwerfen, daß letztendlich es kein Schwein interessiert, in welche Umstände ein eigenes Kind hineingeboren wird
Deswegen verkaufst du die kleinen Hundewelpen auch nicht an nen Pelzhändler ;)

Und es interessiert schon. Nicht alle, aber doch einige. Nur kann man nichts dagegen tun.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:22
@insideman

Bei eigenen Kindern gibts auch keine "Altersbegrenzung" (solange die Natur mitspielt) - anders al bei Adoptionen, da ist mit 35 oder 40 Jahren - soweit ich weiß - Sense ...


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:24
@Thalassa

Es gibt keine offizielle Altersgrenze. Oben hab ich schon gepostet:
insideman schrieb: Mindestalter der Adoptiveltern:
Der Mann muss mindestens 30 Jahre und die Frau mindestens 28 Jahre alt sein. Eine Unterschreitung dieser Mindestaltersgrenze ist dann zulässig, wenn zwischen Kind und Annehmenden bereits eine kindschaftsähnliche Beziehung besteht und entweder ein Ehepaar gemeinsam oder ein Ehegatte das leibliche Kind des anderen Gatten annimmt
Es ist aber wohl ganz natürlich dass man einem 50,60 jährigen Paar kein Kind adoptieren lässt


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:25
@insideman
ich habe dir ne seite vorher gezeigt (wiki-link) dort ist die studie drin, aber wer blind sein will wird nicht sehen..you know what i mean.

@Thalassa
ich dachte als alleinperson kann man adoptieren
Durch Einzelperson [Bearbeiten]

2002 lehnte der Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) die Adoption durch Einzelpersonen noch ab. "Ein Kind soll mit einer Familie versorgt werden, nicht eine Familie mit einem Kind." (Frette gegen Frankreich). Im Januar 2008 entschied der EGMR, dass homosexuellen Personen der Zugang zur Adoption nicht aufgrund ihrer Homosexualität verwehrt werden darf. Das Urteil besagt, dass alle Gesetze und Regelungen in den Mitgliedsstaaten des Europarates, die die Genehmigung einer Adoption aufgrund der homosexuellen Orientierung des Adoptionswilligen ablehnen, gegen den Art. 14 Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) verstoßen.[17] Soweit ein Mitgliedsstaat des Europarates die Adoption durch eine Einzelperson zulässt, ist diese somit in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Rates unabhängig von der sexuellen Orientierung zu gewähren.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:26
@darkylein


Äh, ich hab dir bereits geschrieben dass ich die Studien kenne.

Und: Auf was bezieht sich jetzt dein Post ? Also auf welche, Frage von mir ?

"Du hast mir ne Seite gezeigt". hi hi :)


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:28
insideman schrieb:Lol.

Woher willst du das denn wissen ???
@insideman
auf das. Und ich hab dir auch bereits vorhin ein Beispiel gezeigt wo ne 35 als zu ALT abgelehnt wurde, also komm net immer wieder mit irgendwelchen Seiten oder Richtlinien, dass mag so auf dem Papier stehen wird aber net so gehandelt.


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:31
Ja ja - Papier ist geduldigt und alle Threorie ist grau ...
Ich hab letztens bei 37° oder wo auch immer, einen Fall gesehen, da wollten Pflegeeltern die beiden Mädchen (Schwestern) adoptieren, die sie seit Jahren schon zuhause hatten - durften sie aber nicht, weil sie beide schon über 40 Jahre waren ... Die beiden Mädchen wurden auseinander gerissen und jedes einzeln von einem jüngeren Paar adoptiert ...


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:32
@darkylein

Du machst doch grade das Selbe.

Mit deiner EU Richtlinie :D

Und DAS war deine Antwort auf die Frage :
22aztek schrieb:
Und keines der Kinder hatte aufgrund dessen eine gestörte Kindheit. Auch das Leben danach, als Erwachsener, ist in keinem der Fälle auf irgendeine Art beeinflußt.


Lol.

Woher willst du das denn wissen ???
Eine Studie?

Woher wissen Studien seit neuestem wie es Menschen geht, ob Menschen in Vergangenheit,Gegenwart oder Zukunft Schaden genommen haben?

Ich wurde 2 mal ( beruflich) von einem Psychologen untersucht. Und nie hat man bemerkt das ich ne miese Kindheit hatte


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:33
@darkylein

Weiß die Studie wie es diesen Menschen JETZT GERADE geht?

Oder sind Schäde ,Defizite die man davon tragen kann, in ihrem Ausbruch zeitlich begrenzt?


melden

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:42
@Thalassa
ist unmöglich sowas..und dann gibts die die sich mit 60 künstlich befruchten lassen und vierlinge haben und wenn die vierlinge 20sind versterben sie..super.

Ich verstehs einfach net wieso man so viele Paare ins Ausland verweist..ich versteh schon wenn man sagt "ich will n kind adoptieren und keins kaufen" (kostet ja schon ne stange geld so ne auslandsadoption)

@insideman
google doch selber, hast ja 10 gesunde finger


melden
Anzeige

Adoption - Warum so kompliziert?

13.11.2010 um 20:47
@darkylein


mach hier nicht die Diskussion mit deinen Kommentaren lächerlich. Wenn du die Fragen nicht beantworten kannst ( war übrigens ne rhetorische Frage die du in deinem Sinne gar nicht beantworten hättest können) dann halt nicht.

Aber nicht ausufernde Witzchen.

Es ist eben so, dass keine Studie sicherstellen kann ob dir,mir, oder jemanden anderen nicht doch mal psychisch was abgeht, etwas schadet...in Zukunft.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt